Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Frauenärztin "rät" Abbruch!!!

Frauenärztin "rät" Abbruch!!!

13. November 2006 um 17:52 Letzte Antwort: 14. Dezember 2006 um 19:13

Also ich muss mich jetzt mal eben aufregen und hoffe dass ich hier auf Verständnis stoße! Ich komme noch immer nicht über die Worte meiner (ehemaligen) Frauenärztin hinweg! Letzte Woche hatte ich einen Termin, bei dem sie noch nicht feststellen konnte, ob die SS intakt ist...(leider...)

Als sie mich verabschiedet hat meinte sie "Sollte die SS intakt sein, wollen Sie das Kind dann austragen?" Ich meinte daraufhin "Ja natürlich", sie schaut mich verwundert an und meint "Sind Sie sicher?" Ich wieder "Ja" Sie scheinbar grübelnd "Sie sind so jung, trauen Sie sich denn das überhaupt zu?" Ich meine "JA, ich traue mir das zu", darauf schüttelt sie doch den Kopf und meint "Überlegen Sie sich das lieber nochmal!"

Also bitte, solche Worte von einer Fachfrau? Ich bin tatsächlich noch jung (wenn mein zweites kommt gerade 20), aber ich lebe seit über drei Jahren in einer festen Beziehung, bin selbstständig, wir haben eine schöne Wohnung mit Garten - und auch wenn es nicht ganz geplant war, würde ich es nie abtreiben!

Finde das die Härte, habe auch direkt den Frauenart gewechselt und morgen einen Termin beim neuen.

Meint ihr ich habe überreagiert? (Schützerinstinkt)?

LG, R.

Mehr lesen

14. November 2006 um 13:01

Richtige entscheidung!
das ist ja wirklich ein ding! wie kann sie dir sowas raten? mit 20 bist du doch nich zu jung und selbst wenn du jünger wärst, es gibt immer eine lösung und diese "fachfrau" sollte sich mit ihren meinungen zurückhalten. gut das du gewechselt hast, hast nicht überreagiert...hätte ich auch so gemacht.

lg und alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. November 2006 um 17:14

Heute war ich beim neuen Gyn...
Der war total nett, hat sich Zeit genommen, mit mir alles besprochen, gefragt ob Krankheiten, Allergien usw. bekannt sind, einen Blick in meinen Mutterpass geworfen hat eine Krebsvorsorge mitgemacht und mir auf dem Monitor mein 11mm Baby gezeigt *gg. Danach konnte ich ihm noch Fragen stellen - so muss es sein.

Die Arzthelferin hat sich solange um meinen Sohn gekümmert und mir dann auch den Kinderwagen die Treppe runter getragen...alle sehr nett, fühl mich wohl und bereue meine Entscheidung nicht!

LG

6.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. November 2006 um 15:41
In Antwort auf mama08051

Heute war ich beim neuen Gyn...
Der war total nett, hat sich Zeit genommen, mit mir alles besprochen, gefragt ob Krankheiten, Allergien usw. bekannt sind, einen Blick in meinen Mutterpass geworfen hat eine Krebsvorsorge mitgemacht und mir auf dem Monitor mein 11mm Baby gezeigt *gg. Danach konnte ich ihm noch Fragen stellen - so muss es sein.

Die Arzthelferin hat sich solange um meinen Sohn gekümmert und mir dann auch den Kinderwagen die Treppe runter getragen...alle sehr nett, fühl mich wohl und bereue meine Entscheidung nicht!

LG

6.SSW

Schön
das hört sich für mich auch eher nach einem guten FA an. Meine ist auch total nett und nimmt sich immer genug Zeit für mich. Die Artzhelferinnen freuen sich immer mit mir über neue US-Fotos,weil ich ja keinen Papa zu dem Baby hab. Und mich quasi alleine freuen muss.Was der nicht alles verpasst

lg
Evelyn
14+4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. November 2006 um 17:47
In Antwort auf yelena_12119032

Schön
das hört sich für mich auch eher nach einem guten FA an. Meine ist auch total nett und nimmt sich immer genug Zeit für mich. Die Artzhelferinnen freuen sich immer mit mir über neue US-Fotos,weil ich ja keinen Papa zu dem Baby hab. Und mich quasi alleine freuen muss.Was der nicht alles verpasst

lg
Evelyn
14+4

@mseve1
Da hast du Recht - der Papa verpasst eine Menge...aber falls es dich beruhigt, ich habe einen Papa zum Kind und er geht auch nicht mit zu den Vorsorgeuntersuchungen - schon beim ersten nicht...versteht glaube ich nicht wie man sich über einen "schwarzen Fleck" so freuen kann...?! Männer...*gg

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2006 um 17:47

Korrekte reaktion!
die se Unperson kann froh sein,dass du sie nicht wegen versuchter Nötigung anzeigst! Hoffe,du hast jezzt einen lieben FA!!! wünsche dir alles gur und viel Freude mit euren Kindern!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2006 um 0:02

Antwort für mama08051
hey ... na das ist ja ne fa .. spinnt die ???


die hat dir ja regelrecht versucht auf zu drängeln das kind nicht zu bekommen dann .


ich meine ja gut 20 ist noch jung aber wenn du jetzt 15 oder 16 wärst würde ich das schlimmer finden .

ausserdemn sagts du ja selbst das bei euch alles prima ist usw. , also die besten vorraussetzungen für ein kind ... und mein gott 20... andere bekommen viel früher kinder und schaffen das auch .


und ihr steht noch lange nicht das recht zu dich so voll zu quatschen und schon gar nicht in der art und weise, vorallem da du ihr ja klar und deutlich gesagt hast das du / ihr das kind wollt !!

da hätte ich auch die fa gewechselt !!

haste richtig gemacht .. wenn die mit jeder schwangeren so umgeht ,wird sie bald ihre praxis schliessen können !


liebe grüße und hoffe das die neue fa besser ist !

werdende mama , 30.ssw .. mein mann und ich freuen uns riesig , ist ne wunschkind !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Dezember 2006 um 19:13

Ähnliches mit 43
Hallo!
Es geht auch andersrum!
Ich bin 43 und bekomme noch ein Wunschkind. Als ich mich zur ersten Untersuchung bei einer FÄ anmelden wollte, bekam ich zuerst von der Rezeptionstrulla die Frage gestellt, ob die Schwangerschaft gewünscht ist.
Als ich dann da war, kam die gleiche Frage noch mal von der FÄ, sofort gefolgt von der Aufklärungsarie über mögliche Fehl- und Missbildungen aufgrund meines Alters. Das Ärzte aus rechtlichen Gründen aufklären müssen ist mir klar, aber so?
Ein "herzlichen Glückwunsch" hätte ich für angebrachter gehalten, aber Fehlanzeige. Ich denke, einen Abbruch hätten die mir in dem Laden sofort befürwortet. Mal abgesehen von der Untersuchung:
beim Vaginalultraschall dachte ich, gleich sieht man auf dem Monitor meine Mandeln und bei der Fingeruntersuchung hatte ich das Gefühl, dass sie meine Gebärmutter zerdrücken will. Ich hatte wirklich Angst um meinen Zwerg.
Nee - ohne mich! Dann lieber noch mal 10 Praxisgebühr bezahlen und woanders hin.

Liebe Grüße,
Stademama

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook