Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Geburtsanzeichen?

Geburtsanzeichen?

3. Juni um 1:25

Hallo ihr lieben,

Ich bin nun endlich am ET angelangt und furchtbar nervös/ gespannt wann mein Purzelchen nun endlich kommt.
Seit zwei Tage habe ich Abends immer mal wieder Wehen. Meine Hebamme meinte wäre alles normal, das Baby werde jetzt ruhiger, ich werde nervöser. Allerdings kann ich nun schon seit 2 Tagen Nachts kaum schlafen und dass nicht nur wegen den leichten unregelmäßigen wehen sondern viel mehr weil es meinem Purzel scheinbar ganz viel Spaß macht sich breit zu machen, so fest auf die Blase zu drücken dass es manchmal kräftig zieht, der ganze Bauch wackelt und mir hin und wieder schlecht wird durch die ganzen tritte im magen/rippen bereich. Kennt das jemand von euch und ist dass denn normal? Denn von "das Baby wird ruhiger" ist eben keine Spur. auf schlaflose Nächte war ich schon etwas vorbereitet aber auf Mitternachtsturnen?

​Bin gespannt wie es euch erging/ ergeht und was ihr dazu sagt.

Lg

Mehr lesen

3. Juni um 8:47
In Antwort auf trashqueen

Hallo ihr lieben,

Ich bin nun endlich am ET angelangt und furchtbar nervös/ gespannt wann mein Purzelchen nun endlich kommt. 
Seit zwei Tage habe ich Abends immer mal wieder Wehen. Meine Hebamme meinte wäre alles normal, das Baby werde jetzt ruhiger, ich werde nervöser. Allerdings kann ich nun schon seit 2 Tagen Nachts kaum schlafen und dass nicht nur wegen den leichten unregelmäßigen wehen sondern viel mehr weil es meinem Purzel scheinbar ganz viel Spaß macht sich breit zu machen, so fest auf die Blase zu drücken dass es manchmal kräftig zieht, der ganze Bauch wackelt und mir hin und wieder schlecht wird durch die ganzen tritte im magen/rippen bereich. Kennt das jemand von euch und ist dass denn normal? Denn von "das Baby wird ruhiger" ist eben keine Spur.   auf schlaflose Nächte war ich schon etwas vorbereitet aber auf Mitternachtsturnen? 

​Bin gespannt wie es euch erging/ ergeht und was ihr dazu sagt. 

Lg 

Meine Schwester hatte auch einige Nächte Wehen,  ich glaube es waren 3, getreten wurde auch noch fleissig. 

Dann ging der Spass los mit starken Wehen. 
Einen schönen langen Tag lang, mit veratmen und co.
Laufen und Beckenkreisen sollen es in der Zeit schneller in Gang bringen.

In der Nacht ist der Racker dann geboren,  die Presswehen gingen recht schnell,  sie brauchte etwas Hilfe und zack war es da.
Und die Schmerzen waren vergessen.

Ich wünsche dir eine schöne Geburt und immer schön in Bewegung bleiben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni um 11:24
In Antwort auf trashqueen

Hallo ihr lieben,

Ich bin nun endlich am ET angelangt und furchtbar nervös/ gespannt wann mein Purzelchen nun endlich kommt. 
Seit zwei Tage habe ich Abends immer mal wieder Wehen. Meine Hebamme meinte wäre alles normal, das Baby werde jetzt ruhiger, ich werde nervöser. Allerdings kann ich nun schon seit 2 Tagen Nachts kaum schlafen und dass nicht nur wegen den leichten unregelmäßigen wehen sondern viel mehr weil es meinem Purzel scheinbar ganz viel Spaß macht sich breit zu machen, so fest auf die Blase zu drücken dass es manchmal kräftig zieht, der ganze Bauch wackelt und mir hin und wieder schlecht wird durch die ganzen tritte im magen/rippen bereich. Kennt das jemand von euch und ist dass denn normal? Denn von "das Baby wird ruhiger" ist eben keine Spur.   auf schlaflose Nächte war ich schon etwas vorbereitet aber auf Mitternachtsturnen? 

​Bin gespannt wie es euch erging/ ergeht und was ihr dazu sagt. 

Lg 

Hallo . Also bei mir war es damals so, dass ich starken Durchfall bekommen habe und danach ist meine fruchtblase geplatzt. Erst alle 6 Minuten und danach alle 2 Minuten und sehr sehr schmerzhaft. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen