Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Geburtsbericht

Geburtsbericht

10. Juni 2007 um 17:42 Letzte Antwort: 10. Juni 2007 um 18:26

so ihr lieben ich werde es euch mal genau erzählen

mittwoch früh um 3.15 uhr bin i aufgewacht und hatte schmerzen, i dachte mir das können nur wehen sein....es stimmt wirklich das man nicht überlegt ob es welche sein könnten man merkt sofort, man überlegt wirklich net "könnten es übungswehen sein" nein es sind richtige davon ist man fest überzeugt ...so, ich schatzi geweckt und gesagt "i glaub es geht los" bin in die badewanne um mir wirklich sicher zu sein das es was wahres ist...gut ich rein wieder raus, nix wirklich gemerkt...okay ich wieder ins bett, fing alles wieder an, schaute auf die uhr wie der schmerz kam und er kam immer so alle 10 min...bis 6 uhr hab i mich dann im bett rumgequält und dann zu mennl gesagt "komm wir fahren mal hin" wir ins KH so ca. 7 uhr...untersuchung, MUMU 1 cm gebärmutterhals unverändert...hmm dacht i toller befund weil den kannte i schon etliche wochen...langsam zweifelte ich mit mir "waren es doch keine wehen" .... so dann CTG, wehen sehr unregelmäßig, aber wehen waren gut zu erkennen...sie entschieden sich dann für einen wehenbelastungstest um zu schauen wie sich die wehen verändern...ich dachte okay, jeder meinte zu mir "heute wird das nix mehr" so test war fertig, sollten wir rumlaufen um zu schauen wie sich die wehen halten....nach ner halben stunde wieder zurück CTG...wehen weiterhin unregelmäßig "toll dachte i" so dann haben sie uns erstmal wieder heim geschickt haben mir einen wehencocktail mitgegeben den ich um 22 uhr zu mir nehmen sollte...wir wieder nach hause...ich bin ins bett weil i müde war, schmerzen waren ätzend deswegen konnte i net wirklich schlafen...i wieder in die badewanne, schmerzen waren fast net mehr auszuhalten, bin fast die decke hochgegangen...ich dachte nur "was ist das denn?" ich schaute auf die uhr, alle 2 min wehen aber schon starke wir wieder um ca 16. Uhr ins KH...vom parkplatz ins kh war die hölle i hab gedacht i schaff es net mehr bis in kreissaal so schmerzen hat ich...angekommen untersucht MUMU 4 cm geöffnet und gebärmutterhals nur noch am zipfel...CTG gemacht, wehen sehr regelmäßig alle 2 min...i habe die wehen sehr gut veratmen können...alles was man im GVK lernt sollte man da einsetzen, so kann man die schmerzen besser ertragen...fand ich...bin dann in die wanne,meine hebamme meinte i könne da besser entspannen...irgendwann bin i dann wieder raus sollte rumlaufen und immer wenn ne wehe kam mich an schatzi ranhängen und die wehen wegatmen...irgendwann war i aber schon so ausgepowert das i unbedingt jetzt SOFORT AUF DER STELLE schmerzmittel wollte PDA egal ich nehme alles, hab i mir gedacht...niemand könnte mir sagen wielange sich das noch hinzieht i hatte keine kraft mehr...hebamme meinte wenn i mich für pda entscheide kommt es erstmal zum stillstand obwohl i schon am ende wäre, ob i das wirklich machen will sie aber nimmt mir die entscheidung aber net ab...i hab hin und her überlegt und mir gedacht "ich schaffe das auch ohne" dann gings weiter war so gegen 20 Uhr sollte i auf entbindungsbett wieder CTG "dieses wort konnte i net mehr hören und es war in der situation einfach nur noch lästig" hebamme meinte wir müssen die wehen etwas verstärken mit wehenmittel das der kleine besser in den geburtskanal rutschen kann..ich dachte "nimmt das denn nie ein ende" okay solange kanns ja net mehr sein...nach einer zeit kamen auch schon die presswehen und finley wollte einfach nur noch raus...jede wehe kam er weiter raus...hebi meinte ich solle mal fühlen es würden schon härchen rauschauen rucki zucki fluschte er dann um 21.15 uhr ENDLICH raus...da lag er nun ich heulte vor glück wunderte mich aber warum er net schreit...sekunden später die mir wie ne ewigkeit vor kam schrie er dann endlich...er hatte zwei mal die nabelschnur um den kopf und einmal um den körper gewickelt deswegen war er etwas blau aber vom sauerstoff her ging es ihm super..schatzi schnitt die nabelschnur durch und ich lag da starrte auf das kind und konnte es einfach net fassen !!!WAHNSINNS GEFÜHL!!! sie legten mir ihn gleich auf die brust und i bewunderte ihn, man kann das gar net glauben das sowas 10 Monate im bauch war!!!

Finley ist unser ganzer Stolz!!! An den papa muss man auch mal ein lob aussprechen der hat mich ganz toll unterstützt ich war froh das er da war...obwohl er mich in einer wehe nie anfassen durfte

so das war meine geschichte

lg Jeanny

Mehr lesen

10. Juni 2007 um 18:03

Herzlichen Glückwunsch
und alles Liebe für Euch

Trotz allem doch eine sehr schöne Geburt. Freut mich für Dich, auch wenn es sich ein wenig hingezogen hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juni 2007 um 18:26

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH
Ohje mir standen die Tränen in den Augen. Ich find es immer wieder schön so was zu lesen. Hab zum Glück ja auch nicht mehr lange.

Aber ich wünsche dir und deinem kleinen alles gute fürs restliche Leben!!!

LG Steffi 37SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest