Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Fühle mich nicht wohl auf Arbeit...

Fühle mich nicht wohl auf Arbeit...

18. März 2009 um 10:03

Hallo ihr Lieben,

ich bin in der 13.Woche schwanger und gehe auch sehr sehr gern arbeiten. Das einzige Problem was es dabei gibt, hier auf Arbeit sind wir um die 40 Angestellten, davon 6 Frauen und alle die selbe Richtung an Arbeit. Büro und Verwaltung. Jedenfals herrscht totaler Zickenkrieg. Das geht schon so, seit ich hier bin. Habe hier meine Ausbildung gemacht und jetzt bin ich seit knapp über ein halbes Jahr fest angestellt. Und zur Zeit oder schon seit längerem reden mehrere Frauen nur noch über mich und meine Schwangerschaft, sind komisch zu mir und behandeln mich nicht wirklich nett. Ich fühle mich hier von Tag zu Tag schlechter. Was kann ich dagegen tun...?Ich muss diese Frauen jeden Tag sehen und es wird immer schlimmer. Ich versuche ja schon nicht drüber nachzudenken, aber es ist ziemlich schwer. Was meint ihr, wie ich mich verhalten sollte? Danke schonmal für die Antworten. Liebe Grüße

Sabrina und Krümmelchen =)

Mehr lesen

18. März 2009 um 10:08

Hmmm...
...schwierige situation würde ich sagen. ABER versuch drüber zu stehen und lass dich nicht unterkriegen. leider gibt es immer neider und leute die nichts besseres zu tun haben als über andere herzuziehen. meistens tun das aber nur diejenigen um von sich selbst und ihren problemen abzulenken.
vielleicht merken sie auch, dass du dich unwohl und eingeschüchtert fühlst. du bietest ihnen dann noch mehr zum angreifen. ich weiß, dass es schwer ist dagegen an zu gehen aber versuchs.
genieß deine schwangerschaft, strahle und zeig allen wie gut es dir doch eigentlich geht.
eie ss ist was tolles und es gibt so viel zu erleben! viel erfolg

lg dine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2009 um 10:28


Ich kenne das!

Ich bin aus meinem alten Bürojob rausgemobbt worden - und da war ich noch nicht schwanger. Das war zum Schluss so schlimm, dass ich nur noch mit Hilfe von Tabletten arbeiten gehen konnte...

Jetzt, in diesem Zustand, sind solche Sachen nur noch schwerer zu ertragen.

Ihr habt doch auch viele Männer bei euch im Büro, oder?
Verstehst du dich mit einigen von denen gut?
Verbring deine Zeit doch mit ihnen, anstatt mit den zickigen Weibern...

Ich weiß ja nicht, was du für ein Naturell hast - wenn du auch mal deinen Mund aufmachen kannst, dann würde ich einige der Damen vielleicht mal gezielt darauf ansprechen.
Du musst jetzt gut auf dein Krümelchen und dich aufpassen - denn er/sie wird merken, wenn es dir nicht gut geht!

Haben sich die Tussis denn schon vorher so merkwürdig verhalten?
Wenn nein, würde ich sie echt mal gezielt fragen, ob sie ein Problem mit deiner Schwangerschaft haben...

Ich wünsche dir viel Kraft, weil ich weiß, wie swchwer sowas ist...

Aber lass dich nicht unterkriegen und kämpfe für dich und dein Baby!

Alles Liebe wünschen Verena und Krümelchen (4+1)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2009 um 10:30

Die frage ist nur...
...was ist in diesem fall unter mobbing zu verstehen zickenkrieg gehört nicht dazu. und ich weiß auch nicht ob es in diesem fall gut ist ein noch größeres fass aufzumachen und für mehr ärger zu sorgen oder ob es einfacher ist darüber zu stehen.
zum br zu gehen ist auch mit viel mut und vor allem stress verbunden. man muss bedenken 6 ziegen gegenüber stehen zu haben und 6:1 kann gerade als schwangere hart sein.
solange sie dich nicht direkt und persönlich angreifen würde ich die monate aussitzen und zur not krank schreiben lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram