Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Freundin will kein Baby und sagt, ich bin undankbar!

Freundin will kein Baby und sagt, ich bin undankbar!

19. Oktober 2006 um 21:12

Hallo ihr Lieben! Meine Freundin (33) und ich (38) sind seit 6 Jahren ein Paar und ich liebe sie wirklich sehr, aber in letzter Zeit gibt es immer öfters Spannungen, was die Zukunft betrifft..... ich würde sehr gern Papa werden, völlig ob Junge oder Mädchen, aber meine Freundin will von Familie nix wissen. Wir haben beide einen Job und es geht uns finanziell recht gut. Sie redet dauernd schlecht über Kinder (insbesondere Babys) und ihre Prioritäten im Leben sind (außer der Partnerschaft) schöne/teure Markenklamotten, 3x pro Jahr in den Urlaub fahren usw. usw. Sie ist auf ihre Figur bedacht und außerdem raucht sie sehr viel. Nicht grad tolle Voraussetzungen, wie? In ihren Augen bin ich undankbar, weil ich das Leben nicht einfach genießen kann, wie es ist. (ihretwegen könnten wir 5x im Jahr wegfahren und mind. 2 Hunde haben) Was denkt ihr darüber?

Mehr lesen

19. Oktober 2006 um 23:51

Hallo
hört sich echt so an als wäre sie nicht wirklich der Typ für Kinder. Das ist wirklich schade.Jeder setzt andere Prioritäten, die Frage ist nur ob du auf dauer damit klar kommst. Ich selbst erwarte mein erstes Kind und es gibt nicht aufregenderes. Die Gefühle sind nicht zu beschreiben.

Gruß Sanni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2006 um 7:01

Ich wollte auch nie
kinder, aber das leben hatte einen anderen plan...heute dekne ich, wie leeeeeeer wäre meine leben ohne meinen inzwischen 16 jährigen sohn...was nützt einem all der schöne urlaub und die klamotten, weil nimand im leben das eigene herz so erreichen wird, wie das eigene kind...und all das, was ihr so viel wert ist, bekommt man trotzdem hin, man muß nicht 5 jahre zuhause bleiben und auf alles verzichten und hat dann noch jemnaden, dem man alles mögliche zeigen und bieten kann! ich bekomme nun mein 2. und werde 7monate zuhause bleiben, da kann ich im job ohne große probleme und entstehende lücken augleichen und dann bleibt der vater noch 7 monate zuhause...es ist nicht die länge der zeit, die das kind braucht, sondern die intensivität der gefühle!

ich wünsche dir, das sie diese innere leere, die man mit nobel urlaub und marken klamotten zu verbergen versucht - und ich schliesse mich da nicht aus - anders erfüllen möchte


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2006 um 8:06

Hallo micha,
es gint natürlich frauen, die einfach nichts mit kindern anfangen können. wenn es wirklich so ist, dann müßtest du dich wohl damit abfinden. es nützt ja nichts, wenn ein kind nur von einem gewollt wird.. in meinen augen schade, aber in einem schwangeren- forum wirst du wohl recht oft auf diese meinung stoßen ich bin jetzt zum zweiten mal überglücklich schwanger.

was mich aber ins grübeln bringt, sind die vielen materiellen dinge, die du von deiner freundin schreibst. hat sie vielleicht schlechte erfahrungen mit schwangerschaft / kindern gemacht (bei freundinnen oder so?) will sie vielleicht nur keine schwangerschaft / geburt? vielleicht wäre ja eine adoption eine lösung? ich weiß, es ist nicht das gleiche..

schwer, etwas zu sagen, wenn man euch ja nicht kennt.

ach ja, undankbar bist du jedenfalls nicht, sondern völlig "normal", wenn du meine meinung hören willst

lg und alles gute für eure zukunft,
tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2006 um 8:11

Es gibt immer wieder
solche Beiträge wie Deinen....

Hallo,

ich halte, ehrlich gesagt, nichts davon, einen Menschen so grundsätzlich "umdrehen" zu wollen und finde auch nicht, NUR WEIL ANDERE das größte Glück, die einzige Erfüllung und so weiter und so fort in einem Kind sehen (ich sehe da auch die Gefahr, daß diese Leute statt ihrem Kind aufwachsen zu helfen, ihr eigenes Leben auf das Kind pressen wollen, sprich, Kind muss alles schaffen, was sie wegen Kind nicht verwirklichen können. Habe das in milder Form am eigenen Leib erleben dürfen....), sind Leute wie Deine Freundin zu kritisieren. Sie stellt sich ihr Leben eben anders vor. Wenn Du damit nicht leben kannst, rate ich eher, zu gehen.
Was mich aber VIEL mehr interessieren würde: wieso willst Du denn ein Kind? Wieviel würdest Du Dich drum kümmern? Oder ist das für Dich nur sowas wie der Benz in der Garage und das Haus mit Garten - hat man eben? Und selbstverständlich krempelt die Frau dazu ihr Leben um, nicht Du? Bist Du DA wenn Du gebraucht wirst oder ist selbstverständlich die Dienstreise/die Vorbereitung des Projektes X bis 01:00 Uhr in der Fa. wichtiger als Zuhause sein? Bist Du am Wochenende da und der Partyvater, der tolle Sachen mit den Kindern unternimmt, während Deine Frau das erziehen und auch mal verbieten übernehmen muss? Nimmst Du ihr das Kind auchmal wirklich für (erst 2h, später auch Tage) ab, damit sie sich auch um sich kümmern kann? (Doch, Zeit für Dich kriegst Du auch) Wischst Du Erbrochenes auf und wechselst Windeln? machst Du OHNE zu fragen im Haushalt mit, also, siehst Du auch, was da getan werden muss, ohne zu fragen? Oder quakst Du nur wo Deine frischen Hemden sind? Bist Du in der Schwangerschaft DA, wenn Deiner Frau dauernd schlecht ist, wischst Du ihr das Gesicht ab, machst das Klo/den Eimer sauber? Liebst Du sie mit dem Schwangerbauch genauso oder bist Du schon so auf Schlankheit fixiert, daß Du sie dann nicht mehr Attraktiv und Sexy findest? Wie unterstützt Du sie, wenn sie am Anfang der SS dunkle Ringe unter den Augen hat vor Müdig- und Übelkeit, und sie kreuzunglücklich ist mit Blähungen, Verstopfung, Akne (man MUß das nicht kriegen, kann aber) hälst Du ihre Veränderungen in der SS aus, wenn sie vielleicht zickig wird oder ständig heulen muss? Gehst langsam mit ihr spazieren weil sie nicht schneller kann, schneidest ihr am Ende vielleicht sogar die Zehennägel weil sie das nicht mehr selber kann und tröstest Sie? Fährst mit ihr Schwimmen, fährst sie überhaupt, wenn am Ende das Autofahren unbequem wird? Kommst Du mit zum Geburts-Vorbereitungskurs oder liest zumindest so viele Bücher, bis Du auch informiert bist (darüber: was sie essen darf oder besser weglässt, was sie noch heben soll/darf, was an Sport gesund ist, welche Maßnahmen fürs in Urlaub-fliegen, wie die Geburt vonstatten geht etc.)? Kaufst Du auch was zum Anziehen für das Baby oder begleitest sie zumindest? Baust Du das Kinderzimmer auf und streichst vorher die Wände? (Oder läßt es meinetwegen machen, aber nicht von ihr?) Bist Du 4 Wochen um den Geburtstermin so erreichbar, daß Du dann auch wirklich da bist, wenn es losgeht?
Das wäre nämlich alles sowas, was ich als Partnerin von dem Mann, mit dem ich Kinder kriegen will, wünsche.

Gruß Löwine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2006 um 12:23

Nochwas
Hallo,

wärest Du denn bereit, Deinen Teil von der Erziehungszeit zu nehmen? 1,5 Jahre aus dem Job auszusteigen?
Was hat Dich denn anfangs dazu bewogen, gerade diese Frau toll zu finden? Vielleicht ihre tolle Figur, das Selbstbewußtsein, Bildung, der Job?
Entschuldige, ich habe immer wieder das Gefühl, Männer in Deinem Alter wollen erstmal ne tolle, hübsche, erfolgreiche, gebildete Frau, und die soll sich dann - schwupps - wenn ihr in die Midlifecrisis kommt, in eine brave treusorgende Hausfrau und Mutter am besten nach Vorbild eurer eigenen verwandeln. Das ist ein gigantischer Wiederspruch, sieht das keiner?
Hoffe, das trifft nicht auf Dich zu

Löwine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2006 um 16:52

Mir kommt diese Frage, samt Alter und Begründung so verdammt
bekannt vor.. warum nur, weil Sie jeden Monat wiederauftaucht? Micha277 bist Du sicher, dass Du die Frage nicht schön öfters gestellt hast?

ansonsten Zustimmung an @Kathi & Löwine, meine Meinung wie auch im letzten ähnlichen Thread

mfg
alge28

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2006 um 17:38

???
Schon wieder so ein armer kerl, der gerne ein kind hätte und seine freundin doch über alles liebt und die kinderhassende, karieregeile freundin, die einerseits raucht wie ein schlot und andererseits nur an ihren körper denkt!!!

Tja und fährt 3x im jahr in den urlaub und will unbedingt 2 hunde haben, bestimmt so kleine, niedliche welpen die sich dann an ihre teuren markenklamotten zu schaffen machen! Das passt doch irgendwie nicht zusammen, oder?

Kein halbwegs normaler mann, stellt sich in einem schwangerschaftsforum so erbärmlich dar, das wäre einfach gegen seine natur!

Ne ne, da macht sich einer über uns schwangere frauen lustig!!!

Lg silke






Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2006 um 19:28

Große Liebe?
hallo micha277,ich bin ja entsetzt,wa?Ich bin jetzt im 8 monat schwanger.Mein Partner wünschte sich so sehr ein Kind.Also warf ich meine Pläne über Bord und werde ihm nun zu Nikolaus eine Tochter schenken.Es gibt nichts schöneres als mit dem Menschen den man liebt ein kleines Wesen aufwachsen zu sehen!Aus du und ich wird ein "wir"!Eure Ziele scheinen verschieden zu sein und es stellt sich die Frage ob ihr auf längerer Sicht ein glückliches Paar sein werdet!Ein Baby ist eine große Belastung für eine Beziehung aber auch die Krönung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen