Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Fühl mich im stich gelassen von FA.....

Fühl mich im stich gelassen von FA.....

1. Oktober 2010 um 10:55 Letzte Antwort: 1. Oktober 2010 um 11:22

habe ihn heute auf ein beschäftigungsverbot angesprochen.
zwar habe ich auf der arbeit keine körperlichen probleme aber dafür sehr starke psychische. mein chef mobbt mich und macht mich für alles verantwortlich,und zieht es hinaus weil ich nur bis 20 uhr arbeiten darf. ich arbeite immer bis 23 uhr und bin erst um 24 uhr daheim. habe schon sogar bei meinem FA geheult wo ich es erzählt habe,weil ich es nicht mehr aushalten kann auf der arbeit.mein vertrag läuft auch im juni aus un dich will auch da net bleiben naja mein FA meint er reicht nicht für ein beschäftigungsverbot. er meinte auch wenn ich eine krankmeldung brauche (nur für eine woche)soll ich einfach vorbei kommen aber danach bin ich ja wider auf der arbeit und geht ja dann alles weiter

weiß net mehr was ich machen soll.FA jetzt wechseln will ich auch net. Bin nur am heulen wenn ich auf arbeit muss,genauso wie jetzt auch

LG

Mehr lesen

1. Oktober 2010 um 11:00


es gibt wirklich schlimmer chefs.
Dann sprich deinen Hausarzt mal an, der kann dir auch ein BV geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Oktober 2010 um 11:04
In Antwort auf jule505


es gibt wirklich schlimmer chefs.
Dann sprich deinen Hausarzt mal an, der kann dir auch ein BV geben.

Ja
aber kann ich denn deswegen ein BV bekommen?sind ja keine körperlichen beschwerden wie es im mutterschutz gesetzt steht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Oktober 2010 um 11:09

Soweit ich weiß
ist auch psychischer Stress ein Grund für ein BV, insofern dadurch eine Gefährdung entsteht.

Wie gesagt, sprich mal noch mit deinem Hausarzt.

Ansonsten hol dir erstmal die Krankmeldung und gönn dir die Pause.
Wenn dein Fa nicht dazu bereit ist, dich länger als eine Woche krankzuschreiben, sprich auch deinen Ha darauf an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Oktober 2010 um 11:13
In Antwort auf perle_12828200

Soweit ich weiß
ist auch psychischer Stress ein Grund für ein BV, insofern dadurch eine Gefährdung entsteht.

Wie gesagt, sprich mal noch mit deinem Hausarzt.

Ansonsten hol dir erstmal die Krankmeldung und gönn dir die Pause.
Wenn dein Fa nicht dazu bereit ist, dich länger als eine Woche krankzuschreiben, sprich auch deinen Ha darauf an.

Danke
für die antwort . ich schau ma was ich mache.wenn es nicht besser wird die woche dann schreib ich mich krank.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Oktober 2010 um 11:22

Hallöchen
schliesse mich im Großen und Ganzen den Vorrednerinnen an.

Wenn dein FA dir das BV nciht erteilen will obwohl eine psychische Belastung vorliegt und somit auch eine Gefährdung gehe zu deinem Hausarzt. Er ist ebenfalls in der Lage dir das BV auszusprechen.

Noch einen kleinen Tipp, da dein AG dich ja nun mal nicht den Mutterschaftsrichtlienen gerecht beschäftigt, gehe zum Gewerbeaufsichtsamt. Dieses Amt ist nähmlich dafür zuständig das du in deiner SS den Richtlinien getreu beschäftigt wirst. Und wenn die sehen was dein Chef mit dir abzieht drohen deinem AG ziehmlich scharfe Bussgelder und Sanktionen . . .

Ebenso würde ich mir Gedanken darüber machen, ob du nicht do den FA wechselst, er ist doch dafür da das es dir in der SS gut geht und er müsste eigendlich ohne mit der Wimper zu zucken dir dein BV aussprechen wenn er hört was dein AG mit dir anstellt.

Möglicher Weise hat er auch Angst vor diesem ganzen Papierkrieg . . . habe mein BV auch vom AG - mit der Drohung -GEwerbeaussichtsamt . . . und es ist eine Hölle Papierkram . . .

Alles Liebe und Gute für Dich, noch eine schöne Kugelzeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook