Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Frage zum Sterilisieren von Fläschchen etc.

Frage zum Sterilisieren von Fläschchen etc.

18. September 2005 um 18:03 Letzte Antwort: 19. Mai 2008 um 17:15

Habe mir bei Ebay einen Dampfsterilisator von Avent ersteigert! Nun meine Frage: Wenn die Fläschchen , Nuckel etc. sterilisiert sind, sind sie innen noch nass bzw. feucht.....lässt man das einfach so trocknen oder trocknet man das mit einem Tuch ab?

Mehr lesen

18. September 2005 um 19:48

Steht...
das nicht in der Gebrauchsanweisung?Denn meistens gibt es bei so`nen Geräten ja noch Tips und Anwendungshinweise.

Gefällt mir
18. September 2005 um 20:03
In Antwort auf rosa_12663764

Steht...
das nicht in der Gebrauchsanweisung?Denn meistens gibt es bei so`nen Geräten ja noch Tips und Anwendungshinweise.

Nee....
hab ihn bei Ebay ersteigert und leider war keine Gebrauchsanweisung dabei!!!!

Gefällt mir
18. September 2005 um 20:07

Hallo!
Ich machs immer so:
Wenn der Vaporisator abgeschaltet hat, leg ich alle Sachen auf ein sauberes Handtuch (wenn diese noch heiss sind). die Flaschen stell ich mit der Öffnung nach oben hin. dann nach ca. 1/2 - 1 Std sind die Sachen dann trocken dass man sie aufräumen kann. Hab sie ne Zeitlang im Vapo stehen lassen, wurde aber nie richtig trocken. Seit ich es so mache ist es ok.

Liebe Grüße
Mausi

Gefällt mir
18. September 2005 um 20:16
In Antwort auf dahee_12509395

Nee....
hab ihn bei Ebay ersteigert und leider war keine Gebrauchsanweisung dabei!!!!

Hab da was..
+Fläschchenzubereitung:

+Sterilisieren Sie Schnuller und Flasche 10 Minuten lang in kochendem Wasser oder noch besser im sog. Vaporisator = Dampfsterilisator. Die sauberen Flaschen und Schnuller nicht abtrocknen, sondern auf einem sauberen Geschirrtuch mit der Öffnung nach unten trocknen lassen (ab ca. dem 10. Lebensmonat genügt es, die vorgereinigten Flaschen in der Geschirrspülmaschine zu reinigen).

+Für ein exaktes Dosieren sollten sie ausschließlich den Meßlöffel aus der Säuglingsmilch-Packung verwenden und genauestens die Dosierangaben beachten (oft z.B. 3 Meßlöffel auf 100 ml Wasser).

+Verwenden Sie sicherheitshalber zur Zubereitung der Trinknahrung nur abgekochtes Leitungswasser und lassen es auf 40 C abkühlen. Der Nitratgehalt des verwendeten Wassers darf maximal 50 mg/l betragen (evtl. bitte beim Wasserwerk den Nitratgehalt erfragen). Zur Arbeitserleichterung ist eine Aufbewahrung des abgekochten Wassers in einer sauberen Thermoskanne möglich.

+Füllen Sie erst das abgekochte Wasser in die Flasche und geben dann die genaue Milchpulvermenge hinzu.

+Lösen Sie das Milchpulver gut auf (=Schütteln des Fläschchens; dabei entstehende Luftbläschen möglichst entweichen lassen).


LG mallory

+Prüfen Sie vor der Fütterung die korrekte Temperatur der Nahrung durch Auftropfen auf ihre Hand.

+Bewahren Sie die angewärmten Fläschchen längstens 45 Minuten auf.

+Benutzte Flaschen und Sauger mit heißem Spülwasser reinigen (weiter wie unter Punkt 1 angegeben).

Gefällt mir
18. September 2005 um 20:17
In Antwort auf ima_12955551

Hab da was..
+Fläschchenzubereitung:

+Sterilisieren Sie Schnuller und Flasche 10 Minuten lang in kochendem Wasser oder noch besser im sog. Vaporisator = Dampfsterilisator. Die sauberen Flaschen und Schnuller nicht abtrocknen, sondern auf einem sauberen Geschirrtuch mit der Öffnung nach unten trocknen lassen (ab ca. dem 10. Lebensmonat genügt es, die vorgereinigten Flaschen in der Geschirrspülmaschine zu reinigen).

+Für ein exaktes Dosieren sollten sie ausschließlich den Meßlöffel aus der Säuglingsmilch-Packung verwenden und genauestens die Dosierangaben beachten (oft z.B. 3 Meßlöffel auf 100 ml Wasser).

+Verwenden Sie sicherheitshalber zur Zubereitung der Trinknahrung nur abgekochtes Leitungswasser und lassen es auf 40 C abkühlen. Der Nitratgehalt des verwendeten Wassers darf maximal 50 mg/l betragen (evtl. bitte beim Wasserwerk den Nitratgehalt erfragen). Zur Arbeitserleichterung ist eine Aufbewahrung des abgekochten Wassers in einer sauberen Thermoskanne möglich.

+Füllen Sie erst das abgekochte Wasser in die Flasche und geben dann die genaue Milchpulvermenge hinzu.

+Lösen Sie das Milchpulver gut auf (=Schütteln des Fläschchens; dabei entstehende Luftbläschen möglichst entweichen lassen).


LG mallory

+Prüfen Sie vor der Fütterung die korrekte Temperatur der Nahrung durch Auftropfen auf ihre Hand.

+Bewahren Sie die angewärmten Fläschchen längstens 45 Minuten auf.

+Benutzte Flaschen und Sauger mit heißem Spülwasser reinigen (weiter wie unter Punkt 1 angegeben).

Ups..
bin etwas mit meinen lieben grüssen verrutscht *gg*

Gefällt mir
18. September 2005 um 20:53
In Antwort auf ima_12955551

Ups..
bin etwas mit meinen lieben grüssen verrutscht *gg*

Viiieelen Dank.....
für die prompten Antworten...ihr habt mir sehr geholfen! Wünsche Euch alles Gute.....

LG, Marry

Gefällt mir
19. Mai 2008 um 17:15
In Antwort auf ima_12955551

Hab da was..
+Fläschchenzubereitung:

+Sterilisieren Sie Schnuller und Flasche 10 Minuten lang in kochendem Wasser oder noch besser im sog. Vaporisator = Dampfsterilisator. Die sauberen Flaschen und Schnuller nicht abtrocknen, sondern auf einem sauberen Geschirrtuch mit der Öffnung nach unten trocknen lassen (ab ca. dem 10. Lebensmonat genügt es, die vorgereinigten Flaschen in der Geschirrspülmaschine zu reinigen).

+Für ein exaktes Dosieren sollten sie ausschließlich den Meßlöffel aus der Säuglingsmilch-Packung verwenden und genauestens die Dosierangaben beachten (oft z.B. 3 Meßlöffel auf 100 ml Wasser).

+Verwenden Sie sicherheitshalber zur Zubereitung der Trinknahrung nur abgekochtes Leitungswasser und lassen es auf 40 C abkühlen. Der Nitratgehalt des verwendeten Wassers darf maximal 50 mg/l betragen (evtl. bitte beim Wasserwerk den Nitratgehalt erfragen). Zur Arbeitserleichterung ist eine Aufbewahrung des abgekochten Wassers in einer sauberen Thermoskanne möglich.

+Füllen Sie erst das abgekochte Wasser in die Flasche und geben dann die genaue Milchpulvermenge hinzu.

+Lösen Sie das Milchpulver gut auf (=Schütteln des Fläschchens; dabei entstehende Luftbläschen möglichst entweichen lassen).


LG mallory

+Prüfen Sie vor der Fütterung die korrekte Temperatur der Nahrung durch Auftropfen auf ihre Hand.

+Bewahren Sie die angewärmten Fläschchen längstens 45 Minuten auf.

+Benutzte Flaschen und Sauger mit heißem Spülwasser reinigen (weiter wie unter Punkt 1 angegeben).

Klappt nicht
Wenn ich meine Fläschchen aus dem Vaporisator nehme und sie dann mit der Öffnung nach unten auf ein sauberes Küchentuch stelle, kann ich stundenlang warten. Sie werden nie trocken.
Ich hab sie dann immer mit einem sauberen Küchentuch abgetrocknet.
Ist das o.k.?
Wer hat Tipps wie man sonst die Fläschchen trocken bekommt?
GLG

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers