Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Fürchterlicher Blähbauch

Fürchterlicher Blähbauch

10. Juli 2006 um 21:47 Letzte Antwort: 12. Juli 2006 um 11:14

Hallo ihr Lieben!

Ich hoffe, ihr könnt mir mit nem guten Tipp wie einem Hausmittelchen helfen oder so...

Ich bin in der 10. Woche schwanger und hab fürchterliche Verdauungsprobleme. Hatte ich unschwanger nie! Deswegen bin ich jetzt völlig ahnungslos, was ich dagegen tun soll...

Also, entweder habe ich einen entsetzlichen Blähbauch - sehe besonders nach dem Essen immer aus, als wäre ich schon im 6. Monat. Das fällt sogar schon Außenstehenden auf. Meine Ärztin meinte, das sei normal und ich solle darauf achten, nichts blähendes zu essen und viel Fencheltee zu trinken. Ich hasse Fencheltee. Mir wird schon von diesem Geruch übel.

Wenn ich nicht gerade aufgebläht bin, plage ich mich mit Durchfall, besonders, wenn ich Obst gegessen oder Obstsaft getrunken habe. Also versuche ich, obstiges zu vermeiden. Klappt nur leider auch nicht immer, weil ich frische Früchte total liebe! Auch hier sagt meine Ärztin: meiden Sie Obst und trinken Sie viel ... Fencheltee.

Geht's euch genauso? Habt ihr irgendwelche Tipps abgesehen von Fenchel und Kümmel? Wär euch sowas von dankbar für Ideen...

Liebe Grüße,

die musikerin + pünktchen inside

Mehr lesen

11. Juli 2006 um 2:14

Hallo!
also ich habe auch schon öfter blähungen und auch durchfall gehabt,so extrem wie bei dir allerdings nicht ))bin jetzt in der 12. woche.ich kann dir nur ein paar tipps von meiner frauenärztin weitergeben,und zwar folgende:
-ballaststoffreich essen
-viel trinken,lieber 1/2 liter mehr als die empfohlene tagesmenge von 2 liter
-viel bewegen wie zb. spazieren gehen,schwimmen...
-keine abführmittel einnehmen ohne rücksprache mit dem arzt!dies kann später zu frühzeitigen wehen führen wenn der darm plötzlich zu stark in bewegung kommt
-was auch gut ist sind so nahrungsmittel mit probiotischen Bifidus- kulturen die helfen die verdauung auf natürliche weise zu regulieren.

Also obst ist aber eigentlich sehr wichtig,das kannst du ruhig essen,sogar trockenpflaumen,danach sollte man nur viel trinken.ich selber leide momentan an starker übelkeit, so dass ich fast nur obst oder rohkost esse.ich hab kaum appetit (
ich hoffe ich konnte dir ein bißchen weiterhelfen...
ich wünsch dir eine gesunde und schöne schwangerschaft!!!

Gefällt mir
11. Juli 2006 um 8:43

Hallo Musikerin,
das mit den Blähungen kenne ich nur zu gut. Hatte das vor den Schwangerschaften nie. Sobald ich schwanger war, gings jedoch los. Hatte jedes mal dazu starke Schmerzen. Mein FA hat mir Sab simplex Kautabl. empfohlen in der ersten SS. Helfen wirklich super, und sind absolut unbedenklich!! Sobald ich nun was esse, worauf ich mit Blähungen reagieren würde, aber nicht drauf verzichten möchte, nehme ich hinterher gleich 1-2 kautabl. Hoffe, konnte dir helfen!?

Gefällt mir
12. Juli 2006 um 10:22

Danke!
Hallo ihr Lieben,

danke für die tollen Tipps!
Mit ballaststoffreichem Essen ist das bloß so eine Sache ... besonders Vollkornbrot und Obst blähen nämlich ungemein. Der Darm hat ja dann bei der Verdauung auch wesentlich mehr zu tun, und wenn die grad sowieso nicht so gut funktioniert...

Aber das mit den Kautabletten und dem Actimel-Joghurt werde ich mal probieren! Kriegt man die Tabletten so in der Apotheke oder werden die vom Arzt verschrieben?

Liebe Grüße euch allen,

die musikerin

Gefällt mir
12. Juli 2006 um 11:14
In Antwort auf wahida_12254306

Danke!
Hallo ihr Lieben,

danke für die tollen Tipps!
Mit ballaststoffreichem Essen ist das bloß so eine Sache ... besonders Vollkornbrot und Obst blähen nämlich ungemein. Der Darm hat ja dann bei der Verdauung auch wesentlich mehr zu tun, und wenn die grad sowieso nicht so gut funktioniert...

Aber das mit den Kautabletten und dem Actimel-Joghurt werde ich mal probieren! Kriegt man die Tabletten so in der Apotheke oder werden die vom Arzt verschrieben?

Liebe Grüße euch allen,

die musikerin

Hallo Musikerin!
Die Kautabletten bekommst du so in der Apotheke zu kaufen. Gibt es auch als Lefax kautabletten. Ist genau derselbe Wirkstoff drin, aber teurer. Wollen die einem nämlich lieber andrehen. Ich glaube die Sab simplex kosten so um die drei Euro 20 Stck. LG

Gefällt mir