Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Geburt - wie wars bei euch?

Geburt - wie wars bei euch?

18. Oktober 2014 um 14:17 Letzte Antwort: 19. Oktober 2014 um 8:18

Knappe zwei Woche bleiben mit bis zum et und bin heiß auf alle Erfahrungsberichte bzgl. Geburt. Wie wars bei euch? Wann fingen die Wehen an? Morgens?mittags?nachts? Wann seid ihr bis kh? Gab es einen blasensprung? Kann ich bei einem blasensprung im Bett gleich ne heute Matratze kaufen? Kam das baby zu früh,spät?

Mehr lesen

18. Oktober 2014 um 15:39


1. Geburt Blasensprung am ET, Sonntag morgen um 7 Uhr vorm Klo 48 Std. eingeleitet mit Tabletten, Kopf drehte sich nicht richtig ins Becken rein, herztöne schlecht, Not-Sectio bei ET + 2

2. Geburt Wehen fingen bei ET + 8 nachmittags an. Eine ganze Nacht zu Hause, wehend auf Toilette verbracht, da Durchfall! Am nächsten morgen, sonntags, um 11 Uhr ins KH, Mumu 4 cm auf... Um 00:51 Uhr war er da, spontan.

3. Geburt ging mit ganz leichten Wehen los, schleimpfropf ging Samstag nachmittags ab.... Um 21 Uhr ins Kh um mal gucken zu lassen, da sollte ich da bleiben, obwohl es noch nicht weh tat, weil sie dachten, meine Blase wäre gesprungen.... Hab dann im Kreissaal mit Männe gepennt.... Um 1:40 mit starken wehen und druck nach unten wach geworden um 2:10 Uhr war sie da.... Zum Glück sind wir nicht wieder nach Hause gefahren.... 30 km ins KH hätten wir nicht rechtzeitig geschafft....

Mal schauen wie es bei kind nr. 4 wird hab Angst nicht rechtzeitig los zu fahren

Gefällt mir
18. Oktober 2014 um 15:40

.
Baby nr 1 bei 37+5 nachts um halb 12 nach dem.Sex ist die blase gesprungen. (Brauchte keine neue Matratze, haben einen schonbezug auf der Matratze) Hab mich dann gemütlich fertig gemacht und wir sind ins kh. Hatte keine wehen, erst als ich gegen 1 Uhr im kh am ctg hing, bekam ich wehen, direkt im 5min abstand.
Bis sich der MutterMund komplett geöffnet hat, dauerte es dann ganze 17Stunden. Abends gegen 18 Uhr begannen dann die presswehen, mein Sohn hat's alleine aber nicht geschafft, er ist immer wieder nach den wehen hoch gerutscht. Dann würde vom Arzt von oben gedrückt und als das keinen Erfolg brachte von unten mit der saugglocke gleichzeitig gezogen. Hört sich schlimmer an Als es war
Um 19:45Uhr war er dann da, ich hatte kaum geburtsverletztungen.
Alles ohne Schmerzmittel, und trotzdem hätte ich danach immer wieder gewollt. (Ich möchte dir mit dem Gebiete besucht keine Angst machen hört sich wirklich schlimmer an Als es war)

LG und alles gute für die Geburt!

Gefällt mir
18. Oktober 2014 um 15:42
In Antwort auf doris_12666793

.
Baby nr 1 bei 37+5 nachts um halb 12 nach dem.Sex ist die blase gesprungen. (Brauchte keine neue Matratze, haben einen schonbezug auf der Matratze) Hab mich dann gemütlich fertig gemacht und wir sind ins kh. Hatte keine wehen, erst als ich gegen 1 Uhr im kh am ctg hing, bekam ich wehen, direkt im 5min abstand.
Bis sich der MutterMund komplett geöffnet hat, dauerte es dann ganze 17Stunden. Abends gegen 18 Uhr begannen dann die presswehen, mein Sohn hat's alleine aber nicht geschafft, er ist immer wieder nach den wehen hoch gerutscht. Dann würde vom Arzt von oben gedrückt und als das keinen Erfolg brachte von unten mit der saugglocke gleichzeitig gezogen. Hört sich schlimmer an Als es war
Um 19:45Uhr war er dann da, ich hatte kaum geburtsverletztungen.
Alles ohne Schmerzmittel, und trotzdem hätte ich danach immer wieder gewollt. (Ich möchte dir mit dem Gebiete besucht keine Angst machen hört sich wirklich schlimmer an Als es war)

LG und alles gute für die Geburt!

.
Geburtsbericht

Gefällt mir
18. Oktober 2014 um 16:40

...
1. Kind: 39+2, Mittags etwas Bauchschmerzen, hab das aber auf's Chilli vom Vortag geschoben.
Hab mich dann fuer etwa eine Stunde hingelegt.
Kurz nachm Aufstehen Blasensprung und gleich regelmaeßige Wehen. Schnell unter die Dusche, danach meine Mama und den Krankenwagen gerufen.
Knappe 3 Std. nach Blasensprung war sie dann auch schon da.

2. Kind: Wollten gegen 17 h Film schauen, schnell vorher noch auf Toilette. Tja, raus ausm Klo, Blasensprung, unter die Dusche mit regelmaeßigen Wehen. Krankenwagen gerufen, 1h50min nach Blasensprung war der Junior da. Ebenfalls bei 39+2.

3. Kind: 38+6, Mein Schatz war mit der Großen auf dem Ostermarkt. Mir war den ganzen Vormittag schlecht und ich musste staendig auf's Klo.
Mittags kamen Schatz und die Große heim. Sind dann sicherheitshalber ins KH.
Befund: geburtsunreif, GMH noch nicht verstrichen, MuMu noch zu. Keine Wehen.
Musste nach dem CTG auf Toilette, da fingen auch gleich die Wehen an.
Der Arzt meinte das waeren nur Magen-Darm-Kraempfe.
Ja bestimmt, alle 3 min.
Auf Hebamme bestanden, MuMu fast komplett offen.
30 min. nach Wehenbeginn war Madame da.

4. Kind: 38+4, 24.12. frueher Nachmittag. Schatz war mit dem Schwager einkaufen. Kurz bevor sie nach Hause gekommen sind, musste ich auf Toilette. 5 min. spaeter Wehenbeginn. Schatz und Schwager waren dann auch schon da.
Krankenwagen gerufen, im Krankenwagen Wehen im 2 min. Abstand, keine 10 min. im Kreisssaal, war sie da. 45 min. nach Wehenbeginn.

Beim 3. und 4. Kind ist die Blase unter der Geburt gesprungen.

Alle Geburten spontan, ohne Schmerz-, Hilfsmittel, ohne PDA, keine Geburtsverletzungen.
Also ein Traum.

Zum Glueck ist jetzt das KH nur 10 min. Fußweg entfernt. Bin schon gespannt, wie es diesmal wird. Hab aber noch bis Ende Feb. Zeit...

1 LikesGefällt mir
18. Oktober 2014 um 17:18

Oh danke!
Ich find das so spannend. Ich kann es kaum abwarten. Also meistens fing es Nachts oder mittags an und kündigte sich mit bauchweh an... Ich werde mich mal beobachten

Gefällt mir
18. Oktober 2014 um 17:25

...
Kind 1 : 10 Wochen unwirksame wehen , 40+1 (war bereits in der Klinik seit 39+6) 19.30 uhr Blasensprung, keine Wehe mehr... 22.15 Uhr Wehentropf ... 0.20 Uhr war er da. Dammschnitt da er schneller raus musste weil er die Nabelschnur um den Hals hatte und somit unterversorgt war.

Kind 2 : 5 Wochen unwirksame Wehen, 38+4 9.30 Uhr Blasensprung in meinem Flur, Krankenwagen gerufen, 10 Uhr im Krankenwagen alle 3 Minuten Wehen, 10.15 Uhr im Kreißsaal - Wehen alle 1,5 Minuten. 11.30 Presswehen... 12.02 Uhr war er da. Wäre noch schneller gegangen aber KU 38 + 1 Arm rutscht nicht so leicht
Dammriss 1. Grades und Schürfwunden sonst nix.

Wünsche eine schöne Geburt!

Gefällt mir
18. Oktober 2014 um 17:46

Bei mir fing es
mit einem Blasensprung an, 17.45Uhr. War da allerdings schon im Krankenhaus, da am Morgen ein Wehenbelastungstest gemacht wurde. Die erste halbe Stunde waren nur mäßige Bauchschmerzen, ab ca. 18.15Uhr dann aber starke regelmäßige Wehen (musste größtenteils schon veratmen). Wäre ich nicht bereits im Krankenhaus gewesen, dann wäre ich spätestens zu diesem Zeitpunkt ins Kh gefahren - konnte mich kaum noch bewegen. Muttermund hat sich innerhalb 4h komplett geöffnet, hatte so gut wie keine Wehenpausen (stattdessen ebbten die meisten Wehen ab im direkten Übergang zur nächsten Wehe). Ab 22Uhr Presswehen (Drang zum Pressen war schon vorher da, aber da war der Muttermund noch nicht komplett geöffnet). 0.47Uhr war sie dann da, mithilfe eines kleinen Dammschnitts da das Köpfchen etwas schräg lag und ich es nach fast 3h Presswehen nicht geschafft hatte. Ab Blasensprung dauerte es knappe 7h, ab Wehenbeginn 6,5h. Ach ja, Geburtsbeginn war Et+1 Wünsche dir alles Gute für die Geburt

Gefällt mir
18. Oktober 2014 um 17:48
In Antwort auf jungemami2013

Bei mir fing es
mit einem Blasensprung an, 17.45Uhr. War da allerdings schon im Krankenhaus, da am Morgen ein Wehenbelastungstest gemacht wurde. Die erste halbe Stunde waren nur mäßige Bauchschmerzen, ab ca. 18.15Uhr dann aber starke regelmäßige Wehen (musste größtenteils schon veratmen). Wäre ich nicht bereits im Krankenhaus gewesen, dann wäre ich spätestens zu diesem Zeitpunkt ins Kh gefahren - konnte mich kaum noch bewegen. Muttermund hat sich innerhalb 4h komplett geöffnet, hatte so gut wie keine Wehenpausen (stattdessen ebbten die meisten Wehen ab im direkten Übergang zur nächsten Wehe). Ab 22Uhr Presswehen (Drang zum Pressen war schon vorher da, aber da war der Muttermund noch nicht komplett geöffnet). 0.47Uhr war sie dann da, mithilfe eines kleinen Dammschnitts da das Köpfchen etwas schräg lag und ich es nach fast 3h Presswehen nicht geschafft hatte. Ab Blasensprung dauerte es knappe 7h, ab Wehenbeginn 6,5h. Ach ja, Geburtsbeginn war Et+1 Wünsche dir alles Gute für die Geburt

Achso
der Blasensprung brachte keine Fluten mit sich Allerdings hatte ich auch nur noch sehr sehr wenig Fruchtwasser.

Gefällt mir
18. Oktober 2014 um 19:27


Hey
Ich war genauso aufgeregt wie du
Ich habe dieses jahr mein erstes kind bekommen
ET war der 1.09.
am 31.08. hatte ich morgens um halb vier die erste wehe ... Bin dann aufgeregt durch die wohnung gelaufen ... Um 6 uhr ist mir die Fruchtblase geplatzt auf dem sofa - aber das hat gott sei dank nichts ab bekommen da ich auf toilette GERANNT bin
Um halb acht waren wir im KH und um 16:54 uhr hat unser sohn das licht der welt erblickt

Ich wünsche dir viel glück und eine schöne geburt

Gefällt mir
18. Oktober 2014 um 20:50

...Huhu
Einen Tag vor ET ging gegen 3:30h der Schleimpfopf ab, es setzten sofort Wehen ein... Erst leicht, aber sehr schnell heftiger und fast ohne Pause.
Halb 6 im Geburtshaus. ... 6 Uhr Geburtswanne und um 6:30h war der kleine Spatz da...



Alles Gute

Gefällt mir
18. Oktober 2014 um 20:55

Et wäre der 14.10.2012
Gewesen.
Hatte am 29.9.12 um 3:00 Uhr morgens den blasensprung allerdings keine wehen.
Nach dem duschen sind wir dann um 4:30 Uhr in kh gefahren.da wurde noch untersucht etc. und nach einer Stunde spazieren fingen dann die wehen um 7:00 an und unser Spatz war um 12:23 Uhr da.
Hatte dammriss 2.Grades.

Gefällt mir
18. Oktober 2014 um 22:39

Geburt. Auslöser?
Echt cool, dass ihr schreibt. Habt ihr euch vorher körperlich verausgabt oder eher entspannt? Merkt man es irgendwie im Bauch, wenn die Fruchtblase platz? Oder merkt man es erst, wenn es läuft? Schaffe ich es noch irgendwie rechtzeitig zu reagieren? Liebe Grüße

Gefällt mir
18. Oktober 2014 um 23:19

Beide Kinder kamen durch eine Einleitung.
Mein Sohn wurde eingeleitet bei 36+5.Noch am selben Tag war er da. Insgesamt 6,5 Stunden, für eine Erstgeburt sehr schnell. 15 Uhr gab es das Gel (Mumu war schon 1cm offen) 17 Uhr Blasensprung und um 21:31 war er da. Keine Presswehen, Geburt recht easy. Leichter Riss während der Geburt.

Meine Tochter wurde 37+5 eingeleitet, Mumu war schon 5cm offen und es gab den Wehentropf da es von alleine nicht in Schwung kam. Fruchtblase wurde geöffnet (tat nicht weh). Ca 10:30 wurde der Tropf gelegt und um 12:55 war sie nach 2 ultraheftigen Presswehen und zuvorigem Wehensturm da.Heftige Geburt aber alles vergessen. Keine Geburtsverletzungen.

Gefällt mir
18. Oktober 2014 um 23:36
In Antwort auf an0N_1227539699z

Geburt. Auslöser?
Echt cool, dass ihr schreibt. Habt ihr euch vorher körperlich verausgabt oder eher entspannt? Merkt man es irgendwie im Bauch, wenn die Fruchtblase platz? Oder merkt man es erst, wenn es läuft? Schaffe ich es noch irgendwie rechtzeitig zu reagieren? Liebe Grüße

Als mir die fruchtblase platzte,
machte es "plopp" - war deutlich zu hören - und ein paar Sekunden später lief es dann ich lag im Bett und war kurz davor einzuschlafen zuvor bin ich mit einer Freundin die Gänge auf Station entlang gelaufen und die Treppen auf und ab (als Hochschwangere durchaus anstrengend ), wollte die Einleitung mit Gel am nächsten Morgen umgehen und das klappte dann ja auch

Gefällt mir
19. Oktober 2014 um 8:18

Zu Deinen anderen Fragen
Hab mich vorher nicht verausgabt, also immer einen normalen Tagesablauf gehabt.
Bei den beiden Geburten wo ich einen Blasensprung hatte, habe ich im Bauch vorher nix gemerkt. Hatte aber Zeit, mir so eine dicke Damenbinde zwischen die Beine zu klemmen, bzw. beim 2. ein Handtuch, bevor alles komplett nass war.

Ich hab uebrigens auch nie einen Himbeerblaettertee od. sonstiges getrunken...

Gefällt mir