Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Frage zum Mutterschutz....

Frage zum Mutterschutz....

26. Mai 2007 um 10:12

Hallo Ihr Lieben...

Wie ist das eigentlich? Bekommt man im Mutterschutz, sprich 6 Wochen vor der Geburt und 8 Wochen danach noch sein volles Gehalt? Da ich hier in einigen Beiträgen gelesen habe, daß das mit dem Elterngeld etwas dauern kann, würde mich das nun doch mal interessieren...
Lg Morla

Mehr lesen

26. Mai 2007 um 12:50

Hi Morla...
...also bei mir ist das so das man 6 Wochen vor erechnetem ET in den Mutterschutz geht und nach der Entbindung 8 Wochen danach auch noch Mutterschutz hat wo man sein volles Gehalt bezieht. Hast Du eine Früh bzw. Mehrlingsgeburt ist dein Mutterschutz 8 Wochen vor und 8 Wochen nach ET gültig mit vollem Gehalt. Danach kannst Du ja Elternzeit nehmen, in dieser Zeit (maximal 3 Jahre) beziehst Du 67% deines letzten Gehaltes. Also so ist das zumindest bei uns in der Bundeswehr geregelt.

Liebe Grüße Luckymummy + Würmchen 8W+4T

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2007 um 14:09
In Antwort auf susie_12316553

Hi Morla...
...also bei mir ist das so das man 6 Wochen vor erechnetem ET in den Mutterschutz geht und nach der Entbindung 8 Wochen danach auch noch Mutterschutz hat wo man sein volles Gehalt bezieht. Hast Du eine Früh bzw. Mehrlingsgeburt ist dein Mutterschutz 8 Wochen vor und 8 Wochen nach ET gültig mit vollem Gehalt. Danach kannst Du ja Elternzeit nehmen, in dieser Zeit (maximal 3 Jahre) beziehst Du 67% deines letzten Gehaltes. Also so ist das zumindest bei uns in der Bundeswehr geregelt.

Liebe Grüße Luckymummy + Würmchen 8W+4T

Hallo..
Bei Früh- und Mehrlingsbeburt ist der Mutterschutz (bin ich der Meinung), 6 Wochen vor Entbindung und 12 Wochen danach. Schaumal hier Seite 21 !

http://www.bmfsfj.de/RedaktionBMFSFJ/Broschuerenst-elle/Pdf-Anlagen/PRM-23682-Broschure-Mutterschutzge-setz,property=pdf,bereich=,rwb=true.pdf

Gruß Jessica

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2007 um 14:18

Bei mir war das so...
ich habe jetzt 390 Euro von der Krankenkasse bekommen ( vorerst für 4 Wochen á 13 Euro pro Tag )und dann kam mein Lohn der nicht der Höhe entsprach, was ich normalerweise bekommen habe, sondern : mein Nettobetrag minus die 390 Euro von der Krankenkasse.
Im Endeffeckt kommst Du auf dein Geld was Du vorher bekommen hast,allerdings habe ich es versetzt und von 2 verschiedenen Stellen bekommen, sprich Arbeitgeber und Krankenkasse.
Dann müsste es noch für 2 Wochen vor der Entbindung und 8 danach so bezahlt werden.

LG Sylvia + Soraya 36 SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2007 um 14:25

AW
Du musst bei der Krankenkasse einen Antrag auf Mutterschftsgeld stellen. Dann bekommst Du für die Zeit des Mutterschutz 13 Euro pro Tag von der KK. Den Differenzbetrag zu Deinem regulären Gehalt legt der Arbeitgeber drauf.

Meine KK hat für die ersten 6 Wochen aufeinmal bezahlt. Dann musste ich eine Geburtsurkunde vorlegen udn habe für die 8 Wochen auch nochmal das Geld bekommen.

LG Pünktchen mit Linus (21 Tage alt)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2008 um 23:17

Nutterschutzgeld
ich beziehe alg2 da sagte mann mir das mutterschaftsgeld sei für alg 2 abgeschaft worden , weiß jemand darüber bescheid

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2008 um 23:23
In Antwort auf dareia_11918812

Nutterschutzgeld
ich beziehe alg2 da sagte mann mir das mutterschaftsgeld sei für alg 2 abgeschaft worden , weiß jemand darüber bescheid

Elterngeld
Hallo,

meines Wissens bekommst du direkt nach der Geburt Elterngeld also für insgesamt 12 Monate.
Wenn du vogrher MuScha- Geld bekommen hast, kriegste Elterngeld nur 10 Monate.

Vor der Geburt kannst du bei der Landesversicherungsanstalt (glaub ich) 210 beantragen.
Google das am Besten mal.

LG Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club