Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Fruchtwasseruntersuchung ja oder nein?!

Fruchtwasseruntersuchung ja oder nein?!

13. November 2006 um 11:14 Letzte Antwort: 13. November 2006 um 19:17

Hi Ihr Lieben,

wer von Euch hat trotzdem ne FU machen lassen, obwohl das Ergebnis der Nackenfaltenmessung gut war? Bei mir war das Ergebnis lt. Frauenärztin sehr gut u. sie würde mir von einer FU abraten, da keine Veranlassung dazu besteht! Bin erst 26 Jahre alt u. in der Familie gibt es keine Erbkrankheiten! Die Nackenfaltenmessung ist zu 90 % sicher ... Bei einer FU kann auch einiges passieren wie z. B. Blasensprung, etc. Die Entscheidung dafür oder dagegen ist echt schwer!

Liebe Grüße
Steffi 15. SSW

Mehr lesen

13. November 2006 um 11:21

Hallöle
ich glaub die frage kannst nur du alleine beantworten aber wenn die nt. gut ausgefallen is warum willst du dich dan diesem risiko einer fahlgeburt unterziehen???

die nackenfalte bei meinem wurm war sehr auffällig und es bestand ein arger verdacht auf trisomie habe aber trotzdem keinen test machen lassen denn es is doch trotzdem mein kind ob es nun behindert ist oder nicht wenn du das natührlich anders siehst und auf garkeinen fall ein behindertes kind berhalten würdest kann man drüber nachdenken aber das eigendlich auch nur wenn die nackenfalte auffällig gewesen währe was sie ja bei dir garnicht ist also mach dich nich verrückt und freu dich über das ergebniss so positiv war

wünsch dir ne schöne schwangerschaft

Gefällt mir
13. November 2006 um 11:53

Hab ich machen lassen
Also unsere kleine Maus hat den Kopf immer an die Plazentawand gedrückt, so konnte man die Dicke nicht messen.
Deshalb, und auch, weil wir niemals ein behindertes Kind behalten hätten, haben wir eine FU machen lassen.
Die Risiken sind gar nicht so hoch wie es immer aufgebauscht wird, nur 0,5%. Der EIngriff war echt ein Spaziergang und die Herztöne von Leonie wurden auch den ganzen Eingriff über gemessen, kein Anstieg, also absoluter Beweis, dass sie nichts aus der Ruhe gebracht hat
Jetzt haben wir 100%ige Sicherheit, dass sie keierkei Erbschäden hat, keine Stoffwechselerkrankungen, kein Down, etc. Und eine 100%ige AUssage des Geschlechtes.
Ich würde es immer wieder machen lassen, das Gefühl hinterher ist soooo beruhigend. Denn selbst die Nackenfaltenmessung ist ja nur ein statistischer Wert... und andere Erbschäden, oder SToffwechselkrankheiten können dadurch überhaupt nicht erkannt werden.
Es sei denn, Dir wäre es egal und Du würdest auch ein behindertes Kind behalten wollen, dann kannst Du auch ruhig auf eine FU verzichten. Für wäre dies undenkbar gewesen.

LG Wuschelkopp & Leonie
20+1

Gefällt mir
13. November 2006 um 12:39

Wer hat Dir denn den Floh...
ins Ohr gesetzt ???? Die kkomplette Untersuchung findet unter US statt, Du kannst ganz genau sehen, wo das Kind ist und wo die Nadel. Ausserdem ist die Nadel nicht starr sondern elastisch und biegsam, da passiert nüüüüscht.

Aber so ist das halt mit den Ammenmärchen, es gibt welche die sie in die Welt setzten und welche die drauf anspringen

Gefällt mir
13. November 2006 um 12:46

Das Risiko
ist 1:200 das ist richtig, also 0,5 %. Aber nicht dafür, dass das Kind stirbt, sondern dafür, dass es Komplikationen geben KANN. Dazu gehört auch eine Entzündung der Einstichstelle am Bauch, oder der Abgang von entwas Fruchtwasser, was aber auch aufhaltbar ist und keinen Abgang zu bedeuten hat.

Immer mal schön auf dem Boden der Tatsachen bleiben und keine unnötige Panik machen

Gefällt mir
13. November 2006 um 19:17

Ich verstehe die Frage nicht so ganz...
Hi Steffi!

Was willst Du denn mehr als einen negativen Befund beim NT-Screening. Wenn Dir der Befund immer noch nicht ausreicht, hätte man (um nicht zu sagen 'hättest Du') doch auch gleich zur FU gehen können.

Soweit ich weiß, liegt die Chance bei einem negativen Befund beim NT-Screening bei etwa 1:15000, dass Dein Kind doch einen Chromosomendefekt (z.Bsp. Trisomie 21) aufweist. (Für andere Chromosomendefekte ist die Wahrscheinlichkeit sogar noch geringer!!!
Eine 100%ige Garantie, dass Dein Kind gesund auf die Welt kommt, gibt es doch so oder so nicht. Selbst bei einer FU wird schließlich nicht auf jeden Gendefekt getestet.

So wie es bei Dir aussieht, steht doch alles zum Besten und darüber solltest Du Dich freuen, anstatt Dir noch mehr Gedanken zu machen. Mit Deinem Baby ist bestimmt alles okay!!!

Alles Gute!
---
Findus

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers