Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Geburt von Kind Nr. 2 - Eure Erfahrungen!?

Geburt von Kind Nr. 2 - Eure Erfahrungen!?

11. Januar 2018 um 9:29 Letzte Antwort: 19. Januar 2018 um 12:51

Hallo an alle,

ich habe zwar erst in 9 Wochen Termin, aber frage mich trotzdem so langsam, wie es wohl laufen wird.

Bei Kind Nr. 1 lief es ohne Komplikationen ab, allerdings doch sehr zäh. Es ist ja überall zu lesen, dass es beim zweiten Kind schneller geht. 
Wie war das bei Euch? Könnt ihr das bestätigen? Ihr dürft mir auch gerne meine Illusionen nehmen!

Liebe Grüße!

Mehr lesen

11. Januar 2018 um 12:00

Also die Geburt meines großen dauerte ab erster Wehe acht Stunden. Die des kleinen nur eine. Bei mir stimmte es also dass es beim zweiten schneller ging. Bloß auf die Geburt selber mussten wir beim zweiten länger warten. Nr 1 kam bei 39+2, Nr. 2 erst bei 40+5 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2018 um 12:05
In Antwort auf clio587

Also die Geburt meines großen dauerte ab erster Wehe acht Stunden. Die des kleinen nur eine. Bei mir stimmte es also dass es beim zweiten schneller ging. Bloß auf die Geburt selber mussten wir beim zweiten länger warten. Nr 1 kam bei 39+2, Nr. 2 erst bei 40+5 

Eine Stunde von der ersten Wehe ab??! Wow!
Ich glaube, das wäre mir dann fast zu schnell!^^ Wurde eingeleitet?

Auf jeden Fall Danke für die Antwort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2018 um 14:01

Meine zweite geburt war zwar nicht wesentlich kürzer...aber auf alle fälle leichter und schöner...

geburt 1(39+2)2014: wehenbeginn mitternacht....morgens ins kh...den vormittag im kh verbracht....kein fortschritt....wieder heim....um 17 uhr fingen die wehen richtig stark...also wieder zurück ins kh....im auto hab ich schon gedacht ich sterbe...etwa 18 uhr wieder im kreissaal...muttermund komplett....hat dann aber doch noch bis 21:30 gedauert bis er da war....er rutschte nicht richtig ins becken und musste mit saugglocke geholt werden...hatte anpassungsschwierigkeiten und lag 3 tage auf der kinderstation, daran hattr ich am meisten zu kabbern, dass er einfach nicht bei mir sein konnte....

geburt 2 (40+2)2017: wehenbeginn vormittags um 10 etwa, aber war noch nicht schmerzhaft...wehte dann den ganzrn tag daheim rum, weil es einfach noch nicht schmerzhaft war. Waren dann erst um 22 uhr im kh...wollte nicht wieder zu früh sein und nach hause geschickt werden...die wehen waren da schon recht stark, aber noch nicht so schlimm, konnten noch gut veratmet werden.....ctg schreiben...muttermund 4cm...dann eine runde spazieren....dann erst kamen die richtig starken wehen...in 1 stunde von 4 auf 10cm muttermund. 2-3 presswehen und um kurz vor mitternacht war er dann da....
war wirklich eine sehr intensive aber schöne geburt und ist schon wieder 4,5 monate her...

sorry für den langen text...

Ich wünsch dir eine schöne restschwangerschaft und eine unkomplizierte geburt...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2018 um 14:21
In Antwort auf katjacool

Eine Stunde von der ersten Wehe ab??! Wow!
Ich glaube, das wäre mir dann fast zu schnell!^^ Wurde eingeleitet?

Auf jeden Fall Danke für die Antwort!

Nein, keine Einleitung. Die Hebamme hatte nachmittags Akkupunktur gemacht weil sich außer ein paar Übungswehen nichts tat und ich eine Einleitung vermeiden wollte. Abends hab ich mich unwohl gefühlt, ich hatte immer mal leichte Wehen aber im Krankenhaus war dann nach ner Stunde laufen keine Spur mehr von Wehen und der Muttermund (der bei Ankunft bei 2-3 cm war) nicht mehr tastbar. Ich wollte nach Hause aber die Hebamme hatte mir schon ein Bett organisiert und wollte mich gerne morgens dann nochmal untersuchen. Joa, zum schlafen kam ich dann nicht mehr, ich hatte mich gerade hingelegt da ging es los  mein Mann hat denn auch den ganzen Spaß verpasst und kam gerade noch rechtzeitig zum Nabelschnur schneiden. Und ja es war eigentlich zu schnell. Die Schmerzen waren mehr und die Verletzungen auch. Er war dazu Sterngucker und sah noch ewig nach der Geburt ganz verquollen aus. Die acht Stunden beim großen fand ich eigentlich ziemlich ideal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2018 um 18:45

Meine 2. ging viel schneller und war viel weniger schmerzhaft. Da sie 2 Wochen vorher kam, dachte der Frauenarzt abends noch das wären nur Senkwehen. Tja falsch gedacht. Ich saß mit Wehen vorm Tv zu Hause. Waren unangenehm ,aber nicht schmerzhaft. Bin dann ins Bett und nachts war es dann so, dass ich dachte: Nee das sind nicht nur Übungswehen.
Im Auto dachte ich: hmm nun sind die Wehen schwächer.  Umdrehen oder nicht?

Als wir im Kh ankamen waren es noch 20 Minuten bis meine Kleine da war.
Die Geburt war echt ein Traum.
Dachte echt: und gleich weckt mich einer und diese einfache Geburt habe ich nur geträumt 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2018 um 18:56
In Antwort auf pustew

Meine 2. ging viel schneller und war viel weniger schmerzhaft. Da sie 2 Wochen vorher kam, dachte der Frauenarzt abends noch das wären nur Senkwehen. Tja falsch gedacht. Ich saß mit Wehen vorm Tv zu Hause. Waren unangenehm ,aber nicht schmerzhaft. Bin dann ins Bett und nachts war es dann so, dass ich dachte: Nee das sind nicht nur Übungswehen.
Im Auto dachte ich: hmm nun sind die Wehen schwächer.  Umdrehen oder nicht?

Als wir im Kh ankamen waren es noch 20 Minuten bis meine Kleine da war.
Die Geburt war echt ein Traum.
Dachte echt: und gleich weckt mich einer und diese einfache Geburt habe ich nur geträumt 

Da kann man ja schon fast von Glück reden, dass ihr es noch ins Krankenhaus geschafft habt!

Auffallend ist, dass du nicht die Erste bist, die schreibt, dass es weniger schmerzhaft war!?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2018 um 21:46

Du bist ja auch eine von den ganz Schnellen!

Kann ich fast nicht glauben, wenn ich zurückdenke, wie lange es bei mir gedauert hat...

Alles Gute für Nr. 3!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Januar 2018 um 10:41
In Antwort auf katjacool

Hallo an alle,

ich habe zwar erst in 9 Wochen Termin, aber frage mich trotzdem so langsam, wie es wohl laufen wird.

Bei Kind Nr. 1 lief es ohne Komplikationen ab, allerdings doch sehr zäh. Es ist ja überall zu lesen, dass es beim zweiten Kind schneller geht. 
Wie war das bei Euch? Könnt ihr das bestätigen? Ihr dürft mir auch gerne meine Illusionen nehmen!

Liebe Grüße!

Geburt 1 von den ersten spürbaren wehen an 26 std. davon 14 Std im Kreißsaal. 2te Geburt morgens um 7 uhr blasensprung und abends um 20 Uhr Einleitung um 21 Uhr kamen dir wehen von null auf hundert , jede wehe War heftiger (dabei habe ih nur eine halbe Tablette zur Einleitung bekommen...) 00.43 War nr. 2 dann da. beide Male hatte ich eine pda diese wurde jedoch zu den austreibungsphasen aus gestellt damit ich den Druck richtig spüre. die austreibungsphasen War bei Geburt 1 der Horror ich habe so gebrüllt und geheult nr.2 War wunderschön , bekomme immer noch pipi in den Augen wenn ich dran denke. außer ein wenig spannungsschmerz War nichts . nach Geburt 1 hatte ich ziemlich fiese geburtsverletztungen und konnte Wochen lang kaum laufen , bei nr.2 nicht bin 30 min danach aufgestanden und auf Toilette gegangen. danach habe ich mein Kind selbst aufs Zimmer getragen die 2te Geburt würde ich gerne noch einmal erleben sorry, für die Rechtschreibung, Baby schläft auf mir und ich habe nur eine Hand frei...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2018 um 10:11
In Antwort auf

Geburt 1 von den ersten spürbaren wehen an 26 std. davon 14 Std im Kreißsaal. 2te Geburt morgens um 7 uhr blasensprung und abends um 20 Uhr Einleitung um 21 Uhr kamen dir wehen von null auf hundert , jede wehe War heftiger (dabei habe ih nur eine halbe Tablette zur Einleitung bekommen...) 00.43 War nr. 2 dann da. beide Male hatte ich eine pda diese wurde jedoch zu den austreibungsphasen aus gestellt damit ich den Druck richtig spüre. die austreibungsphasen War bei Geburt 1 der Horror ich habe so gebrüllt und geheult nr.2 War wunderschön , bekomme immer noch pipi in den Augen wenn ich dran denke. außer ein wenig spannungsschmerz War nichts . nach Geburt 1 hatte ich ziemlich fiese geburtsverletztungen und konnte Wochen lang kaum laufen , bei nr.2 nicht bin 30 min danach aufgestanden und auf Toilette gegangen. danach habe ich mein Kind selbst aufs Zimmer getragen die 2te Geburt würde ich gerne noch einmal erleben sorry, für die Rechtschreibung, Baby schläft auf mir und ich habe nur eine Hand frei...

Eine PDA will ich dieses Mal auch unbedingt und werde sie deutlich früher einfordern, als beim letzten Mal - da habe ich dazu gelernt!!! Damals war alles einwenig chaotisch und am Ende musste ich es ohne schaffen... Das möchte ich nicht noch mal so erleben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2018 um 11:48
In Antwort auf katjacool

Eine PDA will ich dieses Mal auch unbedingt und werde sie deutlich früher einfordern, als beim letzten Mal - da habe ich dazu gelernt!!! Damals war alles einwenig chaotisch und am Ende musste ich es ohne schaffen... Das möchte ich nicht noch mal so erleben!

bei Kind 2 hieß es als ich sie verlangte , nee  gmh ist noch da , geht noch nicht. 15 min später habe ich gefleht und gebettelt da schaute sie noch mal nach : schwupps War ich bei 4-5 cm , 10min später hatte ich die pda liegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2018 um 15:32

Dann kann man dir ja noch gratulieren. Herzlichen Glückwunsch!!!

Irgendwie sind hier ziemlich viele von der ganz schnellen Sorte, oder meine ich das nur?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2018 um 15:35
In Antwort auf

bei Kind 2 hieß es als ich sie verlangte , nee  gmh ist noch da , geht noch nicht. 15 min später habe ich gefleht und gebettelt da schaute sie noch mal nach : schwupps War ich bei 4-5 cm , 10min später hatte ich die pda liegen

Bei mir mussten sie damals erst Blut abnhemen. Bis das Ergebnis da war, hat es bestimmt eine Stunde gedauert. Und dann kam kein Anästehsist bei... Das war echt horror! Und dann war es irgendwann zu spät.

ich glaube, wenn mir vorher einer gesagt hätte, dass ich da ohne durch muss, wäre es besser gegangen, als so! Ich hab die ganze Zeit nur gewartet, dass mir gleich geholfen wird und habe mich dann nicht so richtig auf die Wehen eingelassen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2018 um 11:52

Ich hoffe, mal, dass sie für einen Notkaiserschnitt irgendwo einen von etwas weniger wichtigem hätten abziehen können?!!
Aber die Schwangere, die "nur Wehen" hat, hatte wohl nicht die höchste Prio. :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2018 um 12:54
In Antwort auf katjacool

Hallo an alle,

ich habe zwar erst in 9 Wochen Termin, aber frage mich trotzdem so langsam, wie es wohl laufen wird.

Bei Kind Nr. 1 lief es ohne Komplikationen ab, allerdings doch sehr zäh. Es ist ja überall zu lesen, dass es beim zweiten Kind schneller geht. 
Wie war das bei Euch? Könnt ihr das bestätigen? Ihr dürft mir auch gerne meine Illusionen nehmen!

Liebe Grüße!

Bei mir stimmt es auch. Die erste Geburt war holprig und ich bin mit einem äußerst unangenehmen DR 3 aus der Sache raus.
die zweite Geburt ging schneller, war schöner und es war auch nur ein DR2. 
Nur mut, das wird schon !! Alles Gute 🍀 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2018 um 22:48
In Antwort auf katjacool

Hallo an alle,

ich habe zwar erst in 9 Wochen Termin, aber frage mich trotzdem so langsam, wie es wohl laufen wird.

Bei Kind Nr. 1 lief es ohne Komplikationen ab, allerdings doch sehr zäh. Es ist ja überall zu lesen, dass es beim zweiten Kind schneller geht. 
Wie war das bei Euch? Könnt ihr das bestätigen? Ihr dürft mir auch gerne meine Illusionen nehmen!

Liebe Grüße!

juhu. 

die Geburt meines 2. Kindes dauerte ca 5 1/2 std und die des 1. ca 3 1/2 std ... 
also war die 2. länger  
zudem auch wesentlich schmerzhafter, das könnte aber wohl auch an den Größen der Babys gelegen haben. Die eine hatte 2630gr und die andere 4260gr 😅 
wünsche dir eine schöne Rest ss und Entbindung 😊

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Januar 2018 um 8:14
In Antwort auf katjacool

Hallo an alle,

ich habe zwar erst in 9 Wochen Termin, aber frage mich trotzdem so langsam, wie es wohl laufen wird.

Bei Kind Nr. 1 lief es ohne Komplikationen ab, allerdings doch sehr zäh. Es ist ja überall zu lesen, dass es beim zweiten Kind schneller geht. 
Wie war das bei Euch? Könnt ihr das bestätigen? Ihr dürft mir auch gerne meine Illusionen nehmen!

Liebe Grüße!

Oha na bei mir darf die bitte nicht schneller gehen 😂 Geburt 1: 45 Minuten ab der Wehe, keine Schmerzmittel, keine Komplikationen. Jetzt bin ich in der Woche 4+5 und bete natürlich das die Geburt genauso ein katzensprung wird 🙈 ich drücke dir die Daumen dass alles gut geht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Januar 2018 um 12:51
In Antwort auf

Oha na bei mir darf die bitte nicht schneller gehen 😂 Geburt 1: 45 Minuten ab der Wehe, keine Schmerzmittel, keine Komplikationen. Jetzt bin ich in der Woche 4+5 und bete natürlich das die Geburt genauso ein katzensprung wird 🙈 ich drücke dir die Daumen dass alles gut geht

Das wünsche ich dir auch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Es + 4
Von: ulala251
neu
|
19. Januar 2018 um 11:20
Zyste aber doch schwanger ?
Von: erbeerchen29
neu
|
19. Januar 2018 um 10:07
Noch mehr Inspiration?
pinterest