Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Fruchtwassertest?

Fruchtwassertest?

2. Juli 2010 um 22:27

Hallo zusammen,ich bin 38ig und erwarte nach 11 jahren mein zweites kind. Nun hat mir mein fa zu einer fruchtwasseruntersuchung geraten da das risiko einer behinderung des kindes in meinem alter erhöt ist. Was meint ihr? Soll ich diesen test machen lassen?

Mehr lesen

2. Juli 2010 um 22:56

Hallo
Ich bin 36 und hab ihn nicht machen lassen, aber entscheiden muss das jeder selber. Die Hauptfrage, die Du Dir stellen solltest ist, was machst Du, wenn was negatives rauskommt. Von der Antwort hängt viel ab.
Das Fehlgeburtsrisko bei einer FW-Untersuchung liegt bei 0,5 bis 1 %. Falls die Untersuchung für Dich in Frage kommt, solltest Du überlegen vorher den Tripple Test zu machen und damit das Risko schon mal einzuschätzen. Bei sehr guten Werten dann vielleicht drauf verzichten bei schlechteren Werten durchführen.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2010 um 14:22

Was würdest Du tun, wenn ein schlechtes Ergebnis rauskommt?
Hallo,

also ich bin 37 Jahre und habe bei meiner Schwangerschaft auf die FU verzichtet. Wir haben vor der Fruchtwasseruntersuchung das sogenannte Erstsemesterscreening (Blutwerte und Nackenfaltenmessung, risikolos für Mutter und Kind) machen lassen. Dieser Test gibt zwar keine absolute Sicherheit, aber 90%... damit haben wir das statistische Risiko unter das einer 35-jährigen gedrückt... und dann auf die Fruchtwasseruntersuchung verzichtet.

Das Ersttrimesterscreening ist allerdings keine Kassenleistung und kann nur von zertifizierten Frauenärzten gemacht werden, deshalb empfehlen viele Frauenärzte gleich die FU.

Würdest Du Dich gegen ein behindertes Kind entscheiden? Wenn es Dir egal ist, dann brauchst Du keine zu machen. Wenn Du kein behindertes Kind willst (zumindest keine der Behinderungen, die man bei einer FU überhaupt erkennen kann), dann ist das vielleicht der bessere Weg.

Und so ein Zwischending ist eben das Ersttrimesterscreening. Mein Frauenarzt hat schon über 400 solcher Untersuchungen gemacht, bei ca. 20 Frauen war das Ergebnis schlecht. Die 20 Frauen sind zur Fruchtwasseruntersuchung gegangen und davon hatten dann nur 7 ein Kind mit einer Trisomie. Von den Frauen die gute Werte hatten, hatte noch nie eine ein Trisomiekind. Auch wenn es bei diesem Test theoretisch auch möglich ist.

Grüße
Wasa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen