Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Frühgeburt durch viel Laufen und Tragen? Woran erkenne ich Wehen?

Frühgeburt durch viel Laufen und Tragen? Woran erkenne ich Wehen?

2. Januar 2011 um 22:25 Letzte Antwort: 3. Januar 2011 um 9:55

Hallo,
ist meine erste ss. Bin jetzt in der 34+5 ssw.

ich habe bis letzte woche noch gearbeitet,und zwar in der Gastronomie. da musste ich viel laufen und auch im verhältnis zu "normalen" Berufen schwer tragen (jetzt nicht schleppen, aber so Tabletts mit Getränken und 4 Teller mit essen...)

Kann es sein, dass ich dadurch ne Frühgeburt auslöse oder macht dxas keinen Unterschied?

Meine FÄ hat am Montag gemeint, dass bis jetzt alles normal verläuft...

Und woran erkenne ich die Senkwehen oder die Wehen allgemein. Ich hab gelesen, dass es sich wie die Schmerzen bei der Periode anfühlt. Hatte aber nie schmerzen bei der Periode..


Ich hoffe Ihr könnt mir helfen

LG Mandy

Mehr lesen

2. Januar 2011 um 23:29

Gehe lieber nicht mehr arbeiten
Du bist hochschwanger, schone dich und genieße die letzte Zeit ohne Baby. Hochschwanger in so einem anstrengenden Job zu arbeiten, das kann einfach nicht gut sein. Musst du jetzt noch immer arbeiten? Es gibt ja Mutterschutz ab dem 7. Monat und da braucht man dann eigentlich nicht mehr zu arbeiten. Also ja Wehen fühlen sich an wie starke Regelschmerzen und da du glückliche nie welche hattest (ich leide leider jedes Monat) es sind Bauchkrämpfe im Unterbrauch und die können sich bis in den Rücken ziehen.
Ich bekam in der 35. SSW Wehen und wusste auch nicht ob es jetzt Senkwehen oder echte Wehen sind. Also meine Wehen taten seeeehr weh und die waren vor allem im Kreuzbeinbereich zu spüren, im Bauch hat es auch ganz schön gekrampft. Wehen kommen immer so anfallsartig. Wichtigstes Zeichen für echte Wehen: Wenn sich der Schleimpfropf gelöst hat (ist so ein weißer Schleim mit Blut vermischt) dann weißt du, dein Baby ist bald da und du solltest dich auf den Weg ins KH machen. Nachdem sich bei mir dieser Schleimpropf gelöst hatte, bekam ich in der Nacht heftige Wehen und am nächsten Tag war das Baby schon da und so ist das auch in der Regel. Senkwehen hatte ich nie, das weiß ich nicht wie die sich anfühlen. Bei mir begannen Wehen und dann kam die Geburt. Meine Freundin hat gesagt, Senkwehen sind vor allem so ein starker Druck nach unten und kann auch in der Scheide stark stechen, weil das Baby so nach unten drückt.

Alles Gute für dich und dein Baby und ruhe dich aus, damit du für die Geburt fit bist. lg

Gefällt mir
3. Januar 2011 um 9:55
In Antwort auf lily_12323553

Gehe lieber nicht mehr arbeiten
Du bist hochschwanger, schone dich und genieße die letzte Zeit ohne Baby. Hochschwanger in so einem anstrengenden Job zu arbeiten, das kann einfach nicht gut sein. Musst du jetzt noch immer arbeiten? Es gibt ja Mutterschutz ab dem 7. Monat und da braucht man dann eigentlich nicht mehr zu arbeiten. Also ja Wehen fühlen sich an wie starke Regelschmerzen und da du glückliche nie welche hattest (ich leide leider jedes Monat) es sind Bauchkrämpfe im Unterbrauch und die können sich bis in den Rücken ziehen.
Ich bekam in der 35. SSW Wehen und wusste auch nicht ob es jetzt Senkwehen oder echte Wehen sind. Also meine Wehen taten seeeehr weh und die waren vor allem im Kreuzbeinbereich zu spüren, im Bauch hat es auch ganz schön gekrampft. Wehen kommen immer so anfallsartig. Wichtigstes Zeichen für echte Wehen: Wenn sich der Schleimpfropf gelöst hat (ist so ein weißer Schleim mit Blut vermischt) dann weißt du, dein Baby ist bald da und du solltest dich auf den Weg ins KH machen. Nachdem sich bei mir dieser Schleimpropf gelöst hatte, bekam ich in der Nacht heftige Wehen und am nächsten Tag war das Baby schon da und so ist das auch in der Regel. Senkwehen hatte ich nie, das weiß ich nicht wie die sich anfühlen. Bei mir begannen Wehen und dann kam die Geburt. Meine Freundin hat gesagt, Senkwehen sind vor allem so ein starker Druck nach unten und kann auch in der Scheide stark stechen, weil das Baby so nach unten drückt.

Alles Gute für dich und dein Baby und ruhe dich aus, damit du für die Geburt fit bist. lg

Vielen Dank
hat mir schon sehr weitergeholfen.

Ich biin jetzt seit letzter woche im Mutterschutz.
Musste weihnachten noch mitarbeiten, weil da ja so viel los ist...

Laut Ärzte ist das ok, wenn man in der Gastronomie bis zum Schluß arbeitet...

Naja, hab es ja überlebt.

LG

Gefällt mir