Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Fühle mich schlecht - schwanger?

Fühle mich schlecht - schwanger?

8. September 2003 um 12:33

Hi,
Ich fühle mich seit ein paar Tagen nicht sehr gut, und zwar habe ich totales Herzrasen! Seit vorgestern ist mir auch dauernd so schwindlig, sogar im sitzen - als ob ich umkippen müßte! Nehme seit 3 Monaten keine Pille mehr und warte eigentlich noch immer auf meine Peride; nehme darum Mönchspfeffer. Kann es daran liegen? Hat Mönchspfeffer diese Nebenwirkungen(nehme ich seit 4 Wochen)? Den letzen Test hab ich vor einem Monat gemacht, letzer Arztbesuch war vor 3 Wochen; da war noch nichts. Kann ich schwanger sein? Ein neuer Test wird noch nichts bringen, und schon wieder zum Arzt? Bitte helft mir; mir macht es ein bißchen Angst - hab sonst immer einen stabilen Kreislauf, gesunden Lebenswandel mit viel Sport - was ist los mit mir?
raupenimmersatt

Mehr lesen

8. September 2003 um 13:14

Kann....
schon sein, dass "es" geklappt hat. Mir war so ca. ab der 5. Woche auch schlecht, allerdings nur in den ersten beiden Morgenstunden. Dann legte es sich meistens für den ganzen Tag mit der Übelkeit.
Was ich allerdings etwas merkwürdig finde, ist; dass Du Herzrasen hast---also da muß ich sagen, das habe ich als "Schwangerschafts-Nebenwirkung" noch nicht gehört! Aber es reagiert ja auch jede Frau anders körperlich! Es ist natürlich auch möglich, dass das Agnucaston bei Dir solche Wirkung verursacht: Es ist zwar ein pflanzliches Präparat...aber man weiß ja nie.
Vielleicht solltest Du noch ein paar Tage abwarten, und falls(!) die Periode doch kommt, würde ich im nächsten Zyklus den "Mönchspfeffer" mal weglassen, um zu sehen, wie es dann mit dem Befinden ist!
Ich hoffe, ich konnte Dir etwas helfen!
Sei lieb gegrüßt Jaba !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2003 um 16:52
In Antwort auf lyric_12114828

Kann....
schon sein, dass "es" geklappt hat. Mir war so ca. ab der 5. Woche auch schlecht, allerdings nur in den ersten beiden Morgenstunden. Dann legte es sich meistens für den ganzen Tag mit der Übelkeit.
Was ich allerdings etwas merkwürdig finde, ist; dass Du Herzrasen hast---also da muß ich sagen, das habe ich als "Schwangerschafts-Nebenwirkung" noch nicht gehört! Aber es reagiert ja auch jede Frau anders körperlich! Es ist natürlich auch möglich, dass das Agnucaston bei Dir solche Wirkung verursacht: Es ist zwar ein pflanzliches Präparat...aber man weiß ja nie.
Vielleicht solltest Du noch ein paar Tage abwarten, und falls(!) die Periode doch kommt, würde ich im nächsten Zyklus den "Mönchspfeffer" mal weglassen, um zu sehen, wie es dann mit dem Befinden ist!
Ich hoffe, ich konnte Dir etwas helfen!
Sei lieb gegrüßt Jaba !!!

Also schlecht ist mir auch oft
aber schon seit vielen Jahren, auch mit Pille! Morgens, etwa 1 Stunde nach dem Aufstehen, und am späteren Vormittag. Das liegt bei mir aber am Blutzuckerspiegel. Ist es eigentlich schädlich, Mönchspfeffer während der Schwangerschaft zu nehmen? Ich meine, nur für den Fall? Andererseits will ichs eigentlich nicht aufhören, weil diese pflanzlichen Sachen erst nach einer Weile regelmäßiger Einnahme was bringen...und ich meine PE ja noch gar nicht wieder hatte seit der Pille. Aber ist schon komisch, diese Herz-Kreislauf-Geschichte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2003 um 10:41
In Antwort auf maarja_11877561

Also schlecht ist mir auch oft
aber schon seit vielen Jahren, auch mit Pille! Morgens, etwa 1 Stunde nach dem Aufstehen, und am späteren Vormittag. Das liegt bei mir aber am Blutzuckerspiegel. Ist es eigentlich schädlich, Mönchspfeffer während der Schwangerschaft zu nehmen? Ich meine, nur für den Fall? Andererseits will ichs eigentlich nicht aufhören, weil diese pflanzlichen Sachen erst nach einer Weile regelmäßiger Einnahme was bringen...und ich meine PE ja noch gar nicht wieder hatte seit der Pille. Aber ist schon komisch, diese Herz-Kreislauf-Geschichte!

Vielleicht....
Solltest Du auch mal Deinen Hausarzt aufsuchen. Der könnte ja mal ein EKG wegen dem Herzrasen machen. Es ist auch möglich, dass Du irgendeinen Mangel im Blut hast, z.b. Eisen....da habe ich auch schon mal gehört, dass man die Periode unregelmäßig oder gar nicht bekommt, und einem auch schlecht sein kann....Auch Folsäure kann fehlen und den Körper "flach" legen....alles natürlich nur so wage Vermutungen von mir. Ich denke jedenfalls, ein Arzt hilft Dir da am besten weiter. Ich denke mal, dass im Falle einer Schwangerschaft dieser Mönchspfeffer nicht schädlich ist. Denn wenn Du "es" genau weißt, hörst Du ja eeeh gleich damit auf, oder???!!! In diesem frühen Stadium gilt ja noch das ALLES-ODER-NICHTS-PRINZIP!!! Da wissen ja viele Frauen noch nichts von ihrem Glück und nehmen evtl. Medikamente, Rauchen oder Trinken mal was.... Ich hatte damals sogar Antibiotikum nehmen müssen, als damit durch war, erfuhr ich von meiner Schwangerschaft! Hatte mir natürlich riesige Gedanken gemacht, aber unsere Tochter ist kerngesund zur Welt gekommen!!!
Geh mal ruhig zum Arzt und lass Dich durchchecken, dann bist Du beruhigter und kannst viiiiiel entspannter an die ganze "Sache" heran gehen!!!!
Alles GUte für Dich!!! JABA

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2003 um 18:16

O Gott o Gott o Gott!!!!!!!!!!!!!!
Ich will mich nicht verrückt machen, aber wißt ihr, worauf alle meine Symptome auf der such im Netz genau zutreffen: WECHSELJAHRE!!! Hab ich verfrühte Wechseljahre??? Mein Gott, das darf nicht wahr sein!!! Trau mich nun schon erst recht nicht zum Arzt, wenn der mir das bestätigt!!Schockschwerenot!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2003 um 21:41

Ach Quatsch....
....das glaub ich nicht! Wie alt bist Du eigentlich??? Mir ist bekannt, dass die Wechseljahre so ca. mit 45 Jahren langsam losgehen. Du bist doch bestimmt noch nicht so alt! Steigere Dich jetzt bloß nicht in irgend was hinein, dass bringt Dir nur noch schlechteres Befinden! Glaub mir, die Psyche ist stärker-als wir denken und einflussreicher! Es haben sich schon manche Frauen eine Schwangerschaft eingebildet und der Bauch soll tatsächlich gewachsen sein und andere Symptome sprachen auch dafür.
Was ich damit sagen wollte: SCHALT MAL AB!!!
UNd gehe mal einfach zum Checken zum Doc. !
Dann bist Du beruhigter! Du hast bestimmt nichts ernsthaftes!!! Siehe mal POSITIVER!
Gute Nacht Jaba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2004 um 14:02

Hy Raupenimmersatt
Wollte mich mal erkundigen ob Du noch unter diesen Beschwerden leidest?
ich hatte bis vor einigen Monaten ziemlich genau dieselben Probleme,sprich Herzrasen,Schwindel,Kreislaufbeschwerden,Atemnot,D-epressionenu.s.w.,daraufhin,ging ich zum arzt,der dann meine Schildrüse untersuchte, allerdings nichts feststellen konnte.Er schickte mich dann auch noch zum ekg ,welches auch nichts ergab.nach ein paar Tagen liessen die beschwerden wieder etwas nach,kehrten aber nach ca. 3 Wochen wieder ein. ich ging wieder zum arzt,der wollte mir nun Antidepressiva verschreiben,da hat er mich zum letzten Mal gesehen. Nun habe ich angefangen ,mir aufzuschreiben,wann die Probleme immer aufkommen und stellte fest,dass ich sie immer am stärksten vor meiner Periode hatte,die allerdings auch immer wässriger und kürzer wurde,trotz heftigster Kämpfe.Also begann ich mönchspfeffer zu nehmen und dachte auch erst, es ginge mir besser,aber die Freude hielt nicht lange an ,denn schon bald kehrten alle Beschwerden mit voller Wucht zurueck.Hinzu kamen jezt noch Knochen und Gelenkschmerzen,Blähbauch,Verstopfung,Miräneund diverse Kreislaufzusammenbrüche.Also begann ich Heilkundebücher für Frauen zu wälzen und im Internet zu recherchieren und musste feststellen,dass ich entweder wechseljahre oder mindestens ein erhebliches Östrogendefizit habe(mit 31).Ich habe zwar den Mönchspfeffer weiter genommen,der ja progesteron bildet,aber nur noch2 Wochen vor dem Regeltermin und durchgehend Traubensilberkerze , die ja Östrogene bildet,zusätzlich trinke ich noch Beifusstee ,der die Menstruation fördertund ich muss sagen mir geht es wieder richtig gut.Natürlich wirken phytohormone nicht so schnell,wie die Hormone ,die der Arzt verschreibt ,aber dafür fallen die riskanten Nebenwirkungen weg.ein weiterer pos. Nebeneffekt ist ,dass meine Haut wieder richtig glatt und feucht ist, die war nämlich auch richtig trocken , hat gespannt und gejuckt,auch meine haare sind nicht mehr strohig,die glänzen jetzt wieder,ach ja, mein körpergewicht hat sich auch wieder eingependelt ,ich hatte während meiner Hormonkrise rasant 10 kg zugelegtIch kann mir also lebhaft vorstellen,wie Du Dich fuehlst,zumal einem kein arzt helfen kann oder will,ausser einen mit irgendwelchen Pillen vollzustopfen ,fällt denen auch nicht viel ein.Natürlich solltest du beim arzt gucken lassen ob organisch ,sprich Eierstöcke usw. okay sind, nicht ,dass Du Zysten hast oder so,aber wenn da nichts ist,wuerde ich mir an Deiner stelle Traubensilberkerze kaufen evtl.noch Hopfen dazu ,der wirkt auch östrogenisierend und beruhigend und das den ganzen Monatszyklus lang einnehmen ,natürlich so viele Monate lang ,bis es dir wieder gut geht und dann am besten auch noch weiter.Ich nehme die Traubensilberkerze jetzt ca.1 monat und fuehle mich wie gesagt schon viel besser,nehme sie aber weiterhin.Ob Du nun Deinen Mönchspfeffer weiter nimmst oder absetzen willst,musst Du ausprobieren,möglich währe auch , dass dir Östrogen und Progesteron fehlen.DU sagtest ja, dass du die Pille gerade abgesetzt hast,da kann es schon möglich sein , dass Deine Eierstöcke noch nicht wieder richtig produzieren(post-pill-syndrom),welches es nach aussage meines Gyn. ja auch nicht gibt,der Hirni wollte mir gleich die Antibabypille andrehen,aber der haben ja viele Frauen erst die Beschwerden zu verdanken.Ich hoffe ;dass du das liest und das es Dir hoffentlich hilft.Es wuerde mich freuen ,etwas von Dir zu hören,wie es dir geht ,leider habe ich Deinen Bericht erst jetzt gefunden ,ist ja schon ein paar Tage her.Wahrscheinlich bist Du inzwischen schon selbst draufgekommen ,was Dir fehlt.Also viel Glueck und alles GUte wuenscht Dir Tina.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2005 um 18:07

Habe die gleichen Beschwerden
Hallo,
ich weiß nicht, ob Du das jetzt noch liest, weil Dein Beitrag ja schon eine Weile her ist. Ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen, wenn Du Dich mit mir in Verbindung setzen würdest, da ich an mir ähnliche Symptome nach Absetzen der "Belara" bemerkt habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram