Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Geburt rückt näher, welche Erfahrungen habt ihr so gemacht?

Geburt rückt näher, welche Erfahrungen habt ihr so gemacht?

3. Januar 2013 um 22:08

Erstmal: Frohes neues Jahr meine lieben! Hoffe ihr habt einen guten rutsch gehabt auch wenns ein bischen spät kommt. wir haben ja bald den 4.

Ich bin nun in der 31 ssw (mutterpass: 31+5) es rückt immer näher und ich merke auch schon deutlich das klein Raphael nicht mehr so wirklich im Bauch sein will. Kerle.
Rumgetobe im bauch, gedrücke nach unten sind die folge war heute noch beim Arzt und alles wunderbar in Ordnung.
Ich bin nun fast am Ziel~
Wenn meine Panik vor der Geburt nicht so groß wäre.
Ich bin relativ jung (werde im dezember erst 21) und habe auch leichte angst vor den reaktionen der Mütter auf den Zimmern oder vill sogar der Ärzten und hebamen? einige meiner freunde meinen, das ich sogar in der heutigen zeit noch einer der älteren sein werden da es ja eig schon normal ist ab 16 kinder zu bekommen, glaube ich aber nun nicht wirklich dran.
Ich möchte eine wassergeburt, da ich jetzt schon jeden tag baden gehe damit ich Entspanne und schon als kind und jugendliche immer wieder zur entspannung gebadet habe.

mich intressieren eure erfahrungen und geschichten bei euren geburten hattet ihr viele lustige erfahrungen, schlechte, gute?

Ich endschuldige mich falls sich manche fehler im text eingeschlichen haben. Hab dank dem Buben im Bauch die nacht kaum geschlafen, bin übermüdet und habe kopfweh bis zum geht nicht mehr

Mehr lesen

3. Januar 2013 um 22:25

Hi
ich bin auch noch relativ jung also 21 Jahre und je mehr es zum ende der Schwangerschaft hin ging desto mehr angst bekam ich. Ich hab richtige panik bekommen nur beim gedanke an die Geburt. Hab mir aber dann immer wieder gesagt das es vor mir schon so viele frauen geschafft haben das ich es auch schaffe.
Als es dann pünktlich am ET los ging mit Wehen war die angst wie weg geblasen. Klar bisschen angst war da das gehört ja auch dazu aber ich hatte keine panik
Hab mir vorher meine Geburt schon geplant im Kopf wollte nie länger als 8 std in den wehen liegen tja ende vom lied es waren 30 Std Wehen und dann doch ein Kaiserschnitt Vor dem hatte ich dann zwar auch angst aber nur wo es hieß es geht sofort los. Und dann war die angst komplett weg.

Und jetz denke ich mir warum hab ich mich nur so verrückt gemacht mit der Geburt. Gut ich weiß nicht wie die normale geburt war aber die Wehen waren zwar stark und alle 2-6 min aber aushaltbar. Und der Kaiserschnitt war auch nicht schlimm.

Fals meine maus noch ein geschwisterchen bekommt weiß ich eins, ich mache mich nicht mehr so verrückt vorher sondern genieße die tage vorher noch

lg Selina und Mia ( 31 Tage )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2013 um 22:38
In Antwort auf kleine3211

Hi
ich bin auch noch relativ jung also 21 Jahre und je mehr es zum ende der Schwangerschaft hin ging desto mehr angst bekam ich. Ich hab richtige panik bekommen nur beim gedanke an die Geburt. Hab mir aber dann immer wieder gesagt das es vor mir schon so viele frauen geschafft haben das ich es auch schaffe.
Als es dann pünktlich am ET los ging mit Wehen war die angst wie weg geblasen. Klar bisschen angst war da das gehört ja auch dazu aber ich hatte keine panik
Hab mir vorher meine Geburt schon geplant im Kopf wollte nie länger als 8 std in den wehen liegen tja ende vom lied es waren 30 Std Wehen und dann doch ein Kaiserschnitt Vor dem hatte ich dann zwar auch angst aber nur wo es hieß es geht sofort los. Und dann war die angst komplett weg.

Und jetz denke ich mir warum hab ich mich nur so verrückt gemacht mit der Geburt. Gut ich weiß nicht wie die normale geburt war aber die Wehen waren zwar stark und alle 2-6 min aber aushaltbar. Und der Kaiserschnitt war auch nicht schlimm.

Fals meine maus noch ein geschwisterchen bekommt weiß ich eins, ich mache mich nicht mehr so verrückt vorher sondern genieße die tage vorher noch

lg Selina und Mia ( 31 Tage )


Sowas wird mir wohl auch passieren ich plane auch so vorher, will nie länger als meine mama in den wehen liegen, waren auch 30 stunden.
am ende werd ich mir wohl auch denken das ich keine panik hätte haben müssen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2013 um 22:40

Hallo
Ich war bei meinem ersten Kind auch 20 und fand es das perfekte Alter für mich um mit dem Kinderkriegen anzufangen
Ehrlichgesagt hab ich alles einfach auf mich zukommen lassen und keine Angst verspürt, klar Aufregung schon,aber ich hab mir immer gesagt mein Körper weiß was er tut. Wozu bin ich sonst ne Frau?

Ich wurde eingeleitet weil ich "schon" 14Tage über Termin war. Dafür ging die Geburt aber rasch, ab Gel-Legung 6,5 h und ich konnte wunderbar mitgehen und mich dem Lauf der Dinge überlassen. Ich habe einfach ganz darauf vertraut, daß alles seinen guten Gang geht, und so war es dann auch.

Wünsche dir alles gute für die Geburt.

Lg Jen 38+5 mit Krümelchen das hoffentlich noch ne Weile drin bleibt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2013 um 22:42


War das deine erste geburt?
Ich glaub ich würd mich gar nicht trauen, meine erste geburt zuhause zu haben.
Ich gehe ja ins krankenhaus, obwohl ich panikattacken dort kriege.
ich glaub zuhause bei meiner ersten geburt...hätte ich davor echt angst, ich hab zb ja keine hebamme die mich so begleitet, ich glaube mit wäre es dann nochmal was anderes ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2013 um 1:28


gut okay kann natürlich sein, in der praxis hat man mir heute (bzw gestern) 31 woche gesagt, eingetragen ist jedoch 31+5

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper