Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Geburt - böse abgelästert...

Geburt - böse abgelästert...

26. Oktober 2007 um 13:46 Letzte Antwort: 26. Oktober 2007 um 16:31

Während ich noch genäht worden bin nach dem Kaiserschnitt, war mein Freund oben und hat die kleine gehalten. Es kam dann zum Hebammenwechsel und er hat folgendes zwischen den Hebammen mitbekommen. Die Hebamme von der Fürühschicht meinte zu der Nachfolgerin: Die hat ADHS, hat also nicht alle Tassen im Schrank (das wurde nicht wortwörtlich gesagt aber vom Sinn her). Das hat mein Freund mitbekommen und mir heute erzählt.Ich bin etwas sauer das man sowas von sich gibt. Ich dachte man müsste als Hebamme etwas mehr feingefühl haben. Und jetzt sitze ich da und mache mir Gedanken.

Mehr lesen

26. Oktober 2007 um 13:52

Ist leider oft so
bin krankenschwester und manche kollegen brauchen das einfach um frust abzulassen, als ausgleich zu der arbeit sozusagen. ich fand das immer ganz schrecklich. vor allem, wenn angehörige oder patienten in unmittelbarer nähe sind. hinter geschlossenen türen tut das jeder mal. es wird auf jeder station über wirklich JEDEN irgendwann mal ein böses wort abgelassen. mach dir keine gedanken. habe vor meiner entbindung auch total angst und hoffe, dass ich meinen beruf nicht angeben muss, denn krankenschwestern sollen die schlimmsten patienten sein. da ist man immer unten durch, weil die wissen, wenn was falsch gemacht wird (hab erst letztens die erfahrung gemacht, als ich wegen blutungen im kh war)
also, nimm es nicht persönlich. du siehst die eh nieeee wieder und versuch darüber zu stehen.
lg miri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Oktober 2007 um 15:22

Ja, mein Freund hat es deutlich mitbekommen.
Er war darüber geschockt und hat sich erst jetzt getraut es mir zu erzählen. Ich finde es wirklich schlimm, dass man nach einer Geburt die schon an sich anstregend genug war (Geburtsstillstand und dann Kaiserschnitt) sowas erzählt.
Dabei dachte ich, dass die Hebis eigentlich über eine ausgeprägte soziale Intelligenz verfügen.
Vor allem ADHS ist zwar eine Krankheit, hat aber mit psychischen Krankheit und "nicht allen Tassen" im Schrank nichts zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Oktober 2007 um 15:26

Wußte
gar nicht das man ADHS schon feststellen kann wenn das baby gerade geboren wurde. Das hat doch was mit Aufmerksamkeit und soweiter zu tun, oder? Wenn ich falsch liege sagt mir Bescheid.

LG Conny 35+6

PS: trotzdem wünsche ich dir und deiner kleinen family alles gute noch nachträglich zur geburt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Oktober 2007 um 15:30

Huhu!
ach mach dir dch keine gedanken darüber, das ist es gar nicht wert. es klingt zwar gemein, aber ich bin überzeugt davon, dass es einfach mit der hebamme durchgegangen ist und diese worte gar nicht für eure ohren bestimmt waren. manchmal hat man einen schlechten tag und formuliert die dinge recht überzogen, halt so wie man es im beisein der person über die man redet niemals tun würde.

auf jeden fall schreibst du nicht so als wärst du nicht ganz meschugge. geb nichts drauf, vergiss es am besten einfach. du brauchst deine kraft für dein kind

gruß, rebahh

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Oktober 2007 um 15:30
In Antwort auf akosua_12541439

Wußte
gar nicht das man ADHS schon feststellen kann wenn das baby gerade geboren wurde. Das hat doch was mit Aufmerksamkeit und soweiter zu tun, oder? Wenn ich falsch liege sagt mir Bescheid.

LG Conny 35+6

PS: trotzdem wünsche ich dir und deiner kleinen family alles gute noch nachträglich zur geburt

Es ging dabei um mich...
In meinem Mutterpass stand ja dass ich ADHS habe.
ADHS - Aufmerksamkeitsdefizitstörung mit Hyperaktivität.

Vielen Dank Conny

Ich wünsche Dir eine angenehme Geburt!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Oktober 2007 um 15:34
In Antwort auf an0N_1276224099z

Ist leider oft so
bin krankenschwester und manche kollegen brauchen das einfach um frust abzulassen, als ausgleich zu der arbeit sozusagen. ich fand das immer ganz schrecklich. vor allem, wenn angehörige oder patienten in unmittelbarer nähe sind. hinter geschlossenen türen tut das jeder mal. es wird auf jeder station über wirklich JEDEN irgendwann mal ein böses wort abgelassen. mach dir keine gedanken. habe vor meiner entbindung auch total angst und hoffe, dass ich meinen beruf nicht angeben muss, denn krankenschwestern sollen die schlimmsten patienten sein. da ist man immer unten durch, weil die wissen, wenn was falsch gemacht wird (hab erst letztens die erfahrung gemacht, als ich wegen blutungen im kh war)
also, nimm es nicht persönlich. du siehst die eh nieeee wieder und versuch darüber zu stehen.
lg miri

Bin das leider nicht gewohnt...
Ich verstehe das es vielleicht stressig war, hätte sowas aber nie gedacht. Wenn ich das früher gewusst hätte, hätte ich die Hebamme dadrauf angesprochen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Oktober 2007 um 15:37
In Antwort auf tamera_12699467

Huhu!
ach mach dir dch keine gedanken darüber, das ist es gar nicht wert. es klingt zwar gemein, aber ich bin überzeugt davon, dass es einfach mit der hebamme durchgegangen ist und diese worte gar nicht für eure ohren bestimmt waren. manchmal hat man einen schlechten tag und formuliert die dinge recht überzogen, halt so wie man es im beisein der person über die man redet niemals tun würde.

auf jeden fall schreibst du nicht so als wärst du nicht ganz meschugge. geb nichts drauf, vergiss es am besten einfach. du brauchst deine kraft für dein kind

gruß, rebahh

Lach...
Ich wurde durch einen Psychologen und Psychiater untersucht (wegen Verdacht auf ADHS) und die hatten auch keine andere Krankheiten ausserdem festgestellt.
Kaiserschnitt wurde kurz nach Schichtübergabe gemacht. Da hätte sie ja auch nach Hause gehen können, wenn sie kein Bock hatte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Oktober 2007 um 15:38
In Antwort auf nava_12555905

Es ging dabei um mich...
In meinem Mutterpass stand ja dass ich ADHS habe.
ADHS - Aufmerksamkeitsdefizitstörung mit Hyperaktivität.

Vielen Dank Conny

Ich wünsche Dir eine angenehme Geburt!!!

Danke
für deine Antwort, habe es dann falsch gelesen. Aber mein Gott was ist denn daran so schlimm, ADHS zu haben. Es gibt viele Leute die so etwas haben. Wann hattest du entbunden? Kann sowas vererbbar sein?

LG Conny

Hoffe das es eine angenehme Geburt wird, ist die 2.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Oktober 2007 um 15:46
In Antwort auf akosua_12541439

Danke
für deine Antwort, habe es dann falsch gelesen. Aber mein Gott was ist denn daran so schlimm, ADHS zu haben. Es gibt viele Leute die so etwas haben. Wann hattest du entbunden? Kann sowas vererbbar sein?

LG Conny

Hoffe das es eine angenehme Geburt wird, ist die 2.

Naja, man hat da schon seine Problemchen...
Man kann über alles reden und wenn die das mal anders gesagt hätten, wäre das ja auch gar kein Problem. Die haben sich aber so geäussert als wäre ich psychisch krank (=> d.h. nicht ganz klar im Kopf) und damit hat ADHS wirklich nicht zu tun. Sie hatten auch keine Ahnung was das ist und haben erst im Internet nachgeschaut..

Ich habe ende September entbunden, nach 7 Stunden Wehen doch noch per Kaiserschnitt.

ADHS ist zum Teil genetisch bedingt, zum teil aber auch chemisch bedingt, es ist eher eine Störung des Zentralen Nerven Systems.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Oktober 2007 um 15:51
In Antwort auf nava_12555905

Naja, man hat da schon seine Problemchen...
Man kann über alles reden und wenn die das mal anders gesagt hätten, wäre das ja auch gar kein Problem. Die haben sich aber so geäussert als wäre ich psychisch krank (=> d.h. nicht ganz klar im Kopf) und damit hat ADHS wirklich nicht zu tun. Sie hatten auch keine Ahnung was das ist und haben erst im Internet nachgeschaut..

Ich habe ende September entbunden, nach 7 Stunden Wehen doch noch per Kaiserschnitt.

ADHS ist zum Teil genetisch bedingt, zum teil aber auch chemisch bedingt, es ist eher eine Störung des Zentralen Nerven Systems.

Rege
dich nicht auf. Schau dir jeden Tag dein Kind an und es ist alles vergessen. Außerdem siehst du die eh nicht mehr und warum also aufregen. Ist doch sinnlos

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Oktober 2007 um 16:01

Bei mir wars ähnlich, nur DIREKT neben MIR !!!
Kanns immernoch nicht glauben, dabei ists schon über 2 1/2 Jahre her!

Ich lag im Kreissaal, hatte tierische Schmerzen (wollte keine Schmerzmittel) und schrie "Ich kann nicht mehr"...

Auf diesen Satz hin meinte die Hilfshebamme zu der leitenden Hebamme wohl "Na dann hättste deine Pille nicht vergessen dürfen" (wir gaben an, dass unser Sohn ungeplant entstanden ist)...

Jedenfalls erzählte mir mein Freund das später!

Ich kann dir echt sagen, die blöde hebamme kann von Glück reden, dass ich das unter den starken Wehen nicht mehr mitbekommen habe!!!
Die stand direkt neben mir!!!

Oder nach der Geburt:
Da fragte sie nach, wie alt ich und wie alt meine Mutter sei (ich war 18, meine Mutter damals noch 37)...
Daraufhin machte sie groooße Augen und meinte nur "Oh Gott! Ich würde mich erschießen, an der Stelle ihrer Mutter!"

Na HERZLICHEN DANK auch !!!!!

In dem KH werde ich jedenfalls nicht mehr entbinden, bzw NIE WIEDER !!!

LG und Kopf hoch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Oktober 2007 um 16:31

Mach dir doch keine Gedanken darüber!
Ist doch jetzt eh schon scheissegal!Hauptsache dir und dem Baby geht es gut!Ich hatte am 19.10 Entbindung,das war obwohl es mein 2.Kind ist und schnell ging eine Horrorgeburt(nach 1std. starke Wehen Herztöne weg,Fruchtblase musste aufgerissen werden und das Baby vom Bauch oben runtergequetscht werden..!)!Und ich dachte echt ich müsste sterben ich hab geschrien und meine Hebammen meinten auch nur ich soll nicht rumjammern!Aber ich versteh die Hebammen auch ein bisschen wenn ihnen mal der Gaul durchgeht,das wäre echt kein Job für mich!Was die alles durchmachen müssen und das bei mehreren Geburten täglich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook