Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Freund hat schlechtes Sperma: wer kennt sich aus?

Freund hat schlechtes Sperma: wer kennt sich aus?

7. Mai 2005 um 18:16

Hallo Zusammen,

nachdem wir 3 Jahre nicht verhütet haben und nun bei diversen Ärzten waren, hat sich herausgestellt:

Mein Freund hat schlechtes unbewegliches Sperma, also die Qualität sei 20 % von "normalem".

Nach dem Schock bin ich nun soweit, Infos einzuholen und meine Frage an Euch:

Hatte jemand auch das Problem oder weiß Rat und Hilfe?

Mehr lesen

9. Mai 2005 um 16:55

Kopf hoch!
Ich weiß jedenfalls nur, dass der letzte Schritt die künstliche Befruchtung wäre. Auf diese Art und Weise müsstet ihr doch auf jeden Fall ein Baby bekommen! Kopf nicht hängen lassen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2005 um 13:26

Schlechtes Sperma
Hey Zintia, brauchst dir keine sorgen machen, denn es gibt ja noch die samenbank!!!!!!!!Also ab dorthin!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2005 um 19:21

Hallo Zintia,

mein Freund und ich haben sehr wahrscheinlich das gleiche problem. zunächst fehlt uns aber noch die letzte spermauntersuchung.

Wenn du ein paar Tips gefunden hast, würde ich mich freuen wenn du sie mir auch mitteilen könntest.
wir sind auch schon mehrere Jahre zusammen und haben noch nie verhütet. ich weiß mir auch keinen rat mehr.

Liebe Grüße, Nimsaay

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2005 um 11:56
In Antwort auf shayna_12182360

Hallo Zintia,

mein Freund und ich haben sehr wahrscheinlich das gleiche problem. zunächst fehlt uns aber noch die letzte spermauntersuchung.

Wenn du ein paar Tips gefunden hast, würde ich mich freuen wenn du sie mir auch mitteilen könntest.
wir sind auch schon mehrere Jahre zusammen und haben noch nie verhütet. ich weiß mir auch keinen rat mehr.

Liebe Grüße, Nimsaay

Spermauntersuchung
Mein Freund und ich sind in einer Situation, wo in ein paar Monaten sein Sperma untersucht werden muss.
Durch die Behandlung einer Krankheit könnte es dazu gekommen sein, dass sein Sperma geschädigt wurde.
Meine Frage:
Wo kann man solche Untersuchungen machen lassen? Geht das vielleicht in jedem Krankenhaus? Kosten die etwas?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2005 um 21:55
In Antwort auf kalini

Spermauntersuchung
Mein Freund und ich sind in einer Situation, wo in ein paar Monaten sein Sperma untersucht werden muss.
Durch die Behandlung einer Krankheit könnte es dazu gekommen sein, dass sein Sperma geschädigt wurde.
Meine Frage:
Wo kann man solche Untersuchungen machen lassen? Geht das vielleicht in jedem Krankenhaus? Kosten die etwas?

Hi kalini,
da dein Freund ja eine Krankheit hatte und die Spermauntersuchung notwendig ist, glaube ich das die Krankenkasse die kosten übernimmt. Erst mal würde ich beim Urologen nachfragen, der sagt euch dann ob es euch was kostet.
Die Proben könnt ihr dann auch dort abgeben.
Mein Freund mußte diese Untersuchung bezahlen. Für jede Probe die er abgibt kostet es 75 Euro. Bei ihm hat die Kasse nicht bezahlt mit Begründung das es sein Wunsch war eine solche Untersuchung durchzu führen, aber es läge ja keine Notwendigkeit vor. Darüber war ich auch schon ganz schön sauer, denn jeden Monat wird ihm ja natürlich die Gesetzliche Krankenkassengebühr abgezogen.
Wir sind auch schon sehr lange zusammen und haben wie gesagt nie verhütet, genauso haben wir es dem Urologen auch geschildert. Meinerseits ist laut FA alles in Ordnung.
Aber da wir nicht verheiratet sind ist die Spermauntersuchung eine " Wunschspermienuntersuchung" die man selber bezahlen darf......... naja, auch egal, wenns was bringt. Falls die letzte Möglichkeit eine künstliche Befruchtung sein sollte, werden wir auch heiraten, da man sonst eine solche Behandlung glaub ich gar nicht durchführen darf ( oder? )

Gruß, Nimsaay

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2005 um 16:17
In Antwort auf shayna_12182360

Hi kalini,
da dein Freund ja eine Krankheit hatte und die Spermauntersuchung notwendig ist, glaube ich das die Krankenkasse die kosten übernimmt. Erst mal würde ich beim Urologen nachfragen, der sagt euch dann ob es euch was kostet.
Die Proben könnt ihr dann auch dort abgeben.
Mein Freund mußte diese Untersuchung bezahlen. Für jede Probe die er abgibt kostet es 75 Euro. Bei ihm hat die Kasse nicht bezahlt mit Begründung das es sein Wunsch war eine solche Untersuchung durchzu führen, aber es läge ja keine Notwendigkeit vor. Darüber war ich auch schon ganz schön sauer, denn jeden Monat wird ihm ja natürlich die Gesetzliche Krankenkassengebühr abgezogen.
Wir sind auch schon sehr lange zusammen und haben wie gesagt nie verhütet, genauso haben wir es dem Urologen auch geschildert. Meinerseits ist laut FA alles in Ordnung.
Aber da wir nicht verheiratet sind ist die Spermauntersuchung eine " Wunschspermienuntersuchung" die man selber bezahlen darf......... naja, auch egal, wenns was bringt. Falls die letzte Möglichkeit eine künstliche Befruchtung sein sollte, werden wir auch heiraten, da man sonst eine solche Behandlung glaub ich gar nicht durchführen darf ( oder? )

Gruß, Nimsaay

Ja
Ja stimmt, man muss verheiratet sein, um eine künstliche Befruchtung durchzuführen. Das sagte uns der Arzt für den Fall der Fälle, d.h., wenn es sein sollte, dass sein Sperma geschädigt ist.

Für mich spielte das ansich keine Rolle, weil ich gerne erst heiraten würde bevor Kinder kommen. Bei dir ist es wohl anders. Das ist ja auch jedem selbst überlassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2005 um 21:35
In Antwort auf shayna_12182360

Hallo Zintia,

mein Freund und ich haben sehr wahrscheinlich das gleiche problem. zunächst fehlt uns aber noch die letzte spermauntersuchung.

Wenn du ein paar Tips gefunden hast, würde ich mich freuen wenn du sie mir auch mitteilen könntest.
wir sind auch schon mehrere Jahre zusammen und haben noch nie verhütet. ich weiß mir auch keinen rat mehr.

Liebe Grüße, Nimsaay

Hallo Nimsaay Hallo ihr anderen,
habe gerade diesen Beitrag gelesen.
Mich würde interessieren, ob sich bei einem von Euch inzwischen was getan hat?

Also eine Freundin hat dasselbe Problem.
Ihr Freund hat schlechte Sperma, d.h. die Mobilität ist unter 3%.

Also ich kann nur sagen, daß ihr der Tip gegeben wurde: der Mann soll Vitamin B nehmen, genau gesagt Vitamin B6, B12 und Folsäure. Dazu Zink.

Stress vermeiden, nicht rauchen, nicht trinken, Sport machen.

Gut drauf sein.



Das Problem ist nur, das wirkt langsam, nicht schnell, so meine Erfahrung ...

Vielleicht konnte ich was weiterhelfen
LG
Susann





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2005 um 11:10

Hallo
also was susann gesagt hat ist schon richtig. also zink, b vitamine und folsäures sind gut für die kleinen jungen! ansonsten wo habt ihr das spermiogramm machen lassen? das vom andrologen ist eigentlich viel besser und gibt mehr ausschluß für reproduktionsmediziner..ich würde euch "raten" zuerst mal das mit den vitaminen zu probieren..d.h. ungefähr 5-6 wochen diese sachen nehmen und danach wieder ein spermiogramm machen lassen! dann weißt du obs sich verbessert hat..wenn ihr euch sonst so unsicher seit, sucht nen reproduktionsmediziner (fachärzte für kinderwunsch)...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2005 um 14:27

Wir haben dasselbe Problem...
wir versuchen auch schon seit fast 2 Jahren ein Kind zu bekommen, letztes Jahr war ich bei meinem FA. Er wollte untesuchen ob die Spermien vielleicht zu langsam sind, es hat sich dort heraus gestellt das gar kein Sperma so zu sehen ist. Wir waren natürlich total geschockt.

Dann sind wir zu einem Urologen der hat ein Spermiogramm gemacht und festgestellt das mein Mann nur 5 Spermen hat und davon 3 schon tot sind. Also 2 ganze Spermien!!! Üblich sind ca. 20 Millionen!

Dann sind wir in eine Spezialklinik die noch 2 Spermiogramme gemacht haben und nun gehen wir über zu einer künstlichen Befruchtung. Hast du schon mal was von einer Reagenzglasbefruchtung gehört?
Da werden der Frau Eizellen entnommen und mit einer Pinzette die Spermien ( die vorher eingefroren werden) eingesetzt und dann bekommt die Frau die Eizellen wieder eingesetzt und dann hofft man darauf das es klappt!

Erkundigt euch mal bei eurem Urologen der kann euch bestimmt weiter helfen!

Wir werden auch noch dieses Jahr anfangen.

Ich drücke dir die Daumen!

Gruß Jade

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2005 um 18:11
In Antwort auf ione_12526585

Wir haben dasselbe Problem...
wir versuchen auch schon seit fast 2 Jahren ein Kind zu bekommen, letztes Jahr war ich bei meinem FA. Er wollte untesuchen ob die Spermien vielleicht zu langsam sind, es hat sich dort heraus gestellt das gar kein Sperma so zu sehen ist. Wir waren natürlich total geschockt.

Dann sind wir zu einem Urologen der hat ein Spermiogramm gemacht und festgestellt das mein Mann nur 5 Spermen hat und davon 3 schon tot sind. Also 2 ganze Spermien!!! Üblich sind ca. 20 Millionen!

Dann sind wir in eine Spezialklinik die noch 2 Spermiogramme gemacht haben und nun gehen wir über zu einer künstlichen Befruchtung. Hast du schon mal was von einer Reagenzglasbefruchtung gehört?
Da werden der Frau Eizellen entnommen und mit einer Pinzette die Spermien ( die vorher eingefroren werden) eingesetzt und dann bekommt die Frau die Eizellen wieder eingesetzt und dann hofft man darauf das es klappt!

Erkundigt euch mal bei eurem Urologen der kann euch bestimmt weiter helfen!

Wir werden auch noch dieses Jahr anfangen.

Ich drücke dir die Daumen!

Gruß Jade

@jade
hast du dich schon mal näher darüber informiert? das was du ansprichst, wird ICSI genannt
ein wenig mehr informieren könntest du dich auch unter www.hormonzentrum.de holen - da sind die verschiedenen methoden gut erklärt!
ansonsten für reproduktionsmediziner - die kinderwunschärzte - sind die spermiogramme von andrologen aufschlussreicher als die von urologen..frage mich aber bitte net weshalb

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2006 um 23:58

Mache dir keine sorgen.
Es ist wichtig das wenn ihr Sex habt das du nach dem geschlechtsverkehr nicht sofort aufstehst denn es braucht schon der normale sperma eine gangzeit von ner halben stunde. Lege dich am besten auf den rücken und lege dein becken in einen 45 grad winkel hoch und bleibe so etwa eine stunde liegen. So hat das spermium zeit sich zum ei zu bewegen indem es gleitet. Eine freundin ist daher auch schwanger geworden nach ungefähr nen halben jahr. Also viel Glück.

Ciao sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2006 um 18:54

Unerfüllter Kinderwunsch
Hallo ihr lieben, ich bin neu hier.Ich hoffe jemand von euch kann mir helfen.
Und zwar ich 32 Jahre hatte eine Bauchspiegelung( Verklebung an den Eierstöcken die jetzt frei sind).
Mein Freund 38 Jahre, hat langsames Sperma, das hat ihm sein Arzt gesagt.
nun zu meiner Frage, kann ich trotzdem schwanger werden oder wird eine Künsliche Befruchtung der einzige weg sein. Ich freue mich auf Antwort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2006 um 19:12
In Antwort auf stina_12142649

Unerfüllter Kinderwunsch
Hallo ihr lieben, ich bin neu hier.Ich hoffe jemand von euch kann mir helfen.
Und zwar ich 32 Jahre hatte eine Bauchspiegelung( Verklebung an den Eierstöcken die jetzt frei sind).
Mein Freund 38 Jahre, hat langsames Sperma, das hat ihm sein Arzt gesagt.
nun zu meiner Frage, kann ich trotzdem schwanger werden oder wird eine Künsliche Befruchtung der einzige weg sein. Ich freue mich auf Antwort!

Warte vergebens auf Antwort!!!
Hallo schade das mir keiner Antwortet,dabei warte ich auf Antwort. Kann mir keiner helfen? Biiiiittteeee!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2006 um 20:09

Hmmm...
Mein Freund und ich haben vor wenigen Wochen ein schlimmeres Ergebnis bekommen. So schlimm ist das doch gar nicht. Eine künstliche Befruchtung würde doch klappen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2006 um 9:03
In Antwort auf stina_12142649

Unerfüllter Kinderwunsch
Hallo ihr lieben, ich bin neu hier.Ich hoffe jemand von euch kann mir helfen.
Und zwar ich 32 Jahre hatte eine Bauchspiegelung( Verklebung an den Eierstöcken die jetzt frei sind).
Mein Freund 38 Jahre, hat langsames Sperma, das hat ihm sein Arzt gesagt.
nun zu meiner Frage, kann ich trotzdem schwanger werden oder wird eine Künsliche Befruchtung der einzige weg sein. Ich freue mich auf Antwort!

Adoption?
Danke für die Antwort. Ich weiss das es natürlich schlimmeres gibt als meins. Es tut mir leid für dein Ergebniss, auch wenn ich nicht weiss welches euer Ergebniss ist. Ich merke du möchtest nicht darüber reden. Mein Freund sagt immer wenn es wirklich nicht klappen sollte, kann man ein Kind auch adoptieren.
Naja, dachte ich das ist doch nicht das gleiche.
Bis ich erfuhr das ich auch Adoptiert bin ,ich bin jetzt froh drum das ich in Einer Familie gross geworden bin die Mir Liebe und die nötige Führsorge gegeben hat. Meine Mutter hatte nie die chance ein eigenes Kind zeugen können. Dann kam ich meien Mutter sagteich hab ihr wieder ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.
Ich war damals 2 Jahre alt.Und könnte mir eine bessere Familie nicht vorstellen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2006 um 21:31

20 % schlechte spermien
hallo,

also soviel ich weiss gibt es kein Mann der 100 % gute Spermien hat. Normal ist halt 70 % Gut und 30 % schlecht. Ich kenn jemand der auch 50% gut und 50 % schlecht hat trozdem ist er fruchtbar.

Wenn es bei deinem Freund auch so der Fall ist dann rate ich dir einfach mal ab zuwarten und dich nicht so verrückt zu machen.

Das es nicht klappt hat viele Ursachen manchmal liegt es auch an Stress, zu viel Denken, Körperliche Anstrengung usw. bei den meisten klappt die Fruchtbarkeit im Urlaub wo beide ganz enstpannt sind!!
Vielleicht solltet ihr das auch mal probieren.

Gruß
Nora

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2006 um 11:34

Asthenospermie
Hallo!
Wir versuchen seit 1,5 Jahren ein Kind zu bekommen. Mein Mann hat langsamer Spermien ( A : 0%, B: 10% ). Der Urologe hat uns eine IUI (Intrauterine Insemination)empfolen. Seitdem haben wir schon 3 IUI gemacht ohne Erfolg....

Seit 3 Monate nimmt mein Mann Vitaminen:
* L-Carnitine
* Selen
* Multivitamin
* Maca

Vor ein paar Wochen sind wir zu einem Androloge gegangen um eine weitere Untersuchung zu machen. Und....Überraschung !!... Jetzt hat er:
Mobilität A: 20% und B:30% !!!!!!!!

NUR ein Problem gibs noch: Nach 4 Stunden die A wird nur 5%...aber trotzdem hat er verbessert und das dank den Vitaminen ...mindestens glaube ich .
Jetzt sind wir im Behandlung: wir versuchen das Problem im Grif zu haben, bevor wir zu eine FIV oder ICSI gehen.....wer weisst, vielleicht klappt es "naturel"...

Liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2008 um 22:59

Acht Jahre Kinderlos,wegen schlechtes Sperma!Hoffe auf gute Ratschläge




Hallo!!

Nachdem wir 8 jahre etliche Behandlungen gemacht haben ob Künstlichebefruchtungen oder andere

viele methoden um Schwanger zu werden nichts hat geholfen.Wir wissen nicht mehr weiter kann uns

jemand weiter helfen,oder Ratschläge gebe?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2009 um 18:24
In Antwort auf melek_12500170

Asthenospermie
Hallo!
Wir versuchen seit 1,5 Jahren ein Kind zu bekommen. Mein Mann hat langsamer Spermien ( A : 0%, B: 10% ). Der Urologe hat uns eine IUI (Intrauterine Insemination)empfolen. Seitdem haben wir schon 3 IUI gemacht ohne Erfolg....

Seit 3 Monate nimmt mein Mann Vitaminen:
* L-Carnitine
* Selen
* Multivitamin
* Maca

Vor ein paar Wochen sind wir zu einem Androloge gegangen um eine weitere Untersuchung zu machen. Und....Überraschung !!... Jetzt hat er:
Mobilität A: 20% und B:30% !!!!!!!!

NUR ein Problem gibs noch: Nach 4 Stunden die A wird nur 5%...aber trotzdem hat er verbessert und das dank den Vitaminen ...mindestens glaube ich .
Jetzt sind wir im Behandlung: wir versuchen das Problem im Grif zu haben, bevor wir zu eine FIV oder ICSI gehen.....wer weisst, vielleicht klappt es "naturel"...

Liebe Grüße!

Woher bekommt man diese vitamine her?
Ich und meine frau versuche das schon seit acht jahren und es klapt eifach nicht ich wünsche mir so gerne ein kind aber abwarten irgend wan klapt es beschtimt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2009 um 10:40
In Antwort auf melek_12500170

Asthenospermie
Hallo!
Wir versuchen seit 1,5 Jahren ein Kind zu bekommen. Mein Mann hat langsamer Spermien ( A : 0%, B: 10% ). Der Urologe hat uns eine IUI (Intrauterine Insemination)empfolen. Seitdem haben wir schon 3 IUI gemacht ohne Erfolg....

Seit 3 Monate nimmt mein Mann Vitaminen:
* L-Carnitine
* Selen
* Multivitamin
* Maca

Vor ein paar Wochen sind wir zu einem Androloge gegangen um eine weitere Untersuchung zu machen. Und....Überraschung !!... Jetzt hat er:
Mobilität A: 20% und B:30% !!!!!!!!

NUR ein Problem gibs noch: Nach 4 Stunden die A wird nur 5%...aber trotzdem hat er verbessert und das dank den Vitaminen ...mindestens glaube ich .
Jetzt sind wir im Behandlung: wir versuchen das Problem im Grif zu haben, bevor wir zu eine FIV oder ICSI gehen.....wer weisst, vielleicht klappt es "naturel"...

Liebe Grüße!

Ich habe nicht so schnelle spermien
hallo ich wollte dich fragen was für vitamine das sind und ob die gut sind
und woher man die bekommt würde mich freuen über eine antwort danke
mfg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2009 um 9:42

Habe paar interessante Informationen
Ich habe paar interessante Informationen :

Ich persönlich habe zum Beispiel drei Probleme. Am Anfang bekam ich Psoriasis. Das sieht man deutlich, ich habe Schuppen. Das ging so 7 Jahre dahin. Ich dachte an Vitamin B Mangel oder so aber ich tat leider wenig. Bis ich eines Tages bei Neurologen war, ich wurde auf Untersuchung geschickt, Diagnose Multiple Sklerose. Das war vor 2 Jahren. Auch habe ich meine Zeugungsfähigkeit getestet. Mit schlechtem Ergebnis. Die Morphologie ist im Keller. Nur 3 von 100 können die weibliche Eizelle durchdringen. Was die anderen Werte angeht, da muss ich mal das suchen, ich habe alles irgendwo aufgeschrieben.

Da die Gesundheit doch schliesslich das Wichtigste ist, so begann ich zu recherchieren. Ich höre mir gerne die Meinung eines Arztes an, auch von zwei Ärzten, und auch von hundert Ärzten an. Aber so ein kostbares Gut darf man nicht einfach Anderen überlassen. Das Bereich Medizin ist groß, woher soll den bitte ein Arzt alles wissen?? Also recherchiere ich selber. Kaufe mir Bücher und lese. da war ich schon bei Ärzten, die wussten dann in diesen Bereichen natürlich dann weniger wie ich.


------------------------------ ------------------------------ -------------
Ergebnis und aktueller Stand meiner Recherchen:
------------------------------ ------------------------------ -------------

Da ich hier nun auch von Selen, Vitamin B und Multivitamin lese. Ist das verdammt erfreulich.
Damit haben alle drei meiner Erkrankungen, oder nennen wir sie "alle drei Symptome meiner Krankheit". sehr ähnliche Empfehlungen.

wegen MS habe ich die Empfehlung Vitamine zu nehmen:
400 microgramm Selen, 100 mg Vitamin B, Vitamin C 1000 IE und Vitamin E 2000 IE, Coenzym 90 mg und Grünlippenmuschel 1500 mg, Vitamin D 1000 IE, L-Carnithin auch.
Die Empfehlung stammt aus Büchern der Orthomolekularen Medizin.

und komischerweise habe ich die Empfehlung Vitamine zu nehmen wegen Psoriasis / Schuppenflechte:
nämlich, DASSELBE. Aber noch zusätzlich Vitamin A.
Die Empfehlung stammt aus Büchern der Orthomolekularen Medizin.

und nun lese ich hier auch wieder Vitamine und Selen. SEHR ERFREULICH.

Es zahlt sich doch aus zu recherchieren !!

Da gibt es aber noch mehr Interessantes:
------------------------------ ------------------------------ ------

1. Seit wann gibt es sie, alle diese Probleme. Egal ob Zeugungsfähigkeit, Multiple Sklerose, Psoriasis, Rheuma, Krebs und alle anderen Krankheiten der Industriestaaten ??

- zb. haben Bevölkerungsgruppen die Fisch essen und keinen Fleisch gar keine oder sehr selten diese Krankheiten. Das alles hat mit Lehrbuchwissen zu tun, also alles bewiesen ! Omega 6 Gruppe und Omega 3 Gruppe. Das ist ziemlich einfach. Stoffe der Omega 6 Gruppe fördern Entzündungen im Körper. Omega 3 Gruppe wirkt in die Gegenrichtung, sie hemmt entzündungen.

Darum ist auch noch eine sehr wichtige Empfehlung für Multiple Sklerose (MS) folgendes: Viel weniger Fleisch und mehr Fisch zu essen. Damit das Verhältnis von Omega 6 zu Omega 3 kleiner wird. Empfehlung bei MS ist 2. Also nur doppelt soviel Omega 6 als Omega 3. Getestet ohne Vitaminkapsel genommen zu haben, war dieser Wert Omega 6 / Omega 3 Fünf-Komma-Neun.
Komischerweise ist die Empfehlung mehr Fisch zu essen da. Komisch oder ? Nicht nur bei MS.

Wir haben also keinen Gleichgewicht mehr im Körper !! Wir haben zuviele Entzündungstoffe im Körper. Und das seitdem wir folgendes Essen !! ( während Kriegszeiten gibt es solche Krankheiten nicht)
1. Fleisch Fleisch und Fleisch. Gefügel, Schwein Rind und Co.
2. Viel Getreide
3. Immer weniger Fisch essen

Was ist Omega 3 Gruppe und Omega 6 Gruppe ?
------------------------------ ------------------------------ ------------

Es handelt sich um Fettsäuren. Also Fett. Merkt euch das. Es geht um Fette. Also eigentlich um den Öl in der Küche wie Kürbiskernöl, Rapsöl, Olivenöl, Das Fett im Schweinsbraten, auch Fischöl. "Pflanzliches Öl" im Lebensmittel im Supermarkt. Nebenbei gemerkt ist das Erdnussöl, es ist nämlich billiger für die Industrie.

Omega 6:
--------------------

Aus Linolsäure wird Arachidonsäure, aus Arachidonsäure entstehen dann die Entzündungsstoffe.
Da gibt es tolle Lebensmitteltabellen, da steht das drinnen. Jeder kann nachlesen. Es gibt auch Kochbücher wie mal Linolsäurearm kochen kann.

All diese "Vollkornprodukte" fördern eigentlich die Omega 6. Also Entzündungen. Also Autoimmunerkrankungen, wie sie alle so schön heissen. Vollkornprodukte, cooler Hype aber nicht so super.
Ich muss aus diesem Grund alle Vollkornprodukte meiden. Ich soll maximal 1,8 g Linolsäure pro Tag zu mir nehmen. Alle Körner, Getreide haben viel Linolsäure, deshalb auch Öle.
Der Grund wieso Olivenöl so gesund ist ist --> Es hat weniger Linolsäure als die anderem Öle !!! Aber dafür die Linolensäure / alpha-Linolensäure.

Übrigens hat Fleisch und Co Arachidonsäure schon direkt drinnen.

Omega 3:
--------------------

Aus alpha-Linolensäure oder auch Linolensäure wird Eicosapentaensäure und Docosahexaensäure. So im Groben. Das ist Meerestieren. Damals gab es Omega 3 auch in Wildfleisch. Aber da wir unsere Tiere mit Getreide füttern, haben wir daher nun Omega 6.


Die REDOX Provokationsanalyse:
------------------------------ ----------------------

Ich bin verdammt froh dass ich das gefunden habe. Es gibt die "REDOX-Serum-Analyse". Hier wird das Blutserum, auf oxidative Prozesse überprüft. Man erhält nach 2 Wochen ein Ergebnis, nach welchem man weiss, was für Vitamin der Körper zusätzlich braucht. Diese können dann speziell als Kapsel für den Patienten angeboten werden. Die REDOX kostet 268 EUR. Krankenkasse die normale zahlt das nicht. Die Kapsel kosten 60 EUR pro Monat. Das ist nicht viel wenn ich bedenke dass ein Vitamin E 1000 IE Packung mit 100 Stück 45 EUR kostet. Damit käme ich nur 50 Tage aus, nur mit Vitamin E ! Da brauche ich aber noch die anderen Vitamine... Also denke ich ist der Preis in Ordnung. ALSO EMPFEHLE ICH ES !! Da fange ich jetzt an.

Meine Ärztin meint, die Kapsel ist für die Reparatur. Ich muss unbedingt Lactose, Fructose, Gluten und Histamin-Intoleranz austesten lassen. Sie befürchtet das ich das habe. Das wäre mal wieder ein weiteres Signal dass wirklich nicht was nicht mit der Ernährung stimmt. Und wenn meine Ärztin selber schon so Krank war das sie Arbeitsunfähig war, dann vertraue ich bisschen mehr dass sie sich da reinhängt, die Wahrheit herauszufinden.


Das ist mal alles was ich zu berichten habe. Könnte viel schreiben. Das ist hier ein Grobüberblick. Für Fragen, fragt mich.


Viel Erflog

















1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2009 um 15:57

War bei uns auch so...
Wir haben auch 3,5 Jahre erfolglos versucht, waren total deprimiert, geht voll ans Selbstwertgefühl. Wir beide haben total stressige jobs und haben 3 Jahre WE-Beziehung gehabt.
Die Spermaqualität war eher schlecht. Mein Mann hat deshalb lange Ortomol fertil genommen (schweineteuer). waren auch bei KiWu-Klinik, haben uns aber dann dagegen entschieden. Bei uns war Stress DER Faktor.
Seit fast 2 Monaten habe ich meinen Job aufgegeben und bin mit meinem Mann nach England gegangen, und Schwupps: seit 6 Wochen schwanger. Als ichs ihm erzählte, hab ich geheult.
Meine FA wusste auch keine Lösung, letztendlich muß man alles selbst recherchieren und ausprobieren, und keinen Druck machen, aber ich weiß, dass geht eigentlich gar nicht, weil man doch immer dran denkt.
Ich wünsche euch einen langen Atem und viel Erfolg. Klappt schon!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2010 um 13:40
In Antwort auf razzifummli

Hallo
also was susann gesagt hat ist schon richtig. also zink, b vitamine und folsäures sind gut für die kleinen jungen! ansonsten wo habt ihr das spermiogramm machen lassen? das vom andrologen ist eigentlich viel besser und gibt mehr ausschluß für reproduktionsmediziner..ich würde euch "raten" zuerst mal das mit den vitaminen zu probieren..d.h. ungefähr 5-6 wochen diese sachen nehmen und danach wieder ein spermiogramm machen lassen! dann weißt du obs sich verbessert hat..wenn ihr euch sonst so unsicher seit, sucht nen reproduktionsmediziner (fachärzte für kinderwunsch)...

OAT-Syndrom
Hallo,
Vieleicht können Sie mir hier helfen. So sieht es mein Spermiogramm Test aus:

Volumen3.0
Ph-Werte7.6
Spermatozoenzahl 12Mio
Morphologie:8%
Vitalität:42%
Leukozyten, Lymphozyten | <1Mio./ml
Fructose (gesamt) 2,5 mg/ml
Motilität:
Kategorie a10%
Kategorie b24%
Kategorie a+b 34%
Kategorie c|
Kategorie d |

Kategorien zur Motilität: a: schnell, linear progessiv, großer Raumgewinn.b: langsam, träge linear oder nicht linear, geringer Raumgewinn.c: ortsständig. d: unbeweglich.
Beurteilung: OAT-Syndrom.

Gibt es noch einer Chance mit diesem Ergebnis noch ein Kind zu bekommen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2016 um 9:15
In Antwort auf helloochen

Habe paar interessante Informationen
Ich habe paar interessante Informationen :

Ich persönlich habe zum Beispiel drei Probleme. Am Anfang bekam ich Psoriasis. Das sieht man deutlich, ich habe Schuppen. Das ging so 7 Jahre dahin. Ich dachte an Vitamin B Mangel oder so aber ich tat leider wenig. Bis ich eines Tages bei Neurologen war, ich wurde auf Untersuchung geschickt, Diagnose Multiple Sklerose. Das war vor 2 Jahren. Auch habe ich meine Zeugungsfähigkeit getestet. Mit schlechtem Ergebnis. Die Morphologie ist im Keller. Nur 3 von 100 können die weibliche Eizelle durchdringen. Was die anderen Werte angeht, da muss ich mal das suchen, ich habe alles irgendwo aufgeschrieben.

Da die Gesundheit doch schliesslich das Wichtigste ist, so begann ich zu recherchieren. Ich höre mir gerne die Meinung eines Arztes an, auch von zwei Ärzten, und auch von hundert Ärzten an. Aber so ein kostbares Gut darf man nicht einfach Anderen überlassen. Das Bereich Medizin ist groß, woher soll den bitte ein Arzt alles wissen?? Also recherchiere ich selber. Kaufe mir Bücher und lese. da war ich schon bei Ärzten, die wussten dann in diesen Bereichen natürlich dann weniger wie ich.


------------------------------ ------------------------------ -------------
Ergebnis und aktueller Stand meiner Recherchen:
------------------------------ ------------------------------ -------------

Da ich hier nun auch von Selen, Vitamin B und Multivitamin lese. Ist das verdammt erfreulich.
Damit haben alle drei meiner Erkrankungen, oder nennen wir sie "alle drei Symptome meiner Krankheit". sehr ähnliche Empfehlungen.

wegen MS habe ich die Empfehlung Vitamine zu nehmen:
400 microgramm Selen, 100 mg Vitamin B, Vitamin C 1000 IE und Vitamin E 2000 IE, Coenzym 90 mg und Grünlippenmuschel 1500 mg, Vitamin D 1000 IE, L-Carnithin auch.
Die Empfehlung stammt aus Büchern der Orthomolekularen Medizin.

und komischerweise habe ich die Empfehlung Vitamine zu nehmen wegen Psoriasis / Schuppenflechte:
nämlich, DASSELBE. Aber noch zusätzlich Vitamin A.
Die Empfehlung stammt aus Büchern der Orthomolekularen Medizin.

und nun lese ich hier auch wieder Vitamine und Selen. SEHR ERFREULICH.

Es zahlt sich doch aus zu recherchieren !!

Da gibt es aber noch mehr Interessantes:
------------------------------ ------------------------------ ------

1. Seit wann gibt es sie, alle diese Probleme. Egal ob Zeugungsfähigkeit, Multiple Sklerose, Psoriasis, Rheuma, Krebs und alle anderen Krankheiten der Industriestaaten ??

- zb. haben Bevölkerungsgruppen die Fisch essen und keinen Fleisch gar keine oder sehr selten diese Krankheiten. Das alles hat mit Lehrbuchwissen zu tun, also alles bewiesen ! Omega 6 Gruppe und Omega 3 Gruppe. Das ist ziemlich einfach. Stoffe der Omega 6 Gruppe fördern Entzündungen im Körper. Omega 3 Gruppe wirkt in die Gegenrichtung, sie hemmt entzündungen.

Darum ist auch noch eine sehr wichtige Empfehlung für Multiple Sklerose (MS) folgendes: Viel weniger Fleisch und mehr Fisch zu essen. Damit das Verhältnis von Omega 6 zu Omega 3 kleiner wird. Empfehlung bei MS ist 2. Also nur doppelt soviel Omega 6 als Omega 3. Getestet ohne Vitaminkapsel genommen zu haben, war dieser Wert Omega 6 / Omega 3 Fünf-Komma-Neun.
Komischerweise ist die Empfehlung mehr Fisch zu essen da. Komisch oder ? Nicht nur bei MS.

Wir haben also keinen Gleichgewicht mehr im Körper !! Wir haben zuviele Entzündungstoffe im Körper. Und das seitdem wir folgendes Essen !! ( während Kriegszeiten gibt es solche Krankheiten nicht)
1. Fleisch Fleisch und Fleisch. Gefügel, Schwein Rind und Co.
2. Viel Getreide
3. Immer weniger Fisch essen

Was ist Omega 3 Gruppe und Omega 6 Gruppe ?
------------------------------ ------------------------------ ------------

Es handelt sich um Fettsäuren. Also Fett. Merkt euch das. Es geht um Fette. Also eigentlich um den Öl in der Küche wie Kürbiskernöl, Rapsöl, Olivenöl, Das Fett im Schweinsbraten, auch Fischöl. "Pflanzliches Öl" im Lebensmittel im Supermarkt. Nebenbei gemerkt ist das Erdnussöl, es ist nämlich billiger für die Industrie.

Omega 6:
--------------------

Aus Linolsäure wird Arachidonsäure, aus Arachidonsäure entstehen dann die Entzündungsstoffe.
Da gibt es tolle Lebensmitteltabellen, da steht das drinnen. Jeder kann nachlesen. Es gibt auch Kochbücher wie mal Linolsäurearm kochen kann.

All diese "Vollkornprodukte" fördern eigentlich die Omega 6. Also Entzündungen. Also Autoimmunerkrankungen, wie sie alle so schön heissen. Vollkornprodukte, cooler Hype aber nicht so super.
Ich muss aus diesem Grund alle Vollkornprodukte meiden. Ich soll maximal 1,8 g Linolsäure pro Tag zu mir nehmen. Alle Körner, Getreide haben viel Linolsäure, deshalb auch Öle.
Der Grund wieso Olivenöl so gesund ist ist --> Es hat weniger Linolsäure als die anderem Öle !!! Aber dafür die Linolensäure / alpha-Linolensäure.

Übrigens hat Fleisch und Co Arachidonsäure schon direkt drinnen.

Omega 3:
--------------------

Aus alpha-Linolensäure oder auch Linolensäure wird Eicosapentaensäure und Docosahexaensäure. So im Groben. Das ist Meerestieren. Damals gab es Omega 3 auch in Wildfleisch. Aber da wir unsere Tiere mit Getreide füttern, haben wir daher nun Omega 6.


Die REDOX Provokationsanalyse:
------------------------------ ----------------------

Ich bin verdammt froh dass ich das gefunden habe. Es gibt die "REDOX-Serum-Analyse". Hier wird das Blutserum, auf oxidative Prozesse überprüft. Man erhält nach 2 Wochen ein Ergebnis, nach welchem man weiss, was für Vitamin der Körper zusätzlich braucht. Diese können dann speziell als Kapsel für den Patienten angeboten werden. Die REDOX kostet 268 EUR. Krankenkasse die normale zahlt das nicht. Die Kapsel kosten 60 EUR pro Monat. Das ist nicht viel wenn ich bedenke dass ein Vitamin E 1000 IE Packung mit 100 Stück 45 EUR kostet. Damit käme ich nur 50 Tage aus, nur mit Vitamin E ! Da brauche ich aber noch die anderen Vitamine... Also denke ich ist der Preis in Ordnung. ALSO EMPFEHLE ICH ES !! Da fange ich jetzt an.

Meine Ärztin meint, die Kapsel ist für die Reparatur. Ich muss unbedingt Lactose, Fructose, Gluten und Histamin-Intoleranz austesten lassen. Sie befürchtet das ich das habe. Das wäre mal wieder ein weiteres Signal dass wirklich nicht was nicht mit der Ernährung stimmt. Und wenn meine Ärztin selber schon so Krank war das sie Arbeitsunfähig war, dann vertraue ich bisschen mehr dass sie sich da reinhängt, die Wahrheit herauszufinden.


Das ist mal alles was ich zu berichten habe. Könnte viel schreiben. Das ist hier ein Grobüberblick. Für Fragen, fragt mich.


Viel Erflog

















Ms und schwanger
Hallo hab grade gelesen dass du auch ms hast! Und kinderwunsch?!
Wie gehts dir mit ms? Ich probier jetzt dann homöopathie aus ... Bin schon gespannt...
Wie gehts dir mit ms ? Was für medikamente nimmst du? Und hilfst du auch so etwas nach? Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2017 um 23:39
In Antwort auf susannn

Hallo Nimsaay Hallo ihr anderen,
habe gerade diesen Beitrag gelesen.
Mich würde interessieren, ob sich bei einem von Euch inzwischen was getan hat?

Also eine Freundin hat dasselbe Problem.
Ihr Freund hat schlechte Sperma, d.h. die Mobilität ist unter 3%.

Also ich kann nur sagen, daß ihr der Tip gegeben wurde: der Mann soll Vitamin B nehmen, genau gesagt Vitamin B6, B12 und Folsäure. Dazu Zink.

Stress vermeiden, nicht rauchen, nicht trinken, Sport machen.

Gut drauf sein.



Das Problem ist nur, das wirkt langsam, nicht schnell, so meine Erfahrung ...

Vielleicht konnte ich was weiterhelfen
LG
Susann






Hallo, 

der letzte Beitrag ist schon wine weile her, doch denke ich das er dennoch gültigkeit hat da dieses Problem leider sehr viele nur all zu gut kennen. Das wichtigste ist gleich vorweg mal den Kopf nicht hängen zu lassen,  die Psyche spielt beim kinderwunsch eine wesentliche Rolle, die zu oft unterschätzt wird. Auch wenn es nicht leicht fällt dran bleiben und Kopf hoch.  Es viele verschiedene Möglichkeiten zb.  gibt sehr gute Nahrungsmittelergänzungen oder Mikronährstoffe die das Spermiogramm in einer zeitspanne von ca 4-6 Monaten um teilweise 60% verbessert haben. Es ist definitiv ein Versuch wert und obendrein ist es die Gesündeste und Kostengünstigste Variante.
Hier ein link zu einem sehr bewährten Produkt!

http://wie-schwangerwerden.at/produkt/amitamin-fertilsan-m/

Ich wünsche euch alles Beste
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club