Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Fragen an Low Responder

Fragen an Low Responder

27. Februar 2011 um 11:07

Hallo,

ich würde gerne wissen wie Ihr stimuliert habt und welche Ausbeute Ihr hattet.

Habe meine Klinik gebeten nach diversen Versuchen mit Clomi (max. 2 Stück täglich) und Gonal (max 112,5 E täglich) auf Menogon umzusteigen.
Da sich die Ausbeute meistens nur auf einen Follikel beschränkt hat, wurde mir jetzt von der Klinik geraten über Eizellenspende nachzudenken.
Sollte ich auch auf das Menogon nicht besser reagieren, will die Klinik die Behandlung nach 2 Versuchen mit Menogon einstellen.

Brauche daher dringend Eure Hilfe - vielleicht übersieht die Klinik irgendwas.

Vielen Lieben Dank

Mehr lesen

27. Februar 2011 um 11:51

@dejur...
Hi als erstes... noch nicht aufgeben!

Bin auch low resp. Mein AMH( ovarielle reserve ) 0,16. Wäre ja ertsmal interessant Deinen zu kennen. Also,mein Doc sagt so...so lange noch was da ist,werden wir weitermachen!

Meine 1 ICSI hochstimmuliert mit Gonal 225 IE brachte 4 EZ,leider kein TF,da keine befruchtung. SG meines partners ,OAt 2-3. Praxiswechsel.

2 ICSI,eine soft ICSI mit nur 75 IE gonal - 4 EZ. 2 befruchtet,leider auch negativ. Und fazit meines Docs zur stimmudosis vorher - viel hilft nicht viel!

Finde Deine idee mitm Menogon gut! Meiner meinung nach,haben mädels damit öfter erfolg,als mit anderen medis.
Ich würde auch das neue med. Pergoveris testen. Also,mit 34 J. eine EZS zu empfehlen finde ich krass Und bitte,auch wenn das auch nicht hilft,suche noch andere kliniken auf!
Was ich nicht verstehe,warum traut sich denn keiner von Deinen docs,eine PU mit 1 EZ durchzuführen
Schliesslich entstand das erste IVF kind auch aus nur 1 EZ,die im naturzyklus entnommen wurde,ohne jegliche stimmulation!
Klar,das risiko ist gross,dass es nichts wird...Aber wer nicht riskiert,kann auch nicht gewinnen.
Also,kopf hoch und kämpfe weiter!!!

Was für ne behandlung hast du denn geplant,IVF oder ICSI?

Wünsche Dir viel-viel Glück!

LG kiwuki

Gefällt mir

27. Februar 2011 um 12:19

Und noch was...
Es gibt solche praxen,die sich auf bestimmte problematik spezialisiert haben,z.B. Endometriose,PCO usw. Mein Doc hat sich auf die problematik der low-resp. und Endo spezialisiert. Er bietet auch für lowlis ein paar zyklen mit der pille an. Somit kann man für die nachfolgende stimmu mehr EZ rauszukitzeln. Dein alter lässt noch locker sowas auszuprobieren. Vielleicht wäre das auch noch eine option?..

Weitermachen in Deiner klinik würde mich nicht motivieren. Das hört sich so an,als wenn sie fast aufgegeben haben. Und vielleicht wäre es auch besser,woanders,in so einer "spezi" praxis weiterzumachen?..

kiwuki

Gefällt mir

27. Februar 2011 um 12:43

Hallo
ich gehöre wohl auch zu den low respondern.
Habe 3. ICSI auf Empfehlung des Arztes abgebrochen, weil nach 187,5 IE Gonal und 1 Ampulle Menogon nur 3 Follikel gereift sind.
Arzt hat dann gesagt, dafür soll ich keine Narkose in Kauf nehmen.
Habe daraufhin mit Ovitrelle ausgelöst und nach Plan geherzelt.
Befinde mich nun gerade in der Warteschleife...

Nächsten Zyklus soll ich dann erstmal wieder die Pille nehmen und dann wollen wir es mit dem Antagonisten Protokoll versuchen ( weiß aber noch nicht, wie das genau aussieht)
Über ne Eizellspende würd ich ehrlich gesagt erst ab 40 nachdenken... (ähem ich bin 37...)

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen