Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Fünf Wochen nach Fehlgeburt schon wieder schwanger?

Fünf Wochen nach Fehlgeburt schon wieder schwanger?

22. Dezember 2014 um 14:37

Ich war vor einiger Zeit etwas aktiver hier, doch am 12. November wurde bei mir eine Fehlgeburt festgestellt.
Wir hatten uns so auf unser Juli-Kind gefreut.
"Glücklicherweise" musste keine OP gemacht werden und der Körper hat der Natur ihren Lauf gelassen (als Kontrolle wurde der HCG-Wert täglich bestimmt)
Am 01.Dezember war die abschließende Untersuchung, der Körper hat die Fehlgeburt gut überstanden und der Kinderwunsch wäre laut Arzt ohne "Schwierigkeiten" in die Tat umsetzbar.

Da ich seit der Fehlgeburt keine Menstruation hatte, bin ich ungeduldig geworden (weil wir's ja nach Meinung meines Arztes ruhig schnell wieder versuchen sollten) und habe einen Schwangerschaftstest gemacht.
Durch die Fehlgeburt bin ich natürlich nicht mehr der Typ, der sofort jubelt, sondern sich viele Sorgen macht.

Schwanger "fühlen" tue ich mich (noch) nicht wirklich.

In der letzten Schwangerschaft (die mit der Fehlgeburt enden musste) hatte ich schon recht früh viele Symptome: häufiges Wasser lassen, spannende Brüste, plötzlich unreinere Haut, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Unterleibsziehen.

Bis auf mein ständiges zur Toilette müssen und unreinere Haut ist mir in den letzten Tagen nichts aufgefallen. Und gerade letzteres kommt ja auch vor, wenn die Menstruation sich ankündigt.

Ab und an zieht's mal hier und da, aber das sind ja keine eindeutigen Schwangerschaftsanzeichen.

Clearblue sagt: "Schwanger"

Aber vielleicht ist er "falsch positiv" - obgleich der HCG Wert nach der Fehlgeburt sehr schnell stark gefallen ist, habe ich natürlich Sorge, dass das "Restwerte" sein könnten.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder kann vielleicht sogar positive Entwicklungen bei ähnlicher Konstellation berichten?

Für mich würde es ja schon irgendwie an ein kleines Wunder grenzen, wenn es direkt wieder geklappt hätte.


Mehr lesen

22. Dezember 2014 um 15:09

Wunder gibt es immer wieder...
Klar kann das sein! Wenn der test positiv ist, wird er recht haben - herzlichen Glückwunsch!

Ich hatte 2010 auch eine FG ohne AS in der 6. Ssw. Mein freund und ich hatten damals eine Fernbeziehung und ich habe lange sechs Wochen auf meine Periode gewartet - anstatt dessen hatte ich aber einen positiven test in der Hand. Mein kleines Wunder wird in ein paar Tagen vier Jahre alt und die SS verlief absolut konplikationslos

Alles Gute für dich /euch!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2014 um 16:00
In Antwort auf reene_12237672

Wunder gibt es immer wieder...
Klar kann das sein! Wenn der test positiv ist, wird er recht haben - herzlichen Glückwunsch!

Ich hatte 2010 auch eine FG ohne AS in der 6. Ssw. Mein freund und ich hatten damals eine Fernbeziehung und ich habe lange sechs Wochen auf meine Periode gewartet - anstatt dessen hatte ich aber einen positiven test in der Hand. Mein kleines Wunder wird in ein paar Tagen vier Jahre alt und die SS verlief absolut konplikationslos

Alles Gute für dich /euch!

Das lässt hoffen!
Fehlgeburten sind was Furchtbares, aber es ist schön zu lesen, dass es sofort wieder klappen kann. Eine komplikationslose Schwangerschaft nach einer Fehlgeburt, das ist wirklich, wirklich toll und lässt hoffen, dass sich auch bei mir der Kinderwunsch ganz bald erfüllt.
Ich teste die Tage weiter, aber all zu bald werde ich erst mal nicht zum Arzt (ist über die Feiertage ja ohnehin nicht möglich), sondern warte lieber einige Zeit.

Sollte es tatsächlich geklappt haben, wird auch diesmal die Natur entscheiden, ob es bleibt oder doch gehen muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2014 um 16:09

Ich würde auch weitertesten
und beobachten. Bei mir wurde nach missed Abortion in der 10 ssw ausgeschabt, meine Frauenärztin meinte auch wir können direkt weiter "üben". 5 Wochen nach der Ausschabung ein positiver Test - ich war aber gar nicht schwanger, es war noch Rest-hCG. Einige Tage später bekam ich meine Periode. Habe dann weiter getestet, bis ich einen negativen Test hatte. Weitere vier Wochen später habe ich wieder positiv getestet - nun bin ich in der 35 ssw.
Ich hatte zu dieser Zeit viel nachgelesen...es ist auf jeden Fall möglich, dass du wieder schwanger bist. Falls es dir keine Ruhe lässt, lass deinen hCG-Anstieg beim FA kontrollieren!
Alles Liebe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2014 um 16:17
In Antwort auf pinguin122

Ich würde auch weitertesten
und beobachten. Bei mir wurde nach missed Abortion in der 10 ssw ausgeschabt, meine Frauenärztin meinte auch wir können direkt weiter "üben". 5 Wochen nach der Ausschabung ein positiver Test - ich war aber gar nicht schwanger, es war noch Rest-hCG. Einige Tage später bekam ich meine Periode. Habe dann weiter getestet, bis ich einen negativen Test hatte. Weitere vier Wochen später habe ich wieder positiv getestet - nun bin ich in der 35 ssw.
Ich hatte zu dieser Zeit viel nachgelesen...es ist auf jeden Fall möglich, dass du wieder schwanger bist. Falls es dir keine Ruhe lässt, lass deinen hCG-Anstieg beim FA kontrollieren!
Alles Liebe.

Angst vor Rest-HCG
Der Rest-HCG-Wert ist eben genau das, was mir Sorge bereitet.
Zwar wurde bei mir täglich der HCG Wert bestimmt und er ist innerhalb weniger Tage rapide gesunken und auch bei der Abschlussuntersuchung war nichts mehr, was auf eine vorangegangene Schwangerschaft hätte schließen lassen (Blutwerte und US-Untersuchung unauffällig).

Aber die Schwangerschaftstests sind ja heute alle wirklich sehr empfindlich und reagieren auf die kleinsten beta-HCG Werte. Dass nach 5 Wochen vielleicht noch was sein könnte, macht mir ein wenig Kopfzerbrechen.

Ich hatte vor etwa 1 1/2 Wochen einen Test gemacht, der negativ ausfiel. Allerdings war es ein Test von einer anderen Marke. Ich überlege schon, ob ich nochmals einen von dieser kaufen sollte, da der ja dann auf die gleichen beta-HCG Werte entsprechend reagieren sollte (also wieder negativ anzeigen müsste, wenn ich nicht schwanger sein sollte). Ich mach mich ein wenig verrückt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2014 um 16:27


Wenn die Ärzte aber doch schon nach der FG festgestellt haben, dass kein Rest hcg mehr im Urin ist, dann wird der ss test ja nicht jetzt von der FG nochmal positiv

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2014 um 16:43
In Antwort auf reene_12237672


Wenn die Ärzte aber doch schon nach der FG festgestellt haben, dass kein Rest hcg mehr im Urin ist, dann wird der ss test ja nicht jetzt von der FG nochmal positiv

"rapide gesunken"
ist für mich nicht äquivalent mit einem Wert von Null.

Wenn du bereits einen negativen Test hattest, klingt das doch nun sehr gut. Ich drücke dir die Daumen, dass sich was neues eingeschlichen hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2014 um 18:15

Die Chancen stehen gut
Ich habe genau 6 Wochen nach meiner Ausschabung in der 12. ssw wieder positiv getestet. Jetzt bin ich 18. ssw. Ich hatte eine Periode abgewartet und bei uns fühlte es sich auch wie ein Wunder an. Hatten es nicht wirklich drauf angelegt und wenig probiert und waren daher sehr überrascht. Aber es ist absolut möglich. An Rest hcg glaube ich nicht. 5 Wochen ist doch ne Weile und deine Fehlgeburt war relativ früh umso schneller sinkt der hcg. Ich finde du kannst dich vorsichtig freuen und würde nach Weihnachten einen Anruf beim fa tätigen und die Chancen stehen sicher gut dass diesmal alles gut geht. Nur gut zureden und selber dran Glauben. Alles Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2014 um 18:36

Exakt 4 Wochen nach FG schwanger geworden!
Und das Ergebnis ist genau 10 Tage alt und liegt in meinem Schoß !

Ich hatte einen Abgang in der 4/5. SSW und habe genau 4 Wochen, nachdem ich begonn zu bluten, wieder positiv getestet. Ich habe keine Periode gehabt und wurde somit direkt wieder schwanger! (Rest HCG war ausgeschlossen) Im Laufe der Schwangerschaft wurde sogar der ET nochmal um 1. Woche korrigiert, was hinten & vorne gar nicht mit dem Abgang passt - aber wie auch immer ich schwanger wurde - meine süße Maus ist jetzt 10 Tage alt und putzmunter - auch in der Schwangerschaft gab es keine Schwierigkeiten!

Ich wünsche dir eine schöne Kugelzeit

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2014 um 19:01
In Antwort auf lmle_12267552

Die Chancen stehen gut
Ich habe genau 6 Wochen nach meiner Ausschabung in der 12. ssw wieder positiv getestet. Jetzt bin ich 18. ssw. Ich hatte eine Periode abgewartet und bei uns fühlte es sich auch wie ein Wunder an. Hatten es nicht wirklich drauf angelegt und wenig probiert und waren daher sehr überrascht. Aber es ist absolut möglich. An Rest hcg glaube ich nicht. 5 Wochen ist doch ne Weile und deine Fehlgeburt war relativ früh umso schneller sinkt der hcg. Ich finde du kannst dich vorsichtig freuen und würde nach Weihnachten einen Anruf beim fa tätigen und die Chancen stehen sicher gut dass diesmal alles gut geht. Nur gut zureden und selber dran Glauben. Alles Liebe


Das stimmt, die vorherige Schwangerschaft war noch ganz, ganz frisch (der Höchstwert des HCG betrug gerade mal 317 ) und die Abbruchblutungen waren dann auch recht schnell vorbei (schon am 17.11 war nahezu nichts mehr).

Mein Arzt meinte Anfang Dezember schon: "Einfach weiter machen, nicht verzagen. Wenn's bis Februar noch nichts geworden ist, können wir uns überlegen, ob wir den Eisprung mit Hilfe von Ultraschall genau bestimmen!"

Ich wollte also direkt wieder einen "schönen" Zyklus und war schon ziemlich frustriert, dass die Menstruation einfach nicht in Sicht scheint.

Vor allen Dingen hatte ich rund um den 09.12 dann schon wieder positive Ovu-Tests (mir war da ein veränderter Zerfixschleim aufgefallen, deshalb die Tests) , weshalb ich dann so langsam hibbelig geworden bin, warum der Zyklus sich nicht mal langsam dem Ende neigt.
Normalerweise kündigt sich meine Periode mit Unterleibsschmerzen an, aber nichts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2014 um 19:05
In Antwort auf peach19961

Exakt 4 Wochen nach FG schwanger geworden!
Und das Ergebnis ist genau 10 Tage alt und liegt in meinem Schoß !

Ich hatte einen Abgang in der 4/5. SSW und habe genau 4 Wochen, nachdem ich begonn zu bluten, wieder positiv getestet. Ich habe keine Periode gehabt und wurde somit direkt wieder schwanger! (Rest HCG war ausgeschlossen) Im Laufe der Schwangerschaft wurde sogar der ET nochmal um 1. Woche korrigiert, was hinten & vorne gar nicht mit dem Abgang passt - aber wie auch immer ich schwanger wurde - meine süße Maus ist jetzt 10 Tage alt und putzmunter - auch in der Schwangerschaft gab es keine Schwierigkeiten!

Ich wünsche dir eine schöne Kugelzeit

Glückwunsch!
Das ist aber eine hoffnungsvolle Geschichte.

Ich würde mir auch wünschen, dass ich mich nicht "umsonst" so verrückt mache.

Ich hab mich auch direkt gefragt: "Also wenn der jetzt wirklich positiv ist und ich schwanger bin, wie will der Arzt das bloß errechnen?! Ab dem 1.Tag der Abbruchblutung?!" oder geht der da ausschließlich nach Ultraschall?

Wenn ich wirklich Glück haben sollte, dann würde das ja August/September 2015 bedeuten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2014 um 19:14

Natürlich kann es sein.
Aber ich würde mich an deiner stelle nicht zu sehr drauf freuen denn desto schneller du wieder achwange wirst desto höher ist das rosiko es wieder zu verlieren. Ich weis das niemand sowas hören will aber ich habe es selbst merken müssen da ich 2 fehlgeburten hi tereinander hatte. trotz wahrung des FA habe ich es wieder deauf angelegt & bin ca 6 wochen später mit dem nesten positiven test zu meinem freund gelaufen. In wieder war es eine fehlgeburt aber es kann auch sein das deine SS falls es so sein sollte problemlos verläuft es kann aber auch rest hcg sein das kann dir alles nur dein FA beantworten. Ich wünche dir viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2014 um 19:14
In Antwort auf uta_12317389

Glückwunsch!
Das ist aber eine hoffnungsvolle Geschichte.

Ich würde mir auch wünschen, dass ich mich nicht "umsonst" so verrückt mache.

Ich hab mich auch direkt gefragt: "Also wenn der jetzt wirklich positiv ist und ich schwanger bin, wie will der Arzt das bloß errechnen?! Ab dem 1.Tag der Abbruchblutung?!" oder geht der da ausschließlich nach Ultraschall?

Wenn ich wirklich Glück haben sollte, dann würde das ja August/September 2015 bedeuten.

Danke!
Mein FA ging zunächst von der Abbruchblutung aus. Und später korrigierte er dann eben aufgrund vom US um 9 Tage..was aber eben nicht hinhaut, da ich dann quasi "während" der Blutung schwanger geworden wäre das kann ja gar nicht stimmen. Meine FA hatte aber auch keine Erklärung

Ich habe übrigens nie Folsäure o.ä genommen, aber eine FG kann eben aufgrund Vitaminmangel schneller erfolgen. Also brav Vitaminchen schlucken und hoffen, dass sich der Wurm festkrallt!

Ich wünsche dir alles Glück der Welt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2014 um 22:34

Hi
Hi,
ich hatte ostern eine fg. Hatte dann 1x meine mens. Nun bin ich in der 32. ssw . Alles ist gut. Hatte ntürlich auch erst mega angst. Aber mein fa sagte deutlich, dass das mit den drei monaten warten völlig überaltet ist. Man wird dann wieder schwanger wenn der körper dazu bereit ist.
An deiner stelle würd ich gleich morgen beim fa auf der matte stehen. Der soll nachgucken ob es rest hcg ist oder du wieder schwanger bist.
Mach dich aber bitte nicht verrückt und lass dich nicht von anderen verrückt machen! Auch nach einer fg kann alles schnell gehen und gut sein!
Schöne weihnachten
Eki

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2014 um 7:17

5 Monate nach FG wieder schwanger
Wenn du den Eisprung zeitlich ungefähr eingrenzen kannst,dann mach doch den CB digital mit Wochenanzeige. Für mich klingt es schon so, als hätte es wieder geklappt&das wünsche ich dir auch!
Die Idee nicht zu früh zum Arzt zu gehen finde ich auch gut. Hab ich diesmal auch so gemacht. Ich drück dir die Daumen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2014 um 7:36


Wann wurde denn zuletzt dein HCG bestimmt und wie hoch war es? Ich hatte im August eine Fehlgeburt und das HCG sank zunächst schnell, dann aber doch langsamer. Erst nach 5 Wochen war es wieder unter 10 (also durch einen Test nicht mehr nachweisbar. Ich habe die erste blutung nach der FG abgewartet und das war auch gut so, denn ich fand es wichtig, dass sich die Schleimhaut richtig gut wieder aufgebaut hat und wenn noch viel HCG im Blut ist, kann es natürlich auch sein, dass man gar keinen ES hat.
Nun ja, jedenfalls würde ich danach direkt wieder schwanger und war mir auch sicher, dass der Test kein Rest-HCG angezeigt hat, denn ich hatte mit billigtests parallel zu den Blutuntersuchungen geschaut, dass sie immer schwächer wurden.
Nun bin ich in der 13. SSW mit Zwillingen schwanger. Ich habe zwar viel mit blutungen zu kämpfen, aber bis jetzt ist mit den Babys alles gut .

Was ich damit sagen will: es ist alles möglich, Rest-HCG oder auch schwanger. Ich kenne einige, die nach einer FG direkt wieder schwanger wurden. Warte einfach mal noch ein paar Tage ab und dann machst du mal einen CB mit wochenbestimnung. Und im neuen Jahr rufst du bei deinem gyn an. Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2014 um 8:38

Hallo
Ich hatte im Mai 2012 eine MA mit Ausschabung in der 9. Woche, wurde dann 6 Wochen später wieder schwanger und es ging alles gut - Madame ist mittlerweile 22 Monate und bekundete ihre Anwesenheit heute auch schon um 5:30 mit "mamaaaaaaa flascheeee aufseehn"

Alles Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2014 um 10:53
In Antwort auf sima_984172


Wann wurde denn zuletzt dein HCG bestimmt und wie hoch war es? Ich hatte im August eine Fehlgeburt und das HCG sank zunächst schnell, dann aber doch langsamer. Erst nach 5 Wochen war es wieder unter 10 (also durch einen Test nicht mehr nachweisbar. Ich habe die erste blutung nach der FG abgewartet und das war auch gut so, denn ich fand es wichtig, dass sich die Schleimhaut richtig gut wieder aufgebaut hat und wenn noch viel HCG im Blut ist, kann es natürlich auch sein, dass man gar keinen ES hat.
Nun ja, jedenfalls würde ich danach direkt wieder schwanger und war mir auch sicher, dass der Test kein Rest-HCG angezeigt hat, denn ich hatte mit billigtests parallel zu den Blutuntersuchungen geschaut, dass sie immer schwächer wurden.
Nun bin ich in der 13. SSW mit Zwillingen schwanger. Ich habe zwar viel mit blutungen zu kämpfen, aber bis jetzt ist mit den Babys alles gut .

Was ich damit sagen will: es ist alles möglich, Rest-HCG oder auch schwanger. Ich kenne einige, die nach einer FG direkt wieder schwanger wurden. Warte einfach mal noch ein paar Tage ab und dann machst du mal einen CB mit wochenbestimnung. Und im neuen Jahr rufst du bei deinem gyn an. Viel Glück!

Den allerletzten Wert...
... hat mir mein Arzt schon gar nicht mehr genau genannt, den letzten beta-HCG Wert (47) den ich mit Sicherheit weiß ist vom 21.11.2014.

Bei der Abschlussuntersuchung am 01.12 (die zwar Blutwerte beinhaltete) hat er lediglich gesagt: "Die Fehlgeburt ist vollständig abgegangen, von der Schwangerschaft ist nichts mehr zu erkennen." - ob sich das dann auch speziell auf die beta-HCG Werte bezog oder lediglich als Gesamtergebnis einfach festgehalten wurde, weiß ich leider nicht.

Mein FA ist seit dieser Woche schon im Urlaub und kommt erst Anfang des nächsten Jahres wieder.
Den letzten Wert zu erfragen, geht leider nicht.

Am 15.12 habe ich einen negativen Test (25mlU/ml) aus der Drogerie gemacht (weil ich ab 12.12 ungefähr mit der nächsten Blutung gerechnet habe )
Nachdem ich gestern Mittag ja den pos. Schwangerschaftstest von CB in der Hand gehalten habe, habe ich dann 2 Schwangerschaftstest der anderen Drogeriemarke gekauft (der ja vor einer Woche negativ war) und gestern Abend und heute morgen positiv getestet.

Ich werde dann wohl nach den Feiertagen noch mal einen SS-Test machen und dann nochmal einen im neuen Jahr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2014 um 11:14
In Antwort auf uta_12317389

Glückwunsch!
Das ist aber eine hoffnungsvolle Geschichte.

Ich würde mir auch wünschen, dass ich mich nicht "umsonst" so verrückt mache.

Ich hab mich auch direkt gefragt: "Also wenn der jetzt wirklich positiv ist und ich schwanger bin, wie will der Arzt das bloß errechnen?! Ab dem 1.Tag der Abbruchblutung?!" oder geht der da ausschließlich nach Ultraschall?

Wenn ich wirklich Glück haben sollte, dann würde das ja August/September 2015 bedeuten.


Er wird vermutlich nach der aktuellen Entwicklung im US gehen und nach dem HCG Wert im Blut.

Da ich auch ohne Periode nach FG wieder schwanger wurde, war es bei uns auch nicht ganz einfach zu berechnen. Allerdings hatten wir ja eine Wochenendbeziehung und so konnte es nach seiner Berechnung auch nur das eine Wochenende gewesen sein.

Also das kriegt man schon hin. Außerdem ist der Geburtstermin ja sowieso immer +/- 2 Wochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2014 um 6:19

Hallo
Ich hatte am 16.02.12 eine ausschabung wegen fg in der 10. ssw, am 09.03. habe ich dann positiv getestet (das war leider rest hcg), bin dann aber am 10./11.03. schwanger geworden. Es gab keine probleme, meine tochter ist inzwischen 2 jahre alt.

Alles gute!!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2015 um 13:44

Darf man gratulieren?
Ich musste öfter an dich denken&bin gespannt, ob es wirklich geklappt hat. Dein Profilbild lässt ja Gutes erahnen Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2015 um 9:41
In Antwort auf naeheule85

Darf man gratulieren?
Ich musste öfter an dich denken&bin gespannt, ob es wirklich geklappt hat. Dein Profilbild lässt ja Gutes erahnen Lg

Leider...
habe ich auch diesmal kein "Glück" gehabt. Am 30.12 war ich wegen Schmierblutungen beim Arzt, da war die Fehlgeburt nicht mehr aufzuhalten.

Ich muss mich also erneut aus dem Schwangerschaftsforum verabschieden.

Ich muss mich jetzt erst einmal fangen und Abstand dazu gewinnen. Auch aus ärztlicher Sicht, zwei Fehlversuche hintereinander sind sehr belastend.
Nicht nur emotional.

Auch, wenn die Schwangerschaft in einem noch früheren Stadium beendet wurde, muss jetzt erst einmal Zeit für eine Regeneration und für Stabilität genommen werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2015 um 20:29
In Antwort auf uta_12317389

Leider...
habe ich auch diesmal kein "Glück" gehabt. Am 30.12 war ich wegen Schmierblutungen beim Arzt, da war die Fehlgeburt nicht mehr aufzuhalten.

Ich muss mich also erneut aus dem Schwangerschaftsforum verabschieden.

Ich muss mich jetzt erst einmal fangen und Abstand dazu gewinnen. Auch aus ärztlicher Sicht, zwei Fehlversuche hintereinander sind sehr belastend.
Nicht nur emotional.

Auch, wenn die Schwangerschaft in einem noch früheren Stadium beendet wurde, muss jetzt erst einmal Zeit für eine Regeneration und für Stabilität genommen werden.

Das tut mir so leid!
Egal wie früh es passiert, es ist ein Verlust, der weh tut. Ich wünsche dir viel Kraft und einen verständnisvollen/s Partner bzw. Umfeld. Nimm dir so viel Zeit wie du brauchst bzw. dein Körper braucht. Außerdem hoffe ich, dass du positiv in die nächste Schwangerschaft starten kannst, wenn es soweit ist. Das ist mir so wichtig, weil das neue Baby nicht unter der Vergangenheit leiden soll. Du wirst ein wundervolles Kind bekommen&eine tolle Mutter werden! Alles gute für die Zukunft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hallo
Von: sinop5715
neu
10. Januar 2015 um 20:25
Hilfe bitte
Von: vena_12685906
neu
10. Januar 2015 um 20:07
Diskussionen dieses Nutzers
HCG Wert fällt, trotzdem Angst vor Eileiterruptur
Von: uta_12317389
neu
14. November 2014 um 17:50
Teste die neusten Trends!
experts-club