Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Freundin schwanger - Liebe verschwindet

Freundin schwanger - Liebe verschwindet

26. Juli 2013 um 21:05 Letzte Antwort: 30. Juli 2013 um 21:30

Abend allerseits. Ich weiß einfach nicht mehr an wen ich mich wenden soll. Meine Freunde die normalerweise für mich da sind wenn ich Hilfe benötige, sind alle im Urlaub und ich werde wahnsinnig wenn ich nicht endlich ein wenig "Herz" ausschütten kann... nun bin ich hier und suche nach Rat.

Zum eigentlichen Thema: Ich bin Andreas, 19 Jahre alt und bin im letzten Lehrjahr zum Bankkaufmann bei der Sparkasse. Meine Freundin, mit der ich nun 8 Monate glücklich zusammen bin, ist 17 und hatte eigentlich vor am September eine Lehre zur Einzelhandelskauffrau zu beginnen. Vor 3 Wochen haben wir durch mehrere Selbsttests und Tests in der Klinik erfahren, dass sie im schwanger ist (8. SSW). Anfangs war es ein großer Schock für uns beide. Klar haben wir oft davon geschwärmt wie toll es doch wäre mal gemeinsam Kinder zu haben. Doch dass es so schnell passiert, besonders in unserem Alter, haben wir nie zu träumen gewagt. Abtreibung war unser erster Gedanke. Nach einem gemeinsamen Wochenende haben wir uns umentschieden. Eine Abtreibung komme auf gar keinen Fall in Frage. Unsere Eltern und Verwandten wissen inzwischen auch schon Bescheid und haben es auch gut akzeptiert und sind bereit uns zu unterstützen. Wir freuen uns alle auf das Kind. Ich liebe meine Freundin über alles und kann es kaum abwarten unser gemeinsames Kind groß zu ziehen. Dass es kein leichter Weg wird ist mir klar. Aber ich bin zuversichtlich und hoffe auf das beste und werde auch alles dafür tun, dass es uns gut geht.

Hört sich ja eigentlich ganz schön an.. doch seit gestern Mittag verhält sich meine Freundin sehr eigenartig. Ich habe sofort gefühlt, dass etwas nicht stimmt. Doch sie meinte es wäre alles in Ordnung. Am Abend hat sie endlich ausgepackt und meinte, sie glaubt ihre Liebe zu mir ist schwächer geworden und sie weiß nicht recht was ich für sie bin bzw. ob es eine gemeinsame Zukunft geben kann. Sie braucht Zeit und ich solle mich die nächsten Tage nicht mehr melden.

Ihre Worte haben mir direkt ins Herz geschnitten.. Ich habe die ganze Nacht kein Auge zu bekommen und war heute nicht bei der Arbeit. Mir gehts einfach nur dreckig.. Übelkeit, Kopfschmerzen und Angst begleiten mich. Ich weiß einfach nicht was ich tun soll. Ich war eigentlich der Meinung dass nun alles gut wird und wir eine wundervolle kleine Familie gründen. Doch ich habe seit gestern Abend nichts mehr von ihr gehört und mache mir 1. Sorgen um sie und das Kind und 2. Sorgen, dass ich bei ihr abgehakt bin.

Ich weiß wirklich nicht mehr weiter.. Ich bitte euch um Hilfe!

Mehr lesen

27. Juli 2013 um 15:46

Verzweiflung
also gestern abend habe ich es endlich geschafft an sie ran zu kommen. Sie ist wirklich wie ausgewechselt. Ein absolut anderer Mensch als der, der sie mal war. Gefühlslos und kalt. Meinte, es wäre besser wenn wir Freunde sind, da sie ihre Grenze zwischen der Liebe und Freundschaft kaum noch auseinanderhalten kann. Und das Baby wolle sie gar nicht mehr, aber abtreiben möchte sie es auf gar keinen Fall. Trotz all meiner Schmerzen habe ich Verständnis gezeigt und versucht alles ruhig anzugehen. Sie hat wieder bei mir geschlafen, hin und wieder haben wir gekuschelt. Doch heute Morgen als ich ihr was zum Frühstücken anbot, war sie wieder richtig angewidert von mir, fing an mich zu beleidigen und wollte, dass ich sie heim fahre.

Auch wenn es wirklich die Hormone sein sollten... Ich habe gigantische Angst, dass sich ihr Charakter dadurch verändert und ich keine Chance mehr bei ihr habe... Ich bin wirklich am Verzweifeln. Ich möchte weder meine große Liebe, noch mein Kind verlieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2013 um 16:54

Mein mann
Tut mir auch leid - manchmal frag ich mich was ich für ein hormonmonster geworden bin - 11ssw laesst grüssen... Fast jeden tag das gestreite wegen nix aber er ist natürlich schuld - schlimm die hormone...

Warte bei deiner freundin erstmal noch bisschen ab vielleicht uberfordert sie doe situation auch eonfach... Sie ist 17!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juli 2013 um 16:23

Keine Kraft mehr
Also am Freitag Abend haben wir uns wieder versöhnt. Sie kam zu mir und das Wochenende verbrachten wir gemeinsam. Wir machten uns eine schöne Zeit und am Montag habe ich mir frei genommen und wir waren beim Einkaufen (Neues für sie und für das Baby). Danach haben wir uns etwa 3-4 Stunden nicht mehr gesehen und meine gute Laune darüber, dass alles wieder in Ordnung sei, wurde weggespült. Sie machte mit mir Schluss, meinte sie hätte mich nie geliebt und würde noch an ihrem Ex hängen. Danach kamen sehr kalte und verletzende Dinge von ihr... Aber alles nur per SMS. Ans Telefon oder persönlich habe ich sie nicht erreicht.

Ich bin einfach nur fertig. Ich weiß nicht mehr weiter. Sie zerstört mein Leben und merkt es gar nicht. Ich kann sagen was ich möchte, es interessiert sie nicht.

Ich möchte mich nicht von ihr trennen. Ich liebe sie über alles und ich möchte mein Kind öfter als nur einmal die Woche sehen... Wirklich, ich habe einfach keine Kraft mehr. Mein Herz ist zerbrochen und mein Kopf macht auch langsam schlapp,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juli 2013 um 21:30

Erst einmal
Respekt wie du um sie und dein Kind kämpfst, v.a. in deinem Alter. Da könnte sich so manch anderer eine Scheibe abschneiden.
Richtig helfen kann dir wohl niemand, ich vermute dass sie erstmal Zeit braucht um die Situation besser zu verinnerlichen. Mit 17 hatte sie einfach andere Pläne und diese Situation lässt nun nicht mehr so einfach ändern und plant sozusagen ihr Leben voraus ohne das sie hierbei selbst ein Mitspracherecht hat. Das wird ihr wohl bewusst. So ist es zwar gut, dass sie weiß dass du für sie da bist, aber viell. sieht sie zugleich auch etwas dich als "Schuldigen" der ja mitverantwortlich für die Situation ist und der v.a. auch u.a. sich in eine nicht gewollte Lebensplanänderung drängt. Sie kriegt ja nun nicht ein Kind was nicht geplant war sondern hat auch nun gleich den Kindsvater mit dazu, ob sie will oder nicht. Ich würde ihr signalisieren, mit es Abstand, dass du dabei für sie und sie auf dich zukommen kann, du aber respektiert dass sie viell. erstmal durchatmen muss.
Lass den Kopf nicht zu schnell hängen, wenn da wirklich Liebe vorhanden ist dann ist diese nicht von heute auf morgen verschwunden, Gefühle kann man nicht so leicht löschen, das hat man nicht in seiner Macht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Symptome trotz GS vor der Periode
Von: nesrin_12513111
neu
|
30. Juli 2013 um 18:02
Noch mehr Inspiration?
pinterest