Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Frauenarzt wechseln

Frauenarzt wechseln

23. Januar 2016 um 9:19

Guten Morgen ihr lieben,
Ich habe den Entschluss gefasst meine Ärztin zu wechseln. Habe gestern bei einer " neuen Ärztin" angerufen und wollte einen neuen Termin machen.
Jetzt sagte die nette Dame am Telefon dadurch das ich schwanger bin , und im jetzigen Quartal schon bei der alten war, müsste ich alle Untersuchungen die meine neue Ärztin machen würde selbst aus eigener Tasche zahlen.
Ultraschall kostet 50 + Beratung+ evt Blut Abnahme usw. Da erst im April das neue Quartal anfängt wären es bei mir 2 Untersuchungen die Ichbewusstsein eigener Tasche zahlen muss.... Ist das so rechtens ???
Hab garnicht die finanziellen Mittel beide Untersuchungen selbst zu zahlen. Heißt mit anderen Worten ich muss bei der alten das jetzige Quartal beenden.
Stimmt das so ? Meine Krankenkasse wollte ich am Montag diesbezüglich befragen. Kann aber nicht mehr so lange warten
Liebe Grüße

Mehr lesen

23. Januar 2016 um 9:25

....
Guten morgen,
Also bei mir war es nicht so. Ich war anfang des Jahres bei melnem "alten" Frauenarzt da wurde mir auch Blut abgenommen usw. Und letzte Woche war ich bei meinem neuen. Im Mutterpass steht ja auch drin das ich vorher bei dem anderen war. Die haben mich nur gefragt weshalb ich wechseln möchte, habe ich ihr kurz erklärt, danach war es kein Problem.

Lg sunny

Gefällt mir

23. Januar 2016 um 9:28

Also
Das ist mir neu. Wir haben hier doch freie Arzt Wahl und das dann extra bezahlen? Warum deine alte fa kann ja keine nicht vorhanden Untersuchungen abrechnen....aber deine neue fa ja schon. Vorallem was wäre wenn du umgezogen wärst ? Sehr merkwürdig, ich würde so wie du es vorhast bei meiner kk anrufen und nachfragen

Gefällt mir

23. Januar 2016 um 9:41
In Antwort auf sunny239

....
Guten morgen,
Also bei mir war es nicht so. Ich war anfang des Jahres bei melnem "alten" Frauenarzt da wurde mir auch Blut abgenommen usw. Und letzte Woche war ich bei meinem neuen. Im Mutterpass steht ja auch drin das ich vorher bei dem anderen war. Die haben mich nur gefragt weshalb ich wechseln möchte, habe ich ihr kurz erklärt, danach war es kein Problem.

Lg sunny

...
Mh alles etwas komisch, werde mich auf alle Fälle am Montag bei der Krankenkasse erkundigen.
Meine alte Ärztin ist 30 min Autofahrt entfernt, hab vor 4 Jahren bei ihr um die Ecke gewohnt . Eigentlich war ich immer zu Frieden mit ihr, aber seit ich jetzt das 2. mal Blutungen habe , hat sie nur kurz einen vaginalen Ultraschall gemacht , sagte nur Baby geht es gut... Hat nicht mal versucht zu erklären was die Blutung ausgelöst hat. Fragte mich auch nicht ob altes/ frisches Blut kam .... Sie geht mir einfach nicht auf meine Bedürfnisse ein ... Daher der Wechsel

1 LikesGefällt mir

23. Januar 2016 um 10:07

Also sowas
habe ich noch nie gehört
ich habe auch im selben quartal gewechselt
in meiner ersten ss habe ich 3 mal also insgesamt 4 ärzte besucht, bis ich mich dann beim 4. mal richti wohl gefühlt habe und geblieben bin...
mir signalisiert das eigentlich nur
such direkt nach dem 3. fa... hätten sie wohl gerne, dass du selber zahlst.....

Gefällt mir

23. Januar 2016 um 10:12
In Antwort auf ahmatata

Also sowas
habe ich noch nie gehört
ich habe auch im selben quartal gewechselt
in meiner ersten ss habe ich 3 mal also insgesamt 4 ärzte besucht, bis ich mich dann beim 4. mal richti wohl gefühlt habe und geblieben bin...
mir signalisiert das eigentlich nur
such direkt nach dem 3. fa... hätten sie wohl gerne, dass du selber zahlst.....

Neuer arzt
Die neue Ärztin macht eigentlich einen sehr guten Eindruck. Vielleicht hatte einfach nur die Sprechstunden Hilfe keine Ahnung

Gefällt mir

25. Januar 2016 um 10:29

Hallo
Hallo Ihr lieben, wollte euch nur kurz berichten , hab eben mit meiner Krankenkasse gesprochen, wenn ich im Quartal wechseln möchte, muss ich alle Leistungen die der neue Arzt macht selbst bezahlen ! Werde wohl oder übel noch bis Ende März bei meiner alten Ärztin bleiben müssen

Gefällt mir

25. Januar 2016 um 12:33

Komische
Krankenkasse die du da hast. Würde da sogar in Erwägung ziehen diese ebenfalls zu wechseln.

Gefällt mir

25. Januar 2016 um 12:58
In Antwort auf alex25595

Komische
Krankenkasse die du da hast. Würde da sogar in Erwägung ziehen diese ebenfalls zu wechseln.

TK
Bin bei der Techniker Krankenkasse , aber eigentlich sehr zufrieden ...

Gefällt mir

25. Januar 2016 um 13:31
In Antwort auf nero311

TK
Bin bei der Techniker Krankenkasse , aber eigentlich sehr zufrieden ...

Merkwürdig
Gerade die tk ist dafür bekannt sehr kulant zu sein.

Gefällt mir

25. Januar 2016 um 15:25

Hab
Das mit dem Quartal auch schon gehört. Brauchst einen guten Grund zum wechseln. 30 min find ich jetzt nicht so schlimm.
Wie weit bist du denn? Das sind ja normal nur kurze Untersuchungen und in der ganzen Schwangerschaft nur 3x Ultraschall. Anfang Mitte und Ende. Auch Blutuntersuchungen sind nur 3x, glaub ich. Nur mein Eisenwert wird per Fingerpieks jedes mal gecheckt.
Die Frage ist ja, warum du wechseln musst. Natürlich solltest du dich wohl fühlen. Hast du denn einen guten, neuen Arzt?

Gefällt mir

25. Januar 2016 um 16:36
In Antwort auf nero311

TK
Bin bei der Techniker Krankenkasse , aber eigentlich sehr zufrieden ...

Ich bin auch bei der tk
und habe letztes jahr gewechselt
ich war bis oktober bei meiner einen und ab november bei einem anderen frauenarzt, also auch innerhalb eines quartals.....
ich gehe auch zu verschiedenen hausärzten :P
ich entscheide immer wenn es schlimm ist, dann gehe ich zu dem guten mit viel watezeit, ist es eine einfache grippe etc, dann zu dem anderen mit wenig wartezeit

ich musste bisher nichts selber bezahlen...
die tk zahlt mir in der schwangerschaft sogar ganz viele sonderuntersuchungen, die ich bei anderen selbst zahlen müsste.....

und als tipp für alle mit dem 1. baby
die tk ist auch eine der wenigen krankenkassen, die die impfung gegen rotavirus bezahlen.
man geht zwar in vorkasse, bekommt das geld dann aber ruck zuck überwiesen, nachdem man die quittungen hingeschickt hat

also ein hoch auf tk :P

Gefällt mir

25. Januar 2016 um 21:38
In Antwort auf ahmatata

Ich bin auch bei der tk
und habe letztes jahr gewechselt
ich war bis oktober bei meiner einen und ab november bei einem anderen frauenarzt, also auch innerhalb eines quartals.....
ich gehe auch zu verschiedenen hausärzten :P
ich entscheide immer wenn es schlimm ist, dann gehe ich zu dem guten mit viel watezeit, ist es eine einfache grippe etc, dann zu dem anderen mit wenig wartezeit

ich musste bisher nichts selber bezahlen...
die tk zahlt mir in der schwangerschaft sogar ganz viele sonderuntersuchungen, die ich bei anderen selbst zahlen müsste.....

und als tipp für alle mit dem 1. baby
die tk ist auch eine der wenigen krankenkassen, die die impfung gegen rotavirus bezahlen.
man geht zwar in vorkasse, bekommt das geld dann aber ruck zuck überwiesen, nachdem man die quittungen hingeschickt hat

also ein hoch auf tk :P

Rotavirenimpfung
Musste ich überhaupt nicht bezahlen und noch nicht mal in Vorkasse gehen und ich bin bei der Barmer o0 alle anderen Muttis mussten die hier wohl auch nie bezahlen o0

1 LikesGefällt mir

26. Januar 2016 um 8:28

Die
gute Dame will nur wechseln, weil die andere Ärztin ihr nicht sofort ein Bv gegeben hat, sondern nur krank geschrieben hat

Gefällt mir

26. Januar 2016 um 12:26
In Antwort auf vanillekipferlx

Die
gute Dame will nur wechseln, weil die andere Ärztin ihr nicht sofort ein Bv gegeben hat, sondern nur krank geschrieben hat

bitte was
Bitte was wird mir hier unterstellt ? Hab ich jemals etwas von einem BV geschrieben ? Nein !!! Ich arbeite sehr gerne , habe bei meiner ersten Schwangerschaft bis zum Schluss gearbeitet !!! Es geht mir nicht um ein BV , sondern einfach nur das meine Ärztin nicht auf meine Bedürfnisse eingeht ...Frechheit

Gefällt mir

26. Januar 2016 um 13:22

...
Vielleicht solltest du es auch richtig lesen, und darstellen !
Ich war sonst immer zufrieden ,das stimmt. Wie würdet ihr denn reagieren ? Beim ersten mal Blutungen hat sie mir Magnesium verschrieben, bin trotz Blutungen arbeiten gegangen, bis ich von mir selbst aus paar Tage mir Urlaub genommen habe aus Angst mein Kind zu verlieren. Als meine Blutungen aufgehört haben bin ich wieder zur Arbeit gegangen. 2 Wochen später erneut Blutungen als ich ihr dann sagte das ich nicht arbeiten möchte während ich Blutungen habe, hat sie mich erst krankgeschrieben. Und was vom Anwalt erzählt den ich doch einschalten soll das er mir ein Schriftstück aufsetzt das ich weniger Stress auf dem Arbeitsplatz haben soll... Ich möchte kein BV , ich möchte nur von meiner Ärztin verstanden werden ... Wenn man sonst jedes halbe Jahr zu der Ärztin zwecks Kontrolle geht, lernt man einen nicht ganz so gut kennen. Möchte mich auch nicht ständig rechtfertigen müssen ...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen