Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Geburt filmen??? Was meint ihr??

Geburt filmen??? Was meint ihr??

15. Februar 2011 um 5:22

Hallo,

ich bin in der 34.SSW und habe 2008 bereits ein Kind per Notkaiserschnitt zur Welt gebracht. (mit dem Erzeuger bin ich nicht mehr zusammen).

Ich würde gerne mal über die Geburt meines ersten Kindes reden, aber wie oben bereits erwähnt, besteht kein Kontakt mehr zu dem Erzeuger. (Er möchte keinen Kontakt)

Jetzt beim 2. Kind bin ich am überlegen, ob ich die Geburt von meinem Partner filmen lassen soll.
Nein, ich möchte das nicht meiner Familie oder Freunden vorspielen, ich möchte das für mich machen lassen.

Ich glaube, ich habe immer noch offene Fragen von der ersten Geburt und keinen der mir diese Fragen beantworten kann, weil nur mein EX mit im Kreissaal war und jetzt überlege ich natürlich, ob es mir geholfen hätte, wenn ich mir die Geburt im Nachhinein nochmal hätte anschauen können, deswegen meine Überlegung, die Geburt diesesmal filmen zu lassen.

Wenn ich dann irgendwann Fragen habe oder so, dann kann ich die DVD raus suchen und sie mir anschauen. Ich kann nicht mal mit Bestimmtheit sagen, dass ich sie mir wirklich anschauen würde, aber so hätte ich wenigstens die Möglichkeit dazu.

Was haltet ihr davon???
Mein Partner hat gesagt, wenn ich das wirklich möchte, dann filmt er das gerne!!!

Ich bitte euch um ehrliche Antworten, wenn möglich OHNE Vorwürfe etc.

LG und danke!!!

Mehr lesen

15. Februar 2011 um 19:02


ich find das auch eine sehr gute Idee aber ich schließe mich meiner Vorschreiberin an, ihr solltet euch ein Stativ mitnehmen außer du willst, dass man 3/4 der Laufzeit den Fußboden sieht weil dein Freund zusammengesackt ist^^
Alles Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2011 um 19:17

Also
Keinesfalls hätte ich das gewollt. Hätte bei mir jemand die Gebur gefilmt hätte ich ihm die Kamera aus der Hand gerissen und sie auf den Boden geworfen und ihn angebrüllt ob er noch alle Tassen im Schrank hätte. Davor hätte ich mir auch gedacht Geburt filmen ist doch was schönes...aber in der Situation selbst. Ich hatte eine sehr traumatische Geburt mit vielen Geburtskomplikationen. Die Kleine steckte zwei Stunden lang im Geburtskanal fest und leider hat mir niemand trotz mehrmaligem bettelns ein Schmerzmedikament oder eine PDA gegeben. Ich war so wütend und verzweifelt, da ich fest mit einer schmerzerleichterung gerechnet hatte und die Schmerzen nicht mehr ertragen konnte. Ich habe 4 Nächte und 3 Tage nicht geschlafen gehabt weil ich so lange die Wehen hatte und hatte überhaupt keine Kraft mehr. Ich lag nur noch dort und habe gebrüllt vor schmerzen und geweint und dann noch in den Wehenpausen erbrochen. Ich hätte nicht gewollt das das jemand filmt. Ich hätte mich gedemütigt gefühlt. Meinen Ex brauchte ich außerdem bei mir. Er musste meine Beine halten und meine Hand halten, mir gut zureden und mich motivieren durchzuhalten. Er hätte weder die Zeit oder die Nerven gehabt für das filmen. Ich hätte es keinesfalls gewollt. Platz für ein Stativ wäre bei uns auch nicht gewesen, da überall um mich rum jemand stand. Der Arzt saß hintr mir und hat mir auf den Bauch gedrückt. Daneben stand mein Freund der meine Beine hielt, unten saß die Hebamme die am Kopf des Kindes anzog. Ich würde mir das Video auch keinesfalls ansehen. Ich würde mich so nicht sehen wollen. Und dann zu sehen wie sich unten alles dehnt und reißt.. nein danke. Da könnte ich mich untenrum nie wieder schön finden, das tat schon genug weh das möcht ich nicht auch noch sehen müssen. Mich zu sehen wie ich vor Schmerzen geschrien habe und alle an mir rumgewerkt haben, nein nie im Leben könnte ich mir das ansehen. Es war nicht die schöne Geburt meiner Tochter..es war ein Albtraum in dem ich dachte ich sterbe gleich. So etwas will niemand ansehen müssen. Das würde nur das ganze Geburtstrauma wieder erwecken und ich würde es auch nie im Leben jemand anderen ansehen lassen und hoffe das mein Ex das meiste schon wieder vergessen hat, weil ich mich hinterher vor ihm geschämt habe, weil ich so geschrien habe. Ich denke eine Geburt zu filmen ist eher eine romantische Vorstellung aber in Realität... ich weiß nicht. Kommt halt auch auf die Geburt an. Ihr könnt ja die Kamera mitnehmen und dann dort enscheiden wie du fühlst und ob du es dann noch möchtest oder nicht. Und wenn ihr die Geburt nicht filmt, dann könnt ihr die erste Zeit mit dem Baby filmen, wo es auf deinen Bauch liegt und dann gebadet und gewogen wird. Das wäre eine schönere Erinnerung und das würde ich mir gerne ansehen und kann man auch gerne herzeigen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2011 um 22:11

Ich würde es nicht wollen..
ehrlich gesagt würde ich das nicht wollen. ich würde dass nicht mehr sehen wollen. nach der geburt vergisst man den schmerz so schnell wieder und hat eigentlich nur gute erinnerungen an die geburt.
wenn man sich das viedeo dann wieder anschaut erinnert man sich an die schmerzen wieder genau...
ich habe die geburt lieber so in erinnnerung, wie ich sie miterleb habe.
so bleibt es für mich eine einzigartige erfahrung...
und wenn ich mit den jahre nach und nach alle svergesse erinnere ich mich wieder daran...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2011 um 12:49

Der Lütte ist da!!
Hallo ihr Lieben,

vielen Dank für eure Antworten.
Mein Lütter ist gesund zur Welt gekomme, aber gefilmt wurde nicht. Mein Mann saß die ganze Zeit bei mir und konnte somit die ... nicht halten/stellen.

Ich lag sehr lange in den Wehen und das hätte wohl jede Speicherkarte gesprengt. Beim Nächsten (falls es noch eins gibt) wird auf jedenfall gefilmt. Hab soviele Fragen, die mir jetzt mein Freund beantworten muss, mir wäre es lieber, wenn ich mir das Video anschauen könnte...

Die Geburt war anstrengend, aber wunderschön und ich freue mich, dass ich die Schwnagerschaft jetzt hinter mir hab.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2011 um 23:32
In Antwort auf toya_12315800

Der Lütte ist da!!
Hallo ihr Lieben,

vielen Dank für eure Antworten.
Mein Lütter ist gesund zur Welt gekomme, aber gefilmt wurde nicht. Mein Mann saß die ganze Zeit bei mir und konnte somit die ... nicht halten/stellen.

Ich lag sehr lange in den Wehen und das hätte wohl jede Speicherkarte gesprengt. Beim Nächsten (falls es noch eins gibt) wird auf jedenfall gefilmt. Hab soviele Fragen, die mir jetzt mein Freund beantworten muss, mir wäre es lieber, wenn ich mir das Video anschauen könnte...

Die Geburt war anstrengend, aber wunderschön und ich freue mich, dass ich die Schwnagerschaft jetzt hinter mir hab.

LG

Glückwunsch
zum neuen erdenbürger!

natürlich schade für dich, dass du nun doch keinen film drehen konntest.
aber wieso hast du so viele fragen? was denn zB (wenns nicht zu persönlich ist)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2011 um 19:49
In Antwort auf pris_12449160

Glückwunsch
zum neuen erdenbürger!

natürlich schade für dich, dass du nun doch keinen film drehen konntest.
aber wieso hast du so viele fragen? was denn zB (wenns nicht zu persönlich ist)

Huhu
vielen Dank erstmal..

Also an die erste Geburt kann ich mich fast gar nicht mehr erinnern und die zweite verblasst auch imme rmehr... Ist komisch, weil das so ein prägendes Erlebnis ist.

Mich hätte es interessiert, wie es aussieht, wenn er das Licht der Welt erblickt, wie ich die Zweit der Geburt erlebt habe etc, Alles Dinge, die ich gerne mal aus ner anderen Perspektive als meiner eigenen gesehen hätte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen