Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Geburtsbericht fynn ole

Geburtsbericht fynn ole

18. Dezember 2009 um 20:25

am abend des 12.12 haben flo und ich ein glas rotwein getrunken um mal zu schauen, ob man so die geburt ein bisschen damit einleiten kann,danach bin ich noch in die badewanne.
am morgen des 13.12 verspürte ich schon im bett so ein leichtes ziehen, das immer wieder kam und ging.. ich dachte niemals, daran, dass das wehen sein könnten! als es dann leicht mehr und deutlicher wurde sind flo und ich spazieren gegangen, auf dem heimweg hab ich mir noch nen döner mit knoblauchsoße geholt, weil ich da so lust drauf hatte. am nachmittag bin ich dann nochmal in die badewanne, als ich raus bin war der schmerz stärker geworden! ich war mir so unsicher, obwohl es eigentlich klar war, dass es wehen sein mussten! am abend wurden sie dann immer unerträglicher und stärker...ich hab mal zur sicherheit meine kliniktasche zu ende gepackt und im kreißsaal angerufen, dass ich glaub,das ich wehen hab!
um 22uhr sind wir dann ins krankenhaus gefahren, der weg dort hin über die straßenbahnschienen und schlaglöcher war teilweise echt schmerzhaft!
im krankenhaus angekommen untersuchte mich eine super nette hebamme und die meinte tatsächlich, dass mein mumu schon 2 fingerbreit offen sei! eine ärztin machte us und sagte mir, dass der kleine in sternguckerposition liegt, dass sich das aber noch ändern kann!
außerdem meinte sie, dass ich sehr wenig fruchtwasser habe und ohne baby das krankenhasus nich mehr verlassen würde Smile das gefühl war krass!!!
wir sollten nun 2 stunden stramm durchs krankenhaus maschieren und um die wehen regelmäßiger werden zu lassen bekam ich so homöopatische globulis!
nach 1 einhalb stunden laufen konnte ich nich mehr, die wehen wurden immer schlimmer und der kopf drückte! ich blutete wie ... weil die hebamme wohl ein gefäß beim untersuchen getroffen hatte!
also sind wir zurück in den kreißsaal und schwups war der mumu 4 cm offen! ich bekam eine spritze in den po gegen die schmerzen, die half aber nicht wirklich! die hebamme meinte, dass wir nun in den kreißsaal gehen können! nun wusste ich, dass es nich mehr lang dauern würde.
ich lag auf dem bett und bekam die braunnüle und nen tropf mit flüssigkeit, die herztöne vom baby waren nun tweilweise nich mehr so gut! ihm wurde dann im kopf blut entnommen um zu schauen ob er noch mit genug sauerstoff versorgt wird, der mumu war nun schon 8cm offen!!
ich lag auf der seite und sollte mich in den vierfüssler stellen, damit der kopf in die richtige position rutscht und mit dem becken kreisen, das tat so weh und war so unangenehm!
dann gings ganz schnell der mumu war vollständig offen und ich hatte echt nur noch den drang zu pressen, das war so unangenehm dieser druck, ich hatte das gefühl ich sch.... hier gleich alles voll!!!! (zur erinnerung der knoblauchdöner).
ich wartete nur noch auf das zeichen bis es endlich hieß, dass ich endlich pressen darf, bis dahin kam es mir vor wie stunden! ich schrie alles zusammen vor schmerzen und presste einfach, weil ich nich anders konnte, ich sagte nur noch zu flo, dass es mir leid tut wenn ich da jetzt hinkack, aber ich kann jetzt nich anders ohmann ey!!
naja, dann wars soweit und ich durfte pressen 3mal ca, dann war der kopf draußen und ich durfte ihn anfassen, der kleine gab schon geräusche von sich...noch einmal pressen und der kleine war da, das gefühl war überwältigend! er war noch so warm und er war so hübsch und roch so gut, ich konnte erst gar nich weinen, weil das alles so krass war! die hebamme hatte übrigens über die ganze geburt die cd von keinohrhasen laufen und dann das schöne warme licht im kreißsaal, die atmosphäre war der hammer! der kleine lag auf meiner brust, es kam das lied apologize, flo und ich schauten uns nur noch an und weinten vor freude! es war so ein schöner moment!!!achja um 3:20uhr war er da!
ich wurde übrigens auch geschnitten und wurde mit 3 stichen genäht, aber das habe ich alles gar nich so richtig mitbekommen, war wirklich nich schlimm!
...ja das war meine geburt! das schönste erlebnis in meinem leben

Mehr lesen

18. Dezember 2009 um 20:38

Wow
Herzlichen Glückwunsch und Danke für den schönen Bericht!

Ich wünsch Euch alles Gute und viel Spaß zu Dritt

Gefällt mir

18. Dezember 2009 um 21:11

Schöner Bericht!
Herzlichen Glückwunsch und alles gute euch!

Gefällt mir

18. Dezember 2009 um 21:49

Herzlichen Glückwunsch
Wow - das ist doch alles in allem supergut gelaufen! Klasse! Danke für den Bericht!

rk-f

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen