Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Fragen zum Ablauf einer IVF

Fragen zum Ablauf einer IVF

26. Dezember 2012 um 11:21

Hallo Zusammen,

ich ( 31J) bin neu hier und habe noch nie zuvor an einem Forum teil genommen. Aber da eine IVF ja ein heikles Thema ist- zumindest für uns Frauen auch wegen dem Job weiss ich nicht, an wen ich mich sonst wenden könnte. Ich kenne leider niemanden persönlich der schon eine IVF hinter sich hat, oder zumindest wüsste ich es dann nicht, da die Frauen ja meist nicht offen über das Thema sprechen

Kurz zu uns: Ich und mein Mann haben am 14.09.12 geheiratet und möchten nun nach langjährigem Kinderwunsch ( seit 2007 ) endlich weitere Schritte einleiten.
Ich muss dazu sagen, dass wir die Jahre über viel Leid erfahren haben mit mehreren Pflegefällen im engsten Familienkreis und unser eigenes Thema leider immer wieder in den Hintergrund gerückt ist. Seit 2011 weiss ich nun durch eine Bauchspiegelung dass ich einen beidseitigen Tubenverschluss habe und wir keine andere Möglichkeit als eine IVF haben.
Letzes Jahr sind dann am 13.07. am 06.09. und am 01.10. so kurz aufeinanderfolgend 3 meiner engsten Familienmitglieder verstorben und wir konnten uns nach einer längeren Erholungspause von der schlimmen Zeit dann dieses Jahr endlich unserer Hochzeit widmen.

Da bei meinem Mann ( 46J) das Spermiogramm immernoch tip top ist, hat uns die Krankenkasse eine ICSI Behandlung abgelehnt, das heisst wir müssen es erst mal mit IVF versuchen. Diese ist für Februar geplant, da Januar mit meinem Zyklus zu kurzfristig gewesen wäre.

So grob wurde uns der Ablauf erklärt, ich weiss dass ich dann ab dem ersten Periodentag anfangen muss mich mit Medikamenten zu spritzen und dass dann nach etwa 8 tagen ein Ultraschall folgt etwa nach dem 12.-14. Tag dann der operative Eingriff mit der Eizellentnahme . Nach weiteren 24 Stunden wird mir dann das "hoffentlich" befruchtete Ei wieder eingesetzt. In der Zeit wird man dann krank geschrieben und jetzt kommt meine große Frage , wo ich hier noch nichts darüber lesen konnte:

WAS sagt Ihr eurem Chef oder den euch vielleicht auch nahestehenden Kollegen, die ohnehin gerade eine schwierige Zeit mit Projekten und personellen Problemen durch machen?
Ich muss dazu sagen: ich habe einen recht verantwortungsvollen Job bei dem ich oft zur Einarbeitung neuer Kollegen, Azubis , zum Testen neuer Programme und diversen Projekten eingeteilt werde.Z.Zt. arbeiten wir zu 3. auf 4 Arbeitsplätzen und ein Nachfolger wird erst Anfang/ Mitte Februar zu uns kommen- genau in der Zeit in der Ich dann u.a. fehlen werde, daher darf dass auch auf keinen Fall durch sickern- warum ich krank geschrieben werde.

Wie läuft das ab, ich möchte auch nicht unbedingt lügen müssen- vielleicht hat da jemand einen Tipp was man sagen kann, in dem man nicht lügt sondern die Wahrheit einfach nur verschweigt?

Ich mache mir außerdem Sorgen darüber, wenn es nicht beim ersten auch nicht beim zweiten Mal funktioniert? Ich kann doch nicht dauernd bei der Arbeit krank geschrieben werden? In welchen Abständen erfolgen die Versuche?

Wie Ihr seht, belastet mich das gerade sehr - und ich würde mich sehr freuen- wenn mir da jemand aus einer Erfahrung erzählen kann.

Vielen Dank schon mal im Voraus und ich wünsche allen in diesem Forum einen guten Start in das Jahr 2013- auf das unser aller größter Wunsch in Erfüllung geht , und bei denen - die es bereits geschafft haben eine angenehme Schwangerschaftszeit und dass bei der Geburt alles gut geht

Liebe Grüße Leni

Mehr lesen

26. Dezember 2012 um 19:57

Danke für die Antwort!
Hallo "Hase!

Vielen Dank für Deine Antwort. Fühlt sich jetzt schon etwas besser an.
Ich weiss, dass ich niemandem Rechenschaft schuldig bin, aber da wir in unserem Team alle diverse Themen haben, wo bei der Vertretung sehr viel beachtet werden muss und grundsätzlich bei Krankmeldungen immer persönlich im Team anrufen um Anweisungen zu geben, komme ich mir dann blöd vor wenn die Fragerei los geht und wie gesagt lügen möcht ich halt auch nicht. Unvorteilhaft ist auch dass wir erst dieses Jahr wegen der Schwangerschaft einer Kollegin sehr viel Stress hatten, da diese auch nicht unproblematisch verlaufen ist und Sie uns auch in den ersten 12 Wochen erzählt hatte, dass Sie wegen einer OP ins Krankenhaus muss.... Naja , ich bin da jetzt auch mal zuversichtlich, da bei uns ja wirklich nur das Problem besteht , dass meine Eileiter nicht durchlässig sind, sonst aber bei mir alles prima ist udn bei meinem Mann eigentlich auch beste Voraussetzungen.
Ich finde es nur nicht fair, dass wir aufgrund der recht guten Ergebnisse meines Mannes nun keine Chance auf das ICSI Verfahren haben, wo man der Frau ja zumindest mal die psychische Belastung erspart mit dem Hoffen und Bangen, ob es überhaupt erst zu einer Befruchtung der Eizelle kommt.

Darf ich fragen , wie das bei Dir gelaufen ist?
Welche Methode hattet Ihr? Hast Du ein Kind, oder Kinder?

Danke nochmal!

Viele Grüße Leni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 9:13

Guten Morgen,
...ich geb mir Mühe Dann hat das bisher nicht bei Dir geklappt? Was genau ist Kryo? Man bekommt ja ohnehin von Ärzten gesagt, dass man sich da nicht entmutigen lassen soll, da es u.a. sogar 3-4 Anläufe braucht. Habe hier allerdings auch schon im Forum gelesen, dass einige die IVF oder ICSI dann einfach in Österreich oder Ihren Heimatländern haben machen lassen, da es dort bessere Chancen gibt, die Ärzte nicht an so viele Vorschriften gebunden sind. Ich glaube auch fest ans Schicksal, denn wenn wir es versuchen und es funktioniert nicht, dann soll es halt so sein. Ich bin in der glücklichen Lager mir auch vorstellen zu können, ein Kind zu adoptieren. Natürlich kann es die Erfahrung einer Schwangerschaft und dem Gefühl dass Du in dem Gesicht nun Deine eigenen Eigenschaften oder die Deines Mannes sehen kannst nicht ersetzen, aber ich möchte auf alle Fälle eine Familie, und bin auch sehr sozial eingestellt.
Ich denke wenn man so eine Einstellung hat, dann nimmt man sich auch schon etwas den Druck raus.

Jetzt muss ich nur noch an meiner Einstellung ggü. der Arbeit und den Kollegen feilen .....aber da hast Du mir schon etwas geholfen....

Hey, ich drück euch auch ganz feste die Daumen , dass Ihr im neuen Jahr Glück habt und finde auch Deine positive Einstellung echt toll!!!!
Die KInder die wir uns alle soooooo sehr wünschen, dass wir solche Strapazen auf uns nehmen, die können ja nur einen wirklich liebevollen Platz in der Welt bekommen.
Im Herzen sind wir ja jetzt schon Mütter, nur eben mom. noch ohne Kind.

Alles liebe und Gute für Dich und hoffentlich bald Deine kleine Familie!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 11:44

Hallo leni
eine krankschreibung ist nicht zwingend notwendig. in österreich hat die gkk eine krankschreibung wegen kinderwunschbehandlung sogar untersagt. laut meiner ärztin (sie findet das allerdings auch sehr schlimm) handelt es sich "um eine private angelegenheit aber um keine krankheit".

im prinzip kannst du nur am tag der punktion nicht zur arbeit gehen. alle anderen behandlungsschritte sind (ebenfalls) ambulant und werden wie normale arztbesuche gehandhabt. wenn du dich wohler fühlst, kannst du dich aber sicher krankschreiben lassen oder urlaub nehmen.
zwischen den behandlungen wird meistens zumindest ein pausenzyklus, manche machen auch ein halbes jahr und mehr pause, empfohlen. wenn du also alle 3 monate 1-2 krankheitstage hast, fällt das sicher nicht weiter auf.

eine ICSI ist nur angebracht, wenn die SG schlecht ist. nachdem das bei deinem mann nicht der fall ist, gibt es keinen grund für eine. deine chancen auf deine SS wären damit ja nicht erhöht.

alles liebe
BB

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 18:24
In Antwort auf isbel_11939822

Hallo leni
eine krankschreibung ist nicht zwingend notwendig. in österreich hat die gkk eine krankschreibung wegen kinderwunschbehandlung sogar untersagt. laut meiner ärztin (sie findet das allerdings auch sehr schlimm) handelt es sich "um eine private angelegenheit aber um keine krankheit".

im prinzip kannst du nur am tag der punktion nicht zur arbeit gehen. alle anderen behandlungsschritte sind (ebenfalls) ambulant und werden wie normale arztbesuche gehandhabt. wenn du dich wohler fühlst, kannst du dich aber sicher krankschreiben lassen oder urlaub nehmen.
zwischen den behandlungen wird meistens zumindest ein pausenzyklus, manche machen auch ein halbes jahr und mehr pause, empfohlen. wenn du also alle 3 monate 1-2 krankheitstage hast, fällt das sicher nicht weiter auf.

eine ICSI ist nur angebracht, wenn die SG schlecht ist. nachdem das bei deinem mann nicht der fall ist, gibt es keinen grund für eine. deine chancen auf deine SS wären damit ja nicht erhöht.

alles liebe
BB

Hallo Zusammen
vielen Dank für die vielen Antworten, habe nicht gewusst dass das alles so offenbar problemlos und ambulant läuft- Der Arzt wo wir unser Beratungsgespräch hatten meinte dass manche Frauen auch die Stimulation und die Hormonspritzen nicht so gut vertragen und zum Teil dann mal ne Woche krank geschrieben werden. Vor allem wenn dann sehr viele Follikel heranreifen kann das durchaus dann auch mal schmerzhaft sein auch wenn man eine Arbeit hat wo man den ganzen Tag sitzt. Aber jetzt geht es mir schon besser, nach euren Rückinfos!!!
Ich wünschte ich könnte mit meinem Chef so offen sprechen, aber wir haben leider kein all zu gutes Verhältnis udn von Frauen die schwanger sind hält er leider gar nichts- da ist von Unterstützung keine Spur. Wenn wir nicht diesen Plan verfolgen würden und uns auch schon sooooo lange ein Kind wünschen dann hätte ich mich vermutlich längst mal nach anderen Stellen umgesehen- aber abgesehen von dem direkten Chef geht es mir bei der Firma eigentlich recht gut und der Job ansich macht mir halt richtig Spass!

Würde mich freuen wenn ihr auch noch ein bisschen von euch erzählt-.
Ich bin bei dem Them ja sozusagen noch "jungfräulich" und lass es im FEB. dann auf mich zu kommen.
Hat jemand schon Erfolge gehabt? Oder wie erging es euch während der medikamentösen Behandlung?
Heisst ja auch , dass die Spritzen ziemliche Stimmungsschwankungen auslösen......oh weh! Hoffe nicht dass ich dann nur noch heulend im Eck sitze!

LiebeGrüße an auch alle und vielen Dank für das feedback!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 19:22

@leni
ich habe auch gehört, dass manche die hormone nicht sehr gut vertragen. ich hatte zwar auch mit einigen nebenwirkungen zu kämpfen aber arbeitsunfähig (fulltime-büro-job) war ich deshalb nicht. die eierstöcke, mit den vielen eibläschen, sind schon unangenehm und manchmal hat man das gefühl ein bäuchlein wie im 4. monat zu haben.
da wir aber wissen, wofür man das tut, ist es halb so schlimm!

ich plane ende jänner/anfang februar meine 3. icsi - wir stehen das also gemeinsam durch!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 22:02
In Antwort auf isbel_11939822

@leni
ich habe auch gehört, dass manche die hormone nicht sehr gut vertragen. ich hatte zwar auch mit einigen nebenwirkungen zu kämpfen aber arbeitsunfähig (fulltime-büro-job) war ich deshalb nicht. die eierstöcke, mit den vielen eibläschen, sind schon unangenehm und manchmal hat man das gefühl ein bäuchlein wie im 4. monat zu haben.
da wir aber wissen, wofür man das tut, ist es halb so schlimm!

ich plane ende jänner/anfang februar meine 3. icsi - wir stehen das also gemeinsam durch!!!

Hallo Bibi, Hallo Hase und Hallo Tigerle !
@Bibi: das is ja schön, dann drück ich Dir auch die Daumen und vielleicht hören wir uns dann wieder.Bei mir wird es vermutlich in der ersten Februarwoche Ende der Woche soweit sein dass ich mit den Medikamenten anfange und ich hab ehrlichgesagt trotzdem nen Horror davor dass mir ähnlich schlimmes wiederfährt wie Hase.....
@Hase: 20 (!) Follikel, wie sollen die denn da alle rein passen ohne dass einem nicht jeder 2. Kollege irrittiert auf den Bauch starrt und dann die herzlichen Glückwünsche zur bald bevorstehenden Niederkunft ausspricht?
@Tigerle : Oh wie schön!!! Na herzlichen Glückwunsch!
Mädels oder Buben? Halten Dich bestimmt ganz schön auf Trapp? Bist dann schon eher an zu Hause gebunden, wie wenn man 1 Kind halt mal "gschind" wohin mit nehmen kann?

Aber wäre mir auch ganz egal ob eins oder Zwillinge, wenn man sichs so sehr wünscht, dann kommt man mit jeder Situation klar....

Guts Nächtle! Und bis bald!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2012 um 9:19

Hallo Tigerle
ich bin in keiner KIWU Klinik. Meine Frauenärztin hat mich 2 Jahre lang mit Kiwu beobachtet udn mir diverse Aufgaben, wie Temperatur messen jeden morgen und Kurvendiagramm erstellen etc. auferteilt- wie bereits erwähnt wurden dann fast ein ganzes Jahr lang leider andere Dinge in meinem Leben wichtiger und als ich dann wieder bei Ihr war und fragte we es weiter geht, hatte sie mir eine Bauchspiegelung empfohlen.
Bevor ich gleich einen Schnitt in meinen Nabel und noch einen weiter unten machen lasse, wollte ich eine zweite Meinung hören und bin zu einer anderen FA.
Die wolte dann erst noch eine Hormonbehandlung mit mir machen- wovon mir letzendlich jeder abgeraten hat.
Also erhielt ich dann das Ergebnis-WAMMM!-Wie so ein Faustschlag ins Gesicht noch während meiner Aufwachphase...puh! Meine FA hatte selbst operiert und hat mir danach dann gleich einen Spezialisten in Esslingen empfohlen der nur auf IVF/ICSI oder Insemination spezialisiert ist und der offenbar einen guten Ruf hat
Ja mal sehen- wie gesagt Letze Januar Woche werden wir dann zur Blutabnahme und Medikamenten-Besprechung wieder hin und dann Anfang/Mitte Februar bitte Daumen drücken!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2012 um 14:39

@leni
ich hatte bei meiner 1. icsi auch 18 EZ - bei meiner 2. 14
das dürckt zwar und ist unangenehm, wenn man sich aber sooo sehr ein baby wünscht ist man froh, dass man so gut auf die medikamente anspricht. zumindest ich war erleichtert. (ich kenne hier ein paar mädels, die 1-3 EZ und manchmal trotz hormongaben gar keine entwickelt haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2012 um 15:04
In Antwort auf isbel_11939822

@leni
ich hatte bei meiner 1. icsi auch 18 EZ - bei meiner 2. 14
das dürckt zwar und ist unangenehm, wenn man sich aber sooo sehr ein baby wünscht ist man froh, dass man so gut auf die medikamente anspricht. zumindest ich war erleichtert. (ich kenne hier ein paar mädels, die 1-3 EZ und manchmal trotz hormongaben gar keine entwickelt haben

@bibi
...ok ich werd in Allem das Positive sehen Danke für Deinen Zuspruch! Da hast Du ja auch vollkommen recht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2012 um 18:10

Hallo Ihr Lieben!
Vielen vielen Dank für das feedback, würd mich freuen wenn wir das fortsetzen und ich in der ersten Februarwoche mich mit jemandem austauschen und Fragen stellen kann. Wir sind ab morgen auf dem Weg nach Österreich um dort mit ein paar Freunden Silvester zu feiern und sozusagen ein paar Tage von der Aussenwelt ab geschnitten. Aber freue mich ab 01.01.2013 wieder über Antworten oder Erzählungen eurer Erfahrungen. Ich wünsche euch einen guten Rutsch und vor allem drücke ich ganz fest die Daumen dass wir alle 2013 erfolgreich sein werden.

Liebe Grüsse!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2012 um 20:31

@leni
du kommst also zu mir?
ich wünsche dir einen tollen start ins neue jahr! genieße die zeit.

ich freue mich auf einen spannenden februar mit dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2013 um 14:44
In Antwort auf isbel_11939822

@leni
du kommst also zu mir?
ich wünsche dir einen tollen start ins neue jahr! genieße die zeit.

ich freue mich auf einen spannenden februar mit dir!

Verspätet ein gutes neues Jahr an Alle noch, UND: Hallo Bibi:
Hallo,

bei mir gehts wohl so Ende erste Feb.Woche los.
Ach weh, bin ganz schön erschrocken als wir den Behandlungsplan durch gesprochen haben:
3 verschiedene Spritzen ( ! ) Tabletten und Zäpfchen.
PUH! Bin eigentlich davon ausgegangen dass es eine Spritze ist, auch damit hätte ich sicher erst mal zu kämpfen um mich zu überwinden mich selbst zu spritzen.
Naja soll dann erst mal mein Mann machen, udn ich schau dann lieber weg udn lass es über mich ergehen, da das ja aber immer zu einer bestimmten Uhrzeit ist , kann das ja dann doch mal sein, dass er nicht zur Stelle sein kann- OH MANN- wie war das bei Dir? Alles halb so wild? Denk mir auch immer: Mensch, Diabetiker müssen sich auch selbst spritzen udn das jeden Tag, naja- am Dienstag habe ich mein Narkose gespräch.
Wann geht es bei Dir los`?

Alles gute auch für euch!!!!!!!!
Liebe Grüße aus Stuttgart!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2013 um 9:30

Das nenne ich timing
liebe leni,
bei mir geht es wohl auch ende jänner/anfang februar weiter - also sobald die mens einsetzt. wir werden die behandlung also gemeinsam durchstehen

das mit den spritzen ist so eine sache....
ich hasse spritzen und habe mich vor der ersten regelrecht gefürchtet. nachdem ich mir nicht vorstellen konnte, dass mein mann das macht, musste ich mich selbst überwinden. es ist nicht so, dass man sich daran gewöhnt, aber irgendwann war es für mich nicht mehr horrormäßig schlimm sondern bloß schlimm ich habe mir immer vorgestellt, dass ich das für ein baby mache - das hat ein wenig geholfen.
ich muss auch 2 (und dann 3) spritzen spritzen. das hormon selbst und eine trombosespritze (bis zum bluttest)

lg BB

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2013 um 9:59
In Antwort auf isbel_11939822

Das nenne ich timing
liebe leni,
bei mir geht es wohl auch ende jänner/anfang februar weiter - also sobald die mens einsetzt. wir werden die behandlung also gemeinsam durchstehen

das mit den spritzen ist so eine sache....
ich hasse spritzen und habe mich vor der ersten regelrecht gefürchtet. nachdem ich mir nicht vorstellen konnte, dass mein mann das macht, musste ich mich selbst überwinden. es ist nicht so, dass man sich daran gewöhnt, aber irgendwann war es für mich nicht mehr horrormäßig schlimm sondern bloß schlimm ich habe mir immer vorgestellt, dass ich das für ein baby mache - das hat ein wenig geholfen.
ich muss auch 2 (und dann 3) spritzen spritzen. das hormon selbst und eine trombosespritze (bis zum bluttest)

lg BB

Bald gehts los
Hallo Bibi,

na wie sieht es bei Dir aus? Bist Du schon dabei? Bei mir setzt gefühlsmässig in den nächsten 2 Tagen die Mens. ein.
Ich hoffe ich krieg das noch zusammen wie was zu handhaben ist- PUH. Muss da eh noch mal anrufen und ein paar Sachen nach fragen- es sei denn Du weisst da Bescheid?
Ich leide öfter unter Migräne anfälle- während der Behandlung sollte mann dann vermutlich besser auf homöopatische Medizin umsteigen, oder? Wie sieht es mit Sport aus? Am besten während der Spritzerei schonen, oder mal versuchen ob es trotz evtl. anfallendem Schmerz geht? Ich besuche einen Tanzkurs - werde den nächsten aber dann auch aussetzen.....muss ja immer zur gleichen Uhrzeit sein- gibt es da einen Toleranzbereich z.B. 1 Stunde falls man dann am WE mal verschläft und den wecker nicht hört? Vermutlich mach ich mir umsonst Sorgen denn ich werd sicher so aufgeregt sein, dass ich Abends 5 x den Wecker kontrollier........
Euch wünsch ich auch viel Glück und drücke ganz fest die Daumen !!!!! Das wird bestimmt ein gutes Jahr!!!
LG Leni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2013 um 10:10

@leni
ja, ich bin schon dabei
seit mittwoch spritze ich wieder.
aaalso: folgende fragen konnte ich aus deinem schreiben heraushören:
1. ich spritze immer am abend. (das ist in unserer kiwu so üblich - angeblich verträgt man so die hormone besser)
2. sport geht theoretisch bis zu einem gewissen grad schon. ich hatte in der zeit aber nie lust. (und laufen - mein hauptsport - sollte man nur bis zu einem puls von 140, was dann wenig sinn macht.) tanzkurs ist sicher kein problem.
3. medis: schau einmal, ob du überhaupt irgendwelche zusätzlichen medikamente brauchst. bis zum tranfer sollten schmerzmittel und dergleichen kein problem sein. danach würde ich eher darauf verzichten. das kannst du aber beim TF noch einmal fragen.

was für fragen hast du denn noch mal zu den spritzen?
ich denke aber, dass du das schon hinbekommst

du könntest auch in diesem forum vorbei schauen: http://forum.gofeminin.de/forum/f116/__f5750_f116-IVF-ICSI-Kryo-IUI-Co-im-Januar-bis-Marz-2013-aktualisiert.html
hier sind ganz viele mädel die gerade dabei sind oder bald mit einer behandlung anfangen.

alles gute
BB

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2013 um 19:40
In Antwort auf isbel_11939822

@leni
ja, ich bin schon dabei
seit mittwoch spritze ich wieder.
aaalso: folgende fragen konnte ich aus deinem schreiben heraushören:
1. ich spritze immer am abend. (das ist in unserer kiwu so üblich - angeblich verträgt man so die hormone besser)
2. sport geht theoretisch bis zu einem gewissen grad schon. ich hatte in der zeit aber nie lust. (und laufen - mein hauptsport - sollte man nur bis zu einem puls von 140, was dann wenig sinn macht.) tanzkurs ist sicher kein problem.
3. medis: schau einmal, ob du überhaupt irgendwelche zusätzlichen medikamente brauchst. bis zum tranfer sollten schmerzmittel und dergleichen kein problem sein. danach würde ich eher darauf verzichten. das kannst du aber beim TF noch einmal fragen.

was für fragen hast du denn noch mal zu den spritzen?
ich denke aber, dass du das schon hinbekommst

du könntest auch in diesem forum vorbei schauen: http://forum.gofeminin.de/forum/f116/__f5750_f116-IVF-ICSI-Kryo-IUI-Co-im-Januar-bis-Marz-2013-aktualisiert.html
hier sind ganz viele mädel die gerade dabei sind oder bald mit einer behandlung anfangen.

alles gute
BB

Hallo Bibi
oh dann drücke ich ganz fest die Daumen und denk mal jeden Abend an Dich. Die Sprechstundenhilfe bei meinem Doc hat empfohlen das Puregon morgens zu spritzen da am 7. Tag dann noch Citregon dazu kommt und DAS muss zwingend Abends gespritzt werden. Sie meinten es sei erfahrungsgemäss besser wenn man nich 2 Spritzen nacheinander gleich in den Bauch rein haut, so könnte sich der Bauch tagsüber etwas erholen und Abends dann die 2. Spritze....... naja mein Tanzkurs ist mit Sport schon zu vergleichen, denn ich bin im Master Club Salsa und da tanzt man in einem recht zackigen Tempo auch in der Gruppe Rueda und mein Puls ist recht schnell ziemlich weit oben also die 140 schaff ich locker dabei, daher lass ich das wohl dann lieber mal.......Danke für den Tip mit dem anderen Forum, werd ich mal vorbei schauen.....eine Frage habe ich nur noch zu dem Puregon Stift: Da wechselt man doch nur die Spitze aus und stellt die Dosis ein- oder? Bei den Citregon Spritzen muss ja erst eine Kochsalzlösung in das Pulverglässchen gespritzt werden dann wieder auf gezogen, Spitze auswechseln und dann die Luft raus drücken bis etwas oben raus kommt bevor man sticht- bei dem Puregon stift haben die mir dasmit der Luft nicht gezeigt? Wüsste auch nicht wie das da geht? Aber ich ruf ohnehin dann morgen nochmal in der Praxis an. Viel viel Glück und alles alles Gute!!!!!!!!!!!! Herzlichste Grüße!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2013 um 9:47

@leni
bei den pens hat du das luftproblem nicht!!!! (weil du ja auch keine luft mit aufziehst)
ich habe einen lovenox-pen (funktioniert aber nach dem selben prinzip wie dein puregon) und muss das merional (wie du das citregon) selbst mischen.

ui, ja, dein tanzen ist sport! ein sehr cooler noch dazu!!!! - allerdings würde ich an deiner stelle für die zeit darauf verzichten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2013 um 16:57

Esslingen=??
Hallo ihr lieben, ich schreibe nur ganz kurz, weil ich gerade davon gelesen habe, dass Esslingen einen guten ruf haben soll? Wo genau soll diese Klinik sein? Ich war auch in einer Klinik in Esslingen und diese war GAR NICHT KOMPETENT!!!!!!!! Also Herr costea war unfreundlich, patzig, völlig deplaziert "Humorvoll" und hat Maßnahmen empfohlen,die, wie sich schnell herausstellte, vollkommen falsch und übereilt waren!!!!
Das schlechte spermiogramm hat er vollkommen übergangen. Es müsse an mir liegen, erstmal Bauchspiegelung machen und so wieter... nur ist es nicht "n mir" sondern an den Spermien meines Mannes.....

Ich bin in Ulm und habe sehr viel gutes Gehört und einen wirklich tollen tollen tollen guten Eindruck!!!!!!!!

Will niemanden durcheinander bringen oder so- ich bin nur gerade erschrocken!!!! Sorry!!!!Ach herrje, jetzt hab ich mich aber ausgelassen.. da kamen alte wütende Gefühle hoch... sorry!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2013 um 20:25
In Antwort auf catwoman7788

Esslingen=??
Hallo ihr lieben, ich schreibe nur ganz kurz, weil ich gerade davon gelesen habe, dass Esslingen einen guten ruf haben soll? Wo genau soll diese Klinik sein? Ich war auch in einer Klinik in Esslingen und diese war GAR NICHT KOMPETENT!!!!!!!! Also Herr costea war unfreundlich, patzig, völlig deplaziert "Humorvoll" und hat Maßnahmen empfohlen,die, wie sich schnell herausstellte, vollkommen falsch und übereilt waren!!!!
Das schlechte spermiogramm hat er vollkommen übergangen. Es müsse an mir liegen, erstmal Bauchspiegelung machen und so wieter... nur ist es nicht "n mir" sondern an den Spermien meines Mannes.....

Ich bin in Ulm und habe sehr viel gutes Gehört und einen wirklich tollen tollen tollen guten Eindruck!!!!!!!!

Will niemanden durcheinander bringen oder so- ich bin nur gerade erschrocken!!!! Sorry!!!!Ach herrje, jetzt hab ich mich aber ausgelassen.. da kamen alte wütende Gefühle hoch... sorry!!!!!

Hallo Catwoman
das tut mir leid wenn Du schlechte Erfahrungen gemacht hast Ich hatte bisher keinen schlechten Eindruck, na mal sehen?! Zuerst dachte ich h jeh! So einen Beitrag hätte ich lieber nicht 1-2 Tage vor Behandlungsbeginn gelesen, aber im Grunde bin ich über JEDE Meinung dankbar - auch die schlechten, denn wenn ich nach der Behandlung auch unzufrieden sein sollte dann werd ich vermutlich auch keinen 2. Versuch dort starten sondern eher wechseln- also Danke trotzdem für Deinen negativen Beitrag-ich wünsche auch Dir / Euch viel Glück bei weiteren Behandlungen !!!!! LIebe Grüße !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2013 um 14:28

Wenn es überhaupt der Selbe ist???
SORRY!!!Ich wollte dich nicht verunsichern oder dir ein blödes Gefühl geben!!!Wirklich ungeschickt von mir!!
Aber nach unserem Gespräch in Ulm war ich soooo wütend auf Dr. Costea. Wir hätten uns ein Jahr Stress und Tränen und viel Leid erspart wäre er auf uns eingegangen. Hätte er das Spermiogramm richtig gelesen und mich richtig beraten!!!Unser Gespräch in ulm war erst am Donnerstag-deswegen ist alles noch so frisch!!!!
Wir saßen 10 !!!!!!!Min. bei Costea!!!
In Ulm waren wir 2 Stunden!! Wir haben Blut abgenommen, Ultraschall gemacht, Abstriche genommen, Gesprochen und zwar langsam, detailliert und freundlich!!!
Spermiogramm-Termin wurde gleich gemacht, damit er sich sein eigenes Bild machen kann!!!So kann er genau testen ob das schlechte Sperma meines Mannes für eine IUI geeignet ist!!! Es war wirklich toll und ALLES was die Kasse zahlt wurde auch ausgenutzt. Wieso auch nicht?

Bitte tu dir selbst den gefallen und hör nur auf dein Gefühl!!Wenn er bei dir besser gelaunt ist dann freut mich das sehr und dann bist du da in den allerbesten Händen. Schließlich ist er Arzt/Fachmann! Falls nein: dann frag doch nochmal hier und wir vergleichen die Erstgespräche von uns!!!!Dann wirst du vielleicht schlauer und fühlst dich besser?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2013 um 20:14
In Antwort auf catwoman7788

Wenn es überhaupt der Selbe ist???
SORRY!!!Ich wollte dich nicht verunsichern oder dir ein blödes Gefühl geben!!!Wirklich ungeschickt von mir!!
Aber nach unserem Gespräch in Ulm war ich soooo wütend auf Dr. Costea. Wir hätten uns ein Jahr Stress und Tränen und viel Leid erspart wäre er auf uns eingegangen. Hätte er das Spermiogramm richtig gelesen und mich richtig beraten!!!Unser Gespräch in ulm war erst am Donnerstag-deswegen ist alles noch so frisch!!!!
Wir saßen 10 !!!!!!!Min. bei Costea!!!
In Ulm waren wir 2 Stunden!! Wir haben Blut abgenommen, Ultraschall gemacht, Abstriche genommen, Gesprochen und zwar langsam, detailliert und freundlich!!!
Spermiogramm-Termin wurde gleich gemacht, damit er sich sein eigenes Bild machen kann!!!So kann er genau testen ob das schlechte Sperma meines Mannes für eine IUI geeignet ist!!! Es war wirklich toll und ALLES was die Kasse zahlt wurde auch ausgenutzt. Wieso auch nicht?

Bitte tu dir selbst den gefallen und hör nur auf dein Gefühl!!Wenn er bei dir besser gelaunt ist dann freut mich das sehr und dann bist du da in den allerbesten Händen. Schließlich ist er Arzt/Fachmann! Falls nein: dann frag doch nochmal hier und wir vergleichen die Erstgespräche von uns!!!!Dann wirst du vielleicht schlauer und fühlst dich besser?

Hallo Catwoman
...das hast Du nicht- ich weiss schon was Du mit der Art meinst...Wir waren vor zwei Jahren schon mal bei Ihm als ich mein Ergebnis der Bauchspiegelung erhalten hatte, nur sind uns dann im darauffolgenden Jahr wie bereits unten erwähnt Pflegefälle uns schlussendlich Todesfälle dazwischen gekommen. Aber beim Erstgespräch ist mir das auch aufgefallen, dass er ein wenig von oben herab wirkt.
Das ist mir deshalb eigentlich nicht so wichtig, da wir ja nicht mehr nach dem Grund forschen müssen sondern die Sachlage bei mir mit einem OP Bericht für 2 komplett verschlossene Eileiter eindeutig ist. Spermiogramm ist auch ok, von dem her brauchen wir ja nur jemand der was vom Fach versteht und seine Arbeit gut ausführt....und da hab ich schon von unterschiedlichen Richtungen gehört dass seine Praxis einen sehr guten Ruf geniesst. Meine Frauenärztin damals hat Ihn mir auch empfohlen, gerade weil er spezialisiert ist auf IVF und ICSI. Aber ich kann mir das wirklich sehr gut vorstellen wie Du Dich gefühlt haben musst, wie gesagt war bei der einen oder anderen knappen Antwort auf meine Fragen auch recht irritiert- nun ja.....aber ich finde es um so wichtiger , dass Du Dich jetzt gut aufgehoben fühlst und mit einem guten Gefühl in die nächste Behandlung gehst! Wenn meine Behandlung jetzt aus irgendeinem Grund auch unzufriedenstellend verläuft werde ich mich wieder an Deine Worte erinnern udn auch wechseln. Denn wir haben eben nun mal nicht so viele Chancen wie normale Paare schwanger zu werden.

Ich wünsche allen viel Glück und Kraft udn positive Gedanken usw.

Ich selbst warte gerade leider immer noch bis meine Mens. einsetzt, hatte eigentlich schon vor zwei Tagen damit gerechnet- ich bin soooo aufgeregt vor dem ersten Einstich der ersten Spritze......

Bis bald und ich freu mich über jeden Erfahrungsbericht!!!!
Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2013 um 20:26
In Antwort auf isbel_11939822

@leni
bei den pens hat du das luftproblem nicht!!!! (weil du ja auch keine luft mit aufziehst)
ich habe einen lovenox-pen (funktioniert aber nach dem selben prinzip wie dein puregon) und muss das merional (wie du das citregon) selbst mischen.

ui, ja, dein tanzen ist sport! ein sehr cooler noch dazu!!!! - allerdings würde ich an deiner stelle für die zeit darauf verzichten

Hallo Bibi
Danke für Deine stetigen Antworten- hab nochmal nachgefragt: Salsa wurde mir zumindest für die Behandlungszeit der Follikel-Stimulation sogar verboten.....daher war ich gestern ( schnief ) in meiner letzen Tanzstunde- aber klar vermutlich wirds mir dann auch nicht danach sein. Es gibt ja nun ein weit wichtigeres Thema
Wie fühlst Du Dich gerade? Den wievielten Tag spritzt Du schon ? Hast Du Schmerzen? Vielen lieben Dank für Deine Berichte! Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2013 um 8:24

@leni
ich drück' dir die daumen, dass dein nächster tanz ein freudentanz weil du ss bist, sein wird

ich spritze seit donnerstag vor einer woche, gestern hatte ich den ersten US 7 follikel waren zu sehen. seit gestern spritze ich auch zusätzlich ein mittel, dass einen vorzeitigen eisprung verhindert und am freitag habe ich meine nächste kontrolle.
wenn sich alles gut entwickelt findet die punktion am montag statt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2013 um 13:14

@leni:
Ja, du hast recht. Bei dir ist das eine andere Sachlage und ich bin mir sicher, dass er da gute Arbeit leistet!!!!

Ich kenne diese Warterei und weiß wie undankbar das ist!!

Also drücke ich dir nun das letzte Mal die Daumen DAS sie KOMMEN!!!!!!

Habst du irgendwelche Symptome oder wie kam man darauf eine Bauchspiegelung zu machen?
Könnte ich das auch haben???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2013 um 11:28

@BIBI
Na wie geht es Dir? Bei mir läuft alles beschwerdefrei ich hoffe da gibts am Mittwoch was zu sehen auf dem Ultraschall, ich drück Dir ganz feste die Daumen für Montag!!!! Findet die Punktion da tatsächlich statt?

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2013 um 13:21

@leni
ui, das ist ja spannend!
bitte gib' am mittwoch gleich bescheid, wie's bei dir aussieht! (ich rechne bei dir damit, dass man mindestens so viel wie bei mir bei der 1. us-kontrolle sieht )

ich bin nebenwirkungsgebeutelt (hatte ich bei meinen beiden vorangegangenen versuchen nicht) - ich spüre den unteren rücken, die eierstöcke, bin ständig müde und vor allem psychisch anstrengend
gestern gab's noch einen US. da konnte man 8 EZ erkennen. diese haben sich gut entwickelt, man will aber dieses mal einen tag länger stimulieren. das heißt, ich spritze heute das letzte mal hormone, morgen dann die auslösespritze und PU ist am dienstag.
ein faschingskind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2013 um 0:35

@bibi
.......wow, ich drück alle mir zur Verfügung stehenden Daumen! Woran liegt es , dass Du auf einmal Nebenwirkungen hast? Hast Du andere Medikamente verschreiben bekommen? Ich merke nur einen deutlichen Schwindel immer mal wieder....müde bin ich soweiso immer war ich aber auch schon vpr der Behandlung ständig ist also kein großer Unterschied Ich bin aufgeregt wegen der 2. Spritze und wegen dem Ultraschall am MIttwoch!!!!!

Bis bald! Meld Dich wieder wenn es Dir gut geht.......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2013 um 9:32

Guten morgen!
ich habe keine anderen medikamente als bei den ersten beiden icsis. ich denke, der körper reagiert, je nach immunsystem, eigener hormonspiegel, psyche, jahreszeit, eben immer ein wenig unterschiedlich. außerdem glaube ich, dass der körper sich an die medis erinnert und entsprechend reagiert. - eine bekannte (5 icsis, 3 kryos) meinte auch, dass sie jede stimulation stärker gespürt hat.

wie fühlst du dich denn? spürst du irgendetwas?
es ist irre wie sehr man plötzlich in sich hinein hört und jedes zipperlein interpretiert, gell?
und wie geht es dir mit spritzen? (welche 2. meinst du denn?)

ich sitze gerade im büro. die vorstellung, dass ich morgen wieder eine PU habe und dann wohl die restliche woche zu hause bin, ist schon ein bisscehn eigenartig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2013 um 20:04

@Bibi
ich wünsch Dir ganz arg viel Glück für morgen und Euer Faschingskind!!! Die morgendliche Spritze heisst Puregon und ist mit dem Puregon-Pen recht komfortabel udn schmerzfrei - die 2. Spritze heisst Cetrotide und ist ein Baukasten mit Basteleinleitung- auch mit längerer Nadel- das fand mein Bauch grad gar nicht witzig- hab sofort mit Hautrötung reagiert- wie fies- 6 x steht im Behandlungsplan- ich hoffe nicht dass der Doc die verlängert- das Puregon ist mir echt wurscht- da kann man sich daran gewöhnen.
Die Cetrotide soll den natürlichen Zyklus ausschalten.

Ich hab bisher eigentlich so gut wie gar nichts gespürt, bis auf leichte Schwindelanfälle ( sogar im Sitzen vor dem Computer echt irre ) und Dauer Müdigkeit. Heute habe ich zum ersten mal so ganz leicht was gespürt- mal sehen wie das morgen wird. Ich hoffe da sieht man am Mittwoch genug auf dem Ultraschall.

Meld Dich ganz bald wieder! Ich bin in Gedanken bei Dir!

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2013 um 13:05

Und?
Na wie wars beim US? Wie viele EZ waren zu sehen?

Mir wurden gestern 8 EZ punktiert, 5 liessen sich befruchten und am Freitag ist TF.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2013 um 18:02

@bibi
der Doc war heute hoch zufrieden mit mir da hab ich nur noch " ...wie im Bilderbuch" gehört und ganz verhessen zu fragen wie wiele es denn nun sind. Am Freitag ist der 2. US da sieht man mehr und er hat heute schon das Puregon von den Einheiten her zurückdosiert. Die Spritze Abend find ich trotzdem mehr als fies. Fühlt sich bei mir etwa ne dreiviertel Std. lang so an als hätte ich mich an einer Brennnessel gbrannt bevors wieder abklingt........
Dann drück ich Dir wieder für FReitag die Daumen und für die kommenden 2 Wochen ........LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2013 um 18:22

@leni
SUPER! ich freue mich sehr für dich!!!
melde doch bitte gleich am freitag mit den neuen details!

ich habe dieses gefühl nur vom orgulatran (5x) und vom lovenox. lovenox spritze ich jetzt noch bis zum BT.
mein bauch ist vom vielen spritzen (5x sogar drei pro abend) sehr in mitleidenschaft gezogen. wenn ich über die bauchdecke fahre, tut alles weh, weil die unterhaut schon ganz wund gestochen ist. allerdings habe ich gestern und heute eine pause einlegen können und jetzt ist es ja nur noch das lovenox. mit mischen ist's vorbei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2013 um 20:09

@BIBI:
Hey morgen ist es bei Dir soweit! Ich denk an Dich!!! Hach seufz ich hatte gehofft dass man nach dem Eingriff mit der Spritzerei aufhören darf Wenns morgen gut aussieht dann kann es sein dass die mich schon am Montag mit der Punktion dran nehmen. ....oder Mittwoch hiess es....mals sehen. Für mich ist das ja der erste Versuch, daher kenn ich mich mit den ganzen Abkürzungen nicht aus .. was ist TF und BT? Ich weiss nur dass die Punktion gemacht wird udn 36 Std. später die Rückführung. Und was genau muss da dann weiter gespritzt werden?

Alles GUTE!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2013 um 18:36

Liebe leni
wie war denn dein US heute??? wieviel follikel (bläschen mit den EZ=eizellen) waren denn zu sehen? weißt du schon, wann du PU (punktion) hast? schon montag oder erst an einen der beiden folgenden tagen?
TF steht für transfer, also der moment an dem die befruchteten, sich geteilten EZ wieder in deine gebärmutter kommen. ich glaube, du hast das rückführung genannt.
BT also bluttest, um zu bestimmen ob hcg das schwangerschaftshormon vorhanden ist, findet dann meistens 12 tage nach dem TF statt. bei mir am 27.

ich habe heute 3 EZ (9- und 8-zeller) zurück bekommen. jetzt beginnt die bange zeit des wartens und hoffens

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2013 um 19:50

Hallo Bibi
wie viele es genau waren weiss ich nicht so zwischen 10-15 meinte er und war wieder sehr zufrieden.
Heute das letze Mal Puregon und Citregon spritzen , morgen dann die Ovitrelle zum Eisprung auslösen, und am Montag 8.30 Uhr gehts los ! TF dann am Mittwoch .....
Hab ein wenig Angst vor der Narkose, ich weiss das ist nicht schlimm aber doch ein beängstigendes Gefühl völllig die Kontrolle zu verlieren in sekunden schnelle....
Sag mal wieso war ie TF bei Dir eigentlich so spät? Man sagt doch 36 Stunden später? Hast Du eine andere Behandlung? Und Dir wurden 3 ( !) Eizellen transferiert?

Ich wünsch uns beiden viel Glück mit unseren Wunschkindern und viel Kraft auch die 2 Wochen durch zu stehen....
Ohje nach dem TF trotzdem weiter spritzen ? Wofür ist das gut?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2013 um 7:59

Guten morgen!
10 - 15 sind super! Ich wünsche dir schon jetzt alles gute für die PU! Bekommst du eine vollnarkose? In meiner KIWU wird bloß sediert, also ein starkes schlafmittel mit schmerzmittel injiziert.

Ich muss aufgrund meines tromboserisikos ein gerinnungshemmendes Mittel, lovenox, spritzen. 3 EZ gab es auch schon beim letzten mal - um die chancen zu erhöhen. In österreich wird nach dem 3. oder nach dem 5. tag eingesetzt. zu meinem großen bedauern konnte man auch dieses mal nicht auf blastos warten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2013 um 15:41

Hallo Bibi
Ja hab ich hier auch schon überall gelesen das 10 - 15 gut sind- wir lassen auch kryokonservieren - ich hab mich nur gewundert dass ich für die Anzahl doch recht beschwerde frei war- ja es wurd zum Schluss schon etwas unangenehm aber eigentlich nur wenn man lange sitzt udn dann rasch aufsteht und die ersten Schritte- wenn man sich "ein läuft" ist es wieder halb so wild. Naja war jedenfalls gut dass ich vorsorglich ab Freitag Urlaub eingetragen hatte, denn bei meinem Büro Job muss ich viel sitzen udn immer mal wieder schnell aufs Klo oder zum Wasserkocher etc.... das ist dann schon unangenehm.
Ja bei mir wird es eine Vollnarkose - allerdings eine Kurznarkose von etwa 10-15 Minuten.
Was sind blastos? Blöd dass ich jetzt ein wenig schnüpfel....hab mich so schön fern gehalten von allen, aber arbeite halt in einem Großraumbüro und mein Vater lag letzte Woche mit einem grippalen Infekt im Bett udn einen Hund mit dem man Gassi muss, ausser mir niemand der Ihm helfen kann um sich rum - da hab ich Ihm dann halt Abends noch Suppe gemacht- naja ich trink ohne hin jeden Tag 2 Kannen Tee und schmeiss frischen Ingwer mit rein udn nehm jetzt gerade noch vorsorglich Meditonsin ist ja homöopatisch - aber ne richtige Erkältung sollte ich bis MOntag besser nicht kriegen Na dann hoffen wir mal das beste für uns beide, hab die Spritzerei langsam auch satt. Bei mir macht das ja mein Mann und gestern hat er während der Cetrotide irgendwas lustiges gesagt so dass ich leider kurz lachen musste und sich meine Bauchmuskeln währenddessen angespannt haben- das Resultat war ein lautes AUA und ein blauer Fleck , dabei hat das jetzt die ganze Zeit über so schön geklappt - klar ist es nicht angenehm aber er hat so gut gestochen dass man danach so gut wie nichts mehr sah........
heute die hoffentlich vorerst letze Spritze - YEAH!

ir hören bals wieder voneinander. Und ALLES ALLES GUTE verleb die 2 Wochen möglchst entspannt....Herzliche Grüße!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2013 um 17:54

Hallo leni
schau doch mal rüber in die tinib77`s Thread - sie hat eine schöne Liste mit allen Abkürzungen. Wie ich hier neu war, hab ich dort auch immer gespitzelt

Deine Ausbeute ist wirklich toll, wünsch dir alles Gute für die Befruchtung

LG Nomi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2013 um 9:56

Hallo Nomi
Danke für den Tip, hab den Thread aber gar nicht gefunden? Bin etwa 4 Seiten zurückgeblättert?
Wie weit bist Du gerade? Welche Behandlung etc. ?

Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2013 um 10:23

Guten morgen!
blastos sind EZ im blastozystenstadium. in diesem sollten befruchtete eizellen nach dem 5. tag sein. hier siehst du schöne bilder: http://www.mpg.de/328672/forschungsSchwerpunkt
in österreich werden leider nur blastos kryokonserviert. daher habe ich es noch nie zu "eisbärchen" geschafft.

es ist gut (nein, krankenhaus nicht ), dass du dich ein wenig ablenken konntest. die behandlung ist psychisch und physisch auch so schon fordernd genug.

falls wir uns nicht mehr lesen wünsche ich dir alles, alles gute für morgen! keine angst vor der narkose, die geht so fluggs vorbei, dass du sie noch nicht einmal merkst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2013 um 11:27

@ leni
http://forum.gofeminin.de/forum/f116/__f4536_f116--AMOUR-Die-IUI-IVF-ICSI-Madels-Teil-58-Nur-nicht-aufgeben-wir-schaffen-das-AMOUR.html#552r

hab dir den Thread kopiert - schätze du hast ihn übersehen, er steht auf der 1. Seite

Ich hab genau wie du immer mit Puregon stimmuliert: 1. ivf mit 150 Einheiten, hatte da 6 Follies (hab nur 1 Eileiter, von daher ganz gut) davon ließen sich 4 befruchten, 2 Eisbärchen

2. ivf Stimmu mit 225 Puregon und dann 250 Puregon, 7 Follies davon ließen sich 5 befruchten. Ein Eisbärchen haben wir noch, welches in ca. 2-3 Wochen hoffentlich zum Einsatz kommt. Alle Versuche negativ, 1 mal mit FG 6. SSW und 1 ELSS auf natürlichem Weg.

Meine PU war auch immer mit einer Narkose für 10-15 Minuten, völlig harmlos meiner Meinung nach.

Mit 2 Eileitern kann man wirklich ein tolles Ergebnis erzielen wie in deinem Fall und ich wünsche dir ganz viele Eisbärchen

Eingeweiht sind auf meiner Arbeit meine direkte Kollegin und meine Abteilungsleiterin. Der Chef weiß nix davon. Ich muss ja auch manchmal von der Arbeit weg gehn oder komme später etc. Krankschreiben lass ich mich immer nur an dem Tag der PU und als ich die FG hatte, da hab ich mir vom Frauenarzt eine Krankmeldung ausstellen lassen und hab auf Arbeit erzählt: ich hätte ne Unterleibsgeschichte die operativ behandelt wurde. Ich denke mehr muss niemand wissen und in dem Fall ist es auch nicht gelogen.

Wie oft du Versuche machen willst, liegt in deinem Ermessen und an deinem Geldbeutel. Wir können uns nur max. 1 mal im Jahr oder 1 1/2 Jahre einen neuen Versuch leisten.

LG Nomi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2013 um 10:03

Bald hast du's geschafft
ich drück' dir ganz stark die daumen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2013 um 9:55

Hallo Bibi,
also bisher läuft es wohl recht gut, bis auf die Schmerzen hatte ich nicht in der Form erwartet?
Mir wurden 19 Eizellen entnommen,und häng jetzt halt mit Buscopan Plus auf der Couch rum ....
Die sagen bei der Menge sei das normal mit den Schmerzen....Ausserdem wurden mir jede Menge Medis verschrieben- da kommst ja bald durcheinander: Zäpfchen gegen Schmerzen, Vaginaltabletten 3x1, Tabletten zur Vermeidung von Blutklumpen, weiterhin die Femibion, und leider auch weiterhin Spritzen ( Waaaaaahhhh!) Sieht so klein und niedlich aus und tut aber noch bestimmt ne Stunde nach dem Pieks weh- wie fies! Naja müssen wir halt durch!!!

Wie läuft es bei Dir? Alles ok? Wie fühlst Du Dich?
Wann ist denn Dein Termin für den Bluttest? Ich drück ganz fest die Daumen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2013 um 10:04

Hallo Nomi
Danke für Deine ausführliche Beschreibung- das tut mir wirklich leid dass es bisher nicht geklappt hat, aber ich drück auch Dir ganz fest die Daumen dass Dein grösster Wunsch in Erfüllung geht.
Hey dann meld Dich doch auf alle Fälle wieder wenns bei Dir los geht mit Kryo.....ich drück dann auch zusätzlich die Zehen

Das ist schön wenn Du bei der Arbeit jemanden einweihen konntest, das macht vieles leichter. Ich arbeite leider in einer Firma , die da nicht so verständnisvoll reagieren würde.
Ausserdem habe ich leidet seit letzem Jahr nur noch Männer in meinem Team....

Ich hatte jetzt vorsorglich dieseWoche resturlaub eingetragen und die Krankmeldung für Montag bir Mittwoch trotzdem an die Personalabteilung gesendet, dann werden zumindest diese 3 Tage umgewandelt.
Der Arzt bei dem ich bin hat auch sehr gute Untersuchungszeiten- zum US kommen die Frauen um 7.00 Uhr schon d.h. ich muss das gar niemandem sagen, da es mit trotzdem auf 8.00 Uhr zur Arbeit reicht. Bin sonst immer früher da, aber offiziell muss unsere Abteilung erst ab 8.00 Uhr besetzt sein.

LG und alles Gute !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2013 um 10:13

@leni
19 sind eine enorme ausbeute!!! klar, dass du da schmerzen hast. aber du wirst sehen, die sind in ein paar tagen vorbei? blutest du auch? ich hatte nur beim 1. mal (16EZ) ganz, ganz leichte schmierblutungen am 1. tag.
welche spritzen musst du denn jetzt noch nehmen?

mir geht es ganz gut. ich bin wieder im büro und hoffe - man spürt ja leider nichts

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2013 um 9:32

@bibi
Ich muss Fragmin P forte spritzen, das tut beim reindrücken des Medikamentes weh und noch ne schöne Weile danach ausserdem leichte baue Flecken vorprogrammiert- bisher haben wir das ganz gut ohne blaue Flecken geschafft.
Mein Arzt meinte, bis zum BT aufjedenfall die 2 Wochen jetzt und möglich dass ich danach trotzdem weiter spritzen muss. Ist wohl zur Blutverdünnung und gegen Trombose (( Bei mir ist kein "Dauerschmerz" das Problem sondern wenn ich ne Weile gelegen habe das Aufstehen mit zum Teil kolikartigen krampfigen Schmerzen verbunden-auch und vor allem im Bereich der Blase- ich kenn e starke Menstruationsbeschwerden aber DAS fühlt sich definitiv anders an. Da hab ich schon laut "Scheisse" gerufen obwohl ich allein in der Wohnung war. Hab sowas bisher hier noch nirgens gelesen, daher machte ich mir gestern Sorgen und hab nochmal in der Praxis angerufen ob das wirklich normal ist. Die wollten dann , dass ich doch zur Sicherheit nochmal vorbeischaue. Ja offenbar muss ich das jetzt wohl noch ne Weile aushalten, ich scheine irgendwie empfindlich auf die ganzen Medis zu reagieren , die sie mir jetzt aber leider gerade nicht ersparen können und kann demnach auch sogut wie gar nicht auf die Toilette was es ja nicht besser macht .( kommt wohl auch von den Medis- die verursachen Darmträgheit )
Hmmmm hab schon alles versucht, geschälte Birne, Joghurt viel Tee( bin jetzt auf Kräutertee umgestiegen) geschälter Apfel...wärmkissen - .nix passiert.... keine Ahnung was ich noch tun soll.
Heute Mittag um 12.30 Uhr ist der TF , mein Mann kommt dann früher aus der Arbeit und möchte mit.
Bin mal gespannt, wenn das so weiter geht?!?????
Sie sagten, wenn ich weiter Schmerzen habe, darfich auch noch 1-2 Tage nach demTF die Buscopan Zäpfchen gegen Schmerzen nehmen. Bin nicht begeistert, denn man sagt ja immer, dass man nach dem TF keine Schmerzmittel mehr nehmen soll?
Geblutet hab ich auch nur am 1. Tag gaaaaaanz leicht- nicht der Rede wert.

Wann ist denn Dein BT? Uhrzeit?
Möcht an dem Tag an Dich denken!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2013 um 9:46

@leni
ach du schande! das klingt nach bösen schmerzen
die darmträgheit macht mir auch zu schaffen. etwas hilft leinsamen (ungeschrottet!!!). bei so akut-fällen solltest du 2 x täglich (in der früh auf nüchternen magen) 1-2 Esslöffel davon nehmen!
ich nehme lovenox zur blutverdünnung. das serum brennt leider auch ziemlich. aber für eine ss würde ich es auch noch 9 monate spritzen.

ich wünsche dir alles, alles gute für den TF. melde dich doch danach und gib bescheid, wieviele krümel du zurück bekommen hast!

ich habe am 27. bluttest. das macht ein labor in das ich ab 7 uhr gehen kann. im laufe des tages ruft dann die klinik an und gibt das ergebnis bekannt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2013 um 19:49

@Bibi
Hi,
mir gehts heut mit den Krämpfen schon etwas besser, aber habe trotzdem das Gefühl eine riesen Trommel zu haben, da ich einfach nicht richtig aufs Klo kann- ich glaub ich platz bald...puh!
Der TF war recht unspektakulär das ging ja ratz fatz udn ich kann mir gar nicht vorstellen dass die EZ jetzt da drin sein sollen ? Da hat man ja Angst aufs Klo zu gehen uns es wieder raus zu schiffen..... ja ,ja ich weiss das ist quatsch.....
Wir haben uns für 2 EZ entschieden und nehmen die Gefahr für eine Zwillingsschwangerschaft in Kauf.
3 wären für mich nicht in Frage gekommen, denn ich bin ja erst 31 und es ist unser erster Versuch.
Wer weiss wenn das alles so optimal klappt wie mit der Stimulation dann werde ich mit Zwillis und einem kranken Vater noch genug zu tun haben- oh weh!

Wir werden sehen, ich hoffe dass meine Arbeitswoche nicht all zu stressig anfängt- da wird vermutlich wieder ganz schön viel auf gelaufen sein und wir haben bis Ende März noch Zusatzaufgaben mit Terminfrist zu erledigen......

Wie gesagt ich möchte auch gleich nach Deinem BT von Dir hören. Wenns positiv ist dann freu ich mich wie wild mit Dir- wenns negativ ist dann werde ich Dich trösten.
Ich schick Dir jedenfalls ganz viele positive Gedanken und Wünsche nach Österreich und glaube ganz fest an unser beider positives Ergebnis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2013 um 8:40

@leni
hihihi - ich war (auch beim 3. mal) verunsichert als ich auf klo gegangen bin. beim TF muss ja auch immer die blase gefüllt sein, was die sache nicht angenehmer macht.
aber super, dass du's ganz problemlos überstanden hast!
jetzt stehen warten und hoffen am programm

seit gestern abend bin ich nicht sehr zuversichtlich, dass es dieses mal geklappt hat. ich fühle mich einfach ganz und gar nicht anders
aber ich hoffe natürlich, dass ich mich irre!!!
heute in einer woche wissen wir längst bescheid!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper