Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Fynn Jonah ist da!

Fynn Jonah ist da!

20. April 2011 um 8:16

Huhu ihr lieben,
nun möchte ich auch meinen Geburtsbericht schreiben.
Nachdem ich viermal im Krankenhaus war, wegen vorwehen, senkwehen und gar keinen wehen und immer wieder nach Hause geschickt wurde, war für mich fast sicher das sich unser Sohn erst nach seinem ET auf den Weg machen wird (ET ist übrigens heute ).
Am Samstag den 09.04.2011 genoß ich übermäßig den Tag, die Sonne schien und mein Mann lies es sich auf dem Balkon gut gehen, während "noch schnell" die Wohnung sauber machte.
Am Abend ging es meinem Mann dann zusehens schlechter, er klagte über starke Kopfschmerzen und könnte trotz paracetamol einfach nicht schlafen. Ich tippte auf einen Sonnenstich (muss dazu sagen er sehr dünne haut, da passiert das glaub ich eher). Naja, er rief dann beim Krankenhaus an und ich fuhr ihn (38+3 SSW) zum Krankenhaus *gg*.
Er bekam tropfen und Schmerztabletten und dann gings wieder nach Hause. Völlig müde und erschöpft legten wir uns ins Bett, um nach 10 Minuten wieder aufzustehen, "Schatz wir müssen nochmal ins Krankenhaus, glaube ich" er "warum das denn" ich "die Blase ist gesprungen". Ich musste fast lachen.
Gut gesagt getan, Tasche geschnappt den Sitz nach hinten gekurbelt und los gings.
Im Krankenhaus angekommen war nichts los, das CTG zeigte nichts an (außer die Herztöne natürlich) und mir ging es soweit auch ganz gut. Mein Mann fuhr dann nochmal nach Hause und da ich Krankenhäuser hasse und nie schlafen kann guckte ich noch in aller seelen Ruhe DSDS die Wiederholung um ca. 01.00 Uhr ist die Blase gesprungen.
Um halb fünf begannen so langsam die ersten Eröffnungswehen. Die bei mir aber (wahrscheinlich auch durch schlafmangel) unheimlich schmerzten und ich ständig nur noch gezittert habe und natürlich die Bude vollgespuckt bis zum geht nicht mehr. Nie hätte ich gedacht das es wirklich solche schmerzen sind. Naja nach ca. 8 Stunden quälerei bekam ich dann ein leichtes Schmerzmittel, damit ich wenigstens in den Wehenpausen schlafen konnte. Zwischendurch bin ich dann nochmal mit meinem Mann nach draußen gegangen bzw. er hat mich im Rollstuhl geschoben.
Um ca. 17.00 Uhr bat ich dann um die PDA, ich war wirklich am Ende, konnte auch nicht mehr liegen um ein CTG schreiben zu lassen. Die PDA wirkte sofort., ich entspannte mich und war auf den Moment der ankunft sehr gespannt.
Mein Muttermund war komplett geöffnet, dennoch hing ich zusätzlich am Wehentropf, weil alles nicht so richtig in Gange kommen wollte.
Irgendwann zwischen 19.30 Uhr und 20.15 Uhr fingen dann die Presswehen an, doch auch da passierte nicht das was sollte. Ich machte mir überhaupt keine Gedanken, ich kannte das ganz ja nicht. Aber als die Ärztin dann die Saugglocke holte und ihr irgendwie doch ein wenig die Panik im Gesicht stand, presste ich umso mehr um meinen kleinen Engel endlich ans Tageslicht zu bringen. Es dauert noch ca. eine Stunde, mit Saugglocke bis er endlich da war. Doch auch das befriedigte niemanden von uns, denn er lag ca. 2 Sekunden auf meinem Bauch und dann war er weg. Mein Mann stand völlig unter Schock und fragte bestimmt 10 Mal warum schreit er nicht warum schreit er nicht.
Das Ende vom Lied war, er bekam Sauerstoff durch die Nase, denn die Nabelschnur war um seinen Hals gewickelt, dadurch ist er immer zurück in den Geburtskanal gerutscht.
Alles hat 16 stunden gedauert und er musste danach noch 8 tage auf die intensivstation.
er ist 54 cm groß wog 4363 gr und nun gehts uns allen wieder besser und alle sind zuhause

Mareike mit Fynn an der hand 10 Tage

Mehr lesen

20. April 2011 um 14:00

Hallo Süße
Meine allerherzlichsten Glückwünsche zur Geburt deines kleinen Fynn
Nun hältst du endlich dein Glück im Arm - ich freu mich so für dich(auch für deinen Mann natürlich)
Die Geburt war sehr anstrengend, und auch danach habt ihr um euren Kleinen gebangt. Umso schöner, dass jetzt alles in geregelten Bahnen zu laufen beginnt!

Ich drück dich, und wünsche weiterhin alles Gute!!

Glg Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen