Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Geburtsbericht Isaballa 10.05.2011

Geburtsbericht Isaballa 10.05.2011

5. Juni 2011 um 11:37

Geburtsbericht meiner Maus Isabella

09.05.2011

Termin bei meiner FÄ. Da ich die Woche zuvor einen Sammelurin abgeben musste, lag an dem Termin die Werte vor und sie waren überhaupt nicht gut. Es waren zuviel Proteine im Urin.

Außerdem wurde mein Blutdruck wieder immer schlechter und die Wasserablagerungen in den Beinen nahmen auch immer mehr überhand.

Alles Anzeichen die meine FÄ nicht mehr ignorieren konnte. Sie sendete mich in KH mit der Aussage, das wäre nun schon eine Schwangerschaftsgestose und ehe es auf die Maus trifft müsse ich lückenlos überwacht werden.

Aber ich bin noch mal schnell heim, da meine Kliniktasche noch nicht fertig war.

Also schnell die Tasche gepackt und meinen Mann und meine Mutter angerufen.
Da mein Mann arbeiten musst und wahrscheinlich wieder bis zum Abend nicht abrufbar war, sagte ich meiner Mutter wo meine Tasche stand.

Immer noch hoffte ich, das ich ja wieder heim gehen konnte. Aber wie es so sein sollte, behielten die mich natürlich gleich im Krankenhaus. 6 mal am Tag Blutdruck messen. 24 Stunden Sammelurin und 2 mal täglich zum CTG.

Montag war alles noch in Ordnung. Abends 22 Uhr nochmal zum CTG und dann schlafen.

Am Dienstag 10.05.2011

Ich wartete das ich zum ersten mal zum CTG muss. 10:30 Uhr kam endlich der Anruf.

Ehrlich gesagt hoffte ich ja noch, das ich in dieser Woche nochmal heim durfte. Aber die Hebamme meinte immer wieder Da ist etwas nicht in Ordnung, das Kind müsse wacher werden

Aber egal was sie versuchten, es funktionierte nichts. Bella schlief eher immer tiefer. Auf einmal wurde eine Ärztin gerufen und die meinte, nach immerhin bald 2,5 Stunden CTG, das sie meine Bella holen müssten. Ehe mit meiner Maus was ist.

Ich heulte erst mal. Alle waren total lieb zu mir aber ich fühlte mich erstmal total allein. Auf einer Weise war ich froh endlich meine Maus zu sehen. Aber irgendwie hoffte ich im inneren das ich noch Zeit hätte. Immerhin war ich in der 37. Woche.

Ich rief schnell meinen Mann und meine Mutter an und sagte das es nun los gehe und sie meine Bella holen wollten.

Meine Mutter wäre ja gern dabei gewesen, aber sie war um ein paar Minuten zu spät und musste mit meinem Mann warten, der kurzfristig frei bekommen hatte.

12:53 Uhr lag ich noch im Vorbereitungsraum zur OP. Immerwieder heulte ich, und alle waren total lieb, aber irgendwie wollte ich doch meine Mutter sehen, was leider nicht ging (sie war erst 13 Uhr im Krankenhaus).

Da wurde ich nun endlich in den OP geschoben. Da hatte ich nun keine Uhr im Blick. Mir wurde die Rückennarkose gelegt, das war nicht so einfach, da ich etwas mehr wiege als normal.
Aber der Anestäsist hat es irgendwie geschafft.

Als man mich auf den Tisch legte, merkte ich erstmal das ich Urin verlor.
Naja ich lag ja 2,5 Stunden am CTG und dann noch ewig lange im Vorbereitungsraum. Und ich kam nie dazu auf Toilette zu gehen. Aber man versicherte mir das das kein Problem sei.

Den Katheder habe ich dann gar nicht mehr gespürt. Dann sprühte der Anestäsist kaltes Wasser auf meine Brust und testete so wie weit die Narkose bereits liegt.

Als mein Gesicht abgeschirmt war und die Narkose weit genug war, sagte auf eimal jemand Ok, dann gehts los, Skalpell!

Oh, Gott, da ging mir die Muffe. Ich wartete aber ich spürte nichts. Man hört ja immer das da so ein unangenehmes Ziehen und Drücken wäre. Aber da war absolut gar nichts. Nur irgendwann ein kurzes Quäken.

Mir liefen sofort die Tränen. Ich wusste das konnte nur meine Isabella sein.

Kurz drauf wurde mir kurz ein Bündel mit vielen Haaren vorgelegt.
Aber was ich auch sah, war das Bella keine Falten, keine Käseschmiere oder ähnliches hatte. Sie war einfach perfekt.

Darauf wurde sie auch schon wieder entfernt, mit der Begründung, das sie erst mal zur Ärztin müsse und dann bringt man sie mir für ein paar Minuten wieder.

So war es auch, ich hatte eh schon alles Zeitgefühl verloren.

Meine Maus hatte am 10.05.2011 um 13:42 Uhr ihren ersten Schrei getan.
Körpergewicht: 3150g
Körperlänge: 51 cm
Kopfumfang: 35 cm
Agpar 5min/10min: 9/9

Um 14:45 Uhr kam ich in den Aufwachraum. Naja aufwachen musste ich ja nicht, aber die Gefühllosigkeit in den Beinen musste vergehen.

Aber beim ersten Test konnte ich meine Beine schon zu 90 % bewegen und nach einer viertel Stunde schob man mich bereits auf die Wöchnerinnenstation. Als ich ins Zimmer geschoben wurde, hörte ich bereits meine Mutter mit meiner Maus scherzen.

Bella hatte allen bereits den Kopf verdreht.

So das wars, Ich hoffe es war nicht zu lang.

LG Silvia mit Isabella auf dem Arm. Nun bereits 22 Tage alt

Mehr lesen

5. Juni 2011 um 16:11

Schmerzen
waren auszuhalten.

Auch jetzt spüre ich noch, gerade abends Schmerzen. Meist ist es aber eher ein jucken, das unangenehm ist.

VG Silvia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2011 um 16:30

Herzlichen Glückwunsch
& eine schöne Zeit.
Da hofft man doch, dass es auch bald losgeht.
Trage ein Mädchen unter meinem Herzen, mit dem Namen Isabella Jolie, wunderschön

Liebe Grüße.
Nelly + Isabella Jolie.
ET -24

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2011 um 12:48
In Antwort auf tilly_11934793

Herzlichen Glückwunsch
& eine schöne Zeit.
Da hofft man doch, dass es auch bald losgeht.
Trage ein Mädchen unter meinem Herzen, mit dem Namen Isabella Jolie, wunderschön

Liebe Grüße.
Nelly + Isabella Jolie.
ET -24

Isabella hoch
der Name ist aber auch wunderschpön

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2011 um 13:42

Hallo...
schöner Geburtsbericht...und nochmal meinen herzlichen Glückwunsch...gut, dass alle gesund und munter sind!!!

LG; babybel mit Florian (2 Monate jung) von den Maiglöckchen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2011 um 18:34

Der Bericht
ist schon ein paar Tage auf meinem Rechner.

Hatte vergessen die Tage zu ändern

LG Silvia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2011 um 13:32
In Antwort auf candi_11916750

Hallo...
schöner Geburtsbericht...und nochmal meinen herzlichen Glückwunsch...gut, dass alle gesund und munter sind!!!

LG; babybel mit Florian (2 Monate jung) von den Maiglöckchen!!!

Danke
natürlich auch dir eine schöne Kennenlernzeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen