Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Frust ablassen

Frust ablassen

29. Januar 2015 um 17:22 Letzte Antwort: 14. Februar 2017 um 21:59

Hallo,

nun muss ich mich leider einmal bei euch auskotzen. Dies ist glaub ich mein erster Eintrag in einem Forum und ich hoffe auf eine Gleichgesinnte oder wenigstens darauf etwas trost zu finden. Mein Mann (30) und ich (24) probieren jetzt schon seit ca. 4 Jahren ein kleines Würmchen zu machen. Anfangs war es noch nach dem Motto, wenns kommt dann kommts. Aber mittlerweile hat sich der Kinderwunsch bei uns beiden so verfestigt das es fast eine Qual ist Wir haben uns beide testen lassen und alles ist ok... Und natürlich werden momentan alle meine Freunde, teilweise schon zum 2. mal Schwanger, obwohl wirs schon viel länger probieren. Es fühlt sich so unfair an, wenn ich von Freundinnen hören, "Wir habens nicht mal drauf angelegt, es ist einfach passiert" und noch frustrierter werde ich wenn man mir dann noch sagt "bei euch wirds auch noch klappen" oder "du darfst dich nicht so verrückt & denk an was anderes!" oh man bei den Aussagen würde ich am liebsten total ausflippen. Ich hab mich schließlich die Erste Zeit, als der Kinderwunsch noch "geringer" war gar nicht "verrückt gemacht" aber mittlerweile und vor allem in diesem ÜZ hab ich das Gefühl völlig durchzudrehen! Ich weiß nicht was ich noch machen kann und fühle mich gleichzeitig schlecht, weil ich meinen Freundinnen ihr Glück nicht so ganz gönnen kann.


Liebe Grüße

Mehr lesen

14. Februar 2017 um 14:06

Hallo,
falls ihr Euch bei deinem regulären Frauenarzt habt testen lassen: darauf würde ich wenig geben, bei uns war es ähnlich... wir sind dann einfach gleich zu einer Fruchtbarkeitsklinik gegangen und siehe da,... mein Hormonhaushalt hat eine Einnistung verhindert... bereits die erste ICSI war erfolgreich und ich bin froh, diesen Weg gewählt zu haben, anstatt mich noch mehrere Jahre verrückt zu machen.
Nach 2 Jahren erfolglosen Versuchens spricht man übrigens von unerfülltem Kinderwunsch und es gibt Krankenkassen, die die komplette Fruchtbarkeitsbehandlung bezahlen
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Februar 2017 um 21:59

Kiwu
huhu ich kann dich wirklich total gut verstehen. Mir geht ähnlich. wir versuchen es zwar "erst" seit eibem Jahr aber wir werden veide 30. Ich habe mir auch eine Überweisung zu einer kiwuklinik geben lassen in der Hoffnung die Wartezeit zu verkürzen. im April werden die Eileiter auf ihr Durchlässigkeit geprüft. wenn die nämlich zu sind dann kann man ewig probieren. Hormonell ist bei uns beiden laut Ärzten alles tip top. aber es klappt ja nun mal nicht... ach ja, meine Freundinnen haben alle Babys. ich bins auch leid

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Erfahrungen mit CB Early - VL?
Von: konamiii
neu
|
14. Februar 2017 um 18:05
Entbindung im KH Aurich? Erfahrungen
Von: claudii94
neu
|
14. Februar 2017 um 12:56
Teste die neusten Trends!
experts-club