Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Freund vorrübergehend ausgezogen!

Freund vorrübergehend ausgezogen!

13. September 2006 um 2:07 Letzte Antwort: 13. September 2006 um 8:32

Ich bin echt im Moment total am Ende. Mit meinem Freund läuft es schon seit wochen echt bescheiden. Manchmal denke ich er ist einfach noch nicht reif für ein kind... Zur Erklärung: Mein freund ist 22, ich 21 und bin ungeplant im 7. Monat schwanger. Nun ist es so, dass mein freund 4 mal die woche (zumindest in letzter zeit) bei seinen kumpels rumhängt und das meistens bis spät in die nacht... Ich sitze dann immer alleine zuhause und bin total gefrustet.Das weiss er auch und hat wohl auch immer ein schlechtes gewissen. Genau da liegt jetzt das problem. Ich will nicht, dass er nur zuhause bleibt weil ich das will, sondern dass er von selbst bei mir und seinem sohn bleibt. Klar kann er mal einen drauf machen. Aber muss das wirklich so oft sein? Wie ist das denn bei anderen jungen Mamas?
Ja heute ist mir dann mal der Kragen geplatzt und wir hatten dann auch eine ziemlich heftige auseinandersetzung. Dabei sind wir zu dem schluss gekommen, dass es so nicht weitergehen kann... Er (ich bin mir da nicht so sicher) meint, dass etwas abstand vielleicht helfen könnte und ist jetzt vorübergehend zu nem kumpel gezogen! Ich sitze jetzt malwieder einsam und verlassen in unserer wohnung und heule den ganzen abend schon. Weiss echt nicht mehr was ich machen soll. Wir sind doch schon zusammen seitdem ich 12 bin, also schon 9 Jahre. Ein leben ohne ihn und mit kind ist iwie unvorstellbar. Natürlich würd ich das auch iwie schaffen, aber ich will für das Kind allein, dass wir wieder zueinander finden. Der kleine Knirps kann schließlich am wenigsten dafür. Was soll ich bloß machen???

Mehr lesen

13. September 2006 um 2:56

Hallo jaja
Ich weiss, es ich leicht zu sagen, aber du darfst dich nicht verrückt machen. Schließlich erlebt dein Kind jetzt alles mit.
Ich an deiner Stelle würde klar und deutlich mit ihm reden. Entweder er bleibt oder er geht ganz weg. Du bist doch kein Spielzeug, was man ab und zu mal weg steckt. Ich versuche mich in deine Lage hinein zu versetzten und kann schon verstehen wie schwer es ist.
Rede mit ihm über deine Gefühle, dass dir evtl. was passieren könnte, wenn er weg ist. Dass du mehr Liebe und Zuneigung brauchst.
Wenn er dich wirklich liebt, bleibt er auch an deiner Seite.
Für ihn mag es aber auch nicht leicht zu sein. Er ist gerade mal 22 und hat vielleicht Angst, weil er wegen dem Baby vieles aufgeben muss.
Papa werden ist auch nicht leicht
Eine Beziehung kann nicht der Abstand sondern eine gute Kommunikation retten. Sag ihm, er soll das sein lassen und wieder nach Hause kommen.
Eine Person, die man selten oder gar nicht mehr sieht, vergisst man schnell.
Also..., reiß dich erst einmal zusammen und hör mit dem weinen auf. Denk an dein Baby!!!!

Hoffe das alles wieder gut geht

LG

Gefällt mir
13. September 2006 um 8:32

Hi,
...glaub dir das dies eine bescheiden schöne situation für dich ist und da stimme ich dem anderen beitrag zu,denk in erster linie an den kleinen. mein partner und ich sind selbst erst 23 und ich bin im 6. monat ungewollt schwanger,von daher kann ich mich gut in die situatio hinein versetzen. wenn ihr schon so lange zusammen seit ist vielleicht eine räumliche trennung keine schlechte idee. ihr könnt euch doch treffen und etwas zusammen unternehmen und reden reden reden.aus den augen aus den sinn ist totaler blödsinn!manchmal bewirkt dies wunder. lass deinem freund die freiheit die er,gerade jetzt braucht.ich denke er sollte diese nutzen! du solltest nicht wollen das er daheim bleibt,dass kann er wenn der scheisser da ist genug sein.für ihn ist es wahrscheinlich wie ein countdown und er hat keine ahnung was dann kommt,woher auch. die meisten männer haben diese angst irgendetwas zu verpassen.du kannst nicht von ihm verlangen das er so eine bindung in der jetztigen situation zu dem kind hat bzw aufbaut wie du. wenn du dich im spiegel anschaust siehst du dich und ein kleines kind,euer kind. wenn er dich anschaut sieht er seine freundein die er seit 12 jahren liebt und auf einmal immer dicker und dicker wird und ihm sein kopf alles leer räumt und darin babaysachen stapelt ohne jemals gefragt worden zu sein. du hast geschrieben das du sicher bist das er ein schlechtes gewissen hat, dass zeigt doch wie sehr er sich gedanken darüber macht. rede mit ihm, beschreib ihn deine ängste,verlange nicht nur unterstützung sondern unterstütze und ermutige auch ihn. sag ihm das du ihn liebst und das ihr ihn braucht. sag ihm auch das du ihn verstehst(auch wenn dus nich tust,eine kleine notlüge schade da nich, ihr wollt euch gegenseitig nix böses)und alle zeit freizeit gönnst und das du ihn glücklich sehen willst. versucht kompromisse zu finden zb rämlihe trennung- regelmässige treffs. setzte ihm aber nicht in den kopf das er schuld ist oder etwas falsch macht bzw bei dir sein muss. er ist ein sehr junger mann der diese erfahrungen erst sammeln muss um sie zu verstehen und einzuschätzen was richtig oder falsch ist. ich weiss, ich weiss alles leicht gesagt aber denk mal drüber nach.schliesslich sagt man das männer immer doppelt so schwanger sind als wir frauen

viel glück und noch ne angenehme zeit

lg
pia

Gefällt mir