Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Geburt ohne Geburtsvorbereitung

Geburt ohne Geburtsvorbereitung

23. Mai 2014 um 22:42 Letzte Antwort: 25. Mai 2014 um 14:05

Hallo liebe Mami's-werdenden Mami's
Ich bin jetzt in der 37.Woche mit unserem kleinen Prinz, Et ist der 19.Juni.
Ich habe mich früh genug in einem GeburtsvorbereitungsKurs angemeldet und mich um eine Hebamme gekümmert, die den Kurs auch leitet-diese war leider ein totaler Reinfall, hat sich unverschämte Dinge geleistet und mich mit meinen Sorgen total im Stich gelassen.. so das ich ihr unter keinen Umständen mein Kind anvertrauen möchte und auch den Kurs, den sie ja leitet nach zwei Stunden abgebrochen :/
Die Möglichkeit einen weiteren KUrs zu machen habe ich ja jetzt nicht mehr, ich hätte diesen angefangenen auch nur mit "Glück" zuende machen können, was aber nicht so schlimm wäre, wenn man ein oder zwei Stunden verpasst..
Eine Hebamme finde ich einfach nicht, da wir sehr, sehr wenige haben im Umkreis und die eine halt doof ist und die andere keine "neuen" mehr auf nehmen kann jetzt mache ich mir aber ein bisschen sorgen, vor der Geburt.. ohne Kurs, ohne Tipps, ohne Sicherheit...
Gibt es hier Mamis die gewollt keinen Kurs gemacht haben oder vielleicht in einer ähnlichen Situation sind oder waren? wie ist es im nachhinein bei euch verkaufen und wäre der Kurs so wichtig gewesen?
Liebe grüße Lola&Lenny(37.ssw)

Mehr lesen

24. Mai 2014 um 2:22

Auch kein kurs
Ich habe auch keinen Geburtsvorbereitungskurs besucht und ich hatte eine tolle Geburt. Man schnauft eh wie ne Kuh Also ich hätte meine Atmung in keinster Weise beeinflussen können. Es hat alles so wunderbar funktioniert. Mach dir nicht so viele Gedanken, weil nachher kommt eh alles anders

Gefällt mir
24. Mai 2014 um 13:50

Hi
ich finde solche kurse schwachsinn...war bei einer stunde dort und bin nach der hälfte lachend rausgegangen... das war so en blödsinn, den die da anbot... zur geburt im kh hast du ja von dort ne hebi u die sagt dir alles was du wissen musst

Gefällt mir
24. Mai 2014 um 16:15

Hallo
ich hatte beim 1. Kind einen GVK gemacht aber alles was ich dort "gelernt" hatte, konnte ich dann bei der Geburt eh nicht umsetzen. Jetzt mache ich zwar auch wieder einen, aber eigentlich mehr wegen der Gesellschaft und damit die Zeit schneller vergeht
Nachsorge-Hebamme hatte ich beim 1. Kind nicht, mir hat damals viel meine Mutter geholfen. Vielleicht hast du ein gutes Verhältnis zu deiner Mama oder du hast Freundinnen die schon Babys haben? Das reicht völlig aus, man lernt so schnell und macht vieles intuitiv und nicht zu vergessen lernst du ganz viel in der Zeit im KH nach der Entbindung.

Also alles nicht so schlimm

Lg

Gefällt mir
24. Mai 2014 um 16:21

keine sorge
In unserem GVK hat man gar nichts "gelernt". Wir trafen uns da einfach, die Hebamme hat ein wenig über die Geburtsvorgänge erzählt, über das Wochenbett, die Säuglingspflege, haben den Kreißsaal besichtigt und wir waren zusammen essen Das war alles. Kein Atmen, Hecheln usw unter der Geburt.
Und ich hab es trotzdem gut gemacht wie ich finde
Also ich glaube ja, der Körper weiß was er zu tun hat.
Ich hatte eine tolle Geburt
Das wünsche ich dir auch und alles Liebe euch

Gefällt mir
24. Mai 2014 um 18:47

Danke
Für eure antworten, dass beruhigt mich schon sehr.. ich habe auch Unterstützung, meine Mutter lebt leider nicht mehr, aber meine Schwiegermutter ist da und hilft gerne, sie hat sogar um den Geburtstermin Urlaub.. außerdem gibt es ja auch noch Opas und uromas wenn es dann mal Probleme gibt.. manchmal wird man vielleicht auch von außen beeinflusst, von wegen.. wie keine Hebamme, kein Kurs, dass geht ja garnicht.. das braucht man doch heutzutage..!oh man... dabei ist es ja unser kleiner Prinz und wir werden natürlich alles für ihn tun danke Für eure lieben antworten!

Gefällt mir
25. Mai 2014 um 13:20


Ich fande meinen Geburtsvorbereitungskurs total für die Katz.
Das einzigste was ich wirklich gebraucht habe waren die Atemübungen für die geburt an sich, aber meine Hebamme war so unzuverlässig....

da werden ja auch dnige besprochen wie nach der geburt, säuglingspflege und so weiter und sofort.

Meine hat fast alles ausgelassen außer die dinge die ich wirklich nicht gebraucht habe.

Die Atemübungen kannst du dir auch im Internet besorgen... oder eine Schon Mami in deinem Freundeskreis fragen.

Gefällt mir
25. Mai 2014 um 14:05

Hallo
ich hab weder beim ersten noch beim zweiten einen Kurs gemacht. Hatte auch keine Hebamme nach der Geburt. Hab es nie bereut. Ich hatte zwei tolle Geburten, wüsste nicht was mir ein Kurs hätte bringen sollen. So eine Hebamme nach der Geburt wär für mich nur Stress gewesen. Wiegen??? ich merke doch ob mein Kind gut trinkt und zunimmt. Stillen hat auch gleich gut geklappt. Also wenn ich doch noch Probleme gehabt hätte, hätte ich mir schon Hilfe geholt (Kinderarzt z.B.)
Ich bin aber auch nicht so der ängstliche Typ.
Ich glaub eine Mutter mach instinktiv sehr viel richtig! Meiner Meinung nach sind solche Kurse eher was für ängstliche oder unsichere Mütter... aber auf keinen Fall ein Muss!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers