Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Frühmutterschutz in 22. SSW?

Frühmutterschutz in 22. SSW?

26. Mai 2011 um 15:18 Letzte Antwort: 26. Mai 2011 um 15:39

Hallo!

Ich bin zur Zeit in der 22. SSW. Seit Anfang meiner Schwangerschaft zwickt sich durch das viele Sitzen im Büro ein Nerv beim einem Gelenk ein. (Orthopäde hat gesagt das sind ISG Schmerzen und man kann dagegen nicht wirklich was machen.) Tagsüber habe ich eigentlich garkeine Schwangerschaftsbeschwerden, aber sobald ich mich nach der Arbeit zuhause etwas ausruhe und mich auf die Couch lege, kann ich durch meine Schmerzen kaum aufstehen und nur schwer gehen. Manchmal zwickt sich der Nerv so ein, dass mein Knie nachgibt und ich wieder zurück auf die Couch falle und es nochmal versuchen muss. Nach einigen Minuten geht es allerdings wieder. An freien Tagen habe ich diese Schmerzen nur ganz leicht, weil ich ja nicht den ganzen Tag gesessen bin.

Meine Frage wäre nun: Hat jemand auch so ewtas ähnliches schon gehabt oder miterlebt, wo es dann zu einer Freistellung kam?Ich schätze meine Ärztin nämlich so ein, dass sie nicht gerne jemanden früher freistellt.

Ich arbeite gerne, aber nicht wenn ich auf kosten dessen, dass ich den ganzen Tag im Büro sitze und deshalb danach solche Schmerzen habe, dass ich meine Freizeit garnicht mehr genießen kann. Weiters bin ich auch Asthmatikerin und habe im Sommer eine starke Gräserallergie.... könnte man dies auch noch als zusätzlichen Grund für eine Freistellung werten?

Ich freue mich über Tips und Erfahrungsberichte.

Tinuv

Mehr lesen

26. Mai 2011 um 15:39

Zum Asthma + Allergie
also das ist beides kein Grund, das andere evtl. ..

Aber Asthma ist ja eine chronische Erkrankung, die einen i.d.R. ja nicht gleich arbeitsunfähig macht, zumindest nicht, wenn du keinen akuten Anfall hast. Und eigentlich müsstest du ja auch medikamentös eingestellt sein.
Auch die Allergie ist kein Grund.
Beides sind Sachen, die du auch unabhängig von deiner Schwangerschaft hast und mit der man leben muss.

Ich habe auch über 15 verschiedene Pollenallergien und habe Asthma bronchiale. Aber deswegen würde ich nicht nach einer Freistellung fragen.

Zu den anderen beschwerden würde ich meinen Arzt befragen. Ich denke aber auch eher, dass du wohl eher krank geschrieben wirst und kein BV bekommst. Denn dein Leben oder das deines Kindes ist dadurch nicht gefährdet, und das sind ja meist die Grundlagen eines BV's.

Frag deinen Arzt, viell hat er ja auch andere Tips, was du dagegen machen kannst.

Alles Gute

LG Muckeline + Muckelprinz 33. Woche

Gefällt mir
Teste die neusten Trends!
experts-club
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen