Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Freistellung in Österreich

Freistellung in Österreich

20. April 2011 um 11:35

Wie schaut es in Österreich mit der Freistellung seit 1.1.2011 aus. Kann man das wo nachlesen oder welche erfahrungen habt ihr. ich hab gehört man wird nur mehr krankgeschrieben. Für alle antworten bin ich euch sehr dankbar.

Mehr lesen

20. April 2011 um 11:48

Auweh, das hört sich ja an
dann hoff i das i glück hab. war 10tag im krankenhaus wegen unterbauchschmerzen wegen einer überstimmulation der eierstöcke. und i bin krankenschwester deswegen möcht i wegen der ansteckungsgefahr net allzu lang arbeiten. bin noch eine woche im krankenstand (dan sinds 3wochen insgesamt) is aber sicher ka freistellungsgrund. darf ich fragen warum du freigestellt bist und wann die freistellung anfang i bin ja erst in der 8.ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2011 um 12:05

Ja
das glaub ich dir. bin jezt die zweite woche im krankenstand und mir ist so langweilig. ich kann nähmlich nicht viel mehr machen als lieben den wenn ich z.B. das bett überziehe und was koch bekomm ich schon wieder starke bauchkrämpfe. aber es wird jeden tag besser und bis zum 4. 5. monat würd ich schon gern arbeiten. aber dann wärs klasse mich auf das baby einzustellen, zimmer vorbereiten und vorallem weg von der firma zu sein. bei uns auf der station gibt es sehr viele ansteckende krankheiten. vom durchfallvirus bis zur grippe da bin ich eigendlich froh wenn ich mein kind diesem risiko nicht allzulang aussetzen muss. dan kann ich nur hoffen das der arzt gute laune hat. dabei ist es angeblich seit 2011 so schwer mitn freistellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest