Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Freude über die schwangerschaft haben auch männer

Freude über die schwangerschaft haben auch männer

29. August 2014 um 14:17

Hallo ihr Mütter oder werdende Mütter und natürlich auch an die Männer dazu .
Als Mann freut man sich natürlich auch über die Schwangerschaft seiner Frau / Freundin .
Bei mir ist es auch diet erste . Man möchte alles miterleben , die Frau unterstützen und zeigen das man zu ihr und zum nachwuchs steht .
Zur zeit ( sind in der 7. Woche ) werde ich aber weder beachtet noch gewollt & das distanzieren geht schon eine ganze weile ( ca. 4 wochen ) . Ich als mann kann ihr nur die zeit geben , die sie für sich benötigt , auch wenn es nicht leicht ist .
Ich höre gar nichts von ihr , nichts liebes und sehen mag sie mich schon gar nicht . Ich bin quasi unwichtig und ihr ist es auch egal wie es ihrem partner geht . Man wird praktisch ausgegrenzt .
Also liebe Frauen sprecht mit euren Männern wenn ihr in einer solchen situation seid . Durch die praktizierte Distanz sibd eure Männer unglücklich .
Vor einer woche habe ich das erste bild gesehen . Ich war überglücklich und habe dann 3 Tränen bekommen weil ich so unglücklich bin .
Es hat kein Partner ( sei es Mann oder Frau verdient ) micht beachtet zu werden .
Klar sagen jetzt vieles das das durch die hormone kommt , aber grundsätzlich ist das auch eine psychische Sache . Also redet mit euren Männern . Sie können nicht hellsehen und fühlen sich in dieser situation absolut unglücklich , sie wollen mit euch das glück fühlen , teilen und geniessen . Ich weiss das bei frauen dann plötzlich alles durch den kopf schwirrt , ist man bereit dafür , ist der Partner der richtige , wird das kind gesund sein , aber das gleiche plagt den Partner auch . Durch das distanzieren der Frau bekommt der werdende Vater die gleichen gedanken . Und ich persönlich kann nachvollziehen wenn sich der Mann dann sogar trennen würde . Man brkommt null antworten , man weiss nicht ob die frau einen noch liebt , ob sie sich aufs kind freut und ob sie das kind will. Männer sind also genauso wie die frau überfordert , allerdings nicht durch die hormone sondern durch das verhalten der Frau . Meine Freundin hat sich um 180 grad gedreht , erkenne sie also nicht wieder , jedes gespräch würde helfen , aber sie hat keinen gedanken für den partner und es ist ihr leider egal wie er sich fühlt .
Also versucht bitte , egal wieviel gerad in euren köpfen los ist , auch mal an euren partner zu denken , versucht ihm eure gefühle zu erklären und auch mal nach seinen Gefühlen zu fragen . Das macht es für alle leichter und der Mann kommt nicht auf doofe gedanken , denn er will ja eigentlich nur mit euch sein ubd gemeinsam das kind aufziehen . Durch die aufgebaute distanz distanziert sich der Mann

Mehr lesen

29. August 2014 um 15:36

Hi
Klar habe ich sie darauf angesprochen , sie weiss aber nicht warum sie sich distanziert . Und nun werden alle themen die ihr nicht passen einfach nicht von ihr beantwortet . Ein Mann braucht in der Lage echt kraft dafür , es ist schon völlig ungewohnt nicht mehr geliebt und beachtet zu werden . Ich gebe ihr die zeit aber es ist sehr sehr hart , gerad weil es die zeit ist wo man eigentlich gemeinsam das glück geniessen sollte .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2014 um 15:42

Ich nochmal
Wir reden nicht aneinander vorbei , sie will einfach ihre ruhe und vergisst dabei ihren partner , dem sich absolut auf distanz hält und ihm keine gefühle zeigt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2014 um 16:11
In Antwort auf lucjan_12515072

Hi
Klar habe ich sie darauf angesprochen , sie weiss aber nicht warum sie sich distanziert . Und nun werden alle themen die ihr nicht passen einfach nicht von ihr beantwortet . Ein Mann braucht in der Lage echt kraft dafür , es ist schon völlig ungewohnt nicht mehr geliebt und beachtet zu werden . Ich gebe ihr die zeit aber es ist sehr sehr hart , gerad weil es die zeit ist wo man eigentlich gemeinsam das glück geniessen sollte .

Infos
Wir sind relativ kurz zusammen ( 1 Jahr ) aber es war und ist gewollt . Dennoch sieht sie mich einfach nicht . Treffen mit freundinnen oder ihrer mutter sibd ganz toll , aber den Partner sehen oder sprechen ist nicht drin . Naja da muss ich wohl durch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2014 um 16:16

Gefühlsspirale
Man sollte seinem partner aber vertrauen . Klar sie ist im moment dauermüde und schläft sehr viel , aber null gedanken an den partner . Mann kommt sich vor wie ein samenspender und danach nutzlos . Da hat mann sich die schwangerschaft schon anders vorgestellt . Vorallem weil ich nicht weiss was mit unserem urlaub jetzt passiert , da ich davon ausgehe das ihr zustand noch eine ganze weile anhalten wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2014 um 16:24
In Antwort auf lucjan_12515072

Gefühlsspirale
Man sollte seinem partner aber vertrauen . Klar sie ist im moment dauermüde und schläft sehr viel , aber null gedanken an den partner . Mann kommt sich vor wie ein samenspender und danach nutzlos . Da hat mann sich die schwangerschaft schon anders vorgestellt . Vorallem weil ich nicht weiss was mit unserem urlaub jetzt passiert , da ich davon ausgehe das ihr zustand noch eine ganze weile anhalten wird

Nettes zusätzlich
Zusätzlich pickt sich die frau plötzlich sachen heraus die sie jetzt an dem partner stören , die sie vorher nicht gestört haben .
Also versucht nett zu euren männern zu sein , mit diesem ungewollten verhalten kann frau viel kaputt machen .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2014 um 18:14

Hmpf
Also ich finde es schön, dass du so aktiv an der Schwangerschaft teilnehmen willst. Das ist toll und auch dass du dich auf euer Wunschkind freust..

Aber: du stellst uns Frauen so hin, als ob wir evtl absichtlich hormonelle Schwankungen haben, leicht gereizt sind und Dinge finden, die uns am Partner stören...
Finde ich ziemlich anmaßend...

Ich kann nur sagen, dass ich vor allem am Anfang extrem reizbar war und meinem Freund auch ein paar Szenen gemacht habe. Der arme Kerl... Seitdem nennt er mich auch liebevoll hormonie... Er hat Verständnis , auch wenn er nicht nachvollziehen kann, was gerade in mir vorgeht und ich nicht fair bin... Seine Freude auf unser Kind hat das übrigens nicht gemindert und auch seine liebe zu mir nicht,,,

Ich hoffe nur, dass du deiner Freundin nicht vorwirfst, dass sie dich mit Absicht und gewollt ausschließt...

Übrigens: reden wollte er auch, aber ich nicht, das hat noch alles schlimmer gemacht...

Falls ich was falsch verstanden hab, tuts mir leid... Aber ich finde deine Ausdrucksweise, die sehr vorwurfsvoll klingt, überhaupt nicht gut in einem schwangerschaftsforum...

Hilfe erbitten ; klar ...aber bitte in einer anderen Art und Weise...


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2014 um 18:57

Nichts mit vorwurf
Ich gebe ihr ja die zeit und es kann sich kein Mann ausmalen was bei den frauen passiert . Ich wollte Euch das lediglich mal von der anderen Seite zeigen . Und das verhalten als eines 10 jährigen zu bezeichnen ist absolut falsch , aber das zeigt die reife der verfasserin .
Ich finde es nicht falsch mal eine andere Seite zuzeigen , vorallem das bei einem Mann auch einiges durch den Kopf geht und sie sich auch Gedanken bei jedem Verhalten machen . Ich unterstütze meine Freundin in jeder Beziehung und mache ihr keine Vorwürfe und sag schonmal gar nicht das sie das mit absicht macht .
Es geht lediglich darum , mal die andere Seite zu zeigen und vorallem wenn man nicht betroffen ist ( weil nicht schwanger ) sondern der männliche Part halt . Welche Gedanken und gefühle auf der anderen seite entstehen können .
Und mann macht sich gedanken wie man seiner frau helfen könnte , aber das kommt bei einigen hier nicht an , wahrscheinlich zu empfindlich .
Und nur weil ein Mann hier mal offen und ehrlich ist und vorallem auch äussert wie es ankommt , heisst es nicht das er sich vor seiner Freundin so äussert , da er ja weiss das sie dafür nichts kann .
Also nur weil eure männer es nicht zeigen oder sagen , können sie es trotzdem so empfinden oder denken und darum geht es einfach nur . Die sicht aus einem anderen Winkel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2014 um 19:02

Bring
ihr einen schönen Strauss Blumen mit und vielleicht ein tolles Massageöl oder Badezusatz... zur Entspannung. Ich würde gar nicht auf ihrer Abneigung rumreiten, sie muss sich auch an die neue Situation gewöhnen und was mit dem Körper passiert, ist einfach gewaltig und überwältigend. Warst du beim Ultraschall dabei?
Ich bin nun in der 18. Woche, aber ich hatte diese Phase nicht. Ich bin sehr nähebedürftig und seit der Schwangerschaft noch viel viel mehr.
Man liest aber von einigen Frauen, die ihre Partner nicht riechen konnten und das mit dem Riechen ist genau so gemeint. Wir Schwangeren sind anfangs sehr geruchsempfindlich.

Sei nicht böse auf sie und versuche einfach, Konflikte zu meiden. Geht ins Kino oder essen oder in der Sonne spazieren... Das wird sich alles fügen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2014 um 20:25
In Antwort auf lucjan_12515072

Nichts mit vorwurf
Ich gebe ihr ja die zeit und es kann sich kein Mann ausmalen was bei den frauen passiert . Ich wollte Euch das lediglich mal von der anderen Seite zeigen . Und das verhalten als eines 10 jährigen zu bezeichnen ist absolut falsch , aber das zeigt die reife der verfasserin .
Ich finde es nicht falsch mal eine andere Seite zuzeigen , vorallem das bei einem Mann auch einiges durch den Kopf geht und sie sich auch Gedanken bei jedem Verhalten machen . Ich unterstütze meine Freundin in jeder Beziehung und mache ihr keine Vorwürfe und sag schonmal gar nicht das sie das mit absicht macht .
Es geht lediglich darum , mal die andere Seite zu zeigen und vorallem wenn man nicht betroffen ist ( weil nicht schwanger ) sondern der männliche Part halt . Welche Gedanken und gefühle auf der anderen seite entstehen können .
Und mann macht sich gedanken wie man seiner frau helfen könnte , aber das kommt bei einigen hier nicht an , wahrscheinlich zu empfindlich .
Und nur weil ein Mann hier mal offen und ehrlich ist und vorallem auch äussert wie es ankommt , heisst es nicht das er sich vor seiner Freundin so äussert , da er ja weiss das sie dafür nichts kann .
Also nur weil eure männer es nicht zeigen oder sagen , können sie es trotzdem so empfinden oder denken und darum geht es einfach nur . Die sicht aus einem anderen Winkel


Hmm du willst uns also genau was aufzeigen? Dass unsere Männer genauso Arm dran sind wie du? Ja das mag ja sein, aber wie gesagt es macht hier niemand mit Absicht... Und natürlich habt ihr auch ängste, bedenken, redebedarf usw... Aber Vllt hat eine Frau, deren Körper extreme Arbeit leistet, indem er ein neues Leben erschafft, körperlich Vllt völlig am Ende ist nicht noch den Nerv, die Geduld oder was auch immer, um verständnisvoll ohne Ende zu sein... Ich glaube, dass Frauen oft verständnisvoll und rücksichtsvoll sind und dies eine zeit ist, wo sie es eben mal nicht sind...

Ich kann dir nur sagen. Ich habe ein absolutes Wunschkind in mir, hatte die ersten 12 Wochen mit Übelkeit, mehreren Kreislaufzusammenbrüchen und extremer Müdigkeit (16-20 Stunden am Tag schlaf) zu kämpfen... Hinzu kommen noch alle Gedanken, sorgen , ängste, gute Ratschläge von allen Seiten und selber das Bestreben sich zu freuen und dem Kind vom ersten Moment an das beste zu bieten.... Dann noch die lustigen Hormone, die einen weinen lassen, wütend werden lassen und man sich selbst noch drüber ärgert...

Ich hatte keine zeit, keinen Nerv für die Belange meines Mannes in den ersten 12 Wochen... Und ja das Tat mir leid und tut es noch immer...aber ich könnte es damals nicht aussprechen, weil mir die Kraft gefehlt hat ...

Eine Frage hab ich aber: warum ist es dir wichtig uns das mitzuteilen (und es wirkt, als ob wir jetz ein schlechtes Gewissen haben sollen) , aber besprichst es nicht mit deiner Frau, die es direkt betrifft und die ja was ändern soll? Hab bitte etwas mehr Verständnis, schluck einfach mal ein paar Sachen runter und Versuch sie trotzdem zu unterstützen...dann wird sie dir in ein paar Wochen auch zeigen, wie dankbar sie dafür ist...alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2014 um 20:38

Erstmal
herzlichen Glückwunsch

Also ich kann es nachvollziehen wie es ist, aber das wird sich bestimmt ändern. Hirmonumstellung ist halt nicht ohne und Frau muss sich erst mal selbst damit orangieren.
Ich bin da grad auch auf dem Trip aber es hat glaub weniger mit Hormonen zu tun. Mein Partner hat schon ein Kind und bei mir ist es das Erste. Ich lasse ihn dran teil haben und erzähl ihm auch viel, wie ich mich fühle, was ich noch machen muss, dass ich mir Sorgen mache... und was kommt? Ja, War bei meiner ex auch so. Kenn ich oder kommt mir bekannt vor. Meine ex hatte aber keine Hebamme. Kenn ich von meiner Tochter auch...
Am listen würde ich ihm sagen, wenn er mich mit seiner ex noch mal vergleicht kann er zu ihr zurück gehen... er ist aber auch lieb und kümmert sich um mich...

Was ich eigentlich damit sagen will, jeder ist unterschiedlich und meistens kommt zu der hormonellen Umstellung das Verhalten des Partners dazu. Ein Satz, ein Wort, eine Geste kann einen echt zur Weißglut bringen auch wenn es sonst nie was ausgemacht hat.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Kraft für die Zeit. Vllt erkennst Du sie bald wieder als die, die Du vor der SS gekannt hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2014 um 14:17

Danke
Danke ihr lieben . Ich gebe mein bestes & freue mich riesig . Meint ihr , es kommt schlecht wenn ich ihr sage das ich mir wünsche , dass sie sich öffnet und mit mir redet ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest