Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Geburtsbericht :AM

18. Oktober 2010 um 17:10 Letzte Antwort: 19. Oktober 2010 um 18:46

Also ich sollte am Mittwoch gegen acht Uhr morgens ins Krankenhaus zur Einleitung.
Da war ich ET+10
Im Krankenhaus angekommen, ab ans CTG ne halbe Stunde dann hab ich ne Probedosis der Tablette bekommen um zu schauen wie der kleine und ich darauf reagieren.
Eine weitere halbe Stunde CTG, dann hab ich mein Zimmer bezogen und die Zeit tot geschlagen.
Halb Zwölf sollt ich wieder in den Kreissaal wieder halbe Stunde CTG dann eine richtige Dosis der Tablette, wieder ne halbe Stunde ans CTG.
Dann hab ich Mittag gegessen und mir wieder die Zeit vertriben.
Halb sechs sollt ich wieder kommen, da waren schon leichte Kontraktionen zu sehen davon hab ich allerdings nichts gemerkt also gab es die nächste Tablette.
Dann auf Zimmer erstmal gegessen und dann auf einmal kurz nach sieben die erste heftige Wehe die ich veratmen musste zehn Minuten später die nächste, dann wieder zehn Minuten später die nächste. Nach vier Minuten auf einmal die nächste mein Mann wir gehen jetzt in den Kreissaal gesagt getan die Hebamme meinte sie aren doch erst vor ner Stunde da.
Mein Mann ja aber sie hat Wehen schon alle vier Minuten.
Hebamme meinte gehen sie für nen halbe bis Stunde spazieren.
Das taten wir dann auch mein Mann hatte die ganze Zeit tränen in den Augen als ich eine Wehe bekam, weil er nicht wusste wie er mir helfen soll.
Ich meinte dann zu ihm er soll mit mir atmen das würde mir helfen.
Naja paar Minuten später waren die abstände bei 3 Minuten, dann alle 2 Minuten mein Mann schaute immer auf die Uhr dann meinte er so jetzt reichts die Abstände sind schon bei1,5Minuten.
Wir wieder in der Kreissaal da erstmal ans CTG ne halbe Stunde lang.
Dann kam die Hebamme das war gegn neun, sie Untersuchte mich der MUMU war schon 6cm offen und sie fragte mich wie wir weiter machen.
Ich meinte ich würde gern in die Wanne zur entspannung.
Das tat ich dann auch, kaum in der Wanne hatte ich den dran zu pressen und ich fragte die Hebamme ob ich pressen dürfte.
Sie meinte das ich das machen soll was ich für richtig halte also presste ich, nach fünf Minuten bin ich raus aus der Wanne und wir sind rüber in den Entbindungsraum, dort hab ich mehrere Positionen ausprobiert.
Hab in der Hocke angefangen, die Hebamme machte dann die Fruchtblase auf ich pressteimmer wieder, dann wechselte ich auf die Seite und wieder in die Hocke (Vierfüssler Stand) auf den Rücken und ich presste immer wieder.
Mein Mann hat mir die ganze Zeit unterstütz und immer wieder zu mir gesagt das ich das schaffe das ich stark bin usw.
Und dann bei einer Presswehe meinte ich auf einmal wie die hälte vom Kopf drausen war und ich gab noch mal alles zwei Presswehen später fluschte er aus mir heraus und lag zwischen meinen Beinen, ich richtete mich auf und sah ihn an und nahm ihn dann in meinem Arm, mein Mann weinte und sagte nur das ist unser Sohn.
Wir genossen die erste Minuten, die Hebamme und Ärztin entnahmen das Nabelschnurblut und mein Mann durfte sogar die Nabelschnur durchschneiden.
Ich hab kein Dammriss oder Schnitt gehabt.
Allerdings ist der Mutterkuchen einen Zentimeter gerissen und musste genäht werden und ein Stück von der Plazenta musste noch ausgescharbt werden.

Von der ersten heftigen Wehe bis zum ersten Schrei hat es 3,5h gedauert, das ganze ohne PDA und ohne jegliche Schmerzmittel.
Ich habe mir die Schmerzen weit aus schlimmer vorgestellt.
Also Mädels macht euch nicht verrückt so schmerzhaft ist es nicht.

Mein Kleiner Prinz erblickte am 13.10.2010 um 22.39Uhr mit einem Gewicht von 3280g, 52cm und einem KU von 36cm das Licht der Welt.

http://www.first-moment.de/babygalerie/index.php?open=browse&khaus=86&year=2010&show=44586


LG Denise und Finn Jamie 5 Tage

Mehr lesen

18. Oktober 2010 um 17:13


Herzlichen Glückwunsch... ist wirklich sehr niedlich der kleine

Gruß

Cko 24. SSw

Gefällt mir

18. Oktober 2010 um 17:14


herzlichen glückwunsch!!! einen süßen fratz hast du da

wünsch euch eine schöne kennenlernzeit und alles gute!

heni+prinzesschen 29+2

Gefällt mir

18. Oktober 2010 um 17:20

Glückwunsch
und eine schöne Kennenlernezeit ....echt voll süüüß der kleene

Lg Devil + Ü-Baby 37 ssw

Gefällt mir

18. Oktober 2010 um 17:33


Herzlichen Glückwunsch und alles Liebe für euch.

LG Naitschel mit Babyboy inside (19. ssw )

Gefällt mir

18. Oktober 2010 um 17:38

Liebe Denise,
vielen Dank für deinen schönen, aufmunternden Bericht! Und -lichen Glückwunsch zu deinem Prinzen Er ist zuckersüß! Es tut gut, so was kurz vor der Geburt zu lesen...man liest ja genug Horrorgeschichten und versucht sich einfach selbst aufzumuntern....Ich würde die Geburt auch gerne ohne PDA schaffen. Also gucken wir einfach. Alles Gute für euch und eine wunderschöne Zeit mit Deinem Sohn!

olomouc ET -11

Gefällt mir

19. Oktober 2010 um 16:10


na das klingt doch alles echt super
herzlichen glückwunsch!
euer prinz ist wirklich super süß - gute arbeit

alles gute!

LG Sterni 22+3

Gefällt mir

19. Oktober 2010 um 18:46


Hallo Denise,

Dein Bericht macht Mut!!!!!!!!!!! Genau so was hab ich jetzt gebraucht!!!!

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt eures Sohnes!! er ist wirklich zuckersüß!!!!!!!

LG von Denise ET-17, deren sohn auch erst Finn heissen sollte jetzt nun aber Jannis heissen wird, wenn er denn endlich mal kommt

Gefällt mir