Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Gebärmutterhals verkürzt und Trichterbildung!!!! Wer noch?

Gebärmutterhals verkürzt und Trichterbildung!!!! Wer noch?

5. März 2010 um 14:36 Letzte Antwort: 6. März 2010 um 8:42

bin jetzt in der 29. SSW und wurde in der 24. SSW ins KH eingeliefert für 2 Wochen. Obwol ich merklich und auf CTG keine Wehen hatte, bekam ich Wehenhemmer per INfusion (die Hölle), danach als Tabletten (ebenfalls die Hölle), Lungenreife, aufgrund verkürztem GMH von 2,6 cm exklusive 1-1,5 cm Trichter...und musste liegen, liegen liegen.. Bisher immer noch... auch wenn es sich leicht verbessert hat und der Trichter momentan nicht sichtbar ist..

Wer hatte das auch, in welcher SSW, was wurde angeraten bzw. unternommen und wie habt ihr dann gelebt??? bzw. wie weit seid ihr gekommen???
Habt ihr auch Angst gehabt Euch zu bewegen, da man es ja nicht merkt, wenn es sich verkürzt..

Mehr lesen

5. März 2010 um 21:16

Hallo starshine
Ich hatte das gleiche wie du in beiden Schwangerschaften..bei der grossen GMH Verkürzung in der 26 ssw..in der 30 SSw vorzeitige Wehen..Kh wurde mir Wehenhemmer per INfusion und danach patrusisten so..Im KH bekam ich auch die Lungenreifung...meine Tochter wurde 34+4 geboren...
Bei der Kleinen Gebärmutterhalsverkürzung in der 28 ssw auf 2,4 cm...Trichterbildung...Musste liegen und wöchentlich zur Kontrolle..bekam in der 31 SSW die Lungenreifung...31+1 kam meine kleine dann auf die Welt...
Also es ist unterschiedlich es gibt auch frauen die bis zum Entbindungstag kommen...wünsche dir alles gute
lg Tanja mit Emily(2 Jahre) und Johanna(3,5 Monate)

Gefällt mir
6. März 2010 um 8:28

Scheibar...
macht das wirklich so einen Unterschied ob Erst- oder Zweitgebärende... ich habe in der 28. Woche Wehen bekommen, leichte regelmäßige Wehen alle 5 Minuten. Das war am Wochenende und hatte dann am Montag drauf den FA Termin. Äuß. Mumu 1 cm offen und Gebärmutterhals bei 2 cm. Ich habe Magnesium bekommen.
An dem Befund hat sich seither nix verändert. Niemand hat es als so tragisch empfunden bei mir. Mache auch alles wie bisher weiter mit Kind und Haushalt, lediglich wenn ich merke jetzt stoß ich an meine Grenzen schalt ich dann zurück.

LG und für euch alles Gute, Daniela 34. Woche

Gefällt mir
6. März 2010 um 8:42

Hallo
Ich kann euch nur raten geht es langsam an und schon euch bei mir hat der ganze rotz vor gute 2,5 wochen angefangen in der 22. SSW
gebährmutterhals verkürzt auf 2,65 cm mit trichterbildung innerer muttermund geöffnet äußere fingerkuppendurchlässig.
Ab ins kkh erste op hinterhmich gebracht hat nicht lange gehalten eine woche dann wieder kontrolle beim FA GBMH 1,5 cm muttermund trotz op geöffnet ca. 1 cm ab ins kkh abstriche antibiose bekommen wegen bakterien die nicht eingeschlossen werden dürfen 3 tage später wieder im kkh zur terminabsprache wegender op nochmals bin ich dort untersucht worden tja mumu 4,5 cm geöffnet kolabierende fruchtblase nach ausen keiner konnte mir wirklich sagen ob mein kind diese op überleben würde da die fruchtblase schon herausstehen war die op verlief gut aber auch nur weil ich hier geblieben bin im kkh ja das ende vom lied ich muss die nächsten 6 wochen hier bleiben oder soagr auch noch länger mal sehen. Nehmt das ganze nicht so auf die leichte schulter das hatte ich auch gemacht und bin heilfroh das mir die ärzte überhaupt nochhelfenkonnten.

also beine hoch und ruhen ruhen ruhen ...

lg Vroni + Mausi 23+6

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers