Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Frisch schwanger und ein paar fragen...

Frisch schwanger und ein paar fragen...

11. August 2012 um 2:04

Hey,

heute Morgen hab ich ja die Bestätigung bekommen, dass ich schwanger bin. Bin mir zwar noch nicht ganz sicher, ob ich es behalten will, aber hab ein paar Fragen...

Die Ärztin meinte, rechnerisch müsste ich in der 8. Woche sein, hat mich aber aufgrund der Größe eine Woche zurückgestuft. Das Herz schlägt ja und sie meinte auch, dass das nicht schlimm ist - stimmt das??

Ich bin ziemlich krank, habe auch Fieber... Darf ich zum Schlafen Paracetamol nehmen??

Und zu guter Letzt... Ich bin eigentlich schon Monate nicht mehr unterwegs gewesen, aber war eine Woche im Urlaub und hab da ordentllich geraucht und getrunken (wusste ja nix ), muss ich mir jetzt sehr große Sorgen machen? Außerdem hab ich wegen einer Bronchitis zwei Tage Antibiotika genommen (jetzt sofort abgesetzt)

Sorry, aber ich bin echt ziemlich ratlos und würde mich sehr über Antworten freuen

LG Teddy

Mehr lesen

11. August 2012 um 2:28

Herzlichen glueckwunsch
Also erst einmal solltest du das antibiotika weiter nehmen und nicht abbrechen den du musst das behandeln und die behandlung abschliessen das kind wird davon keinen schaden tragen
Ich selbst musste in meiner ersten ss 2 mal antibiotika nehmen und in meiner 2 ss auch ubd das gleich zu anfang.

Das rauchen und trinken im urlaub ist ja jetzr nicht mehr und auch davon wird das kind bun nichts mitbekommen hast ja jetzt aufgehoert

Hoffe du bekommst das kind den ich selbst kann die sagen es ust soooo schoen mama zu sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2012 um 3:07
In Antwort auf karla_12764245

Herzlichen glueckwunsch
Also erst einmal solltest du das antibiotika weiter nehmen und nicht abbrechen den du musst das behandeln und die behandlung abschliessen das kind wird davon keinen schaden tragen
Ich selbst musste in meiner ersten ss 2 mal antibiotika nehmen und in meiner 2 ss auch ubd das gleich zu anfang.

Das rauchen und trinken im urlaub ist ja jetzr nicht mehr und auch davon wird das kind bun nichts mitbekommen hast ja jetzt aufgehoert

Hoffe du bekommst das kind den ich selbst kann die sagen es ust soooo schoen mama zu sein

Das mit dem
Antibirikum sollte wohl lieber ein Arzt entscheiden
Du wirst es sicher behalten, sonst haettest du all diese sorgen jetzt nicht
Wenn es haette sein sollen, waere das kind abgegangen als du gefeiert hast.
Sollte es wohl aber nicht
Alles im leben hat einen sinn, du wirst dich schon richtig entscheiden
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2012 um 3:17


Danke für eure Antworten
Hab jetzt mal meinen Kopf eingeschalten und einfach im Beipackzettel nachgelesen, lass da Antibiotika lieber weg.
Weiß vielleicht noch jemand was wegen den Wochen?

Keine Ahnung, ob ich es behalte... Wenn meine Möpse weiter so explodieren, ja (wie kann das so früh schon sein? Daran hab ich's immerhin gemerkt... )
Nee, Spaß beiseite. Momentan bin ich bei Ja, meine Meinung hat sich seit gestern minütlich geändert, aber jetzt denke ich schon ne Weile in die Richtung... Ich hab nur unendlich viel Schiss...

LG Teddy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2012 um 7:34

Herzlichen Glückwunsch!!!
Angst haben wir alles zwischendurch. Ich bin daran kaputt gegangen, dass ma mir 13 Jahre sagte, ich könne keine Kinder bekommen. Durch künstliche Befruchtung hat es doch geklappt. Und dann hielt ich den Test in der Hand unjd bekamAngst. Diese Angst bereitet uns einfach auf die wichtigste und schönste Zeit unseres Lebens vor. Und darum ist es gut, dass eine Ss 10 Monate dauert. Da hat man genug Zeit, die Angst abzubauen und unbeschreibliche Liebe zu entwickeln
Ich hoffe, du entscheidest dich für dein Baby!
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2012 um 8:52

Morgen!
Herzlichen Glückwunsch!

Und ja, die Tatsache, dass du dir wegen total vieler Dinge einen Kopf machst, zeigt eigentlich schon, dass du bereit bist, Mutter zu werden, sonst würdest du anders reagieren.

Schwangerschaftswoche: Meist lässt sich der Eisprung und die Befruchtung nicht ganz exakt bestimmen. Man geht deshalb erst einmal vom zeitpunkt der letzten Periode aus und nimmt den Standard-Zyklus von 28 Tagen aus Ausgangspunkt. Das kann sich aber leicht mal ein wenig verschieben, deswegen nimmt man nach dem Ultraschall dann die Größe des Fötus. In den ersten Wochen kann sich das daher schonmal ändern, bis der Arzt sich auf einen Entbindungstermin festlegt. Ob sich dein Bauchbewohner an den dann halten möchte, ist noch eine ganz andere Frage.

Antibiotika: Kontaktiere möglichst bald deinen Hausarzt und stimme die weitere Behandlung mit ihm ab. Man darf in bestimmten fällen durchaus Antibiotika nehmen - aber da würde ich nicht eigenmächtig entscheiden. Notfalls sollen sich Hausarzt und Frauenarzt miteinander kurzschließen, auch das ist möglich.

Rauchen und Trinken: wichtig ist, dass du beides jetzt meidest, und zwar konsequent. Du bist wirklich nicht die einzige Schwangere, die noch geraucht und getrunken hat, bevor sie wusste, was los ist.

Paracetamol: Jaein. Ist eines der wenigen Medikamente, die in der Schwangerschaft erlaubt sind, kann aber trotzdem Nebenwirkungen haben, Auch da hilft notfalls ne Absprache mit den Ärzten.

LG und alles Gute
Lizarch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club