Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Gebt ihr die Flasche oder stillt ihr?

Gebt ihr die Flasche oder stillt ihr?

18. November 2010 um 10:52 Letzte Antwort: 18. November 2010 um 20:57


Hey,

wollt ihr mal fragen ob ihr stillen tut und oder die flasche gebt. Wie lange habt ihr gestillt, bzw habt ihr von vornerein die flasche gegeben?

Hm...ich habe die 3 tage im KH gestillt, gab immer mal probleme mit dem anlegen, obwohl echt viel milch da war/ ist. Aber dank der schwestern, hat es mit dem anlegen dann geklapt. Kaum zuhause, hat es wieder net geklappt...bis mein kleiner vor hunge nur noch geschrien hat, dann hab ich zur flasche gegriffen...
Tja und seit dem gebe ich ihm die flasche. Ein paar tage habe ich abgepumpt und ihm zusäzlich gegeben, aber jetzt nur noch milchpulver. Er verträgt es gut, schläft super jetzt dadurch ( ausser nachts).

Muss ich nun ein schlechtes gewissen haben, da ich so schnell aufgegeben habe? Weil ALLE sagen mir in meinen bekanntenkreis, muttermilch ist das allerbeste und ich solle schauen das es für ein paar wochen gegeben ist.

Was meint ihr? Noch habe ich milch...die pump ich ab.

Allerdings habe ich wieder mit kaffe u ziggis angefangen, daher ist es eh zu spät, oder?

katinka+ malik 9 tage

Mehr lesen

18. November 2010 um 11:02


ich finde nciht das du ein schlechtes gewissen haben musst du hast es versucht und es geht halt einfach nicht und bevor ihr euch beide quelt ist es doch besser wenn dein zwerg die flasche bekommt. Anders machst du nur dich fertig und das merkt dein kind dann auch vor allem wenn es hunger hat und wir sind inzwischen so weit das das das pulver nicht mehr so schlecht ist unsre kelein wird auch von anfang an die flasche bekommen aus verschiedenen gründen die wir lange abgewogen und diskutiert haben
du solltest dir nicht so ein kopf machen das wichtigste ist das es dein kind gut geht nur das zählt

Gefällt mir
18. November 2010 um 11:11

Mein kleiner
ist jetzt 18 Tage alt. Habe zwei wochen abgepumpt und ihm das per Flasche gegeben da es mit stillen nicht geklappt hat.
Jetzt habe ich kaum noch Milch. Bekomm nur noch 150 ml am Tag raus. Das geb ich ihm aber noch. Ich rauch auch und trink Kaffee. Aber erst nachdem ich abgepumpt habe. Meine Hebbi meinte das wäre ok. Wollte auch so lange wie möglich Muttermilch geben. Aber da ja leider nicht mehr viel kommt mußte ich auch auf Pulver umstellen.

Find das persönlich nicht schlimm. Er verträgt es auch sehr gut. Und ich finde er ist danach auch viel satter als von Muttermilch.

Mach dir also keinen Kopf....

Lg Nadine mit Lara und Can

Gefällt mir
18. November 2010 um 11:54

HuHu...
ich hatte mir vor der Geburt auch fest vorgenommen zu stillen....hab dann in KH auch direkt angelegt, aber es tat einfach weh und ich war abends schon fertig mit den Nerven....hatte dann ein Krsiengespräch mit einer Hebamme....am nächsten Morgen war ich nur noch am heulen wo ich ihn anlegen sollte...

Meine Brustwarzen waren schon nach einem Tag total im Eimer... hab dann die Abstilltablette nach Absprache genommen und gebe seitdem die Flasche mit Prenahrung...

Die ersten Tage habe ich wirklich gelitten, egal was ich gelesen habe oder wo ich war überall "Stillen ist das Beste", hab mich regelrecht verfolgt gefühlt, dachte ich wär die schlechteste Mutter und das ALLE stillen ausser Mir....zwischenzeitlich habe ich wirklich damit gerechnet das meinem Kleinen was ganz furchtbares passiert weil ich nicht stille...
Mein Schatz ist jetzt 15 Tage auf dieser Welt und ein glückliches zufriedenes Kind trotz Flasche...natürlich weiss ich weiterhin das Muttermilch das Beste ist aber wenn es nicht geht, geht es nicht...

Gestern habe ich die letzte Kruste von meiner Brustwarze entfernen können nach dem Stillversuch und ich hoffe das sie nun entgültig verheilt sind...

Also wer stillen kann sollte es tun aber ich denke auch das es gerechtfertigt ist, wenn man sagt das es nicht geht und dann Pulvermilch gibt...
Bei Kaffee weiss ich nicht...aber ich glaub beim Rauchen würde ich dann auch das Abgepumpte nicht mehr geben, genauso wie Alkohol....obwohl mir meine Hebi auch gesagt hatte, das es ok ist wenn man gerade gestillt hat...für mich klingt es halt irgendwie nicht logisch und würde daher dann lieber eine Pulvermilch geben wo ich weiss das da nichts mit drin ist....jeder Körper baut die Schadstoffe ja auch anders ab....

LG

Gefällt mir
18. November 2010 um 14:32

Wieso schlechtes Gewissen
Dir und dem Kind gehts doch gut...was willst du mehr? Ich fang gar nicht erst mit dem Stillen an. Hab beim ersten Kind nicht gestillt...und werde es beim 2ten auch nicht. Hab total den Graus davor und deshalb...nein Danke
Ich kam bei meinem ersten Sohn super zurrecht mit den Flaschen. Also von daher.
Soll doch jeder so machen wie es für ihn am Besten ist...und wenn die Mama happy ist,dann ist es auch das Baby. Ganz einfache Rechnung...

lg
Evy+Nico(3,5)+Baby 32.SSW

Gefällt mir
18. November 2010 um 15:37

Ich
würde weiterhin abpumpen (vor dem Rauchen) und dem Kleinen die Muttermilch so lange es geht mit der Flasche zukommen lassen (falls Stillen für dich nicht mehr in Frage kommt).

Und ob es zu spät fürs Stillen ist oder nicht, entscheidest alleine du. Hier muss man Prioritäten setzen - was ist dir wichtiger, dass dein Kleiner die beste Nahrung bekommt, oder dass du bereits 9 Tage nach der Geburt wieder rauchen kannst? mit Rauchen kann man jederzeit wieder anfangen, mit Stillen leider nicht.

Wenn du dich für die Flasche entscheidest, dann musst du dazu stehen, warum dann die Selbstvorwürfe?

LG, Mila 31 ssw

Gefällt mir
18. November 2010 um 20:57

...
Ich habe meine Kinder voll gestillt (meine Tochter 6 Monate voll und meinen Sohn 5 Monate 3 Wochen). Bei beiden hat's von Anfang an geklappt.

Ich denke nicht, dass Du ein schlechtes Gewissen zu haben brauchst. Wenn es nicht klappt, oder Du Dich dabei nicht wohl fühlst und es nur Stress für Euch beide ist, dann ist das halt so. Auch Flaschenkinder werden groß!

Das mit dem Rauchen... also wenn Du abpumpst und ihm die Milch gibst bzw. wieder zu stillen anfängst, dann auf alle Fälle vor dem Rauchen. Besser wäre halt, das Rauchen komplett einzustellen... kann ja nicht schwer sein, wenn Du's in der Schwangerschaft geschafft hast... rauchst ja erst seit ein paar Tagen wieder, oder?
Kaffee ist nicht so schlimm, wirst ihn ja nicht literweise reinschütten...

LG,
Susanne

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers