Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Frühschwangerschaft + Blutungen + Entwicklungsverzögerung - stimmt da was nicht?

Frühschwangerschaft + Blutungen + Entwicklungsverzögerung - stimmt da was nicht?

18. Oktober 2007 um 17:10 Letzte Antwort: 18. Oktober 2007 um 20:07

Hallo!

Der erste Tag meiner letzten Menstruation war am 25.08., ab 16.09. hatte ich dann über ca. 5 Tage eine ganz leichte Schmierblutung, zunächst dunkelbraun, dann ganz hellbraun, eben mehr wie etwas dunklerer Ausfluss.

Am 25.09. habe ich dann einen Schwangerschaftstest gemacht, der positiv war; allerdings war die Linie nur ganz dünn und hell. Weitere Anzeichen: dunkle äußere Schamlippen und vergrößerte, spannende und empfindliche Brüste.

Anfang Oktober sind wir in den Urlaub geflogen, dort hatte ich gelegentlich nach dem GV eine sehr hellbraune Schmierblutung. Der Rückflug 2 Wochen später war schrecklich mit ganz vielen Turbulenzen und mir ging es elend; nach der Landung hatte ich plötzlich eine etwas stärkere dunkelbraune Schmierblutung und Schmerzen wie bei menstruation, nur schwächer. Das war vor 4 Tagen. Am nächsten Morgen hab ich nochmal einen Schwangerschaftstest gemacht; der war nach schon ca. 3 Sekunden positiv und die Linie diesmal breit und kräftig gefärbt.

Die Blutung ist jetzt schwächer, aber immer noch da; nach GV gestern kurzzeitig stärker und etwas schleimig (das hätten wir wohl lieber bleiben lassen sollen ...). Heute hatte ich einen Termin bei meiner Frauenärztin, sie hat Ultraschall durch die Scheide gemacht und konnte einen Dottersack sehen, aber weiter nichts. Sie meinte, das Entwicklungsstadium entspricht der 5. Woche, nicht der 8. (wie ich lt. letzter Periode am 25.08. dachte ...). Nun bin ich ganz durcheinander ... der SS-Test am 25.09. war doch positiv! Hatte auch schon immer eine ganz regelmäßige Menstruation.

Wegen der Blutung habe ich jetzt für eine Woche Bettruhe verordnet bekommen und GV-Verbot, Termin wieder in 10 Tagen. Meine Ärztin meinte, so richtig zur Schwangerschft gratulieren kann sie erst dann, wenn die Blutung aufhört und ein Fötus sichtbar ist ... Will sie mir damit sagen, dass eine Fehlgeburt sehr wahrscheinlich ist? Besonders Gedanken macht mir dieser Entwicklungsstop bzw. -verzögerung. Nun habe ich natürlich schreckliche Angst, das hier irgendetwas schiefläuft und mein kleines Zellhäufchen schon gar nicht mehr lebt.

Wer hat ähnliche Erfahrungen und kann mir weiterhelfen? Vielen Dank!

Mehr lesen

18. Oktober 2007 um 19:32

Windei?
Danke für die Antwort! Wir hoffen SO sehr, dass alles gutgeht, haben in letzter Zeit schon genug durchgemacht ...

Kann es vielleicht sein, dass es ein Windei ist - trotz Dottersack,und sich daher nichts entwickelt? Hab beim googeln darauf keine eindeutige Antwort gefunden.

Was ist eigentlich ein Windei -ist da bei der Befruchtung was schiefgelaufen?

LG

Gefällt mir
18. Oktober 2007 um 20:07
In Antwort auf rubena_12489555

Windei?
Danke für die Antwort! Wir hoffen SO sehr, dass alles gutgeht, haben in letzter Zeit schon genug durchgemacht ...

Kann es vielleicht sein, dass es ein Windei ist - trotz Dottersack,und sich daher nichts entwickelt? Hab beim googeln darauf keine eindeutige Antwort gefunden.

Was ist eigentlich ein Windei -ist da bei der Befruchtung was schiefgelaufen?

LG

Ein Windei
ist es nur dann wenn kein Dottersack vorhanden ist. ich hatte letztes jahtr ein windei da war eben nur eine fruchthöle da ohne dottersack.....ruh dich viel aus und versuch dich mit lesen oder viel schlafen abzu lenken.
wenn du dir zu große sorgen machst würde ich am montag oder dienstag einfach noch mal zum FA gehe und sagen das du noch mal schauen lassen möchtest, die haben verständnis dafür und machen das dann auch.
Liebe grüße jatalue

Gefällt mir