Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / @froop: negative Test

@froop: negative Test

7. Februar 2005 um 10:32 Letzte Antwort: 7. Februar 2005 um 14:25

hallo froop,
in dem beitrag von tigerente habe ich gelesen, dass du 3 negative test hattest. habe da ja auch schon heute morgen 2 mal gepostet. habe eben getestet und der test war auch negativ. allerdings habe ich dieses ziehen im unterleib (schon seit etwa 1 woche bewusst, wahrscheinlich schon laenger) und dies fressatacken. irgendwie fuehlt sich das anders an als sonst.
was hat dich denn dazu veranlasst soviele tests zu machen? ich wuerde ja zum FA gehen, um einfach mal sicher zu sein. problem ist, dass ich gerade ganz neu hier in der stadt bin und noch keinen FA habe.
ab wann kann denn der FA mit sicherheit eine SS feststellen?
schoenen gruss,
sonne

Mehr lesen

7. Februar 2005 um 10:58

Hallo
Bei mir waren es etwa 10 Tage und da war ich bereits in der 6. Woche.

Gefällt mir
7. Februar 2005 um 11:50

Werd noch irre
Da ich diese Ungewissheit trotz negativem Test nicht aushalte, wollte ich nun zum FA. Habe bei 6 Praxen angerufen. Alle zu! So ist das nun mal im Rheinland, wenn Karneval ist. Nun muss ich bis Donnerstag warten, da ich aus beruflichen Terminen vorher nicht kann.
Isch werd jeckisch!
Sonne

Gefällt mir
7. Februar 2005 um 13:51

Hallo Sonnenblume!
Also meine vielen Test's Das war so:
Ich wollte ja unbedingt schwanger werden und hatte die Pille abgesetzt, da ich daher ja nicht genau wusste, wann ich meinen Eisprung hatte - hab ich einfach mal gerechnet und halt den 14 Tag angenommen. Dann hab ich's natürlich kaum ausgehalten und hab mich eher aus Spaß zu einem Frühtest hinreißen lassen, der ja auch nicht ganz so teuer war. Aber den hab ich 8 Tage, nach der möglichen Befruchtung gemacht. Ich dachte, naja - wenn's geklappt hat und die Tests sind so empfindlich, wird er schon was anzeigen. Aber so wars nicht! Ich war enttäuscht. Dachte aber auch, dass es zu früh war, auf der anderen Seite dachte ich aber auch, dass es halt nicht gleich geklappt hat. Also 50/50!
Doch dann hab ich gewisse Unterschiede festgestellt...Unterleibsziehen, Brustempfindlichkeit, Schwindelig, oft auf'S Klo...
Ich dachte, naja - vielleicht bist du doch schwanger. Aber ich hatte große Zweifel. Dann kurz bevor ich meine Tage kriegen sollte, also vielleicht 1 - 2 Tage vorher hielt ich die Spannung wieder nicht mehr aus und meine Schwester auch nicht und dann hat sie mir den 2. Test bezahlt. NEGATIV! DAS GIBT'S DOCH NICHT, dachte ich wieder! Doch da das ein "Noname" Test war, weil es keinen anderen in der Apotheke gab, hatten wir wieder Zweifel, wie zuverlässig er ist/war. Außerdem wusste ich auch nicht, was ich für einen Zyklus haben würde, weil ich ja durch das Absetzen der Pille eigentlich gar keine Ahnung hatte, wann nun meine Mens eigentlich hätte kommen müssen. Deshalb die letzte Chance/Hoffnung - einen ordentlichen CLEARBLUE Test und wenn der WIEDER negativ ist, dann geb ich auf, dann bin ich NICHT schwanger! Gesagt - getan! Und auch der, war eindeutig negativ. Nun hatte ich die Test's auch nicht morgens gemacht - also mit dem ersten Urin. Und ich hatte solche Zweifel - aber plötzlich fühlte ich mich auch nicht mehr schwanger! 3 Tests können doch nicht soooooooo falsch anzeigen!
Doch meine Tage kamen nicht. Dann sagte meine andere Schwester, sie spendiert mir noch einen Test, den soll ich aber erst 4 Tage nach erwarteter Mens machen. Das hab ich dann doch nochmal gemacht (Dran geglaubt, dass ich schwanger bin, hab ich wirklich nicht mehr) ich machte also den test, mit dem größten Zweifel und ich war schon bereit für das 4. neagtive Ergebnis. Doch siehe da...POSITIV! Und zwar eindeutig! Ich bin bald verrückt geworden vor Freude! Bin durch die ganze Wohnung gehupft wie das Rumpelstilzchen! Ich war platt! Wirklich!
Eine Woche später war ich dann beim FA. Da war ich in der 5. Woche und auf dem Ultraschall konnte man nur erahnen, dass sich da was aufbaut. Da hat sie auch nochmal einen Bluttest gemacht - auch POSITIV. Und jetzt...tja, jetzt bin ich fast in der 13. Woche. Ein Ultraschallbild von meinem kleinen Fratz ist in meinm Profil! Man erkennt schon richtig gut, wo alles ist!

Also der Arzt kann ziemlich früh feststellen ob du schwanger bist. Eben mit dem Bluttest. Wann solltest du denn deine Tage bekommen?

Wünsch dir jedenfalls alles Gute!
und ein Baby!
Ich hoffe, mein Aufsatz hat nicht genervt - war ja ganz schön lang...

Gefällt mir
7. Februar 2005 um 14:25
In Antwort auf akosua_12147899

Hallo Sonnenblume!
Also meine vielen Test's Das war so:
Ich wollte ja unbedingt schwanger werden und hatte die Pille abgesetzt, da ich daher ja nicht genau wusste, wann ich meinen Eisprung hatte - hab ich einfach mal gerechnet und halt den 14 Tag angenommen. Dann hab ich's natürlich kaum ausgehalten und hab mich eher aus Spaß zu einem Frühtest hinreißen lassen, der ja auch nicht ganz so teuer war. Aber den hab ich 8 Tage, nach der möglichen Befruchtung gemacht. Ich dachte, naja - wenn's geklappt hat und die Tests sind so empfindlich, wird er schon was anzeigen. Aber so wars nicht! Ich war enttäuscht. Dachte aber auch, dass es zu früh war, auf der anderen Seite dachte ich aber auch, dass es halt nicht gleich geklappt hat. Also 50/50!
Doch dann hab ich gewisse Unterschiede festgestellt...Unterleibsziehen, Brustempfindlichkeit, Schwindelig, oft auf'S Klo...
Ich dachte, naja - vielleicht bist du doch schwanger. Aber ich hatte große Zweifel. Dann kurz bevor ich meine Tage kriegen sollte, also vielleicht 1 - 2 Tage vorher hielt ich die Spannung wieder nicht mehr aus und meine Schwester auch nicht und dann hat sie mir den 2. Test bezahlt. NEGATIV! DAS GIBT'S DOCH NICHT, dachte ich wieder! Doch da das ein "Noname" Test war, weil es keinen anderen in der Apotheke gab, hatten wir wieder Zweifel, wie zuverlässig er ist/war. Außerdem wusste ich auch nicht, was ich für einen Zyklus haben würde, weil ich ja durch das Absetzen der Pille eigentlich gar keine Ahnung hatte, wann nun meine Mens eigentlich hätte kommen müssen. Deshalb die letzte Chance/Hoffnung - einen ordentlichen CLEARBLUE Test und wenn der WIEDER negativ ist, dann geb ich auf, dann bin ich NICHT schwanger! Gesagt - getan! Und auch der, war eindeutig negativ. Nun hatte ich die Test's auch nicht morgens gemacht - also mit dem ersten Urin. Und ich hatte solche Zweifel - aber plötzlich fühlte ich mich auch nicht mehr schwanger! 3 Tests können doch nicht soooooooo falsch anzeigen!
Doch meine Tage kamen nicht. Dann sagte meine andere Schwester, sie spendiert mir noch einen Test, den soll ich aber erst 4 Tage nach erwarteter Mens machen. Das hab ich dann doch nochmal gemacht (Dran geglaubt, dass ich schwanger bin, hab ich wirklich nicht mehr) ich machte also den test, mit dem größten Zweifel und ich war schon bereit für das 4. neagtive Ergebnis. Doch siehe da...POSITIV! Und zwar eindeutig! Ich bin bald verrückt geworden vor Freude! Bin durch die ganze Wohnung gehupft wie das Rumpelstilzchen! Ich war platt! Wirklich!
Eine Woche später war ich dann beim FA. Da war ich in der 5. Woche und auf dem Ultraschall konnte man nur erahnen, dass sich da was aufbaut. Da hat sie auch nochmal einen Bluttest gemacht - auch POSITIV. Und jetzt...tja, jetzt bin ich fast in der 13. Woche. Ein Ultraschallbild von meinem kleinen Fratz ist in meinm Profil! Man erkennt schon richtig gut, wo alles ist!

Also der Arzt kann ziemlich früh feststellen ob du schwanger bist. Eben mit dem Bluttest. Wann solltest du denn deine Tage bekommen?

Wünsch dir jedenfalls alles Gute!
und ein Baby!
Ich hoffe, mein Aufsatz hat nicht genervt - war ja ganz schön lang...

Hallo froop!
also erstmal. dein aufsatz hat mich garnicht genervt, find es eher supi, dass du so ausfuehrlich geantwortet hast!
aaaalso, bei mir ist das so (mal gucken, ob das auch ein aufsatz wird ), dass ich einen ziemlich unregelmaessigen zyklus habe. so zwischen 29 und 36 tagen ist alles drin und bei mir normal. meistens ist es aber so 31-33. nun habe ich gerechnet, wie ne bloede und auch der es-berechner von urbia sagt mir, dass ich so gegen den 17. oder 18. januar meinen es hatte (und wennich mich richtig erinnere, haben wir auch zu der zeit fleissig "geuebt"). bei uns ist es so, dass wir nur um die die monatsmitte verhueten, sonst nicht. verhueten daher, da mein freund eigentlich noch ein bisschen warten will. er weiss aber ganz genau, dass ich sehr gerne schon ein kind will, und ich weiss wiederum, dass, falls es so sein sollte, er sich dennoch sehr freuen wuerde.
also zurueck zur rechnerei: wenn mein es erst am 17. oder 18. war und meine zykluslaenge eher so 33 tage betraegt, dann haette ich fruehstens heute testen koennen.
da hier karneval ist, hatte auch nur eine einzige apotheke auf meinem weg offen, wo ich einen "pregnatest" (war das einzige was die hatten) gekauft und gemacht habe. war negativ.
nun denke ich, dass ja a) es so ein no-name und auch kein "fruehtest" war und 2. hab ich halt so ein gefuehl.
normalerweise, wenn meine tage nicht kamen, dachte ich "vielleicht bist du ja schwanger", aber ich wusste ganz genau, dass ich nur schwanger sein wollte. diesmal war es so, dass ich schon vor 1-2 wochen das erste mal einfach das gefuehl hatte , schwanger zu SEIN. und nun dieses ziepen rechts und links (normalerweise vor meiner mens in der mitte), diese fressattacken, diese muedigkeit...
zum arzt kann ich fruehstens am donnerstag. weiss nicht, ob ich noch einen test machen soll, oder einfach warten.
da mein freund, ja nicht unbedingt auf ein kind "wartet" will ich ihm ja erst bescheid sagen, wenn ich das eindeutige ergebnis habe.
das macht mich halt auch noch fertig, da ich so gerne mit ihm reden wuerde...
lieben gruss,
sonne

Gefällt mir
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club