Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Geburtsbericht Ben

26. Oktober 2008 um 19:56 Letzte Antwort: 26. Oktober 2008 um 20:08

Hallo ihr Lieben,

endlich finde ich mal wieder Zeit euch den Geburtsbericht von unserem kleinen Sonnenschein zu schreiben:

Am Dienstag 21.10.2008 hatte ich einen Termin zur Einleitung.
Um 5.30 sind wir aufgestanden und unsere Tochter haben wir bereits am Montag zur Oma geschafft.
Um 6.30 uhr gings auf ins Krankenhaus dort angekommen wurde erst einmal alles notwendige aufgenommen und eine halbe Stunde CTG geschrieben.
Dann bin ich in die Wanne um mich auf die Geburt vorzubereiten. Danach kam die Ärztin und untersuchte mich Muttermund 2cm offen.
Um 8:45 kam ich dann an den Wehentropf er wurde erst einmal langsam eingeschalten damit sich auch unser Zwerg so langsam auf den Weg macht.
9: 30 Uhr leichte Wehen auf dem CTG aber aushaltbar
9: 35 Uhr Untersuchung Muttermund 3 cm
10:15 Uhr Wehentropf wurde höher gestellt und es wurden mir 2 Zäpfchen verabreicht damit diese den Muttermund weich machen
10: 45 Uhr Muttermund immer noch 3cm und es tut sich nichts
11: 00 Uhr Ärztin kam und stach die Fruchtblase auf
Ab hier Wehen und immer stärkere Schmerzen
11: 30 Uhr Untersuchung Muttermund 5cm offen und so sollte es auch vorerst bleiben
12:00 Uhr Wehen im ca. 8 min Abstand und leichten Druck auf Darm. 10 minütige Untersuchung aber Muttermund blieb bei 5cm à Wehentropf wurde noch höher gestellt
13:00 Uhr Muttermund circa 6cm und Hebamme hat dann bei jeder Wehe die dann aller 2 Minuten kamen den Muttermund gedehnt was kaum auszuhalten war und ich bald von dem Bett gesprungen bin
13.30 Uhr Wehen die wirklich kaum noch auszuhalten waren und der Druck verstärkte sich à Hebamme rief Arzt der mich wieder untersuchte und nun war der Muttermund bereits bei 8cm und weiter ging die Dehnung des Muttermunds durch die Hebamme
14:00 Uhr kamen die ersten Presswehen und es war ein Glücksgefühl etwas gegen den Schmerz zu machen
14:20 Uhr die nächste Presswehe und Hebamme meinte noch eine Presswehe und dann ist es da (leichte Erleichterung und nochmals alle Kraft in die letzte Presswehe und endlich um
14:48 Uhr war unser kleiner Sonnenschein Ben endlich mit einem kräftigen Schrei da, zwar etwas verdreht mit dem Kopf nach links und dem Rücken nach rechts.

Es war keine so schöne Geburt wie bei meiner Tochter,ich rate allen noch werdenden Mama's lasst die Finger vom Wehentropf,die Schmerzen sind wirklich viel viel stärker als bei einer von sich aus los gehenden Geburt. Auch die Nachwehen sind schmerzhafter.
Leider bin ich auch wieder gerissen und wurde nach der Geburt circa eine Stunde genäht und dann kam die Hebi noch mit einem Katheter um Urin in ein Röhrchen zu bringen für irgendeine Untersuchung.
Also alles in allem war es eine schwere Geburt,da auch der kleine verkehrt herum in meinem Bauch lag und noch unter der Geburt gedreht werden musste.
Aber seit Donnerstag bin ich wieder zu Hause und so langsam vergisst man die Schmerzen und genießt nur noch BABYGLÜCK!!!
Schlafen will mein kleiner Mann zwar noch nicht so richtig,die letzte Nscht begann erst um halb fünf für mich aber Mädels, es ist einfach wie ein Wunder wenn man so einen kleinen Menschen in den Armen hält und das es kerngesund ist.

Ben war stolze 51 cm und 3270g leicht

Und seine Große Schwester stolziert mit hoch geschwollner Brust und stellt jedem Besucher ihren kleinen Bruder vor.

Liebe Grüße und alles alles Gute an die frischgebackenen Mama's und an die,die es bald werden.

Nancy mit Ben ***5 Tage alt***

Mehr lesen

26. Oktober 2008 um 20:01

Hallo Nancy
Zur Geburt Eures Sohnes wünsche ich Euch alles Liebe!
Mannomann, da kannst Du aber mächtig stolz auf Dich sein ihn doch noch so gut auf die Welt gebracht zu haben

Jetzt ruh Dich erstmal gut aus und lebt Euch ganz in Ruhe ein
Eure Namenswahl finde ich besonders schön, unser Sohn heißt auch Ben

Alles Liebe für Euch
LG Ria, mit Ben 19 1/2 Monate

Gefällt mir

26. Oktober 2008 um 20:08

Herzlichen Glückwunsch
und alles Liebe und Gute zu deinem Sonnenschein, die Geburt klingt ja nicht wirklich prall, aber hauptsache ihr seid alle wohl auf!

Alles Liebe Manuela,. 31.SSW, die große Angst vor der Geburt hat

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers