Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Frage zur Doppler-Untersuchung

Frage zur Doppler-Untersuchung

6. Juli 2010 um 13:07

wird man vorher normal Untersucht und dort vorher noch mal Ctg geschrieben?

Hab morgen im Kh endlich den Termin zur Doppler-Untersuchung.

Mach mir seit gestern aber ein bisschen Sorgen. Die Herztöne vom Baby sind gestern ganz schön doll geschwankt. Die waren zw. 100 und 180. Mein Fa schreibt nur 10 Min. Ctg. Schwankungen sind ja normal und ein gutes Zeichen, aber in diesem Ausmaß?!

Hab in den letzten 2 Wochen auch nicht wirklich zugenommen. Bin jetzt in der 31. Ssw und hab insgesamt nur 4 Kg zugenommen.

In der ersten Ss hatte ich bis zur 31. Ssw schon 8 Kg zugenommen. Und da kam es zum Ende hin ja auch zum Wachstumsstillstand. Dieses Baby ist ja auch wieder zu klein. Wenn man dann mal bedenkt, dass ich nur 4 Kg zugenommen habe und die Plazenta, Fruchtwasser und Baby auch was wiegen ist es ganz schön beunruhigend.

Bin so froh das ich morgen im Kh den Termin habe. Irgendwie sagt mir mein Gefühl, das was nicht stimmt und das das Baby auch wieder früher geholt werden muss.
Hab die letzten Tage so eine innere unruhe und ich weiß nicht warum.

lg Felitzitas


Mehr lesen

6. Juli 2010 um 13:13

Danke,
das ist ja auch schon mal beruhigend, wenn alles gemacht wird.
Na dann mal sehen, ob die Herztöne morgen auch wieder so doll schwanken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2010 um 13:21

US
wird auf jeden Fall gemacht denn der Doppler ist ja nur eine Zusatzfunktion am US Gerät, d.h erst schaut der Arzt mit "normalem"US nach den Organen und schaltet dann den Doppler zu um den Blutfluss sichtbar zu machen. Bei den US in unserer Klinik konnte er auch ganz groß reinzoomen, so daß zB die Herzklappen sichtbar waren.
Den Herzschlag/ Pulsfrequenz zeigt das Gerät auch an- so wie beim CTG,nur Wehen werden nicht registriert.
Und somit kann auch die Plazenta und die Nabelschnur überprüft werden ob die Versorgung gut ist.

Ich drück Dir die Daumen, daß alles ok ist - rein von der Gewichtszunahme kann mannicht auf die Versorgung rückschließen.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2010 um 19:39

Angeblich
hab ich schon wehen. gestern waren wohl auch leichte Wehen zu sehen.
Ich bin ja kein Arzt, aber nach Wehen sah da nichts für mich aus.

In der 28. Ssw wurde das erste mal Ctg geschrieben und da waren Wehen zu sehen. Die hab ich auch gesehen. Daraufhin wurde ich ja auch gleich krank geschrieben.

Mein baby liegt ja jetzt schon unter der unteren Kurve im Mutterpass. Und ist kleiner als mein Sohn zu dieser Ssw. Da hieß es damals auch immer es sei ein kleines Baby, aber es sei alles in Ordnung. Und wie ich dann im Kh zur Anmeldung für die Geburt da war, haben die gleich Alarm geschlagen und gesagt, es sei nicht in Ordnung.

In der 29 Ssw. hat mein Baby 780 gr gewogen. BPD war 6,32 cm und TTD (Brustkorpquerdurchmesser) war 6,2 cm.

Naja ich berichte mal morgen, was dabei raus gekommen ist.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2010 um 21:38

Das Ergebniss
Stark retardierter Fetus mit verminderter Fruchtwassermenge. Nach Früh-US stimmiger Termin. Risikogravidität
Bei persistierender oder sich aggravierender Retardierung sollte Entbindung in einem Perinatalzentrum erwogen werden aufgrund der zu erwartenden kindlichen Morbidtäten.

Kurz gefasst:
Wenn das Baby in den nächsten Wochen weiter so schlecht wächst wird das Baby früher geholt. Empfohlen wird eine Klinik mit Frühchenstation.

Muss nächste Woche noch mal zum Doppler. Der Oberarzt konnte ansonsten keine Auffälligkeiten finden. Jetzt muss ich noch den Geburtsbericht von meinem Sohn anfordern, weil es da ja auch diese Wachstumsprobleme gab. So kann man noch mal besser entscheiden wie es in den nächsten Wochen weiter geht.

Baby ist jetzt schon 3 Wochen zurück und Schätzgewicht im KH war 1140 g.

Mein Gefühl täuscht mich diesmal auch wieder nicht.
lg Felitzitas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen