Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Fruchtwasser verloren

Fruchtwasser verloren

25. August 2010 um 12:09

Hallo,
kurz meine Vorgeschichte.
Letztes Jahr musste ich nach einem vorzeitigen Blasensprung unseren Sohn in der 17. SSW zur Welt bringen.

Jetzt bin ich wieder schwanger (14. Woche) und habe vorletzte Nacht wahrscheinlich wieder Fruchtwasser verloren.
Der Arzt meinte dies auch.
Noch ist die Fruchtblase gefüllt und dem Baby geht es laut US gut.
Ich habe vorerst strenge Bettruhe, beim nächsten Verdacht auf FW geht es direkt ins KKH.
Meine Fragen:
Kennt sich jemand mit wiederholtem, vorzeitigen Blasensprung/riss aus!
(Keime konnten beide Male ausgeschlossen werden.)
Welche Ursachen gibt es noch?
Im Netz ist nichts zu finden und die Ärzte sind ratlos.
Wie ist es ausgegangen?

Danke für Eure Hilfe/ Erfahrungen.

Traurige Grüße Fietzex

Mehr lesen

25. August 2010 um 12:27

Hallo
Es tut mir sehr Leid für Dich, dass du einen wiederholten Blasensprung hast. Ich musste meinen Sohn auch in der 21. SSW still zur Welt bringen durch einen vorzeitigen Blasensprung.

Mit wiederholtem Blasensprung kenne ich mich (zum Glück) nicht aus, aber ich habe bzgl. der Ursachen dies hier mal kopiert.

Ein Blasensprung ohne Wehentätigkeit kann durch eine vaginale Infektion ausgelöst werden, die zu einer Abnahme der Blasenwandstabilität führt. Auch eine Überdehnung der Fruchtblase durch zu viel Fruchtwasser oder Mehrlinge kann einen vorzeitigen Blasensprung auslösen. Liegt eine Schwäche des Gebärmutterhalses vor, hat die Fruchtblase keinen festen Halt, wölbt sich vor und wird dadurch anfälliger für einen Blasensprung.

Hast Du denn irgendwelche Medikamente bekommen?

Alles Liebe für Dich!
Liebe Grüße,
Theresa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2010 um 12:56
In Antwort auf pfefferminzfee

Hallo
Es tut mir sehr Leid für Dich, dass du einen wiederholten Blasensprung hast. Ich musste meinen Sohn auch in der 21. SSW still zur Welt bringen durch einen vorzeitigen Blasensprung.

Mit wiederholtem Blasensprung kenne ich mich (zum Glück) nicht aus, aber ich habe bzgl. der Ursachen dies hier mal kopiert.

Ein Blasensprung ohne Wehentätigkeit kann durch eine vaginale Infektion ausgelöst werden, die zu einer Abnahme der Blasenwandstabilität führt. Auch eine Überdehnung der Fruchtblase durch zu viel Fruchtwasser oder Mehrlinge kann einen vorzeitigen Blasensprung auslösen. Liegt eine Schwäche des Gebärmutterhalses vor, hat die Fruchtblase keinen festen Halt, wölbt sich vor und wird dadurch anfälliger für einen Blasensprung.

Hast Du denn irgendwelche Medikamente bekommen?

Alles Liebe für Dich!
Liebe Grüße,
Theresa

Liebe theresa
Vielen Dank für Deine Antwort.

Es tut mir leid,dass Du das auch durchmachen musstest.
Ich habe von meinem Arzt Milchsäurezäpfchen bekommen, um den pH- Wert erst mal zu stabilisieren, war ja durch das FW unterirdisch.
Infektionen hat man nicht gefunden und mit der Fruchtwassermenge war der Arzt zufrieden. Er meinte, die Fruchtblase sähe auch gut aus.
Aber es muss doch einen Grund geben, ich verstehe das nicht.....
Alles Gute für Dich!
Fietzex

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2010 um 13:36


Hallo Fietzex

Ich hatte auch schon einen vorzeitigen hohen blasensprung...
Habe in der 18.ssw eine cerclage bekommen. meine fruchtblase hing schon im gebährmutterhals, durchs hoch schieben ist es warscheinlich passiert.... ab da habe ich im kh sofort eine tokolyse bekommen mit partusisten und strenge bettruhe. 3 monate war ich in der klinik, wurde in der 31.ssw wieder entlassen,weil das loch sich nach 10 wochen doch endlich wieder geschlossen hat.
ich würde mir ph-handschuhe oder auch stäbchen besorgen.dadurch kannst du kontrollieren ob du wirklich fruchtwaser verlierst. wenn die stäbchen blau werden (ph wert 7) dann würd ich sofort ins kh.

ich wünsche dir alles gute und das du das baby gesund zur welt bringst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2010 um 13:39
In Antwort auf emma4872


Hallo Fietzex

Ich hatte auch schon einen vorzeitigen hohen blasensprung...
Habe in der 18.ssw eine cerclage bekommen. meine fruchtblase hing schon im gebährmutterhals, durchs hoch schieben ist es warscheinlich passiert.... ab da habe ich im kh sofort eine tokolyse bekommen mit partusisten und strenge bettruhe. 3 monate war ich in der klinik, wurde in der 31.ssw wieder entlassen,weil das loch sich nach 10 wochen doch endlich wieder geschlossen hat.
ich würde mir ph-handschuhe oder auch stäbchen besorgen.dadurch kannst du kontrollieren ob du wirklich fruchtwaser verlierst. wenn die stäbchen blau werden (ph wert 7) dann würd ich sofort ins kh.

ich wünsche dir alles gute und das du das baby gesund zur welt bringst.


was ich noch vergesen habe....
habe auch die ganze zeit über antibiotika bekommen, zum schutz gegen bakterien.
genauer wurde es ja schon beschrieben....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2011 um 14:59

"fruchtwasser verloren"
Hallo!
Habe unseren Sohn im Juli 2010 durch einen frühzeitigen Blasensprung verloren. Bin jetzt wieder schwanger. Und meine Angst hat mich hierher geführt.
Dein Beitrag ist ja nun schon lange her. Hoffe es ist ok, wenn ich mal nachfrage was aus deiner Schwangerschaft geworden ist??????ß Hoffe es ist alles gut verlaufen`???? würde mich freuen eine Antwort von dir zu erhalten, wie du die angst in den griff bekommen hast.
liebe grüße; Ulrike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2011 um 15:27

Ich antworte mal
Ja, Fietzex geht es soweit gut. Sie ist jetzt in der schätzungsweise 33. SSW und Mutzel Mia wächst und gedeiht.
Schau mal bei den Märzmamis, da ist sie dabei.
Lg von Simone

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2011 um 18:17
In Antwort auf soraya_12828334

Ich antworte mal
Ja, Fietzex geht es soweit gut. Sie ist jetzt in der schätzungsweise 33. SSW und Mutzel Mia wächst und gedeiht.
Schau mal bei den Märzmamis, da ist sie dabei.
Lg von Simone

@lancelotta1
danke für deine antwort!!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest