Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Frauenarzt Termin, der Hammer. Helft mir!

Frauenarzt Termin, der Hammer. Helft mir!

6. Dezember 2007 um 13:16

Ich habe heute die Hölle durchgemacht. Das glaubt ihr gar nicht.

Ich habe bei ganz vielen Frauenärzten angerufen. Wollte ja nur im Umkreis welche nehmen, dass ich da auch leicht hinkommr. Naja waren dann zehn bis fünfzehn Ärzte, die ich abtelefoniert habe. Ich hätte im April kommen können vormittags und im Juni nachmittags. Es hat keinem interessiert, dass ich schwanger bin und dringend einen Termin brauche. Wo die hörten, ich bin Neukunde, wollten die mich erst gar nicht nehmen. Ich war so nah am Wasser gebaut, dass ich heulen hätte können. Die Letzte, die ich angerufen habe, hat mir dann einen Termin in der ersten Januarwoche gegeben. Ich hätte nächste Woche einen kriegen können, aber da konnte ich erst ab 17 Uhr und das war ihr zu spät. Die hat gefragt, ob ich einen Kinderwunsch habe, da habe ich gesagt nein. Dann hat die ewig fragen gestellt. Dachte wohl, ich will es wegmachen lassen und deswegen hätte ich nächste Woche schon kommen können. Ich sagte, dass es nicht in Frage kommt. Die hatte natürlich auch Verständnis und meinte ach so jung sind sie noch. Als die mir immer mehr Fragen stellte, fühlte ich mich richtig unwohl. Hatte immer Angst, es könnten Arbeitskollegen hören und es kamen auch ständig welche ins Büro.

Was sagt ihr dazu?

Noch eins dazu, ich war noch nicht beim Frauenarzt, aber durch drei positiven Schwangerschaftstests weiß ich, dass ich schwanger bin.

Mehr lesen

6. Dezember 2007 um 13:19

Hola die waldfee
was sind denn das für ärtze.
aus welcher stadt bist du denn? meine fä ist super. hab da angerufen (an nem donenrstag) und hab für montag einen termin bekommen obwohl sie eigentlich echt voll war.

also ganz ehrlich.. das würde ich mir nciht bieten lassen...
hast du keine freundin oder so die eine gute fä hat?

lg charlie 28+0

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 13:19

Oha
du arme fühl dich mal ganz doll gedrückt. ehrlich gesagt war ich total geschockt, als ich deinen beitrag gelesen habe. besonders wenn du noch nicht bei einem fa warst, aber positiv getestet hast, müssen die doch verstehen, dass du das alles gerne durch einen fa "abgesichert" hättest. ich bin auch sofort nach dem test zum fa gegangen. für mich selber war es in der frühschwanger wichtig, nicht alle 4, sondern alle 3 wochen einen termin zu bekommen, und mein fa hat das auch total respektiert. jetzt spür ich ja die bewegungen, und kann deshalb auch mal länger einen termin abwarten.
es tut mir leid, dass du so eine schlechte erfahrung machen musstest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 13:22

War bei mir
auch so.
Habe 3 Tests gemacht alle 3 positiv, habe darauf am Montag bei meiner FÄ angerufen da ich so starke Unterleibschmerzen hatte ich konnte kaum noch laufen hatte schweißausbrüche und übergeben musste ich mich paar mal dann rief ich meine Fa an und ich sollte Donnerstag um 8uhr vorbei kommen!
Ich habe dann gesagt das ich schmerzen habe und heute nachmittag vorbei komme da meinte sie wieder ne Donnerstag 8uhr.
Bin dann einfach 15uhr hingegangen und keine halbe std gewartet da kam ich schon dran.
Hast du denn jetzt einen FA gefunden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 14:01
In Antwort auf sadie_11975465

Hola die waldfee
was sind denn das für ärtze.
aus welcher stadt bist du denn? meine fä ist super. hab da angerufen (an nem donenrstag) und hab für montag einen termin bekommen obwohl sie eigentlich echt voll war.

also ganz ehrlich.. das würde ich mir nciht bieten lassen...
hast du keine freundin oder so die eine gute fä hat?

lg charlie 28+0

@ kleinecharlie
Ich frag mich auch, was das für Ärzte sind.

Manche sagten ja, dass ich im Januar kommen kann, dass das kein Problem ist. Als sie micht fragten, ob ich schon mal da war (sicher wegen den Daten) war plötzlich nichts mehr frei.
Es hat denen nicht interessiert, dass ich schwanger bin. Ich habe immer wieder gesagt, dass ich bereits Anfang November positiv getestet habe und meine Regel ewig nicht da war. Von 14 Leuten hörte ich, ich solle mich andersweitig umgucken.

Ich bin hier erst hergezogen. Klar kenne ich hier auch Mädels, aber die wohnen am anderen Ende der Stadt und da wollte ich nicht unbedingt hin.

Ich habe nun in der ersten Januarwoche einen Termin.
Die war sehr freundlich. Wenn ich mich für einen Abbruch entschieden hätte, hätte ich gleich nächste Woche kommen können, weil es sonst zu spät gewesen wäre. Die hat mir tausend FRagen gestellt und sicher auch gemerkt, dass ich langsam verzweifelt bin.

Ich komme aus Magdeburg

LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 14:04
In Antwort auf sveta_12769339

Oha
du arme fühl dich mal ganz doll gedrückt. ehrlich gesagt war ich total geschockt, als ich deinen beitrag gelesen habe. besonders wenn du noch nicht bei einem fa warst, aber positiv getestet hast, müssen die doch verstehen, dass du das alles gerne durch einen fa "abgesichert" hättest. ich bin auch sofort nach dem test zum fa gegangen. für mich selber war es in der frühschwanger wichtig, nicht alle 4, sondern alle 3 wochen einen termin zu bekommen, und mein fa hat das auch total respektiert. jetzt spür ich ja die bewegungen, und kann deshalb auch mal länger einen termin abwarten.
es tut mir leid, dass du so eine schlechte erfahrung machen musstest

@ ordinarystar
Die hatten keinerlei Verständnis. Die haben mich auf Februar bis Juni vertröstet. Was soll ich aber im Juni mit einem Termin? Da kommt das Kind schon fast zur Welt.

Als die hörten, dass ich dort noch nicht war (bin ja hier erst hergezogen), haben sie mich gleich auf einen anderen Arzt verwiesen.

Nun habe ich in der ersten Januarwoche einen Termin. Hätte ich mich fpr einen Abbruch entschieden, hätte ich nächste Woche sofort kommen können, weil es sonst zu spät ist. Es war sicher selber eine junge Schwester und die war ganz nett. Hat mir tausend Fragen gestellt und sicher gemerkt, dass ich langsam verzweifelt war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 14:07

Kenn ich
wir sind gerade umgezogen gewesen als ich positiv getestet hab, wurde auch direkt abgewimmelt als Neukunde und noch dazu nur Kassenpatient -.- es ist sowas von zum kotzen gewesen, hab dann letztendlich doch noch einen Arzt gefunden der mich aufgenommen hat (wie gnädig)

Am besten war ein Arzt der meinte ich könnte im September kommen +hab im Mai angerufen)

kann voll verstehen wie du dich gerade fühlst, genieß die Schwangerschaft trotzdem und ärger dich nicht zu sehr

lg Carina (35.SSW)

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 14:08
In Antwort auf blejan_12642475

War bei mir
auch so.
Habe 3 Tests gemacht alle 3 positiv, habe darauf am Montag bei meiner FÄ angerufen da ich so starke Unterleibschmerzen hatte ich konnte kaum noch laufen hatte schweißausbrüche und übergeben musste ich mich paar mal dann rief ich meine Fa an und ich sollte Donnerstag um 8uhr vorbei kommen!
Ich habe dann gesagt das ich schmerzen habe und heute nachmittag vorbei komme da meinte sie wieder ne Donnerstag 8uhr.
Bin dann einfach 15uhr hingegangen und keine halbe std gewartet da kam ich schon dran.
Hast du denn jetzt einen FA gefunden?

@ laura40210
Ja, aber da liegt ein kleiner Unterschied zwischen.
Du hast Montag angerufen und hättest Donnerstag kommen können. Heute ist der 6. Dezember und ich hätte Ende Februar bis Juni kommen sollen. Da brauche ich auch keinen Termin mehr, weil im Juni das Kind fast zur Welt kommt.

Ich gehe zu den Ärzten auf keinen Fall hin. DIe kamen mir am Telefon schon so blöde. Das tue ich mir nicht an.

Ich habe jetzt in der ersten Januarwoche einen Termin. Wenn ich mich für einen Abbruch entschieden hätte, hätte ich nächste Woche kommen können, weil es sonst zu spät wäre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 14:11

Das ist
ja echt heftig. Also als ich einen Frauenarzt angerufen hab, hab mitten in der Schwangerschaft gewechselt, bekam ich am gleichen Tag einen Termin. Die FA hätt dir nächste Woche einen Termin gegeben. Warum nimmst du den nicht war. Lass dich doch für den Tag krank schreiben. Ich könnt nicht so lang warten, vor allem brauchst du ja deine Untersuchungen. Und fürs neue Jahr würd ich mich nicht abwimmeln lassen. Erkundige dich mal beim Gewerbeaufsichtsamt und schildere deinen Fall. So geht das auch nicht, das die Ärzte mit dir umspringen

lg

Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 14:14

Hätte ich jetzt auch gedacht...
Ins Auto / Bahn / Bus steigen...
Zu nem FA fahren und viel Siztfleich mitnhemen...
Über Beschwerden klagen... Dann können die dich gar nicht
wieder wegaschicken...


LG
erna
8+4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 14:16
In Antwort auf jennie_11916656

Hätte ich jetzt auch gedacht...
Ins Auto / Bahn / Bus steigen...
Zu nem FA fahren und viel Siztfleich mitnhemen...
Über Beschwerden klagen... Dann können die dich gar nicht
wieder wegaschicken...


LG
erna
8+4

Das Wort heißt...
...Sitzfleisch !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 14:17

Voll krass!
Als ich meinen SS-Test in den Händen hielt, habe ich sofort am nächsten Tag einen Termin bekommen. Bei dem FA war ich zuvor auch erst einmal, weil ich vorher ziemlich häufig den Arzt gewechselt hatte. An deiner Stelle hätte ich irgentwann die Schnauze voll gehabt. Ansonsten hätte ich mir den Arzt persönlich geben lassen, oder höflich um einen Termin für ein Telefonat gebeten. Ich denke nicht, das dem Arzt die Art und Weise gefällt, wie schwangere Frauen in seiner Praxis abgewiesen werden. Echt hammer heftig.

LG Rebecca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 14:18
In Antwort auf nerina_12708936

Kenn ich
wir sind gerade umgezogen gewesen als ich positiv getestet hab, wurde auch direkt abgewimmelt als Neukunde und noch dazu nur Kassenpatient -.- es ist sowas von zum kotzen gewesen, hab dann letztendlich doch noch einen Arzt gefunden der mich aufgenommen hat (wie gnädig)

Am besten war ein Arzt der meinte ich könnte im September kommen +hab im Mai angerufen)

kann voll verstehen wie du dich gerade fühlst, genieß die Schwangerschaft trotzdem und ärger dich nicht zu sehr

lg Carina (35.SSW)

@rinoa1984
Ich wohne seit 31. Juli hier. Habe mir hier aber bis jetzt noch keine Ärzte gesucht (nur mal für den Notfall Adressen rausgesucht), da ich bis jetzt keinen Arzt brauchte.
Zu meinen alten Fraunarzt (40 Kimoleter von hier weg) könnte ich innerhalb eins zwei Wochen einen Termin kriegen, aber erstens war es eine schreckliche Frau und Zweitens ist es mir auch zu weit weg.

Na bei vielen wäre ja Ende Januar kein Problem gewesen, aber sie hörten Neukunde , war plötzlich gar nichts mehr Frei und ich wurde an andere Ärzte verwiesen.

Ich kann das nicht verstehen. Das waren selber alles Frauen, die in so einer Situation stecken hätten können.

Na im Mai anrufen und im September kommen, ist genau son Hammer, wie im Dezember anrufen und im April-Juni kommen. Da brauche ich dort auch nicht mehr hin, weil da das Kind fast zur Welt kommt.

Nun habe ich ja jemanden gefunden, wo ich in der ersten Januarwoche hinkommen kann. Hätte ich mich für einen Abbruch entschieden, hätte ich nächste Woche kommen hätte können, weil es sonst zu spät wäre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 14:23
In Antwort auf brenna_11945415

Das ist
ja echt heftig. Also als ich einen Frauenarzt angerufen hab, hab mitten in der Schwangerschaft gewechselt, bekam ich am gleichen Tag einen Termin. Die FA hätt dir nächste Woche einen Termin gegeben. Warum nimmst du den nicht war. Lass dich doch für den Tag krank schreiben. Ich könnt nicht so lang warten, vor allem brauchst du ja deine Untersuchungen. Und fürs neue Jahr würd ich mich nicht abwimmeln lassen. Erkundige dich mal beim Gewerbeaufsichtsamt und schildere deinen Fall. So geht das auch nicht, das die Ärzte mit dir umspringen

lg

Sandra

@ sandrafreu
Ich hätte nächste Woche kommen können, wenn ich mich für einen Abbruch entschieden hätte, weil es sonst zu spät gewesen wäre. Ich wollte aber keinen Abbbruch.
So spontan hätte ich keinen Urlaub gekriegt und wenn ich für nen Tag krankgeschrieben bin und das von einem Frauenarzt, hätte es in der Firma schlimmes gerede gegeben.

Ich denke mal, mit dieser Geschichte müsste man an die Öfflichkeit gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 14:26
In Antwort auf jennie_11916656

Hätte ich jetzt auch gedacht...
Ins Auto / Bahn / Bus steigen...
Zu nem FA fahren und viel Siztfleich mitnhemen...
Über Beschwerden klagen... Dann können die dich gar nicht
wieder wegaschicken...


LG
erna
8+4

@ erna1804
Ich fahre doch nicht zu Ärzten, die mir am Telefon schon so kamen. Wer weiß, was das für welche sind.

Ich war da noch nie und kenne auch die Sprechzeiten nicht. Stehe ich nachher da wie ein kleines dummes Mädchen und ich denke, es giobt Ärzte, die schicken einen ohne Termin gleich wieder weg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 14:27

Ist das heftig!!!
Als ich damals hin gegegangen bin und gesagt das ich 2 monate überfällig bin hatte in ne stunde später nen termin. Und bei mir war der ss-test noch negativ gewesen, was ich auch gleih gesagt habe.

versteh solche ärzte nicht!!!

lg vicky ET+5

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 14:29

@ mailin1983
Neee, also sowas mache ich nicht. Erstens kamen die mir ja am Telefon schon so frech, dass es mir direkt vergeht dort hinzugehen und Zweitens kenne ich deren Sprechzeiten nicht. Stehe ich vor verschlossener Tür und bin durch die Halbe Stadt gereist.

Bis zur ersten Januarwoche halte ich es noch aus. Ist ja nicht mehr lange. Die meisten haben ja eh zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 14:33
In Antwort auf adhle_12872596

Voll krass!
Als ich meinen SS-Test in den Händen hielt, habe ich sofort am nächsten Tag einen Termin bekommen. Bei dem FA war ich zuvor auch erst einmal, weil ich vorher ziemlich häufig den Arzt gewechselt hatte. An deiner Stelle hätte ich irgentwann die Schnauze voll gehabt. Ansonsten hätte ich mir den Arzt persönlich geben lassen, oder höflich um einen Termin für ein Telefonat gebeten. Ich denke nicht, das dem Arzt die Art und Weise gefällt, wie schwangere Frauen in seiner Praxis abgewiesen werden. Echt hammer heftig.

LG Rebecca

@ becks82
Ich hätte nie gedacht, dass es so schwer ist, einen Termin zu kriegen. Ich dachte eher, dass die Verständnis haben und sagen, ich soll direkt hinkommen.

Okay, wenn es für eine Routineuntersuchung gewesen wäre, hätte ich es verstanden und da hätte ich auch bis Frebruar-April gewartet, aber ich habe ausdrücklich gesagt, dass meine Regel das letzte Mal mitte September war und drei Mal positiv getestet habe. Die haben mich trotzdem auf einen anderen Arzt verwiesen. Die waren eiskalt.

Ich kann auch verstehen, wenn es jetzt vor Weihnachten knackenvoll ist und ich gleich im Januar kommen hätte können, aber bitte doch nicht April oder Juni.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 14:34

Na so schlimm isses doch auch nicht
du hättest im notfall gleich nen termin bekommen und bekommst jetzt einen im januar... es ist üblich, dass man den termin nicht sofort bekommt...

und wenn man gleich nach positivem sst anfragt, dann ist es ja auch richtig, dass noch mit dem termin gewartet wird, weil man sonst sowieso nichts sieht...

also ich frag mich wirklich, warum du dich so aufregst?

du hast deinen termin doch bekommen...

udn bei den anderen ärzten ist es doch nur fair, wenn die sagen, wir haben keine termien mehr frei... wenns so ist, was soll man machen. klar unterscheidne die zwischen neu- und altkunden... altkunden können sie nicht abweisen udn für die muss auch noch platz sein, aber beim eh platzenden terminkalender find ich es nur fair, wenn man dem neukunden gleich sagt, suchen sie sich lieber jmd anderen, wir haben erst viel zu spät termien frei...

also ich seh ehrlich keine grund für aufregung... ärgerlich,dass es bei euch so voll ist,dafür kann ja aber keiner was und
du hast ja jetzt ne ärztin gefunden, also ist doch alles gut...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 14:38

@ zaubermaus1970
Man müssten an die Öffentlichkeit damit gehen. Scheinbar haben die genug Kunden und können es sich leisten neue abzuwimmeln.

Ich wäre an deiner Stelle nicht gegangen, wenn du dort schon zwei Stunden gewartet hast. Ich hätte da Streß pur gemacht.

Ja erstens wegen Arbeit und Zweitens kann mein Partner dort nicht und der will beim ersten Termin gerne dabei sein. Ich hätte nächste Woche auch nur kommen können, wenn ich mich für einen Abbruch entschieden hätte, weil es sonst zu spät wäre.
Ich bin mit der ersten Januarwoche zufrieden. Ist ja nicht mehr lange. Das Mädel am Telefon war sehr nett und wir haben lange telefoniert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 14:38
In Antwort auf lula_12361954

@ laura40210
Ja, aber da liegt ein kleiner Unterschied zwischen.
Du hast Montag angerufen und hättest Donnerstag kommen können. Heute ist der 6. Dezember und ich hätte Ende Februar bis Juni kommen sollen. Da brauche ich auch keinen Termin mehr, weil im Juni das Kind fast zur Welt kommt.

Ich gehe zu den Ärzten auf keinen Fall hin. DIe kamen mir am Telefon schon so blöde. Das tue ich mir nicht an.

Ich habe jetzt in der ersten Januarwoche einen Termin. Wenn ich mich für einen Abbruch entschieden hätte, hätte ich nächste Woche kommen können, weil es sonst zu spät wäre.

Hmm klar
das stimmt.. nur ich hatte echt am telefon über starke schmerzen geklagt und das ich blut im urin hatte konnte kaum laufen. da können 3 tage schon endlos sein.
Fands eine unverschämtheit bin dann auch einfach zum FA gefahren und hab mich dahin gesetzt kam auch schnell dran komischer weise.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 14:42
In Antwort auf linnia_12931447

Ist das heftig!!!
Als ich damals hin gegegangen bin und gesagt das ich 2 monate überfällig bin hatte in ne stunde später nen termin. Und bei mir war der ss-test noch negativ gewesen, was ich auch gleih gesagt habe.

versteh solche ärzte nicht!!!

lg vicky ET+5

@ babygirl533
Siehst du und bei mir hat das nichts genützt, dass ich ich meine Regel das letzte Mal Mitte September hatte und postiv getestet habe.

Ich kann ja verstehen, dass es vor Weihnachten dolle voll ist, aber gleich im Januar wäre es für mich auch okay gewesen, aber mich ganz abzuweisen oder mich auf April-Juni zuverweisen, dass ist ja der Hammer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 14:44
In Antwort auf lula_12361954

@ babygirl533
Siehst du und bei mir hat das nichts genützt, dass ich ich meine Regel das letzte Mal Mitte September hatte und postiv getestet habe.

Ich kann ja verstehen, dass es vor Weihnachten dolle voll ist, aber gleich im Januar wäre es für mich auch okay gewesen, aber mich ganz abzuweisen oder mich auf April-Juni zuverweisen, dass ist ja der Hammer.

Erkundige
dich vielleicht bei einer kammer oder sowas.Oder fahr ins KH dort gibt es auch frauenärzte

im januar is es ja nicht so schlimm finde ich-aber april is schon viel zu spät.da brauchst du ja sozusagen garnicht mehr gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 14:48
In Antwort auf ksenia_12176576

Na so schlimm isses doch auch nicht
du hättest im notfall gleich nen termin bekommen und bekommst jetzt einen im januar... es ist üblich, dass man den termin nicht sofort bekommt...

und wenn man gleich nach positivem sst anfragt, dann ist es ja auch richtig, dass noch mit dem termin gewartet wird, weil man sonst sowieso nichts sieht...

also ich frag mich wirklich, warum du dich so aufregst?

du hast deinen termin doch bekommen...

udn bei den anderen ärzten ist es doch nur fair, wenn die sagen, wir haben keine termien mehr frei... wenns so ist, was soll man machen. klar unterscheidne die zwischen neu- und altkunden... altkunden können sie nicht abweisen udn für die muss auch noch platz sein, aber beim eh platzenden terminkalender find ich es nur fair, wenn man dem neukunden gleich sagt, suchen sie sich lieber jmd anderen, wir haben erst viel zu spät termien frei...

also ich seh ehrlich keine grund für aufregung... ärgerlich,dass es bei euch so voll ist,dafür kann ja aber keiner was und
du hast ja jetzt ne ärztin gefunden, also ist doch alles gut...

@ phinnea
Ich glaube es ja wohl nicht, was du da von dir lässt.

Ich hätte nächste Woche nur einen Termin gekriegt, wenn ich mich für einen Schwangerschaftsabbruch entschieden hätte. Ich möchte aber keinen. Sollte ich mir das ausdenken, damit ich nächste Woche hingehen hätte können?

Weißt du, wie man sich fühlt, wenn man bei 10-15 Ärzten anruft und alle einen abwimmeln?! Ich möche gerne Sicherheit haben.

Ich kann doch nicht bis April juni warten? Bis dahin kommt mein Kind fast zur Welt.

Ich habe auch Verständnis, wenn es voll ist. Für eine Routineuntersuchung hätte ich auch bis April gewartet, aber ich bin schwanger!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 14:51
In Antwort auf linnia_12931447

Erkundige
dich vielleicht bei einer kammer oder sowas.Oder fahr ins KH dort gibt es auch frauenärzte

im januar is es ja nicht so schlimm finde ich-aber april is schon viel zu spät.da brauchst du ja sozusagen garnicht mehr gehen.

@ babygirl533
Wie gesagt, ich habe ja jetzt einen Termin und bin zufrieden. Die Artzhelferin war sehr freundlich!

Nützt ja nix, wenn ich jetzt anfange, bei den ganzen Ärzten Streß zu machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 14:53
In Antwort auf lula_12361954

@ phinnea
Ich glaube es ja wohl nicht, was du da von dir lässt.

Ich hätte nächste Woche nur einen Termin gekriegt, wenn ich mich für einen Schwangerschaftsabbruch entschieden hätte. Ich möchte aber keinen. Sollte ich mir das ausdenken, damit ich nächste Woche hingehen hätte können?

Weißt du, wie man sich fühlt, wenn man bei 10-15 Ärzten anruft und alle einen abwimmeln?! Ich möche gerne Sicherheit haben.

Ich kann doch nicht bis April juni warten? Bis dahin kommt mein Kind fast zur Welt.

Ich habe auch Verständnis, wenn es voll ist. Für eine Routineuntersuchung hätte ich auch bis April gewartet, aber ich bin schwanger!

Ja und du hast deinen termin bekommen
also warum jammerst du?

es ist ärgerlich, dass du mehrere ärtze anrufen musst, aber doch kein drama...

du hast deinen termin im januar bekommen und der ist angemessen... du selbst hast ewig gewartet, bis du nach nem termin gefragt hast, dann musst du eben auch wartezeiten in kauf nehmen.

was du rumjammerst, versteh ich nicht. die ärzte wimmeln dich ja nicht ab, weil sie faul sind, sondern weil der terminplan voll ist. was bitte sollen sie da machen?


und diese empörung von wegen april/juni... ja warum denn? du hast IM JANUAR einen termin und eben weil die anderen erst so spät einen frei gehabt hätten, haben sie gleich gesagt, das ein anderer arzt besser wäre... (was ja dann auch richtig so war, denn bei dem arzt jetzt hast ja nen zeitnahen termin bekommen) also ehrlich, ich versteh dein problem nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 14:53

@ zaubermaus1970
Gut, dann kann ich dich verstehen

Nur wenn du s bis zum Untersuchungszimmer schon geschafft hast, denkst du nicht, dass der Arzt nach ner Stunde dann endlich bald mal kommen hätte müssen?
Du hast aber da echt schnell wieder einen neuen Termin gekriegt.
Ich wäre da glaube ich, kein Zweites Mal hingegangen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 14:57

@ belladunja
Ich gehe auch nur zum Arzt, wenn was ist.

Mir ist es aber wichtig, schnell einen Termin zu kriegen. Ich wollte die Sicherheit, was nun ist und außerdem weiß man ja nicht, ob auch alles okay ist.

Ich würde auch ewiges Warten in Kauf nehmen, kein Problem, aber gar keinen Termin zu kriegen, dass finde ich hart.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 15:08
In Antwort auf lula_12361954

@ kleinecharlie
Ich frag mich auch, was das für Ärzte sind.

Manche sagten ja, dass ich im Januar kommen kann, dass das kein Problem ist. Als sie micht fragten, ob ich schon mal da war (sicher wegen den Daten) war plötzlich nichts mehr frei.
Es hat denen nicht interessiert, dass ich schwanger bin. Ich habe immer wieder gesagt, dass ich bereits Anfang November positiv getestet habe und meine Regel ewig nicht da war. Von 14 Leuten hörte ich, ich solle mich andersweitig umgucken.

Ich bin hier erst hergezogen. Klar kenne ich hier auch Mädels, aber die wohnen am anderen Ende der Stadt und da wollte ich nicht unbedingt hin.

Ich habe nun in der ersten Januarwoche einen Termin.
Die war sehr freundlich. Wenn ich mich für einen Abbruch entschieden hätte, hätte ich gleich nächste Woche kommen können, weil es sonst zu spät gewesen wäre. Die hat mir tausend FRagen gestellt und sicher auch gemerkt, dass ich langsam verzweifelt bin.

Ich komme aus Magdeburg

LG

Bin aus hamburg
dann würd ich bei den ärtzen nochmal anrufen. sag du seist privat versichert.
wenn du es dann doch nicht bist, dann sagst du, man hätte dich falsch verstanden.
du bekommst bestimmt ganz schnell dann einen termin.
privat versicherte bekommen immer sofort einen termin.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 15:12
In Antwort auf ksenia_12176576

Ja und du hast deinen termin bekommen
also warum jammerst du?

es ist ärgerlich, dass du mehrere ärtze anrufen musst, aber doch kein drama...

du hast deinen termin im januar bekommen und der ist angemessen... du selbst hast ewig gewartet, bis du nach nem termin gefragt hast, dann musst du eben auch wartezeiten in kauf nehmen.

was du rumjammerst, versteh ich nicht. die ärzte wimmeln dich ja nicht ab, weil sie faul sind, sondern weil der terminplan voll ist. was bitte sollen sie da machen?


und diese empörung von wegen april/juni... ja warum denn? du hast IM JANUAR einen termin und eben weil die anderen erst so spät einen frei gehabt hätten, haben sie gleich gesagt, das ein anderer arzt besser wäre... (was ja dann auch richtig so war, denn bei dem arzt jetzt hast ja nen zeitnahen termin bekommen) also ehrlich, ich versteh dein problem nicht...

Die erste vorsorgeuntersuchung
macht man damit man sieht, ob eine eileiterschwangerschaft vorliegt.
ich weiß ja nicht wie das siehst phinnea aber ich finde es doch schon sehr gut zu wissen ob man in den nächsten 6 wochen mit inneren blutungen etc. zu rechnen hat oder nicht.

und ein arzt bzw. eine arzthelferin sollten immer menschlich sein und auch verständnis für die ängste ihrer patieten haben. besonders wenn diese schwanger sind.

lg charlie 28+0

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 15:13

Zaubermaus1970
Und den Zucker hast du durch die Schwangerschaft bekommen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 15:18
In Antwort auf sadie_11975465

Die erste vorsorgeuntersuchung
macht man damit man sieht, ob eine eileiterschwangerschaft vorliegt.
ich weiß ja nicht wie das siehst phinnea aber ich finde es doch schon sehr gut zu wissen ob man in den nächsten 6 wochen mit inneren blutungen etc. zu rechnen hat oder nicht.

und ein arzt bzw. eine arzthelferin sollten immer menschlich sein und auch verständnis für die ängste ihrer patieten haben. besonders wenn diese schwanger sind.

lg charlie 28+0

Ich
will hier ja aber auch niemandem zu nahe treten, aber das risiko eileiterss ist doch längst vorbei..

anch ihren eigenen angaben sind doch die ersten 12 wochen schon fast rum..

und ich finde schon komisch, dass sie da nicht angefragt hat, sondern ewig gewartet hat um jetzt bitte sofort nen termin zu bekommen...

ich finde es auch ärgerlich, wenn ärtze keine zeit haben, ohne frage, aber gleich von das bringen wir an die öffentlichkeit, das ist ja der hammer etc zu redne, find ich maßlos übertrieben.

was bitte sollen ärzte machen, wenn die region unterbesetzt ist? die können sich auch nicht zweiteilen. da ist es nur fair, wenn sie an jmd anderen verweisen und da hat sie doch dann auch nen termin bekommen...

von daher finde ich schon, dass das hier einfach übertrieben ist... dass sie sich ärgert, dass sie so viele ärzte anfragen musste, kann ich verstehen, aber es ist denoch kein drama... udn erst recht kein thema für "die doofen ärzte, was die sich alles rausnehmen" wenn diese einfach überlastet sind...

meine meinung... darf natürlich jeder anders sehen...will auch niemanden zu nahe treten, bemerke hier aber generell ein starker anspruchdenken, was ich persönlich unangemessen finde...

lg
phinnea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 15:35
In Antwort auf ksenia_12176576

Ich
will hier ja aber auch niemandem zu nahe treten, aber das risiko eileiterss ist doch längst vorbei..

anch ihren eigenen angaben sind doch die ersten 12 wochen schon fast rum..

und ich finde schon komisch, dass sie da nicht angefragt hat, sondern ewig gewartet hat um jetzt bitte sofort nen termin zu bekommen...

ich finde es auch ärgerlich, wenn ärtze keine zeit haben, ohne frage, aber gleich von das bringen wir an die öffentlichkeit, das ist ja der hammer etc zu redne, find ich maßlos übertrieben.

was bitte sollen ärzte machen, wenn die region unterbesetzt ist? die können sich auch nicht zweiteilen. da ist es nur fair, wenn sie an jmd anderen verweisen und da hat sie doch dann auch nen termin bekommen...

von daher finde ich schon, dass das hier einfach übertrieben ist... dass sie sich ärgert, dass sie so viele ärzte anfragen musste, kann ich verstehen, aber es ist denoch kein drama... udn erst recht kein thema für "die doofen ärzte, was die sich alles rausnehmen" wenn diese einfach überlastet sind...

meine meinung... darf natürlich jeder anders sehen...will auch niemanden zu nahe treten, bemerke hier aber generell ein starker anspruchdenken, was ich persönlich unangemessen finde...

lg
phinnea

Phinnea
Du merkst aber scheinbar nicht, was du da erzählst oder?

Es gibt genug Eileiterschwangerschaften und auch davor habe ich Angst.

Ich habe aus dem Grund ewig gewartet, weil ich es schon mal hatte, dass meine Regel 1 1/2 Monate später kam und das wollte ich diesmal ausschließen. Ich habe einen sehr unregelmäßigen Zyklus, der immer wenigstens eins zwei Wochen zu spät kommt und deswegen habe ich mir erst nichts dabei gedacht.

Ich habe auch nicht davon geredet, dass ich SOFORT einen Termin möchte, sondern habe ich mich schon damit abgefunden, dass ich sicher bis Anfang Januar warten muss. Nur habe ich von anderen immer gehört, dass man als Schwangere sofort einen Termin kriegt. Ich wollte nur schnellstmöglich einen Termin, von Sofort war nie die Rede.

12 Wochen sind noch nicht rum. Noch habe ich ein paar Wochen Zeit.

Das mit der Öffentlichkeit war nur so gesagt. Was habe ich denn davon? Bringt mir doch nur Stress und kostet mir Zeit.

Die Ärzte sind doch hier nicht unterbesetzt. In manchen Straßen gibt es gleich zwei von einer Sorte. Ist eben nur komisch, dass es von 15 keinen interessiert hat, dass man schwanger ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 15:39
In Antwort auf sadie_11975465

Die erste vorsorgeuntersuchung
macht man damit man sieht, ob eine eileiterschwangerschaft vorliegt.
ich weiß ja nicht wie das siehst phinnea aber ich finde es doch schon sehr gut zu wissen ob man in den nächsten 6 wochen mit inneren blutungen etc. zu rechnen hat oder nicht.

und ein arzt bzw. eine arzthelferin sollten immer menschlich sein und auch verständnis für die ängste ihrer patieten haben. besonders wenn diese schwanger sind.

lg charlie 28+0

kleinecharlie
Genau, vor dieser Eileiterschwangerschaft habe ich nämlich Angst. Hört man doch oft genug, dass es sowas gibt.

Außerdem will man doch schwarz auf weiß wissen, ob man schwanger ist, wann der ET ist und ob alles okay ist. Oder siehst du das anders?

Ich denke, die hätten mich schon mal dazwischen schieben können, wenn sie es wirklich gewollt hätten. Bei manchen wäre ja zuerst ein Termin gar nicht unmöglich gewesen aber als sie wussten, dass ich Neukunde bin, wurde ich komplett abgewimmelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 15:43
In Antwort auf ksenia_12176576

Na so schlimm isses doch auch nicht
du hättest im notfall gleich nen termin bekommen und bekommst jetzt einen im januar... es ist üblich, dass man den termin nicht sofort bekommt...

und wenn man gleich nach positivem sst anfragt, dann ist es ja auch richtig, dass noch mit dem termin gewartet wird, weil man sonst sowieso nichts sieht...

also ich frag mich wirklich, warum du dich so aufregst?

du hast deinen termin doch bekommen...

udn bei den anderen ärzten ist es doch nur fair, wenn die sagen, wir haben keine termien mehr frei... wenns so ist, was soll man machen. klar unterscheidne die zwischen neu- und altkunden... altkunden können sie nicht abweisen udn für die muss auch noch platz sein, aber beim eh platzenden terminkalender find ich es nur fair, wenn man dem neukunden gleich sagt, suchen sie sich lieber jmd anderen, wir haben erst viel zu spät termien frei...

also ich seh ehrlich keine grund für aufregung... ärgerlich,dass es bei euch so voll ist,dafür kann ja aber keiner was und
du hast ja jetzt ne ärztin gefunden, also ist doch alles gut...

Phinnea
Wo hätte ich denn bitte gleich einen Termin bekommen? Nächste Woche hätte ich nur einen Termin bekommen, wenn ich mich für eine Abtreibung entschieden hätte und das kommt gar nicht in Frage.

Ich habe doch gar nicht von SOFORT geredet. Wo nimmst du denn sowas her? Ich wollte nur schnellstmöglich einen Termin. Wenn man andere Frauen hört, dann haben die auch innerhalb von ein paar Tagen einen Termin bekommen.

Wenn man mal ehrlich ist, dann hätten die anderen Ärzte mich auch mal dazwischen schieben können. Die brauchen mit mir ja keinen Stunden.

Ich jammere nicht und rege mich auch nicht auf. Ich wollte nur Rat von anderen Frauen und wusste ja nicht, dass es eine wie dich gibt, die es gleich so dreht und wendet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 15:44
In Antwort auf lula_12361954

Phinnea
Du merkst aber scheinbar nicht, was du da erzählst oder?

Es gibt genug Eileiterschwangerschaften und auch davor habe ich Angst.

Ich habe aus dem Grund ewig gewartet, weil ich es schon mal hatte, dass meine Regel 1 1/2 Monate später kam und das wollte ich diesmal ausschließen. Ich habe einen sehr unregelmäßigen Zyklus, der immer wenigstens eins zwei Wochen zu spät kommt und deswegen habe ich mir erst nichts dabei gedacht.

Ich habe auch nicht davon geredet, dass ich SOFORT einen Termin möchte, sondern habe ich mich schon damit abgefunden, dass ich sicher bis Anfang Januar warten muss. Nur habe ich von anderen immer gehört, dass man als Schwangere sofort einen Termin kriegt. Ich wollte nur schnellstmöglich einen Termin, von Sofort war nie die Rede.

12 Wochen sind noch nicht rum. Noch habe ich ein paar Wochen Zeit.

Das mit der Öffentlichkeit war nur so gesagt. Was habe ich denn davon? Bringt mir doch nur Stress und kostet mir Zeit.

Die Ärzte sind doch hier nicht unterbesetzt. In manchen Straßen gibt es gleich zwei von einer Sorte. Ist eben nur komisch, dass es von 15 keinen interessiert hat, dass man schwanger ist.

Hm
na, deine angaben sind dann unstimmig... denn kind im juni bedeutet doch, dass du jetzt schon weiter bist... und wenn du nur noch nächste woche zur abtreibung hättest, müsstest du auch 11. woche sein...

udn ich habe wohl überlegt, was ich schreibe, du aber -wie du ja selbst sagst - eben nicht.

ich versteh ja, dass es dich ärgert, dass du soviele anrufen musstest, aber jetzt dieses ewige gejammere und alle ärzte sind ja solche oberfieslinge finde ich nicht angemessen. wenn es dir damit besser geht, bitte...
ich will hier niemanden beleidigen, aber ich finde wirklich, die ganze sache ist KEIN DRAMA, weil du ja letztlich einen termin bekommen hast...aber wenn es für dich so eine massive sauerei ist, dass man mehrere ärzte fragen muss... naja, dann ist das deine meinung...aber man wird doch dann trotzdem auch eine gegenteilige meinung sagen dürfen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 15:52

Es ist schon
wichtig, wenn Du rel. schnell nen Termin bekommst. Du willst ja auch wissen, wies dem Krümel geht. Außerdem muss der AG ja auch Bescheid bekommen. Du brauchst nen Entbindungstermin uuu.....
Neenee, ich wäre da auch hartnäckig geblieben. Und ich versteh auch, dass Du vor Wut hättest heulen mögen. So ähnlich ging es mir auch mal während der Schwangerschaft, nur dass es da nicht um den FA sonden um nen anderen Arzt ging. Wenn ich Du wäre, würde ich mich auch nicht mit dem Termin im Jänner zufrieden geben. Mach Druck, geh viell. in ein KKH oder ruf die Krankenkasse an. Es ist schon wichtig, dass Du schnell gehst. Finde ich zumindest.

Ach so, nur mal so, als Erklärungsmöglichkeit. Den Ärzten sitzen die Krankenkassen im Genick. Die haben Probleme mit ihren Budgets und wollen ja nicht zu viel machen. Sonst kommen die doch über ihr Limit was die haben. Deswegen wäre es denen (zum. den meisten) am liebsten, nur das Stammklientel zu behandeln. Da Du neu dazukommst, hast Dus immer schwerer als die anderen.

LieGrü
Yve

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 15:52
In Antwort auf ksenia_12176576

Hm
na, deine angaben sind dann unstimmig... denn kind im juni bedeutet doch, dass du jetzt schon weiter bist... und wenn du nur noch nächste woche zur abtreibung hättest, müsstest du auch 11. woche sein...

udn ich habe wohl überlegt, was ich schreibe, du aber -wie du ja selbst sagst - eben nicht.

ich versteh ja, dass es dich ärgert, dass du soviele anrufen musstest, aber jetzt dieses ewige gejammere und alle ärzte sind ja solche oberfieslinge finde ich nicht angemessen. wenn es dir damit besser geht, bitte...
ich will hier niemanden beleidigen, aber ich finde wirklich, die ganze sache ist KEIN DRAMA, weil du ja letztlich einen termin bekommen hast...aber wenn es für dich so eine massive sauerei ist, dass man mehrere ärzte fragen muss... naja, dann ist das deine meinung...aber man wird doch dann trotzdem auch eine gegenteilige meinung sagen dürfen...

Phinnea
So nun noch mal ganz langsam.

Laut meinen Bekannten und son Entbindungsterminrechner würde ich Ende Juni mein Kind kriegen, aber da mein Kind nicht im September entstanden sein kann, halte ich es für 2-4 Wochen zu früh. Mir hätte eben der Termin im Juni nichts mehr genützt, weil es da zu spät wäre. Ich hätte schon gerne vorher gewusst, ob alles okay ist.

Nein, nicht nur nächste Woche. Ich hätte ja einmal zum reden kommen müssen und die Woche darauf dann zum abtreiben. Die wollten sich ja auch erstmal vergewissern, wie weit ich bin. Da die in der Weihnachtszeit selber Urlaub haben, hätte ich dann vorher kommen müssen, weil es sonst wirklich zu spät geworden wäre.

Ich ärgere mich nicht, dass ich so viele anrufen musste, sondern eher, weil es erst hiess, dass ich kommen kann und plötzlich als es hieß, dass ich Neukunde bin, dass ich komplett abgewimmelt wurde. Von 15 Ärzten hätte mich sicher mal einer schnell dazwischen schieben können, aber davon war gar nicht erst die Rede.

Glaub mir und ich bin auch froh, dass ich einen Arzt gefunden habe, wo ich schon bald (Januar) hinkommen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 15:53

Einerseits
ärgerlich andereseits verständlich.Schau mal du hast deine letzte Mense im Sept.gehabt,gell?Du hättest dich ja schon längst beim FA melden können um einen Termin zu bekommen,oder nicht?Gut du sagst das es bei dir normal ist das deine Mense sich verschiebt aber nach dem ersten Test,da hast du ja sogar einen Thread für eröffnet,dem hast du nicht vertraut,da hättest du dir gleich nen Termin machen sollen,ein Test zeigt ja auch nicht einfach mal so positiv an(gut jetzt kommst du und sagst das es falsch positiv gibt,klar gibts das aber wohl eher selten)Naja worauf ich hinaus möchte ist das ich versteh das du sauer bist vorallem wenn man auch noch bei sovel FÄ anruft und überall keinen Termin bekommt,die meisten sind jetzt aber wirklich bis oben hin voll denn viele haben ab übernächste Woche bis Neujahr geschlossen,es ist klar das du jetzt sehr schwer einen Termin bekommst.Ich habe damals auch erst 2Wochen nach ausbleiben einen Termin gehabt,vorher bringt es weder dir noch dem FA was weil man davor auf dem US eh nichts sehen kann,es ist also sehr oft der Fall das wenn man beim Fa anruft und sagt warum man einen Termin will man meist erst 14Tage später den ersten hat,naja bei dir liegt jetzt Weihnachten und Neujahr dazwischen,dafür können die Ärzte aber nichts.Ärgere dich net,du hast doch jetzt einen Termin für die erste Januarwoche,oder?Wie gesagt ich versteh dich schon,es soll jetzt auch net böse gemeint sein,aber ich finde eben du hättest schon längst einen Termin haben können

LG Pia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 16:08
In Antwort auf blejan_12642475

Hmm klar
das stimmt.. nur ich hatte echt am telefon über starke schmerzen geklagt und das ich blut im urin hatte konnte kaum laufen. da können 3 tage schon endlos sein.
Fands eine unverschämtheit bin dann auch einfach zum FA gefahren und hab mich dahin gesetzt kam auch schnell dran komischer weise.

Laura40210
Gut, selbst wenn die Natur es gewollt hätte, dass was passiert, dann hätte der Arzt auch nichts machen können.

Aber hart ist es doch, wenn es einem dreckig geht und man auf irgendwann vertröstet wird, so wie du! Oder?

Nee also ich fahre zu keinen Arzt hin, der mir am Telefon schon blöd kam.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 16:09
In Antwort auf sadie_11975465

Bin aus hamburg
dann würd ich bei den ärtzen nochmal anrufen. sag du seist privat versichert.
wenn du es dann doch nicht bist, dann sagst du, man hätte dich falsch verstanden.
du bekommst bestimmt ganz schnell dann einen termin.
privat versicherte bekommen immer sofort einen termin.

lg

Kleinecharlie
Ich weiß, dass die schnell einen Termin kriegen. Zahlen ja auch ganz anders.

Ich habe jetzt einen Termin und damit bin ich zufrieden. Ich hoffe nur, dass ich einen guten Arzt bei getroffen habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 16:51

Geh doch zuerst...
zu einer Hebamme. Die können auch Blutuntersuchungen machen und eine SS feststellen. Sie stellen auch den Mutterpass aus, errechnen dir deinen ET und geben sonst noch nützliche Tipps.

Ist vielleicht erstmal ein kleiner Schritt bis du deinen Arzttermin hast.

LG
29+0

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 17:28

Dreist sein
Ich verstehe, daß Du erbost bist. Aber wahrscheinlich bist Du von den Sprechstundenhilfen abgewimmelt worden, nicht von den Ärzten. Und zweitens liegt das auch nicht an den Ärzten, sondern am System. Das hilft Dir natürlich auch nicht, einen Termin zu kriegen. Der Tipp, einfach hinzugehen und zu erzählen, daß Du starke Schmerzen hast oder eine Zwischenblutung oder so 'was, würde bestimmt helfen und Du wirst nicht wieder weggeschickt.
Vielleicht hättest Du auch den Termin nächste Woche nehmen könne und sagen, Du hättest es Dir überlegt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2007 um 14:47
In Antwort auf clyde_11861231

Es ist schon
wichtig, wenn Du rel. schnell nen Termin bekommst. Du willst ja auch wissen, wies dem Krümel geht. Außerdem muss der AG ja auch Bescheid bekommen. Du brauchst nen Entbindungstermin uuu.....
Neenee, ich wäre da auch hartnäckig geblieben. Und ich versteh auch, dass Du vor Wut hättest heulen mögen. So ähnlich ging es mir auch mal während der Schwangerschaft, nur dass es da nicht um den FA sonden um nen anderen Arzt ging. Wenn ich Du wäre, würde ich mich auch nicht mit dem Termin im Jänner zufrieden geben. Mach Druck, geh viell. in ein KKH oder ruf die Krankenkasse an. Es ist schon wichtig, dass Du schnell gehst. Finde ich zumindest.

Ach so, nur mal so, als Erklärungsmöglichkeit. Den Ärzten sitzen die Krankenkassen im Genick. Die haben Probleme mit ihren Budgets und wollen ja nicht zu viel machen. Sonst kommen die doch über ihr Limit was die haben. Deswegen wäre es denen (zum. den meisten) am liebsten, nur das Stammklientel zu behandeln. Da Du neu dazukommst, hast Dus immer schwerer als die anderen.

LieGrü
Yve

Yve120975
Genau, ich wollte ja nicht SOFORT einen Termin sondern schnellstmöglich.

Mir ist nämlich schon wichtig zu wissen, wie weit ich genau bin und ob mit mir und dem Baby alles okay ist. Nicht umsonst gibt es diese Untersuchungen. Fakt ist, bis April hätte ich nicht mehr warten können, auf keinen Fall.

Nein, mein Arbeitgeber muss nicht Bescheid bekommen. Ich bin dort nur noch bis Ende Februar, also geht es den nichts an.

Ich buin am Telefon hartnäckig geblieben. Habe ja immer wieder betont, dass meine Regel schon so lange aus ist und ich endlich Gewissheit will. Das hat die nicht interessiert.

Ach doch, der Termin im Januar ist okay. Ist ja gleich Anfang Januar. Ist auch nicht mehr lange bis dahin. Die paar Tage halte ich nun auch noch aus.

Ich kann verstehem, das zum Jahresende das Budget knapp ist, aber da kann ich ja nichts dafür. Wäre ich Privatversichert, hätte ich sicher sofort kommen können.
Die eine Praxis beschäftigt sich richtig mit Schwangerschaft. Da habe ich ausversehen zwei Mal angerufen. Hätte ich einen Kinderwunsch gehabt, hätte ich kommen können, aber da ich schon schwanger bin, sollte ich mich nach einen anderen Arzt umsehen. Die sehen nämlich auch nur die Kohle.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2007 um 14:56
In Antwort auf yvonne_12841739

Einerseits
ärgerlich andereseits verständlich.Schau mal du hast deine letzte Mense im Sept.gehabt,gell?Du hättest dich ja schon längst beim FA melden können um einen Termin zu bekommen,oder nicht?Gut du sagst das es bei dir normal ist das deine Mense sich verschiebt aber nach dem ersten Test,da hast du ja sogar einen Thread für eröffnet,dem hast du nicht vertraut,da hättest du dir gleich nen Termin machen sollen,ein Test zeigt ja auch nicht einfach mal so positiv an(gut jetzt kommst du und sagst das es falsch positiv gibt,klar gibts das aber wohl eher selten)Naja worauf ich hinaus möchte ist das ich versteh das du sauer bist vorallem wenn man auch noch bei sovel FÄ anruft und überall keinen Termin bekommt,die meisten sind jetzt aber wirklich bis oben hin voll denn viele haben ab übernächste Woche bis Neujahr geschlossen,es ist klar das du jetzt sehr schwer einen Termin bekommst.Ich habe damals auch erst 2Wochen nach ausbleiben einen Termin gehabt,vorher bringt es weder dir noch dem FA was weil man davor auf dem US eh nichts sehen kann,es ist also sehr oft der Fall das wenn man beim Fa anruft und sagt warum man einen Termin will man meist erst 14Tage später den ersten hat,naja bei dir liegt jetzt Weihnachten und Neujahr dazwischen,dafür können die Ärzte aber nichts.Ärgere dich net,du hast doch jetzt einen Termin für die erste Januarwoche,oder?Wie gesagt ich versteh dich schon,es soll jetzt auch net böse gemeint sein,aber ich finde eben du hättest schon längst einen Termin haben können

LG Pia

Pia1982
So liebe Pia, nun antworte ich auch dir endlich mal.

Meinst du wirklich, dass wenn ich zwei Wochen eher angerufen hätte beim Frauenarzt, dass ich dann schneller einen Termin bekommen hätte? Viele wollte mich gar nicht drannehmen, weil ich neu bin. Nur bin ich ja hier erst hingezogen, da ist es logisch, dass ich einen Arzt brauche.

Ich habe so lange gewartet, weil Erstens habe ich den Test wirklich nicht vertraut und das war im November, als ich ihn gemacht habe, Zweitens dachte ich, dass es wieder so ist, dass meine Regel 1 1/2 Monate später kam, wie im August auch schon und Drittens konnte ich aus zeitlichen Gründen nicht. Meine Bekannten sagten nämlich, dass ich sofort einen Termin kriegen werde und das ging nicht. Ich musste doppelt arbeiten und war demzufolge erst Abends zu Hause, so das ich es nicht geschafft hätte. Und ich bin ehrlich, ich dachte, auf einen Tag früher oder später wird es nicht drauf ankommen.

Klar, ich verstehe doch, dass die einen vollen Terminkalender haben, aber ich wollte ja auch nicht SOFORT einen Termin, sondern schnellstmöglich. Als sie hörten, dass ich Neukunde bin, wollte mich keiner haben. Nur bin ich hier erst hergezogen, da ist es doch ganz klar, dass ich mir erstmal einen Arzt suchen muss. Nur das sie es nicht mal interessiert haben, dass ich schwanger bin, dass finde ich schon dreist. Die eine sagte, ich soll im April-Juni kommen. Was soll ich dann da bitte noch?!

Japp, ich habe jetzt in der ersten Januarwoche einen Termin und das ist okay. Ist ja nicht mehr lange bis dahin.

Ich hoffe natürlich nur, dass ich eine gute Ärztewahl getroffen habe. Mich hat es schon verwundert, dass die mir so schnell einen Termin angeboten haben, aber vielleicht meinen die es wirklich nur gut, so wie es auch sein soll.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2007 um 14:58
In Antwort auf terry_12551755

Geh doch zuerst...
zu einer Hebamme. Die können auch Blutuntersuchungen machen und eine SS feststellen. Sie stellen auch den Mutterpass aus, errechnen dir deinen ET und geben sonst noch nützliche Tipps.

Ist vielleicht erstmal ein kleiner Schritt bis du deinen Arzttermin hast.

LG
29+0

Lifeburns
Ja, aber wo kriege ich auf die schnelle eine Hebamme her?
Die werden wohl auch schon ihre Termine für die nächsten Wochen fest haben.
Eigentlich wollte ich ja keine private Hebamme haben, aber da ich wohl im Geburtshaus entbinden möchte, wird mir eh nichts anderes über bleiben.

Aber nun ist es ja nicht mehr lange, bis ich meinen Frauenarzttermin habe. Zwei Wochen und dann ist schon Weihnachten und Neujahr. Die paar Tage halte ich schon noch aus. Habe ja jetzt eigentlich lange genug gewartet.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2007 um 15:01
In Antwort auf hettie_12156784

Dreist sein
Ich verstehe, daß Du erbost bist. Aber wahrscheinlich bist Du von den Sprechstundenhilfen abgewimmelt worden, nicht von den Ärzten. Und zweitens liegt das auch nicht an den Ärzten, sondern am System. Das hilft Dir natürlich auch nicht, einen Termin zu kriegen. Der Tipp, einfach hinzugehen und zu erzählen, daß Du starke Schmerzen hast oder eine Zwischenblutung oder so 'was, würde bestimmt helfen und Du wirst nicht wieder weggeschickt.
Vielleicht hättest Du auch den Termin nächste Woche nehmen könne und sagen, Du hättest es Dir überlegt?

Jorke
Neee, also das könnte ich nicht. Ich kann mir keine Schmerzen oder so ausdenken. Da die am Telefon schon so "blöd" waren, habe ich keinerlei verlangen, zu denen zu gehen.

Den Termin nächste Woche hätte ich bekommen, wenn ich einen Abbruch gewünscht hätte, da das ja dann innerhalb dwer nächsten paar Wochen geschehen müsste, da dann zwischen Weihnachten und Neujahr zu ist.

Ich bin mit meinem Termin in der ersten Januar Woche eigentlich zufrieden. Ist ja nicht mehr lange.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2007 um 15:10
In Antwort auf lula_12361954

Pia1982
So liebe Pia, nun antworte ich auch dir endlich mal.

Meinst du wirklich, dass wenn ich zwei Wochen eher angerufen hätte beim Frauenarzt, dass ich dann schneller einen Termin bekommen hätte? Viele wollte mich gar nicht drannehmen, weil ich neu bin. Nur bin ich ja hier erst hingezogen, da ist es logisch, dass ich einen Arzt brauche.

Ich habe so lange gewartet, weil Erstens habe ich den Test wirklich nicht vertraut und das war im November, als ich ihn gemacht habe, Zweitens dachte ich, dass es wieder so ist, dass meine Regel 1 1/2 Monate später kam, wie im August auch schon und Drittens konnte ich aus zeitlichen Gründen nicht. Meine Bekannten sagten nämlich, dass ich sofort einen Termin kriegen werde und das ging nicht. Ich musste doppelt arbeiten und war demzufolge erst Abends zu Hause, so das ich es nicht geschafft hätte. Und ich bin ehrlich, ich dachte, auf einen Tag früher oder später wird es nicht drauf ankommen.

Klar, ich verstehe doch, dass die einen vollen Terminkalender haben, aber ich wollte ja auch nicht SOFORT einen Termin, sondern schnellstmöglich. Als sie hörten, dass ich Neukunde bin, wollte mich keiner haben. Nur bin ich hier erst hergezogen, da ist es doch ganz klar, dass ich mir erstmal einen Arzt suchen muss. Nur das sie es nicht mal interessiert haben, dass ich schwanger bin, dass finde ich schon dreist. Die eine sagte, ich soll im April-Juni kommen. Was soll ich dann da bitte noch?!

Japp, ich habe jetzt in der ersten Januarwoche einen Termin und das ist okay. Ist ja nicht mehr lange bis dahin.

Ich hoffe natürlich nur, dass ich eine gute Ärztewahl getroffen habe. Mich hat es schon verwundert, dass die mir so schnell einen Termin angeboten haben, aber vielleicht meinen die es wirklich nur gut, so wie es auch sein soll.

LG

@kleenehasimaus
naja ich denke schon,hast ja jetzt erstmal den Termin im Januar und sollte was net stimmen oder du unzufrieden sein,kannst du ja immer noch wechseln.Ja man hat es net einfach,schon garnicht als"Neukunde"muß aber sagen das ich zum Glück noch nie Probleme hatte mit Ärzten,habe erst den FA gewechselt vor 10Wochen dann den ZA und ich bin sofort in der Praxis meiner Wahl aufgenommen worde,sehr freundlich sogar.Manche scheinen die Patienten auch net zu brauchen,dass sind dann aber auch meiner Meinung nach die die eh keine gute Arbeit leisten,es ist so.Wenn ich allein schon überlege wieviel Zeit sich meine ZÄ für mich nimmt,auch wenn ich nur dazwischen geschoben worden bin,Hammer,ehrlich und sie verrichtet wirklich super Arbeit,die Frau wird bei mir in den höchsten Tönen gelobt.
Bist du denn mobil?Also hast du ein Auto?Weil du ja geschrieben hast das du erstmal die Ärzte bei dir im Umkreis angerufen hast.Manchmal muß man auch leider in kauf nehmen etwas weiter zu fahren,hat dafür aber nen klasse Arzt.Wie gesagt warte den Termin ab und schau wie du dich dort aufgehoben fühlst bzw.ob der FA dir auch sympatisch ist,vieleicht hast du ja Glück

Würd mich ja auch echt interessieren wie weit du zu dem Zeitpunkt schon bist,deine 12Wochen hast du ja jetzt schon rum,wenn ich grob rechne

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2007 um 23:39
In Antwort auf yvonne_12841739

@kleenehasimaus
naja ich denke schon,hast ja jetzt erstmal den Termin im Januar und sollte was net stimmen oder du unzufrieden sein,kannst du ja immer noch wechseln.Ja man hat es net einfach,schon garnicht als"Neukunde"muß aber sagen das ich zum Glück noch nie Probleme hatte mit Ärzten,habe erst den FA gewechselt vor 10Wochen dann den ZA und ich bin sofort in der Praxis meiner Wahl aufgenommen worde,sehr freundlich sogar.Manche scheinen die Patienten auch net zu brauchen,dass sind dann aber auch meiner Meinung nach die die eh keine gute Arbeit leisten,es ist so.Wenn ich allein schon überlege wieviel Zeit sich meine ZÄ für mich nimmt,auch wenn ich nur dazwischen geschoben worden bin,Hammer,ehrlich und sie verrichtet wirklich super Arbeit,die Frau wird bei mir in den höchsten Tönen gelobt.
Bist du denn mobil?Also hast du ein Auto?Weil du ja geschrieben hast das du erstmal die Ärzte bei dir im Umkreis angerufen hast.Manchmal muß man auch leider in kauf nehmen etwas weiter zu fahren,hat dafür aber nen klasse Arzt.Wie gesagt warte den Termin ab und schau wie du dich dort aufgehoben fühlst bzw.ob der FA dir auch sympatisch ist,vieleicht hast du ja Glück

Würd mich ja auch echt interessieren wie weit du zu dem Zeitpunkt schon bist,deine 12Wochen hast du ja jetzt schon rum,wenn ich grob rechne

LG

Pia1982
Nach meinen Rechnungen sind die 12 Wochen noch nicht rum. Ich rechne erst ab da, wo das Kind wirklich entstanden sein kann (Anfang bis Mitte Oktober) und nicht schon ab dem letzten Tag meiner letzten Regelblutung (Mitte September).
Ich kann dir aber gerne im Januar sagen, wie weit ich genau bin.

Ja Führerschein habe ich und Auto teile ich mir mit meinem Partner. Da er die ganze Woche mit dem Zug pendelt, habe ich es eigentlich zur Verfügung oder es steht in der Garage.

Ich wollte einen Arzt, der ungefähr in meiner Nähe ist, weil man da öfters hin muss. Ich hatte auch welche angerufen, die etwas weiter weg sind. Ich wollte eben keinen, wo ich ne Stunde hinfahren muss. Weil wenn man wirklich mal was hat, hat man sicher nicht die Kraft und den Nerv noch so weit zu fahren.
Da wo ich jetzt einen Termin habe, sind es nur 4-5 Kilometer hin. Also 10 Minuten durch den Stadtverkehr mit dem Auto. Das ist also okay. Da kann man sogar zu Fuß hinspazieren. Die wollte ich auch von Anfang an haben, nur habe ich die tagelang niemanden erreicht.

Mit dem Termin in Januar bin ich mehr als zufrieden. Ist ja nicht mehr lange bis dhain. 2 Arbeitswochen und dann ist schon Weihnachten und Neujahr. Die paar Tage kann ich gut und gerne warten.

Ich kenne das von anderen Ärzten auch so. Ich brauche nur bei meinen Zahnarzt anrufen und schon kann ich hinkommen, auch wenn ich mal ein paar Minuten warten muss. Damals war ich da auch vorher noch nicht und kam als Schmerzpatient hin und das war kein Problem.

Warum hast du deinen Frauenarzt eigentlich mitten in der Schwangerschaft gewechselt?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2007 um 23:42

Zaubermaus1970
Und ist der Zucker nach der Schwangerschaft wieder weg oder behälst du ihn für immer?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen