Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Frühe Wehen, Symptome normal?

Frühe Wehen, Symptome normal?

25. Juni 2009 um 11:32

Hallo,
ich bin jetzt in der 21 SSW, 3. Schwangerschaft, habe einen Sohn, die erste SS war eine FG in der 12SSW.
Habe nun seit der 15 SSW immer wieder Probleme, in der 18. SSW habe ich dann mit Wehen im KKH gelegen, die haben das wieder ganz gut in den Griff bekommen und ich durfte gehen mit dem Hinweis es ruhig angehen zu lassen, liegen muß ich nicht. Mein Gebärmutterhals war bei der Einlieferung knapp 3cm und leicht geöffnet und bei der Entlassung knapp 4 cm und zu.
Ich nehme Magnesium 300mg/tag und Bryophyllum, von der Hebamme empfohlen.
Jetzt habe ich seit ca 1-2 Wochen so ca 2-4x am Tag Wehen, meist morgens beim Aufwachen oder auch nachts. Der Bauch wird hart. Meist sind diese Wehen schmerzlos, manchmal habe ich jedoch auch so ein Ziehen im Unterleib. Spazieren gehen (wir haben einen Hund) geht nur noch so 500 m und dann aber auch danach liegen, ich habe dann so einen Druck auf dem Magen/Bauch oben und das Gefühl es fällt gleich alles unten raus.
Ich war jetzt mittlerweile immer wieder beim Arzt (ca 4 x in 3 Wochen) und immer wieder heißt es sie können keine Wehen feststellen und alles ist in Ordnung. Ich habe aber das Gefühl es stimmt was nicht, traue mich aber schon gar nicht mehr zum Arzt/Krankenhaus weil ich mir so blöd vorkomme das die immer nichts finden können. Fange schon an mich zu fragen ob ich mir alles nur einbilde oder das alle Frauen bei der zweiten SS diese Probleme haben. Vielleicht könnt Ihr mit erzählen wie Ihr das seht und ob Ihr vielleicht ähnliche Probleme habt/hattet.
Vielen Dank!

Mehr lesen

25. Juni 2009 um 12:51

Hallo
also ich glaube Dir das das Wehen sind. Bei mir hatte sich der Gebährmutterhals jetzt auch sehr verkürzt, und ich hatte auch die ganze Zeit schon einen Rießenbauch. War auch richtig fest.
Da ich keine Cerclage wollte habe ich jetzt erstmal Bettruhe verordnet bekommen. Nehme nat. auch Magnesium, Wehenhemmenden Tee, Wehenhemmer Tabletten / weiss nur gerade den Namen nicht und Globoli.
Seid dem denke ich ich hätte gerade entbunden. Kein Bauch mehr da, total weich und schwabbelig. Also schon noch ein Babybauch aber eben nicht wie vorher. Meine Frauenärztin meinte nun auch das meine Gebährmutter anscheinend dauernt Kontraktionen verursacht hat und ständig in Bewegung war. Also hatte ich dauernt leichte Wehen aber von diesen außer einem festen Bauch nichts mitbekommen.
Aber mein Gebährmutterhals ist wieder komplett kein Trichter rein gar nichts. Weil nix mehr drückt.
Achja ist auch nun meine 2te schwangerschaft. Meine erste lief aber auch schon fast so ähnlich ab nur das ich mich damals zu einer cerclage überreden lassen hatte.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2009 um 20:02
In Antwort auf leela_12875849

Hallo
also ich glaube Dir das das Wehen sind. Bei mir hatte sich der Gebährmutterhals jetzt auch sehr verkürzt, und ich hatte auch die ganze Zeit schon einen Rießenbauch. War auch richtig fest.
Da ich keine Cerclage wollte habe ich jetzt erstmal Bettruhe verordnet bekommen. Nehme nat. auch Magnesium, Wehenhemmenden Tee, Wehenhemmer Tabletten / weiss nur gerade den Namen nicht und Globoli.
Seid dem denke ich ich hätte gerade entbunden. Kein Bauch mehr da, total weich und schwabbelig. Also schon noch ein Babybauch aber eben nicht wie vorher. Meine Frauenärztin meinte nun auch das meine Gebährmutter anscheinend dauernt Kontraktionen verursacht hat und ständig in Bewegung war. Also hatte ich dauernt leichte Wehen aber von diesen außer einem festen Bauch nichts mitbekommen.
Aber mein Gebährmutterhals ist wieder komplett kein Trichter rein gar nichts. Weil nix mehr drückt.
Achja ist auch nun meine 2te schwangerschaft. Meine erste lief aber auch schon fast so ähnlich ab nur das ich mich damals zu einer cerclage überreden lassen hatte.

Liebe Grüße

Hallo
viele Dank erst einmal für die Antwort, genauso ist es bei mir auch, ein Riesenbauch, der ist auch immer hart aber bei Wehen dann halt besonders. Die Ärzte machen aber nichts. Ich war jetzt schon 4x im Krankenhaus einmal stationär, habe den Frauenarzt gewechselt und habe eine Hebamme die ich nicht erreiche.
Ich habe einfach Angst dass ich eine Frühgeburt bekomme.
Wieso hast Du Dich gegen die Cerclage entschieden? Ich habe nur mal gelesen dass das erst recht zur Frühgeburt führen kann. Was ist das für ein Tee? Habe gerade gelesen man kann Hopfen, Johanniskraut, Majoran, Melisse und Thymian zu gleichen Teilen mischen.
Wie weit bist Du denn?
Viele Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2009 um 22:12
In Antwort auf marija_12525699

Hallo
viele Dank erst einmal für die Antwort, genauso ist es bei mir auch, ein Riesenbauch, der ist auch immer hart aber bei Wehen dann halt besonders. Die Ärzte machen aber nichts. Ich war jetzt schon 4x im Krankenhaus einmal stationär, habe den Frauenarzt gewechselt und habe eine Hebamme die ich nicht erreiche.
Ich habe einfach Angst dass ich eine Frühgeburt bekomme.
Wieso hast Du Dich gegen die Cerclage entschieden? Ich habe nur mal gelesen dass das erst recht zur Frühgeburt führen kann. Was ist das für ein Tee? Habe gerade gelesen man kann Hopfen, Johanniskraut, Majoran, Melisse und Thymian zu gleichen Teilen mischen.
Wie weit bist Du denn?
Viele Grüße


Ja genau daraus besteht der Tee habe Ihn mir in der Apotheke geholt die haben mir den zusammengemischt. Davon soll man 2Tassen täglich in kleinen Schlücken trinken.
Meine Hebamme hat mir dann gesagt ich soll einfach mal Pulstilla C200 nehmen 5stück am Tag.
Nun bin ich in der 31ssw.
Verstehe rein gar nicht warum die Deine Symthome nicht ernst nehmen. Bei mir wurde ein rießen Aufstand gebaut. Da ich von meiner 1ten Schwangerschaft eine Abneigung gegen das Krankenhaus habe und auch der Meinung bin das es mir zuHause leichter fällt mich auszuruhen durfte ich dann zuHause bleiben und mich schonen.
Ich habe dann auch einfach dem Arzt vorgeschlagen es mit Wehenhemmenden Mitteln zu versuchen. Diese bekommt man ja auch sowieso nachdem man eine Cerclage bekommen hat weil die Cerclage ja den Muttermund reizen kann.
Jedes der 3male als ich im Krankenhaus zur Untersuchung war wollte er mir allerdings eine Cerclage verpassen da dies sicherer wäre. Muss dazu sagen da war mein Gebärhmutterhals aber auch wirklich verkürzt und ist auch bei den 3malen nicht besser geworden.
Die Cerclage wollte ich nicht da es ja wärend dessen auch zu einer Geburt kommen kann. Und wenn das Kind wirklich rauswill egal ob früher oder später müssen die diese ja sowieso aufschneiden.
Hatte ja bei meinem Kleinen eine und ich bin mir nicht sicher ob es sehr viel gebracht hat. Meine Frauenärztin musste sie damals gar nicht aufschneiden sondern konnte sie so herausziehen was ja dafür spricht das sie nicht richtig gehalten hat. In meinem Mutterpass stand dann nur Cerclage spontan offen toller wortlaut.

Naja und jetzt als ich eben diese Woche beim Frauenarzt war sagte Sie ganz erfreut zu mir das alles wieder zu ist. Hab mich wahnsinnig gefreut. Habe keinen Trichter mehr gar nichts. Und wie schon gesagt mein Bauch ist eben weich und wabbelig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper