Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Geburt mit PDA - Top oder Flop?

Geburt mit PDA - Top oder Flop?

15. Mai 2011 um 14:57

Hallo zusammen!

Zur Zeit mache ich mir Gedanken über alles Mögliche, aber eine Sache schwirrt mir ganz besonders im Kopf herum.

Soll ich mir eine PDA geben lassen oder nicht?

Meinen Sohn habe ich ohne jegliche Schmerzmittel nach 2 Nächten Schlaflosigkeit entbunden und ich muss sagen: Es war schwer!

Lange Rede, kurzer Sinn, ich überlege beim nächsten Kind eine PDA zu nehmen.

Meine Fragen dazu:

Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?
Konntet ihr direkt aufstehen oder hattet ihr Einschränkungen?
Welche Nebenwirkungen hattet ihr?

Bitte so viele Erfahrungswerte wie möglich senden

Ich danke euch im Voraus

Mehr lesen

15. Mai 2011 um 16:31


Also ich wollte auch immer ohne pda auskommen.

Aber als mir bei meinem sohn die Fb geplatz ist hatte ich direkt mega wehen. Ich hatte schon nach einer stunde das gefühl keine wehenpause mehr zu haben. Ich war da schon am ende

Und dazu kam noch das nach 4 stunden heftigsten wehen nicht viel am mumu passiert ist. Ich glaub 3 cm und mumu war vorher schon sowieso 1 cm auf.

Da schlug mir die hebamme eine pda vor. Zuerst hab ich gesagt nein, weil ich es so schaffen wollte, aber sie sagte wenn es so weitergegt wie jetzt wird es auf einem ks hinauslaufen.

Also entschied ich mich dafür. Und es war eine erlösung. Ich konnte mich mal ausruhen und kräfte sammeln. Und der mumu ist auch endlich aufgegangen. Gut zum schluss hin wirkte da net mehr viel. Aber ich glaub ohne pda hätte ich einen ks gehabt.

Also ich sag nur. Warte ab. Es kommt erstens anders und zweitens als man denkt. Entscheide dann, wenn es soweit ist.

Wollte auch unbedingt in der wanne entbinden. Ja ich hab noch keine einzige sekunde darin verbracht. Wollte aus meinem bett nicht mehr aufstehen, wegen den heftigen schmerzen.

Alles gute auf jeden fall egal wie es kommt!

Lg sandra noah krümel 21 ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2011 um 17:39


Ich würde auch spontan entscheiden! Wie soviele frauen war ich auch immer gegen eine pda...ich habe aber nach 8std wehen eine bekommen und obwohl ich bereits auf 7cm war, war es die richtige entscheidung. Bei mir wurde die pda niedrig dosiert und somit konnte ich die wehen noch gut spüren und später dann auch mitpressen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2011 um 20:11


Mir geht es nicht darum zu planen, ob ich eine PDA nehmen möchte oder nicht.
Vielmehr geht es mir darum, dass ich ein unglaublicher Schisser bin und Angst vor Nebenwirkungen habe.
Deswegen wollte ich von euch hören, ob ihr gute oder schlechte Erfahrungen damit gemacht habt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2011 um 20:25


für mich war es das beste, was es geben kann.
Die Geburt wurde eingeleitet und ich hatte sofort heftige Wehen. Nach 4 Stunden war mein Muttermund nur 3 cm auf (als ich da hin kam, war er schon bei 1-2).

Die PDA tat gar nicht weh und war schnell gelegt. Danach konnte ich super abschalten, hab ein bisschen geschlafen und Kräfte gesammelt und sogar noch was gegessen.
In dieser Ruhephase (ca.2 Stunden) ist mein Muttermund fast vollständig geöffnet gewesen, da ich davor so verkrampft war.

Nach diesen 2 Stunden kam das Gefühl für die Wehen langsam wieder und ich spürte dann auch ganz normal meine Presswehen.

Der einzige "Nachteil" war, dass ich nicht selber auf Klo gehen durfte und mir die Blase mit einem 1X Kateter entleert wurde.......das tat aber nicht weh und gestört hat es mich auch nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2011 um 22:55


Ich würde das spontan entscheiden, wie viele auch schon schrieben. Hatte bei meinem Sohn eine Spinal Anästhesie (KS) und die tage darauf starke Kopfschmerzen aber nicht so das ich mich nicht hätte um Zwergi kümmern können, er hat mich gut abgelenkt.
Diesmal werde ich wieder normal probieren allerdings auf keinen Fall mit PDA da man das nach KS nicht bekommt. Würde mir wünschen ich dürfte es spontan entscheiden. Finde es eigentlich eine tolle möglichkeit wenns zu arg wird und sooo beruhigend das es was gegen den schmerz gäbe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2011 um 23:53


Entscheide es doch einfach spontan! Ich habe auch mit pda entbunden und ich war soo dankbar das es diese spritze gab

Lg
Wünsch dir alles gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2011 um 11:05

Ohh das ist ja echt horror
Hast du folgen davon?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2011 um 20:34


Hallo Babylou,
Also ich hatte bei der Geburt meiner 1. Tochter Anfang Februar eine PDA. Ich hatte das nicht von Anfang an geplant, sondern ich wollte alles auf mich zukommen lassen. Im Laufe der Geburt hatte ich dann aufgrund der starken Schmerzen und weil ich das Gefühl hatte, bald nicht mehr zu können, um eine PDA gebeten. Ich muss sagen, ich würde es jederzeit wieder tun. Die war auch ziemlich gering dosiert, ich konnte mich vor den Presswehen noch ein bisschen entspannen, aber dann aktiv mithelfen. Nach der Geburt war die PDA schon wieder komplett verschwunden und ich bekam dann noch eine kleine Betäubung, als mein Dammriss genäht werden musste. Ich konnte anschließend gut aufstehen, hatte keine Kopfschmerzen oder sonstige Beschwerden.
Das Stechen der PDA ist im Gegensatz zu den Wehen nicht erwähnenswert, außerdem war der Anästhesist wirklich lustig .
Liebe Grüße,
lovingm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2011 um 23:41

Nach 22 Stunden wehen war die pda
keine Probleme gehabt und es war eine wahnsinnige Erleichterung für mich nach einer so langen Zeit unter Schmerzen.

Klar waren meine Beine taub bin aber 2 Stunden nach der Entbindung schon wieder aufgestanden und mir gings super...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2011 um 9:45


Ich wollte erst keine PDA. Aber nachdem die GEburt trotz heftigester WEhen garnicht voranging hab ich die PDA genommen und dann ging es ganz schnell (3h und Muttermund war komplett offen - vorher nur bei 1cm). Ohne PDA wäre es sehr wahrscheinlich zum Notkaiserschnitt gekommen. Dann doch lieber mit PDA.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2011 um 12:00

Kommt drauf an
ich hab mir eine pda gegeben als ich den wehenschmerz nicht mehr ausgehalten hab.
dadurch dass ich dann entspannter war ging der muttermund auch endlich auf. hatte vorher stundenlang mit heftigen wehen und grad mal fingerdurchlässigem muttermund rumgeeiert.

aufstehen konnte ich kurz danach, als mein kreislauf sich erholt hatte. die pda hatte kurz vor den presswehen nachgelassen und wurde auch nicht nachgespritzt

ich hatte keine nebenwirkungen. das einzig doofe war, dass die hebamme mich ca 200 mal gefragt hat ob ich wirklich ne pda haben will obwohl ich im vorgespräch gesagt hatte, dass ich auch im notfall ne pda nehme ...

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2011 um 22:08

pda
....hatte bei meiner ersten tocher eine pda bekommen und kann sie nur empfehlen!
schmerzen waren weg,nur diese unangenehme druck bleibt halt.
bei meiner nächsten geburt in 5wochen werde ich sofort ankündigen das ich wieder eine möchte lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2011 um 11:30


Also ich war letztens bei der Geburtsanmeldung und dort konnte man dann gleich angeben, ob man entweder die PDA möchte bzw geplant ist, während der Geburt entscheidet oder die PDA von Haus aus ganz weglässt.
Hab dennen dann gesagt, dass ich mich jetzt noch nicht entscheiden möchte, sondern das auf mich zukommen lassen will, also, dass ich mich während der Geburt dann entscheiden kann. Glaub auch, dass das beste ist.
Unforgettably + Babygirl Leonie Sophia 34.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2011 um 13:35

Hi
Also bei meinem großen wollte ich auch eine Pda . Aber es hat nicht geklappt weil sie nicht durchgekommen sind am Rücken.
Somit habe ich es ohne Schmerzmittel gemacht Die Geburt hat ca 29 Stunden gedauert und ich muss sagen es war sehr anstregend .
Bei meinem 2. Sohn habe ich es von vorn herein ohne Pda gemacht .
Jetzt beim letzten Kind was im August kommen soll werde ich es auch ohne Pda machen.
Aber ich habe schon von vielen gehört das es sehr hilfreich sein soll und nicht schlimm ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram