Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Geburtenplanung Hilfe!!!!

Geburtenplanung Hilfe!!!!

2. Mai 2010 um 11:16 Letzte Antwort: 2. Mai 2010 um 12:01

Hallo Mädels,

ich habe morgen im Krankenhaus einen Termin zur Geburtenplanung.
Wer von Euch hatte das auch schon? Und was wurde alles so gemacht?

Bitte um Erfahrungsberichte!

Liebste Grüsse

Fienchen 39 ssw

Mehr lesen

2. Mai 2010 um 11:24

Hallo Fienchen
Kann nur schreiben wie es bei meinem Sohn ( vor 7 Jahren ) war.
Zuerst wurde ich nochmal untersucht. Dann haben die sich ganz genau den MUPA angeschaut wegen evtl. Probleme wärend der Schwangerschaft.
Konnte dann bestimmen wie ich entbinden möchte( Wasser, Kreissaal,Hocker..... ) Das kannst du aber wärend der Geburt auch noch ändern.
Dann wurde ich gefragt ob ich stillen möchte wie ich mein Schmerzempfinden einschätze und ob jemand von meiner Familie dabei haben möchte.War für mich ein sehr schöner Termin.
Wünsche dir alles Gute und eine schöne Restkugelzeit
Lieben Gruß
javiko SSW 15

Gefällt mir
2. Mai 2010 um 11:28


danke schön

Gefällt mir
2. Mai 2010 um 11:36


Hi, ich hab das jetzt schon zweimal hinter mir und es kommt drauf an, was auf deiner Überweisung steht.

Steht da lediglich "Geburtsplanung", dann hast du eigentlich "nur" Gespräche. Darüber, wie du dir die Geburt vorstellst, wie die Schwangerschaft verlaufen ist, Ob und wie die Geburtswehen erleichtert werden können etc.

Allerdings bist du nun ja doch recht spät dran, von daher kann es sein, daß in deinem Fall gleich ein US und ein CTG mitgemacht werden. Das passiert sonst eigentlich nur, wenn es in irgendeiner Form auf der Überweisung vermerkt ist.

Eventuell wird noch ein Streptokokkenabstrich gemacht, falls das nicht schon passiert ist.

Du bekommst auch noch gesagt, wann du dich spätestens wieder im KH einfinden sollst (also wenn dein Kind nicht bis zum ET kommen will). Da steht dann z.B. "bei ET+7" oder sowas.

Mutterpaß, KK-Karte und Überweisung nicht vergessen

Du wirst auch noch zu Erkrankungen befragt bzw. zu regelmäßig eingenommenen Medikamenten.

LG und alles Gute
Zimt

Gefällt mir
2. Mai 2010 um 11:38

So ist es bei uns:
Bei uns ist es so:

Man muss sich circa 6 Wochen vor der Geburt bei der Hebamme im Krankenhaus anmelden.
Die stellt dann eben viele Fragen und schreibt das wichtigste aus dem Mutterpass raus.
Man bekommt Aufklärungsunterlagen mit nach Hause, zum Beispiel Notkaiserschnitt, PDA, OP wenn die Nachgeburt nicht alleine kommt, Saugglocke usw., die man sich in Ruhe durchlesen soll.

10 Tage vor dem ET hat man einen Termin beim Arzt im Krankenhaus.
Man kann nochmal Fragen zu den Unterlagen stellen.
Und es wird ein Ultraschall gemacht, wo das Gewicht geschätzt wird.

Gefällt mir
2. Mai 2010 um 12:01

Danke
für euren bisherigen Antworten, ist wirklich sehr interessant. Naja morgen sind es genau 10 tage bis ET
ja ich weiss das es bei mir ziemlich spät ist, warum das so ist weiss ich nicht, meine FA hatte so spät im KH angerufen und die haben sich dann auch nochmal schön Zeit mit dem Termin gelassen.

Auf meiner Überweisung steht: Vorstellung geburtenplanung im Rahmen der MUVO, grenzwertiger RR

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers