Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Freundin Schwanger,will abtreiben!!

Freundin Schwanger,will abtreiben!!

21. Dezember 2007 um 23:40

Hallo..ich weiß net wie ich ihr das ausreden soll.Sie ist 18 hat keine Ausbildung wohnt bei Ihren Eltern(ihre Mutter ist schwer erkrankt daher arbeisunfähig und Vater wurde diesen Monat gekündigt die Firma ging Pleite)tja ihr Freund ist noch in der Ausbildung wird in Februar fertig..Dann get er zum Bund.So er hat eine eigene Wohnung 2 Zimmer. Sie könnte ja zu ihm ziehen,aber das will sie ihren Eltern nicht antun. Da die Eltern in einer 3 Zimmer wohnung leben müssten sie dann umziehen,weil Ihnen ja nur eine 2 Zimmer Wohnung zustehen würde.Sie besitzen 4 Katzen und ein großen Hund..Zwei Zimmer Wohnung wäre dann zu klein und die würden weniger Harz4 bekommen.Und so muss ihr Freund ihr Unterhalt für Kind zahlen dadurch bekommt se auch noch mal weniger harz 4 und ihr wird das Kindergeld gestriechen. Sie hat Angst das nicht zu schaffen..

Ich hab zu ihr gesagt das es alles keine Gründe dafür sind das Baby jetzt weg machen zu lassen(poppen konnte se ja auch).Aber die will davon nix hören.Ich weiß net mehr weiter das Kind kann doch nicht dafür.Sie war schon bei der Beratungstelle und hat schon ein Termin für die abtreibung(sie ist jetzt 11 SSW)

könnt ihr mir helfen? Wie könnte ich sie überzeugen das Baby doch noch zu behalten? danke

18SSW

Mehr lesen

21. Dezember 2007 um 23:47

Bekommt
sie dann weil sie mutter ist kein kindergeld mehr? mein freund bekommt seins noch obwohl er papa ist und bei mir wohnt. es gibt doch soviel finanzielle und psychische unterstützung von vereinen wie profamilia, es ist zwar ihre entscheidung aber geh doch mal mit ihr zu einer beratung, aber schnell. schließlich kann man nur bis zur 12.ssw abtreiben. und respektiere ihre meinung, falls sie sich trotzdem dagegen entscheidet, unterstütze sie sogut es geht. es kommen nicht alle gut mit einer abtreibung zurecht.
lg sanny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2007 um 23:54
In Antwort auf ekin_12100946

Bekommt
sie dann weil sie mutter ist kein kindergeld mehr? mein freund bekommt seins noch obwohl er papa ist und bei mir wohnt. es gibt doch soviel finanzielle und psychische unterstützung von vereinen wie profamilia, es ist zwar ihre entscheidung aber geh doch mal mit ihr zu einer beratung, aber schnell. schließlich kann man nur bis zur 12.ssw abtreiben. und respektiere ihre meinung, falls sie sich trotzdem dagegen entscheidet, unterstütze sie sogut es geht. es kommen nicht alle gut mit einer abtreibung zurecht.
lg sanny

Ja
das hab ich ihr auch vorgeschlagen will sie nicht..sie will alles alleine.Ne sie bekommt keien Kindergeld mehr.Da sie ja den Unthalt bekommen müsste von ihren Freund..da fällt ihr Kindergeld weg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2007 um 0:01

Lol fake
warum immer gleich fake..? ach ja 4 katzen sind jetzt schon alt sollen die Elten die jetzt weggeben? Und Hund ist 12 Jahre auch weggeben am besten ins Tieheim oder wat?

Ne du ich will das sie net abtreibt..und die Eltern sind super net die wollen auch nicht das sie abtreibt..aber sie willk davon nix wissen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2007 um 0:11

Was haben jetzt die Tiere damit zutun
Fals du nicht VERSTANDEN HAST..Die Eltern stehen voll und ganz hinter ihr.Egal was kommt die würden auch umziehen.Sie ist aber voll dagegen und will eben abtreiben.
Ich finde das ganz schön arm ALLE als FAKE zu bezeichnen.Da braucht doch keine mehr kommen und hier rein zu schreiben... ALLE JA NUR EIN FAKE..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2007 um 10:19

Danke, daß Du für das Leben des Kindes kämpfst
Hallo Schnullerbagge1,
vielen Dank daß Du für das Leben des Kindes Deiner Freundin kämpfst. Du hast Recht, das Kind kann nichts dafür.
gerne will ich Dir ein paar Tips geben.
1. Mache ich deutlich, daß Schwangerschaft kein Klacks ist, sondern Abtreibung kostet immer ein Menschenleben, nämlich das des Kindes. 2. Gibt es ein hohes Risiko der an Nebenwirkungen der Abtreibung für die Mutter
3. Zeige ihr mal auf, wie weit sich das Kind im Mutterleib entwickelt hat.
Ich beantworte Dir mal alle 3 Punkte, damit Du ihr Raten kannst.
Anfangen möchte ich für dich und Sie mit einem Lied der Ermutigung, das Jörg swoboda und Theo Lehmann geschrieben haben. Vielleicht ist dies ein guter Einstieg in das Gespräch:
Mutter des Lebens
Ein wunder geschieht,
wenn zwei Zellen verschmelzen und Leben beginnt. Und das ist ein Mensch, gleich von Anfang an - das ist dein Kind. Jetzt braucht es Zeit und Schuzt, sein Leben zu entfalten. Und bald erfährst du es. Sag , wirst Du es behalten?
Mensch, Mutter, du, laß dein Kind leben, lass es nicht zu. Mutter des Lebens, kämpfe darum. Mutter des Lebens, bring es nicht um.
Kaum salzkörnchengroß, eine Woche erst alt, wächst ein Wunder heran.
So war`s bei dir auch: So klein fingst du auch einmal an. Du warst geschützt im Mutterleib, du warst geboren. Jetzt sollst du Mutter sein. Nun sag,was tust du morgen.
Jetzt hast du ein Kind. Fast drei Wochen vergehen. Schon am 18. tag tut ein zweites Herz unter deinem seinen ersten Schlag. Wird es neun Monate durch viele, viele Wochen, wird es Signale des Lebens in dir pochen?
Das Kind ist komplett. Sind die 4 Wochen vorbei, kommt nichts Neues dazu. Schon ist alles da. Alles reift auf den Geburtstag zu. Du mußt Dich entscheiden,zwischen Leben und Verderben. Soll denn dein Kind vor der Geburt in dir schon sterben?

In dem Lied wird ja schon die Entwicklung des Kindes angedeutet. Ich will Sie Dir gerne näher ausführen. Vielleicht kannst Du bei der Apoteke oder im Internet auch Bilder davon Bezeugen, damit Deine Freundin weiß, welch ein Wunder gerade in Ihrem Bauch abläuft:
Menschenleben beginnt bei der Befruchtung. Ab da stehen alle anlagen der Person fest.
Die Farbe der Haare und der Augen, der Körperbau, die Schuhgröße, das Geschlecht. Alles ist schon festgelegt, das Kind braucht nur noch einen Namen. All diese Infos sind auf einer Größe eines Nadelkopfes eingetragen.
Die Befruchtung setzt einen wilden Wachstum in Gang.
Ab dem 18. Tag schlägt bereits das kindliche Herz
Millionen von Zellen entstehen in den ersten 4 Wochen des Kindes.
4 Wochen: das Kind ist 6 mm groß, die Wirbelsäule ist schon gut zu erkennen. Das Herz pumpt Blut zur Leber und Hauptschlgader.
6 Wochen: Das kind ist so groß wie ein Gummibärchen, sein Herz schlägt ca. 140 mal in der Minute. Ist doppelt so schnell wie das Herz der mutter.
Auch entwickeln sich jetzt bereits Geruchts- und Geschmacksinn. Das Gehirn verarbeitet die 1. Impulse.
Bereits in diesem Alter sind alle Organe vorhanden, zum Teil ihre Arbeit bereits übernommen.
Das Kind hat bereits Arme und beine und kann diese bewegen, auch Finger zund Zehen sind schon ausgebildet. Die Gesichtszüge dies Kindes sind gut zu erkennen. Wenn das Kind im Mundbereich berührt wird, reagiert das Kind darauf.
In der 8. Woche ist das Kind bereits 3cm. In jeder Minute entstehen 100000 neue Nervenzellen.
In der 9. Woche schließen sich die Augen des Kindes um sich weiterzuentwickeln, sie önnfen sich im 7. Monat wieder.
Jezt kommt die Zeit, ind der sich Deine Freundin gerade befindet:
Das Kind bewegt sich schwerelos und langsam im Fruchtwasser. Es beugt die Knie, stößt sich von dr Gebärmutterwand ab. es dreht den Kopf. Es beginnt zu tasten. Da sich der
Gleichgewichtssinn entwickelt hat, schlägt das Kind bereits fröhliche Purzelbäume.
Dies ist eindeutig Leben, ein Zellklumpen kann keine Purzelbäume schlagen und Fruchtwasser trinken, oder am Daumen lutschen.
Noch sind wir im 1. Drittel der Schwangerschaft,aber der Körper, das Knochengerüst, alles ist bis ins Kleinste ausgebildet.
Dann kannst Du Deiner Freundin aufzeigen, was sie tolles erwartet:
Ab der 16. Woche wird sie anfangen die Bewegungen ihres Kindes zu spüren. Nun kann ihr der Arzt auch sagen, ob sie einen Jungen oder ein Mädchen bekommt. In der 16. Woche ist das Kind 20 cm groß
18. Woche: KInd schläft wenn sich die Mutter bewegt, Kind ist aktiv, sobald Ruhe einkehrt. Jetzt schon kann man merken das das Kind ein Orginal ist, das eine Kind ist aktiver, das andere ist ruhiger. So wie es später unterschieliche Temperamente bei Kindern gibt.
In der 24. Woche ist auch die Lunge funktionstüchtig.
Die Geburt befördert das Kind ins sichtbare. Es wurde gut vorbereitet auf sein Leben auf der Erde: Es hat gelrnt zu schlucken, zu saugen, zu greifen. alles hat sich entwickelt.

Du schilderst die Platzprobleme Deiner Freundin. Am Platz soll es nicht scheitern.
Ich nenne Dir mal eine Internetadresse
des Haus des Lebens, die nehmen Frauen in der Abtreibungsproblematik auf, vielleicht käme dies ja in Frage: www.help-center-ev.de

Eich wichtiges Argument ist, dass Abtreibung keine Probleme löst, sondern neue schafft.
Bei der Abtreibung selbst kann es für die Mutter zu vielen Probelemen kommmen Ich nenne Dir hier einige: Verletzungen der Gebärmutter wie Narbenbildungen und Entzündungen
-Entzündung des Eileiters und des Bauchfells
Infektionen
unkontrollierbare Blutungen
- Durchstechen der Gebärmutter!!!!!
Thrombosen und Embolien
Die Abtreibung kann verschiedene Auswirklungen auf den Köper und die Seele
Deiner Freunding haben. Die kommen nicht gleich, aberf sie kommen, welche auch immer ist von Frau ui Frau unterschiedlich:
-chronische Entzündung der Eileiter und Gebärmutter
-Durch die gewaltsame Öffnung der Gebärmutter, kann es zur Schwächung des Muttermundes kommen:
Frühgeburgten, Fehlgeburten, häufige Eileiterschwangerschaften, Unfruchtbarkeit,
Verwachsungen im Mutterleib
Menstuationsstörungen...
Schlafstörungen, Alpträume, Depressionen, Beziehungsstörungen, Konzentrationsstörungen, Weinkrämpfe, roboter-feeling, Schweißausbrüche....

Es gibt unterschiedliche Abtreibungsmethoden. Aber es gibt keine humane Abtreibung: das Kind stirbt dabei.
Twei Abtreibungsmethoden ( die häufigst
angewandten) und ihre folgen will ich Dir nennen:
Absaugmethode: unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose.
- Muttermund wurd aufgedehnt.
-Plastikschauch wir in Gebärmutter eingeführt. Durch den Druck wird das Kind in Stücke gerissen
-Arme und Beine werden vom Körper getrennt, dann der Rumpf vom Kopf. Da der Kopf zu gropß ist für den Schlauch, wird er erst zerkleinertr.
-Häufig muß anschließend noch eine Ausschabung stattfinden.
- Das Kind empfindet schon beim öffnen der Gebärmutter Angst und Panik, der Herzschlag erhöht sich auf 200. Und es öffnet seinen Mund zu einem letzten stummen Schrei

Ausschabung
-Muttermund wird erweitert
-scharfes Messer wird in die Gebärmutter eingeführt. das Kind wird in Stücke zerschnitten.
-Wenn nicht alle Körperteile entfernt sind, kann es bei der Mutter zu Blutungen kommen und zu Infektionen. Darum muß das Klinikpersonal auch den zreschnittenen Kinderköprer zusammensetzen, um zu sehen, ob tatsächlich alle Teile da sind.

Was ganz wichtig ist, mache Deiner Freundin keine Vorwürfe. Das ist das letzte was sie jetzt gebrauchen kann, sie steht in einer schweren Entscheidung. Stehe Du ihr doch bitte bei. Infos hast Du jetzt hoffentlich einige.
Vielleicht möchte Sie sich auch noch mal mit jemand über ihre ganze Sachlage unterhalten, jemand der Ihr nicht so nahesteht. Da gebe ich Dir mal eine Telefonnummer: 089/51999851. die vom Lebenszentrum können gut beraten

Solltest Du noch weitere Fragen haben, kannst Du Dich gerne melden.
So wünsche ich Dir ein gutes Gespräch mit Deiner Freundin.
Sei herzlich gerüßt von
ahessen



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2007 um 10:39

*_*
ich weiss garnicht warum dich das soo geschäftigt?

sie muss das selber für sich entscheiden und nicht DU

du kannst ihr jetzt nur ne gute freundin sein unt sie unterstützen egal wo für SIE sich entscheidete!

das es dir nicht egal ist kann schon verstehen,aber verstehe du acuh deine freundin....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2007 um 15:28

Ach nö
das war mir so klar das die Aussage kommt.

Ne du da ich selber schwanger bin und weiß wie schön es ist schwanger zu sein..die kleine zu spüren..Das ist es was mir soo weh tut...Was kann das Kind dafür(ihr Kind) soll das nur weggemacht werden weil die zu doof für verhüten war.?? Man kann heut zutage alles schaffen wenn man möchte.(hilfen bekommt man genug).
Wenn deine freundin zu dia ankommt und sagt hey ich bin Schwanger treib das Kind aber ab....was sagst du ihr dann...Ahh okay mach das?

naja ich weiß nicht

Sorry für die Rechtschreib fehler lebe noch nicht lange in Deutschland.

mit babygirl 18 SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2007 um 15:36

Jede
Frau hat das Recht über ihr Leben zu entscheiden! Als Freundin erwarte ich, daß mir meine beste Freundin zwar BEIDE Seiten aufzeigt....letztendlich aber hinter meiner Entscheidung steht.

Aus Mitleid zu den Eltern abtreiben...halte ich persönlich für falsche Beweggründe....aber die anderen Umstände kann ich durchaus nachvollziehen.

Es muß nicht JEDE Frau damit kämpfen, daß sie einmal abgetrieben hat. Jeder hat seine eigene Grundeinstellung zu diesem Thema. Da wird schon seit Generationen drüber diskutiert.

Wie gesagt, ich halte es auch für wichtig, daß Du jetzt als Freundin hinter ihr stehst und ihr bei diesem schweren Gang hilfst und nicht mit weiteren Horrorgeschichten auffährst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2007 um 15:53

Ich soll erwachsen werden
das ich nicht lache.
Wenn ich net erwachsen wäre hätte ich mein Kind abgetrieben. Und was bringt es mir überhaupt das wir beide Schwanger sind?
Ich habe eine Abgeschloßene Ausbildung hab eine Feste Arbeit(mein Verlobter ist mein Chef)also reife hab ich genug.Mein Kind war gewollt.Wenn ich kein KIND möchte dann verhüte ich. ganz einfach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2007 um 16:03

Ick habe
es ihr auch nie gesagt treib ab oder behalte es..also wo ist dein problem?
ich finde es nur unmöglich das sie nicht verhütet hat..das werfge ich ihr vor.
Wenn sie sich gegen das Kind entscheidet okay ihre entscheidung,aber ich finde es scheiße...jede hat recht auf LEBEN.

naja egal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen