Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Frauenarzt wechseln?

Frauenarzt wechseln?

10. August 2007 um 21:25 Letzte Antwort: 11. August 2007 um 14:33

halli hallo

und zwar hab ich folgendes problem:

wenn ich ein termin beim frauenarzt hab muss ich wirklich mnd 2std warten bis ich drangenommenwerde und dann untersucht mich nur die schwester nich mal der arzt und ich hab den arzt jetzt schon 10000 mal gesagt das kind ist am 16.4 o 17.4 gezeugt worden (hatte am 16.4. GV und 17.4. war der letzte tag meines eisprungs) und der sagt trotzdem sie sind erst in der 12 woche obwohl mir jetzt 2 andere ärzte (internist und psychologe) gesagt haben bin mitte 5 monat (die haben das auf der scheide abgelesen und rein rechnerisch und ich rechne ab den ersten tag der letzten periode kommt das auch hin aber der hält mich für blöd und sagt nur "jaja" ich komm mir verarscht vor xD
was würdet ihr denn tun?

p.s. wenn ihr euch jetzt fragt was macht die alte beim psychologen und bevor sich welche lustig machen ich geh zu ihm weil ich den tod eines familianmitgliedes nich überwinde nicht weil ich irgendwie daneben bin =))

Mehr lesen

10. August 2007 um 21:33

..
hallo melly+untermieter ;D
wie gesagt die lange wartetzeit würde ich ja in kauf nehmen überhaupt kein problem aber ob ich einer hilfsschwester die grad mal 1 ein jahr älter ist als ich so trauen kann...wenn sie wenigstens erfahrener wäre ich such mir mal ein neuen doc wenn schon 2 das sagen dankeschön
LG =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. August 2007 um 9:54

Hallo!
WECHSELN! Ohne Frage! Ich wechsel auch den Frauenarzt. Mir geht es genauso wie dir, erst muss ich mindestens 2 Std. warten und wenn ich dran kommt werde ich abgefertigt wie am Fließband, Fragen werden nicht beantwortet und wenn dann ganz kurz und genervt. Bin zwar jetzt in der 28. Woche und habe es bald geschafft, aber mich graust es davor wieder und wieder hinzugehen.
Am Montag werde ich mich bei meinem neue FA vorstellen und wenn ich du wäre würde ich auch gehen, das müssen wir uns ja net bieten lassen.
Alles gute weiterhin für dich und deinem Zwerg.

LG
Liz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. August 2007 um 10:05

Finde es furchtbar
wie einige Ärzte mit uns umgehen!
Warum zum Henker glauben sie noch immer besser zu wissen als die (werdende) mutter was richtig und was falsch ist???
Ich wurde damals mit "nicht vorhandenen Wehen" nach Hause geschickt und hätte den Zwerg fast unterwegs bekommen weil ich mich nicht mehr getraut habe ins KH zu fahren! Auch 20 min vor der Geburt hatte ich keine "Wehen"...ich bin gut oder???? Deshalb habe ich mir diesmal vorgenommen das Kind in einem Geburtshaus zu bekommen damit ich diese Geburt in unserem Rythmus geniessen kann! Nochmal lasse ich mir von den Halbgöttern meine Geburt nicht versauen!!!
Wechsel den Arzt, damit er merkt das sein Verhalten unter aller Sau ist!
Du hast eine Untersuchung in vertrauensvoller Atmosphäre verdient!!!
Gruss Ginny
Ach ja falls sich jemand über psychologische Hilfe lustig macht, hat er mehr als etwas Hilfe nötig!!! Hoffe Du schaffst es bald darüber weg zu kommen! Ich weiss wie das ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. August 2007 um 12:37

Wechseln
ich würde auch ganz schnell den Arzt wechseln! Das klingt mir doch sehr eigenartig, was in dieser Praxis passiert.
Apropos Psychologe: Da gibt es überhaupt keinen Grund sich drüber lustig zu machen. Ich finde es sehr gut, daß du dir Hilfe gesucht hast, da du alleine oder mit Freunden/Familie nicht mit der Situation zurecht kommst. Komisch, daß so viele Leute davon ausgehen, daß man "spinnen" muß, wenn man zum Psychologen geht. Ich finde das eher enorm stark, denn ich finde, daß es ziemlich schwer ist, vor jemand Fremden sein Herz auszuschütten.
Ich hoffe, er kann dir helfen und daß es dir bald besser geht.

Alles Gute
Zimt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. August 2007 um 14:33

Hallo
Habe ich auch gedacht, dass man während des Quartals nicht wechseln kann. Habe dann bei meiner Krankenkasse angerufen und die sagen das wäre überhaupt kein Problem, es könnte allerdings sein, das man die Praxisgebühr nochmal bezahlen müsste. Aber die 10 Euro sind es mir wert. Ärgerlich ist nur das ich schon 160 Euro für die ganzen US bezahlt habe, denke die sind jetzt flöten.

LG
Liz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook