Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Geburtsbericht Finn 02.06.10 lange!!!!

Geburtsbericht Finn 02.06.10 lange!!!!

10. August 2011 um 13:07

Hallo meine damen da ich auch immer so gerne berichte lese dachte ich mir das ich euch auch noch mal an meiner geburt teilhaben lasse. ist allerdings schon ein jahr her...
ich schreib das jetzt ziemlich schnell also bitte verzeiht mir das ich nicht auf groß und kleinschreibung achte und auch ein paar rechtschreibfehler auftreten können


So alles begann am 01.06
ich war 38+3ssw
Heute hatten wir den vorerst letzten Termin FA Wie immer musste ich mal wieder pipi machen . Beim ctg waren wieder leichte wehen zu sehen. Der doc fragte mich wie es mir geht und natürlich bin ich nicht dumm ich hatte einfach keine Lust mehr dich länger als Untermieter zu haben. Also klagte ich ihm mein ganzes Leid das ich nicht mehr richtig schlafen kann, das mir alles weh tut beim sitzen stehen und im liegen, meine mittlerweile tauben Unterarme. Dann fragte ich ihn ob man dagegen etwas machen kann und er schlug mir eine Geburtseinleitung vor juhu ich habs geschafft
ich soll nach hause fahren und meine Tasche schnappen und dann gleich in die Klinik fahren damit sie heute noch damit anfangen können.

In der Klinik angekommen wurde wieder ctg gemacht Ultraschall das volle Programm eben. Die Ärztin erklärte mir das wir heute noch abwarten damit ich noch mal richtig Kraft tanken kann morgen früh um acht geht es los . Am späten Abend musste ich dann noch mal in den Kreissaal zur ctg Kontrolle die Hebamme jagte mir einen schrecken ein als sie sagte das ihr deine Herztöne nicht gefallen und das wie gleich mit der Einleitung anfangen. Also bekam ich die erste Tablette am 01.06 um 23 nach der Einnahme wurden deine Herztöne wieder besser und wir brachen den versuch ab und entschieden uns am nächsten morgen um 8 neu zu beginnen.

02.06.
es ist 7 ich bin gerade aufgestanden. Ich werde mich jetzt ein letztes mal duschen etwas essen und dann mach ich mich auf den weg in den Kreissaal. Unten angekommen wurde ich zur Kontrolle ans ctg angeschlossen währenddessen bekam ich die erste Tablette. ich spürte noch keine wehen
12 das Mittagessen war schrecklich!!! ich mach mich wieder auf den weg zur 2. Tablette. Wehen!!! leichte wehen lol wird es heute noch was??? Papa geht noch mal nach hause ihm wurde es zu langweilig
15 ich lag wieder im Kreissaal Entbindungszimmer 1 hier wirst du zur Welt kommen. Das ctg lief und ich bekam wieder eine Tablette. Die Wehen wurden immer stärker Julia die Hebamme hatte mir die Wahl gegeben ob ich wieder aufs zimmer will oder ich könne auch hier bleiben ich entschied mich für die zweite Variante. Die wehen wurden immer stärker ich konnte kaum noch liegen. Also nahm ich meine Füße in die Hand und lief auf der Station den Gang auf und ab. Alle 3 Minuten kamen jetzt die wehen ich hielt mich bei jeder Wehe schön am gelender fest und verathmete sie wie ich es gelernt habe.. Ich wollte nicht mehr alleine sein ich rief dienen Papa an und bat ihn wieder zu kommen. Als er wieder da war waren die schmerzen schon fast unerträglich ich krümmte mich auf dem Bett und konnte kaum noch ein Wort sagen. ca. 18 als nächstes stand ein Einlauf auf dem Programm... damit du nicht in der scheiße landest zur Entspannung durfte ich mich anschließend in die Wanne legen. Die Wanne tat mir gut für ein paar Minuten konnte ich die schmerzen vergessen... naja fast... Julia wich in der zeit in der ich in der Wanne war nicht von meiner Seite. Dein Papa war solange noch mal unten um sich zu stärken. Als ich dann einen Druck nach unten verspürte untersuchte mich die Hebamme und riet mir meine Schwester zu informieren damit sie es noch rechtzeitig schaffen konnte. Dein dad war mittlerweile auch wieder bei mir. Ich wollte raus aus der Wanne um eine Pda zu bekommen. Um 19:15 waren wir wieder im 1. Kreissaal Sie untersuchete mich nochmals und sagte das es jetzt leider zu spät für die pda sei der mumu wäre 9cm geöffnet es würde jetzt nicht mehr lange dauern Toll da hätte ich auch in der wanne liegenbleiben können Julia richtete ihre Sachen her und schaltete die Wärmelampe über dem Wickeltisch an.Deine Tante Steffi war immer noch nicht da...
Der Druck nach unten wurde so stark das ich das Gefühl hatte mit drücken zu müssen. julia stach die blase auf damit es noch schneller geht Nach 2 wehen sagte die Ärztin (ich hatte gar nicht mitbekommen das sie ins zimmer gekommen ist) das mein Becken zu eng sei und das es sein kann das die saugglocke zum Einsatz kommen müsste. Dazu müssten Kinderärzte und Oberarzt anwesend sein. Es dauerte keine 5 Minuten da stand der Kreissaal voller Menschen. Eine Ärztin stand jetzt an kevins stelle der sich nun im Hintergrund aufhalten musste. Die Ärztin kniete mit einem Bein auf dem Bett und drückte mit voller Kraft auf meinen Bauch damit du es leichter hast. Ich kann mich nicht genau erinnern ich war die letzte zeit gar nicht richtig anwesend aber ich glaube so 2 wehen später hat der Oberarzt die schere in die Hand genommen und mich aufgeschnitten. Deine Tante war übrigens immer noch nicht da.... 1-2 wehen später war dein Köpfchen da. Das waren die ekeligsten Minuten der Geburt es hat sich an gefühlt als würdest du dich bewegen... 3 Minuten später um genau 20 warst du da.

02.06

20

2450g

49cm
Und deine Tante auch... sie wartete vor der verschlossenen stationstür konnte leider nicht dabei sein. Aber sie hat dich gehört als du das erste mal geschrien hast. Ich hab dich gleich auf den Bauch gelegt bekommen das war ein echt schönes Gefühl.

Mehr lesen

14. September 2014 um 21:17

Oh
grade wieder gefunden
schn das mal wieder alles zu lesen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
gibts hier schon august mamis?
Von: gdanig
neu
9. Dezember 2014 um 19:42
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen