Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Frau kann keine kinder kriegen TRENNUNG ??

Frau kann keine kinder kriegen TRENNUNG ??

25. Februar 2011 um 8:41

Hi, meine frau und ich haben einen riesen kinderwunsch jetzt haben wir herraus bekommen das sie keine kriegen kann, ist es dann von meiner seite aus eine sche... einstellung mit zu trennen? ich kann mir ein leben ohne eigende kinder nicht vorstellen und würde nie glücklich werden können

Mehr lesen

25. Februar 2011 um 8:46

Dazu muss ich noch sagen
das sie mir nach dem ergebnis gesagt hat das sie schon immer das gefühl hatte das etwas nicht stimmt.. aber wenn man das so hat, dann laß ich es doch früher untersuchen, zumal ich weiß das mein partner unbedingt kinder will..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2011 um 8:54

Nein
aber sie zeigt mir damit ja auch kein großes vertrauen, wenn sie schon vorher das gefühl hatte..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2011 um 8:59

Hey
wenn du dich von ihr trennen möchtest dann liebst du sie nicht!! Außerdem in eine Partnerschaft sollte man für einander sein!! Sag mir mal was ist wenn es andersrum wäre,??? dass du keine Kinder erzeugen könntest!! würdest du dich freuen wenn sie so eine Einstellung hat wie du?? genau jetzt braucht sie dich und du denkst an trennung?? glaubst du es ist für sie einfach dass sie nicht schwanger werden kann?? verstehe dich nicht!! außerdem kann man adoptieren!! denk nach was du machst!!

lg

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2011 um 9:06
In Antwort auf miyu_12327795

Hey
wenn du dich von ihr trennen möchtest dann liebst du sie nicht!! Außerdem in eine Partnerschaft sollte man für einander sein!! Sag mir mal was ist wenn es andersrum wäre,??? dass du keine Kinder erzeugen könntest!! würdest du dich freuen wenn sie so eine Einstellung hat wie du?? genau jetzt braucht sie dich und du denkst an trennung?? glaubst du es ist für sie einfach dass sie nicht schwanger werden kann?? verstehe dich nicht!! außerdem kann man adoptieren!! denk nach was du machst!!

lg

Ich liebe sie glaube mir
aber das sie mir ein gutes halbes jahr später erzählt, das sie keine kinder bekommen kann weil sie vor 7monaten beim arzt war und mit mir die ganze zeit da nicht drüber geredet hat und man sich ja weiter hoffnung macht ist dann okay? klar kann ich es verstehen das eine frau etwas zeit braucht das zu verarbeiten aber fair ist das wirklich nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2011 um 9:13


Hat sie dir 7 Monate das Ergebnis (das sie keine Kinder kriegen kann) verheimlicht
Ist schon hart, dass sie sowenig vertrauen zu dir hat, um dir dies mitzuteilen.
Hast du dich mal gefragt, warum sie es dir nicht gleich sagen konnte
Vielleicht brauchte sie auch erstmal Zeit es zu akzeptieren Vielleicht hatte sie auch Angst vor deiner Reaktion
Darf ich mal Fragen wie DU reagiert hast, als sie es dir gesagt hat
Liebe Grüße an deine Frau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2011 um 9:14

Mein
Onkel kann auch jeine kinder zeugen und meine tante har ihn deswegen nicht verlassen.sie hatten wegen adoption nachgedacht aber damals (klingt jetzt doof)aber gab es nur dunkelhäutige kinder und da zu diesen zeitpunkt der rassissmus genauso wenn nich doppelt so hoch warwie jetzt haben sie sich dagegen entschieden.traurig aber war.meine tante leidet sehr stark darunter man siehtes ihr förmlich an.es ist wirklich eine belastungsprobe für eine beziehung.aber wenn man sein partner liebt dann hält man zu ihm!!!und nich wie du du bist son derartiges ... ich würde dir den hals umdrehen wenn ich deine frau wäre!!!ich hoffe sie findet jemand der zu ihr hält aucj wenn sie keine kinder bekommen kann.

Gruss

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2011 um 9:16

Hm
versucht es doch mit adoption oder künstlicher befruchtung...
wenn deine frau keine kinder wollen würde, könnte ich eine trennung total nachvollziehen aber sie möchte ja gern und es geht nicht...
wenn du dich trennst ist das ja noch ein schlag in die f****e...
denke sie hat genug daran zu knabbern das es nicht klappt...und das sie so lange nix gesagt hat kann ich auch etwas nachvollziehen..vllt hatte sie genau vor SO EINER reaktion angst...das du dich trennst wenn sie es dir sagt?!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2011 um 9:18

Hi
Wie lange seid Ihr denn zusammen/verheiratet bzw. wielange versucht Ihr denn nun schon, dass sie schwanger wird?
Wie andere schon geschrieben haben, es gibt soviele andere Möglichkeiten, wenn es auf natürlichem Weg nicht klappt.

Außerdem ist ja gar nicht gesagt, dass die Ärzte Recht behalten...
Einer Bürokollegin von mir wurde auch gesagt, sie kann niemals eigene Kinder haben, die beiden haben dann ein Kind adoptiert. 2 Jahre später wurde sie trotz der Aussage der Ärzte schwanger, und 3 Jahre später dann noch einmal.
Od. wieviele Männer wurden schon als unfruchtbar eingestuft und sind dann doch noch Vater geworden?

Sie deshalb zu verlassen finde ich ziemlich egoistisch. Andererseits gibt's auch genug Frauen, die ihren Mann verlassen, weil er ihnen den Kinderwunsch nicht erfüllen kann....
Da kann die Liebe aber nicht sehr groß sein und da würde ich die ganze Beziehung überdenken, denn irgendetwas stimmt da nicht....und das ist sicher nicht nur die Tatsache, dass sie keine Kinder bekommen kann. In Zeiten, wo alles prima läuft zueinander zu stehen ist nicht schwer, die wahre Liebe, der Zusammenhalt, zeigt sich meistens erst dann, wenn etwas nicht nach Plan läuft....

LG und wendet Euch mal an eine Beratungsstelle,
Susanne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2011 um 9:19
In Antwort auf dahe0911


Hat sie dir 7 Monate das Ergebnis (das sie keine Kinder kriegen kann) verheimlicht
Ist schon hart, dass sie sowenig vertrauen zu dir hat, um dir dies mitzuteilen.
Hast du dich mal gefragt, warum sie es dir nicht gleich sagen konnte
Vielleicht brauchte sie auch erstmal Zeit es zu akzeptieren Vielleicht hatte sie auch Angst vor deiner Reaktion
Darf ich mal Fragen wie DU reagiert hast, als sie es dir gesagt hat
Liebe Grüße an deine Frau

Ich war erstmal geschockt und habe sie in den arm genommen
wir haben dann darüber gesprochen und wo ich das schreiben von arzt gesehen habe, dachte ich, ich spinne,weil da stand das datum drauf und es war über 7monate her davon hat sie mir nichts gesagt ich war fertig mit der Welt.. das vertauen ist schon ein stück weit weg seit dem und erklären kann ich es mir wirklich nicht warum sie mit mir nicht drüber redet, denn wir haben schon so manches durchgemacht zusammen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2011 um 9:19

Überleg
Doch einfach mal warum sie dir es
Nicht gleich sagen konnte..
Vllt reagierst du on manchen sachen einfach mal ziemlich über oder machst aus ner mücke nen elefant.das wird bei ihr nix mit vertrauen zu tin haben sondern mit angst das schwör ich dir.deine story kommt mir sehrvertraut vor.ich kann mir gut vorstellen das du so einer bist dernachhause kommt und sich mitn arsch auf diechouch schmeisst und seine frau von morgens bis abends terrorisiert und ihr kein stück unter die arme greift.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2011 um 9:29
In Antwort auf shaman_12683050

Ich war erstmal geschockt und habe sie in den arm genommen
wir haben dann darüber gesprochen und wo ich das schreiben von arzt gesehen habe, dachte ich, ich spinne,weil da stand das datum drauf und es war über 7monate her davon hat sie mir nichts gesagt ich war fertig mit der Welt.. das vertauen ist schon ein stück weit weg seit dem und erklären kann ich es mir wirklich nicht warum sie mit mir nicht drüber redet, denn wir haben schon so manches durchgemacht zusammen..


als Mann (nicht abwertend gemeint) kann man oft so elementare Angelegenheiten nicht aus einer "Frausicht " nachvollziehen.
Ich gehe mal sehr stark davon aus, dass sie dich und IHR euch wirklich liebt.
Sicherlich wird sie ihre/ eure Zukunft geplant haben. Und dann bekommt sie die Info, dass aus ihren/ euren Wunschvorstellungen nichts wird.
Ihr werden bestimmt 100 von Fragen und Ängsten durch den Kopf gegangen sein.
Vielleicht ist es eine Alternative, wenn Ihr euch gemeinsam als Paar eine Zweitmeinung einholt.
Alles Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2011 um 9:47

Dass sie Dir das 7 Monate verheimlicht hat
hat meiner Meinung nach weniger was mit Vertrauen zu tun. Ich denke eher, dass sie sich selbst Vorwürfe gemacht hat (und wahrscheinlich noch immer macht) und das Wieso-Weshalb-Warum immer wieder hinterfragt. Es ist sicher nicht leicht für sie, vorallem weil sie ja selbst auch einen großen Kinderwunsch hat. Dir das zu "beichten" war bestimmt kein leichter Schritt und im Hinterkopf hatte sie wahrscheinlich schon so eine Vorahnung Deine Reaktion betreffend.

Wenn Du sie wirklich liebst, steh ihr bei und mach ihr keine Vorwürfe. Sie quält sich sicherlich schon selbst genug.
Ihr werdet schon einen gemeinsamen Weg finden. Wenn nicht, dann ist es besser, Ihr trennt Euch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2011 um 10:46

Wie ist denn bitte die genaue diagnose??
warum kann deine frau keine kinder bekommen? es gibt keine pauschale diagnose die da heisst: kann keine kinder bekommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2011 um 10:51

??????
ja trenn dich, wenn du da ernsthaft drüber nachdenkst, ist das tatsächlich das beste für deine Frau!! Wer weiß bei was für Anlässen du sie noch verlassen würdest. Schon mal über Adoption nachgedacht????? Wie würdest du dich fühlen, wenn du betroffen wärst und sie würde dich deshalb verlassen? Denk mal nach!! Was glaubst du wie es deiner Frau jetzt geht??? Sie muss doch selbst damit fertig werden und bräuchte jetzt eigentlich einen Partner, der sie unterstützt.

Mir fehlen echt die Worte............ ach, vielleicht solltest du in Zukunft von den Frauen Bescheinigungen über ihre Fruchtbarkeit verlangen, bevor du dich mit ihnen einlässt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2011 um 11:23

Hi
Adoption in Deutschland ist extrem schwer, habt ihr auch schon einen zweiten Spezialisten dazu gezogen? Würde ich auf jedenfall machen.

Mein Schatz und ich haben auch lange versucht Schwanger zu werden,dann sagte ihm sein Urologe nach 3 Spermiogrammen das er keine Kinder zeugen kann,wir waren fix und fertig ich hab nur geheult und batsch 2 Monate später bin ich schwanger,also vertrau nicht gleich dem ersten vielleicht ist doch eine künstliche Befruchtung möglich??



Lg Lalya mit Minizicke 29+1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2011 um 11:31

Ach ja
ich finde es auch nicht gut das hier einige gleich wieder anfangen zu steinigen, jeder sollte sich mal in die Lage versetzen,es gibt nichts schlimmeres als einen unerfüllten Kinderwunsch es macht einen fertig und nicht jeder kann in der Situation klar entscheiden was das richtige ist. Liebe hin oder her, was wärt ihr bereit zu Opfern wenn Ihr die Option hättet doch irgendwie ein eigenes leibliches Kind zu bekommen??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2011 um 11:36

Habe da eine andere Meinung...
Klar ist es hart für deine Frau, wenn du sie deshalb verlassen würdest, das tut verdammt weh und daran würde sie sicherlich zu knabbern haben, aber ich wüsste auch nicht, wie es für mich wäre, wenn mein Mann keine Kinder zeugen könnte....

Klar liebt man die Person, aber man hat ja auch Zukunftswünsche und wenn dein Wunsch nach eigenen Kindern so groß ist (was ich verstehen kann), dann wird das früher oder später zu Problemen in eurer Ehe führen, wenn du dich nicht damit abfinden kannst und unglücklich wirst.

Damit ist ja auch keinem geholfen!

Es gibt da immer zwei Seiten und das ist immerhin ein großer Punkt, da würd ich nicht gleich auf ihn losgehen!

So einfach ist die Situation nicht!

Letzten Endes kann dir keiner wirklich dabei helfen.
Es kommt ganz drauf an, wie entscheidend dieses Problem jetzt für dich ist und ob du damit leben kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2011 um 12:02


Wo ist der "gefällt mir" Button?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2011 um 12:30

Ou man...
Wie niveaulos hier manchmal geschrieben wird!

Versteh nicht, warum man nicht einfach mal normal schreiben kann, dürfte man eigentlich von erwachsenen Leuten erwarten!

Es ist immer leicht Leute zu verurteilen und drauf loszugehen und sämtliches Zeug dazu interpretiert wird auch immer!

Ich kann ihn in der Hinsicht sehr gut verstehen!
Klar wird die Frau ihre Probleme gehabt haben ihm davon zu berichten, grad weil sie von seinem Kinderwunsch wusste und damit sicherlich Angst hatte ihn zu verlieren!

Aber das rechtfertigt nicht, dass sie ihm nicht gleich von erzählt hat!

Ehrlichkeit in einer Beziehung ist das A und O und grad bei so einem Thema sehr wichtig!

Find es nicht gut ihn runterzuputzen und zu verurteilen, nur weil er darüber nachdenkt!
Ist doch normal!
Wenigstens ist er so ehrlich!

Viele bleiben zusammen und werden dann immer frustrierter, weil sie einfach nicht damit leben können!
Was hätte die Frau denn davon???GENAUSO WENIG!

Sie wird sicherlich einen Mann finden, für den es kein Problem darstellt und der auch bereit dazu wäre eine Kind zu adoptieren!
Das kann auch nicht jeder!

Leute leben und leben lassen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2011 um 12:46
In Antwort auf butterfly8788

Ou man...
Wie niveaulos hier manchmal geschrieben wird!

Versteh nicht, warum man nicht einfach mal normal schreiben kann, dürfte man eigentlich von erwachsenen Leuten erwarten!

Es ist immer leicht Leute zu verurteilen und drauf loszugehen und sämtliches Zeug dazu interpretiert wird auch immer!

Ich kann ihn in der Hinsicht sehr gut verstehen!
Klar wird die Frau ihre Probleme gehabt haben ihm davon zu berichten, grad weil sie von seinem Kinderwunsch wusste und damit sicherlich Angst hatte ihn zu verlieren!

Aber das rechtfertigt nicht, dass sie ihm nicht gleich von erzählt hat!

Ehrlichkeit in einer Beziehung ist das A und O und grad bei so einem Thema sehr wichtig!

Find es nicht gut ihn runterzuputzen und zu verurteilen, nur weil er darüber nachdenkt!
Ist doch normal!
Wenigstens ist er so ehrlich!

Viele bleiben zusammen und werden dann immer frustrierter, weil sie einfach nicht damit leben können!
Was hätte die Frau denn davon???GENAUSO WENIG!

Sie wird sicherlich einen Mann finden, für den es kein Problem darstellt und der auch bereit dazu wäre eine Kind zu adoptieren!
Das kann auch nicht jeder!

Leute leben und leben lassen!

....prinzipiell schon....
aber ich glaube altmodischerweise immer noch an das "in guten wie in schlechten Zeiten"...

Und wenn man sich seine Reaktion betrachtet, verstehe ich auch, dass sie Angst hatte, es ihm zu erzählen.

Vielleicht ist es von ihm auch eine Art "Kurzschluss-Gedanke"... wer weiß...

Nur, was wenn er betroffen wäre? Das sollte er sich mal vor Augen führen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2011 um 12:49

Ohje das macht mich ganz traurig...
Mich macht ganz traurig was ich hier so lese...

Ich bin fast 21 und erfuhr Anfang letzten Jahres, dass ich komplett unfruchtbar bin aus drei verschiedenen Ursachen heraus!Uns wurde ganz klipp und klar gesagt, mit künstlicher Befruchtung oder gar nicht.

Was hieß das erstmal für mich? Ich fühle mich nicht mehr vollständig, tue ich bis heute nicht, wie eine nur halbe Frau. Ich hatte meinem Partner ein extrem schlechtes Gewissen gegenüber und ich merkte, wie er innerlich hin und her schwanke, da der nächste Schritt für uns auch erstmal "Verschuldung" auf Zeit bedeutet, worauf er auch sich nicht gleich einlassen konnte...

Ich habe solche Angst gehabt, ihn zu verlieren, habe nur noch geweint, konnte nicht mehr konzentriert meiner Arbeit nachgehen und dachte sogar an schlimmeres, da ich mir ein Leben ohne Kinder NIEMALS vorstellen konnte!

Was hieß das für ihn? Er war überfordert, hat so eine Diagnose niemals erwartet, er hatte angst vor der hohen Kreditabzahlung, hatte angst, dass es nie klappt und er war nicht schuld sondern ICH, aber er musste leiden, sehr leiden, unter meinen Gefühlen, ich bat ihn sogar oft, mich einfach sitzen zu lassen!

Aber er kam dann von allein zu mir und meinte, er will nicht auf Kinder verzichten, kann sich bislang auch noch keine Adoption vorstellen, ABER er liebt mich vom ganzen Herzen und lässt mich jetzt ganz sicher nicht sitzen, das wäre sehr schwach und er hat gesagt, wenn er jetzt einen Unfall hätte und im Rollstuhl sitzen müsste, würde er auch hoffen,d ass ich da bleibe!

Wir sind den schweren Gang der künstlichen Befruchtung gegangen mit 19/20 und er 22/23! Er hat Stärke bewiesen, du anscheinend nicht, du nimmst ja nciht mal den Kampf in Angriff und ich habe viele unfruchtbare Paare kennengelernt.. 1. Sind meistens die Männer schuld, die Frauen bleiben aber in den allermeisten fällen und 1. habe ich gesehen, sobald die Schuld bei der Frau lag, sind viele Männer feige abgehauen.

Dann gab es noch das Ende mit dem Happy End, Adoption aber auch viele jahrelange Ehen sind an der Kinderwunschbehandlung gescheitert, aber sie haben sich getraut und es versucht!

Wenn du diesen Weg nicht gehen willst, sag es ihr und geh, nimm ihr nicht die chance einen Mann zu finden, so wie ich ihn habe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2011 um 12:52

Zu der Ehrlichkeit...
Mir ist Ehrlichkeit sehr sehr wichtig, ABER ich kann auch sie verstehen. Ich kann nicht mal mit meiner Familie über die Diagnosen reden, ich habe angst, dafür verachtet zu werden. Eigentlich kann man ja ncihts für, aber die Ängste hat man einfach und ich wüsste nicht, wenn ich verlassen worden wäre, ob ich es gleich geschafft hätte, dem neuen Partner gleich die Wahrheit zu sagen. Ich glaube ehrlich gesagt nicht und ich finde, DIESES zu sagen, dürfen sich nur Menschen erlauben, die wissen, was das in einem Menschen anrichtet, sowas zu erfahren!

Sie fühtl sich sicher auch nicht gut dabei, das verheimlicht zu haben und dir nicht dein Wunschkind auf natürlichem Wege schenken zu dürfen...Jeder Blick ihrerseits auf einen Kinderwagen, Schwagere, Kinder, Babys und und und tut ihr in der seele weh...das wird immer so bleiben! Sie leidet sicher schon genug...wenn du nicht stark genug bist, den weiteren Weg zu gehen, dann geh bitte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2011 um 14:15


Also ich kann dich irgendwie verstehen! Ein unerfüllter Kinderwunsch ist für eone Beziehung eine sehr große Belastung. Wie alt seid ihr?
Aber ich denke auch, dass es für deine Frau schrecklich ist keine Kinder bekommen zu können. Ich denke ihr solltet über dieses Thema nochmal ausführlich reden und dann entscheiden wie es weiter gehen soll.

An die Mädels: ihr verurteilt ihn fast alle hier, aber nur wenige können sich wahrscheinlich in seine Lage versetzten. Als Frau mot unfruchtbaren Partner hat man auch viel mehr Möglichkeiten.
Die Kirche verurteilt keiner. Aber wusstet ihr, dass man kirchlich nicht heiraten darf, wenn einer der Partner wissentlich unfruchtbar ist????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2011 um 16:51

Sehe ich anders...
zustimmen würde ich dir, wenn sie einfach keine Kinder will, dann wäre es legitim. Wenn sie aber aus gesundheitlichen Gründen einfach keine bekommen kann, liegt der Fall ganz anders. Wenn ich meinen Partner liebe, dann schaue ich mit ihm zusammen nach Alternativen, hole eine ärztliche Zweitmeinung ein, erkundige mich nach Adoption usw......

Denkt man dann aber so schnell über eine Trennung nach, kann die Liebe entweder nicht so wahnsinnig groß sein oder man ist einfach nur ein unglaublicher Egoist. Schließlich muss sie ja auch damit fertigwerden.

Meine Meinung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2011 um 18:36

@minimum
Das mag ja sein, dass Hellinger das sagt. Ich sehe es trotzdem nicht so, für mich wäre das kein Trennungsgrund. Eine schwere Behinderung mit Pflegebedürftigkeit etc. ist ungleich viel schwieriger zu beurteilen.

Und die kath. Kirche: die hat zur Bevölkerungskontrolle auch Hexen (vorzugsweise Hebammen, die Ahnung von Verhütung hatten) verbrannt, dass die also bei Unfruchtbarkeit eine Ehe annuliert wundert mich nicht und ist für mich auch kein Argument.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2011 um 18:40

Hallo
ich denke, für Deine Frau ist das auch nicht so einfach - ABER Du musst natürlich schauen, dass Du glücklich wirst...wofür Du Dich auch immer entscheidest - toi toi toi!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2011 um 18:49


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2011 um 19:08

Ich
habe mir jetzt die anderen antworten nicht durchgelesen, habe mich aber selber schon von einem mann getrennt, der keine kinder zeugen konnte (ABER da war ich noch unter 20 und wir waren noch ganz am anfang unserer beziehung) - als frau ist das ja auch noch mal ne ganz andere geschichte. eine freundin zb hat auch einen unfruchtbaren mann und hat letztendlich ihre beiden kinder per samenspende erhalten. kommt für euch ein anderer weg infrage? so eine art leihmutterschaft oder adoption?
in der familie gibt es auch einen mann, der die frau mit 2 vorhandenen kindern geheiratet hat, obwohl klar war, dass sie keine eigenen mehr bekommen werden und er somit keine eigenen kinder zeugen wird. sie sind seit über 25 jahren zusammen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2011 um 9:13

...
im Prinzip denke ich wie viele anderen Frauen hier....hey, da gibt es vielleicht noch andere Möglichkeiten bzw. in guten wie in schlechten zeiten.

Auf der anderen Seite...wie oft hab ich im Forum schon gelesen....mein Mann kann keine Kinder zeugen, Kinderwunsch nicht realisierbar...soll ich mich trennen???

Also ich find man darf den Mann nicht unbedingt verurteilen weil Frauen andersrum in der Situation oftmals ganz genauso denken!!!!

Aber eigentlich ist meine Meinung...da müsst ihr durch wenn ihr euch liebt!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2011 um 9:43
In Antwort auf ladyluck5


Die
gelten tinkelbell

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2011 um 12:19

Menschen gesucht die sich Lieben
Möchten sie ihrer Mama, Oma, Opa, Nachbarin danke sagen,
weil sie sie immer unterstützt hat
Oder waren sie schwer krank und ihre Eltern haben alles für sie gegeben? Oder Lieben sie ihren Mann über alles weil er auch in schwierigen Zeiten immer zu Ihnen gestanden hat??
Wird es Zeit sich einmal intensiv zu bedanken
dann melden sie sich bei uns mit Ihrer Herz-Geschichte
unter

redaktion@redaktion-show.de
oder Tel.: 0780-2923435
wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram